Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 10.12.2016 17:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DER SCHAKAL - Fred Zinnemann
BeitragVerfasst: 19.09.2015 09:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4553
Geschlecht: männlich
Bild



GB/F 1973

D: Edward Fox, Michael Lonsdale, Cyril Cusack

Der französische Staatspräsident soll ermordet werden. Für dieses Attentat wird der "Schakal" (Edward Fox) - ein Killer aus London - engagiert, der sich seit Jahren als eiskalter Profi einen Namen auf dem Markt gemacht hat. Gegen ein unglaubliches Honorar willigt der Killer in den Auftrag ein und verschwindet im Pariser Untergrund. Von hier und aus anderen Ecken Europas bereitet er mit allen Mitteln das geplante Attentat vor, das am Tag der Französischen Revolution stattfinden soll.
Womit er nicht gerechnet hat: Claude Lebel, der beste Detektiv Frankreichs, ist durch eine kleine Unaufmerksamkeit auf seiner Spur und versucht ihn mit aller Macht an der Ausführung des politischen Mordes zu hindern..... (Amazon)


Weniger "eine kleine Unaufmerksamkeit" als vielmehr Entführung und Folter bringen den französischen Staatsapparat auf die Spur des Schakals. Nichtsdestotrotz ist Zinnemanns letzter Film ein echter Klassiker geworden. Zinnemann switcht in einem fast dokumentarisch wirkenden Stil zwischen dem Schakal, der trotz aller Rückschläge konsequent an seinem Ziel festhält, und seinem Widersacher Kommissar Lebel. Zwei Männer, die für die Erfüllung ihres jeweiligen Auftrags alles andere zurückstellen. Auch der Verzicht auf Filmmusik unterstreicht noch den quasi-dokumentarischen Charakter. Trotz seiner Länge von fast 140 Minuten wird der Film nie langweilig. Highly recommended!


PS: Die obige Inhaltsangabe von Amazon ist natürlich voll Schrott. Den Namen Charles de Gaulles hätte man durchaus erwähnen können, das Attentat wird nicht im Pariser Untergrund geplant, und der Tag der französichen Revolution hat null Bezug zum Attentat. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHAKAL - Fred Zinnemann
BeitragVerfasst: 19.09.2015 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Meine letzte Sichtung ist länger her, aber ich habe den Film als sehr spannend in Erinnerung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHAKAL - Fred Zinnemann
BeitragVerfasst: 19.09.2015 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 415
Geschlecht: nicht angegeben
Absoluter Chef-Film

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHAKAL - Fred Zinnemann
BeitragVerfasst: 19.09.2015 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 767
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:

Zitat:
Nichtsdestotrotz ist Zinnemanns letzter Film ein echter Klassiker geworden.


Nach dem Schakal folgten von Zinnemann noch zwei Filme: JULIA (1977, u.a. Academy Awards für Vanessa Redgrave und Jason Robards als Dashiell Hammett) und FIVE DAYS ONE SUMMER (1982, mit Sean Connery).

Absolut gelungener, spannender Film nach dem Bestseller von Frederick Forsyth.
Viele Rollen wurden prominent besetzt: Delphine Seyrig, Derek Jacobi, Alan Badel, Eric Porter ...
War natürlich eine Ehre, einmal im Leben mit dem legendären Fred Zinnemann arbeiten zu dürfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHAKAL - Fred Zinnemann
BeitragVerfasst: 22.09.2015 13:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 710
Geschlecht: nicht angegeben
Neben "Flucht von Alcatraz" der Film mit dem besten Timing. Einfach nur brilliant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHAKAL - Fred Zinnemann
BeitragVerfasst: 23.09.2015 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Du meinst den Siegel-Film? Was meinst du mit Timing.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHAKAL - Fred Zinnemann
BeitragVerfasst: 23.09.2015 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 841
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Meine letzte Sichtung ist länger her, aber ich habe den Film als sehr spannend in Erinnerung.


Geht mir genauso, muss den mal wieder gucken. Die alte Letterbox-Scheibe sollte dringend mal von einer Blu-ray abgelöst werden. Sehr guter Film.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker