Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 13:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.04.2012 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ein Bildchen sagt mehr als tausend Worte:

:jc_goodpost:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.04.2012 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1143
Geschlecht: männlich
Danke für die Info ! ;) Habe das Teil heute auf der Stahlwerk-Börse mitgenommen. Was ich jedoch zum kotzen finde... kleine Hartbox !!... warum nicht Amaray im Schuber, wie die anderen VÖ`s der Reihe ??...was soll das ?? :x

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 05:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
trebanator hat geschrieben:
Danke für die Info ! ;) Habe das Teil heute auf der Stahlwerk-Börse mitgenommen. Was ich jedoch zum kotzen finde... kleine Hartbox !!... warum nicht Amaray im Schuber, wie die anderen VÖ`s der Reihe ??...was soll das ?? :x


Vielleicht findet Franco in der Hartbox einfach mehr Gehör? Ansonsten müßte man ja auch berücksichtigen, warum Die Tochter des Satans als Special Screening läuft und Die sieben Männer als Kino Trivial. Möchte man damit schon Aussagen über die Güte treffen? Fragen über Fragen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1143
Geschlecht: männlich
... ich hätte mir schon eine Angleichung der Verpackung an die Special Screenings gewünscht. Passt so überhaupt nicht und der Film hätte warlich besseres verdient. Das sahen in der gestrigen Stahlwerk-Börse übrigends einige so. Ein paar ließen den Film deswegen sogar liegen :?

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 09:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
trebanator hat geschrieben:
... ich hätte mir schon eine Angleichung der Verpackung an die Special Screenings gewünscht. Passt so überhaupt nicht und der Film hätte warlich besseres verdient. Das sahen in der gestrigen Stahlwerk-Börse übrigends einige so. Ein paar ließen den Film deswegen sogar liegen :?



Ich spekuliere mal aber ich glaube, SUMURU 2 war ursprünglich für die Special Screenings Reihe geplant aber da Euro Spy nicht jedermanns Geschmack ist und die erste Nummer der Special Screnings Reihe von einem hochwertigeren Film (TEUFELSKREIS Y) fortgesetzt wurde, haben einige User gemeckert. Dann hat man sich entschlossen, Sumuru 2 nicht mehr in die Reihe aufzunehmen. Ich hätte mir den Film auch lieber mit dem Special Screenings Cover gewünscht aber die SUMURU 2 Hartbox sieht trotzdem sehr nett aus. Freue mich auch auf den enthaltenen Wochenschau Bericht.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 719
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Ich vermute / hoffe mal, dass mit der Special Screenings Reihe ein Konzept verfolgt wird, und man sich hier auf britische Filme konzentriert. "Die sieben Männer der Sumuru" war ja im Gegensatz zum Vorläufer eine deutsch-spanische Produktion.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 128
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Subkultur-Entertainment hat geschrieben:
Der Film kommt nicht in den Special Screenings. Wo und wie der ausgewertet wird, weiß ich nicht, da wir auch hier nichts damit zu tun haben.

Nummer 3 der Screenings wird "Die Fratze" werden und an dem wird bereits gewerkelt.




Wie schon von Subkultur oben erwähnt.

Sumuru 1 = Special Screenings
Sumuru 2 = Kino Trivial


also zwei völlig andere Anbieter, und warum sollten sich die Kollegen, was Verpackung und Aussehen angeht,
an den Vorgänger halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 128
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Profondo Rosso hat geschrieben:
Subkultur-Entertainment hat geschrieben:
Der Film kommt nicht in den Special Screenings. Wo und wie der ausgewertet wird, weiß ich nicht, da wir auch hier nichts damit zu tun haben.

Nummer 3 der Screenings wird "Die Fratze" werden und an dem wird bereits gewerkelt.




Wie schon von Subkultur oben erwähnt.

Sumuru 1 = Special Screenings
Sumuru 2 = Kino Trivial


also zwei völlig andere Anbieter, und warum sollten sich die Kollegen, was Verpackung und Aussehen angeht,
an den Vorgänger halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 719
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Profondo Rosso hat geschrieben:
Wie schon von Subkultur oben erwähnt.

Sumuru 1 = Special Screenings
Sumuru 2 = Kino Trivial


also zwei völlig andere Anbieter, und warum sollten sich die Kollegen, was Verpackung und Aussehen angeht,
an den Vorgänger halten.

Nö, ist der selbe Anbieter. Sind beide bei MMB-TV / Media Target erschienen. Special Screenings und Kino Trivial sind nur die Bezeichnungen der jeweiligen Reihe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 30.04.2012 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 240
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich spekuliere mal aber ich glaube, SUMURU 2 war ursprünglich für die Special Screenings Reihe geplant aber da Euro Spy nicht jedermanns Geschmack ist und die erste Nummer der Special Screnings Reihe von einem hochwertigeren Film (TEUFELSKREIS Y) fortgesetzt wurde, haben einige User gemeckert.


Vermute auch, dass der Abverkauf hier ne Rolle spielt. In diversen Foren wird von Labelseite und Insidern immer wieder erwähnt, dass mit Euro-Spy VÖs kein Geld verdient wird (-> Das Geheimnis der Drei Dschunken). Special Screenings #1 ist auf 1000 Stück limitiert und wird wohl noch lange Zeit erhältlich sein.
Bei den Hartboxen sind wohl auch geringere Stückzahlen (001-700) möglich, als z.Bsp für Booklet und Schuber. Das aber, wie gesagt, nur eine Vermutung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 01.05.2012 08:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Das Thema SUMURU ist bestimmt nicht so verkaufsträchtig aber meiner Meinung nach haben es Gialli, Eurospy, Poliziotti so oder so schwer. Deswegen kann ich hier Preise über 20 Euro sehr gut verstehen und bezahle sie auch ohne zu murren.

Gestern habe ich noch reingesehen. Ich bin saufroh, dass Sumuru nun vollständig vorliegt. Besitze nun Teil 1 und 2 plus die schöne "Girl from Rio" DVD.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.05.2012 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 128
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Geht es vielleicht noch anderen so, ich komme mir Musik mäßig manchmal vor, als wäre ich bei Raumpatroullie oder in einem Edgar Wallace Krimi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.05.2012 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 162
Geschlecht: männlich
Eine definitive Antwort warum wieso weshalb nun Teil 2 in einer anderen Reihe kommt (der einzige Punkt der imho vielleicht möglich wäre, wäre die Ansage von Vision-Thing bezüglich der anderen Herkunft?

Und ist nicht gerade so ein Forum wie hier prädestiniert dafür eine Antwort auf solch eine Frage zu bekommen?

Ansonsten aber schön, dass dieser Streifen nun endlich mal zu haben ist. Schade, dass er im Regal hinter Teil 1 verdammt blöd aussehen wird. :( Da sollte man doch lieber einfach jeweils den Streifen in normaler Amary mit normalem Cover anbieten, dann kann man sich das alles auch so zusammenstellen wie man will, ohne dass überall Nummerierungen über sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 13.05.2012 16:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 507
Geschlecht: männlich
Profondo Rosso hat geschrieben:
Geht es vielleicht noch anderen so, ich komme mir Musik mäßig manchmal vor, als wäre ich bei Raumpatroullie oder in einem Edgar Wallace Krimi


Das kann gut sein. Die meisten (evtl. sogar alle??) Stücke in der deutschen Version wurden nicht speziell für diesen Film komponiert. Man bediente sich an Archivmusiken u.a. von Martin Böttcher und Peter Thomas. Somit ist der Film beispielsweise für Wallace Fans zusätzlich unterhaltsam, da einem einige Stücke aus Wallace Filmen begegnen.

executor hat geschrieben:
Eine definitive Antwort warum wieso weshalb nun Teil 2 in einer anderen Reihe kommt (der einzige Punkt der imho vielleicht möglich wäre, wäre die Ansage von Vision-Thing bezüglich der anderen Herkunft?

Und ist nicht gerade so ein Forum wie hier prädestiniert dafür eine Antwort auf solch eine Frage zu bekommen?


Bliebe die Frage, weshalb gerade dieses Forum so prädestiniert ist? ;) Die Subkulturer haben ja schon gesagt, dass sie mit den VÖs nichts zu tun haben. Es handelt sich um ein Produkt von MMB-TV und die sind soweit ich weiss hier im Forum nicht vertreten.

Aber interessieren würde es mich auch, weshalb man auf den "grandiosen" Einfall kam den zweiten Teil als kleine Hartbox zu veröffentlichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 13.05.2012 19:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Vielleicht gab es auch Unstimmigkeiten hinter den Kuissen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.06.2012 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1520
Wohnort: Schwabenland
Geschlecht: männlich
Mäh, ich wollte jetzt eigentlich auch zuschlagen und hab die unterschiedlichen Editionen gesehen.
Langsam wird es mit den Reihen wirklich unübersichtlich...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.06.2012 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5034
Geschlecht: männlich
Zombiebunker hat geschrieben:
Langsam wird es mit den Reihen wirklich unübersichtlich...


Ganz genau genommen ist "Kino Trivial" keine Reihe. Also ist "Sumuru 2" auch nicht Bestandteil einer Reihe.
"Sumuru 1" hingegen war der Auftakt der "Special Screenings"-Reihe.

Kino Trivial ist quasi das "Unterlabel" von MMB TV, über das Filme ausgewertet werden.
MMB TV hat ja auch schon früher Dokus, etc. ausgewertet. Das passte wohl nicht zu den Spielfilmen.

Darum ist es auch gar nicht so verwerflich bei "Ich spreng euch alle in die Luft" auf Amaray mit Schuber zu setzten - Da keine Reihe!

Unglücklich ja. Verwirrend vielleicht auch. Aber sicherlich nicht aus Lust was Neues auszuprobieren entstanden ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.06.2012 12:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11646
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Werde in den nächsten Tagen mal zuschlagen. Der Film interesiert mich von Tag zu Tag mehr.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.06.2012 12:34 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Werde in den nächsten Tagen mal zuschlagen. Der Film interesiert mich von Tag zu Tag mehr.



Du besitzt mit Sicherheit auch die SUMURU - TOCHTER DER SATANS DVD?
Auf der SIEBEN MÄNNER ist wieder eine schöne Wochenschau dabei. Ich finde das als Extra wirklich Top!

Den Film selbst mag ich sehr. Falls Dir der Film gefällt würde ich mir zusätzlich die Blu-Underground Code 0 DVD bestellen. Das ist fast schon ein anderer Film und komplett mit der klasse Musik von Daniel White. Ich schätze beide Versionen und möchte keine missen aber tendiere etwas mehr zur englischen Fassung.
Shirley Eaton ist einfach wunderschön und Maria Rohm eine Sau, im positiven Sinne!
Man beachte die Szene in der die Kamera lange draufhält, während sie sich ihre Nylonstrümpfe anzieht.
Danach streift sie sich noch ein Kleid über, welches kürzer nicht sein könnte. :mrgreen:
In der deutschen Fassung ist Walter Rilla zu sehen. Diesesmal dürfte er eine fette Bindehautentzündung im rechten Auge gehabt haben. Das Franco ihn so vor die Kamera gelassen hat. Kurios!

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.06.2012 15:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11646
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
Werde in den nächsten Tagen mal zuschlagen. Der Film interesiert mich von Tag zu Tag mehr.



Du besitzt mit Sicherheit auch die SUMURU - TOCHTER DER SATANS DVD?
Auf der SIEBEN MÄNNER ist wieder eine schöne Wochenschau dabei. Ich finde das als Extra wirklich Top!



Mehrmals die "Tochter des Satans" auf Börsen in der Hand gehabt und immer wieder weg gelegt. Mittlerweile aber sehr (durch die hier getätigten Besprechnungen) interessiert und angetan. Hatte mir dann den Trailer zu "Die 7 Männer der Sumuru" angesehen und war/ bin irgendwie begeistert.

Muss mal schauen wo ich bei Filme zusammen am günstigsten ordern kann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.06.2012 15:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11646
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Man beachte die Szene in der die Kamera lange draufhält, während sie sich ihre Nylonstrümpfe anzieht.


Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 12.06.2012 16:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Man beachte die Szene in der die Kamera lange draufhält, während sie sich ihre Nylonstrümpfe anzieht.


Bild




Glaube mir aber in DIE 7 MÄNNER DER SUMURU ist das wesentlich schärfer dargestellt.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.06.2012 21:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11646
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Future Women
Alternativer Titel: Rio 70
Alternativer Titel: River 70
Produktionsland: Deutschland, Spanien
Produktion: Tíbor Reves, Harry Alan Towers
Erscheinungsjahr: 1969
Regie: Jess Franco
Drehbuch: Franz Eichhorn, Bruno Leder
Kamera: Manuel Merino
Schnitt: Allan Morrison, Karin Vietinghoff
Musik: Daniel White
Länge: ca. 79 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Shirley Eaton, Richard Wyler, Herbert Fleischmann, George Sanders, Maria Rohm



Bild Bild



Die Tochter eines Bankiers befindet sich in der Gewalt von Sumuru. Jeff Sutton soll das Mädchen aus Sumurus Festung befreien. Dazu benötigt er eine List, so dass Sumuru auf ihn aufmerksam wird.

Zum Start bietet der Film einiges an Bodennebel und eine damit verbundene Sequenz, die erotische Momente bzw. Akzente setzen will. Das Ganze kann durchaus als Traumsequenz gedeutet werden, lässt aber im weiteren Verlauf seine Realität erkennen.

Sumuru lebt!

…und die Anfangscredits werden durch die bekannte Musik des Vorgängers begleitet. Danach zieht es den Film allerdings nicht nur in andere akustische Klänge, denn die 7 Männer der Sumuru sind in ihrer Art und Weise sehr entgegengesetzt zur Tochter des Satans. So könnten böse Zungen nun behaupten, dass Lindsay Shonteff und Jess Franco eh nicht vergleichbar seien. Von mir aus sollen sie die Aussage treffen, allerdings behaupte ich felsenfest, dass mir Fancos 7 Männer besser gefallen als Shonteffs Tochter des Satans.

Was mich zu der Erkenntnis führt ist, dass es Franco gelingt den Zuschauer richtig gut einzubinden. Dabei hilft mit Sicherheit das sympathische Flair das der Film zu vermitteln weiß. Ein Flair das von Absurdität und vereinzelnd sleasy wirkenden Bildern begeleitet wird.

Der Fingerzeig als Wegweiser geht Franco ab. Der Wegweiser der den Zuschauer in eine bestimmte Richtung treibt- koste es was es wolle- ist nicht die Maschinerie die Jess Franco auffährt. Bei den 7 Männern ist man nie vor Überraschungen in optischer Hinsicht gewappnet. Allein die unterschiedlichen Outfits der Darstellerinnen haben schon einen gewissen Reiz. Eine Art futuristisch angehaute Einheitskleidung ist das was z. B. die Schwestern Sumurus tragen.

„Wenn eine meiner Schwestern nicht funktioniert, dann gibt es nur noch den Tod!“ (Sumuru)

Die eher klassische erotische Kleidungsschule wird durch Maria Rohm in der Rolle der Leslye präsentiert. Ein schwarzes Netzkleid, das reichlich Einblicke gewährt scheint auch unserem so genannten Helden Jeff Sutton, in gewisser Weise zu begeistern. Das innerhalb dieser kleinen Laufstegspräsentation auch noch mehre seltsam maskierte Herrschaften auftauchen und Sutton nach dem Leben trachten, verschafft der Situation noch einen weiteren Reiz.

Beim Namen Jeff Sutton muss man dessen Darsteller Richard Wyler eine weniger großkotzige Vorgehensweise im Stile von George Nader attestieren. Wyler ist zwar kein Sympathieträger, aber er hält sich zumindest ein wenig zurück.

„Ich bin nicht aus dem Hause Doof!“ (Jeff Sutton)

Neben den bereits erwähnten Personen muss natürlich noch Shirley Eaton in der Rolle der Sumuru gelobt werden. Shirley genießt es den Part der Sadistin übernehmen zu dürfen und fungiert erneut zur Sympathieträgerin. Die Rolle des Ganoven Carl wird übrigens von Herbert Fleischmann gespielt. Der gute Herbert sollte dem ein oder anderen aus Vohrers „Und Jimmy ging zum Regenbogen“ oder natürlich aus Jürgen Rolands „Zinksärgen“ bekannt (und wirklich gern gesehen) sein.

Fazit: Die 7 Männer der Sumuru sind wesentlich extravaganter als deren Vorgänger. Dass diese sich schräg und vereinzelnd sleazy zeigen spricht genauso für sie, wie die sympathischen Kulissen und Darsteller/ innen.

Passenderweise gibt es verdiente:

7/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 05.03.2013 20:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4550
Geschlecht: männlich
Nach der Erstsichtung von Teil 1 habe ich mir auch Francos Sumuru erneut angeschaut, und keine Frage, dies ist ein ganz klarer Punktsieg für Onkel Jess. Sumurus Amazonenarmee kommt hier stärker zur Geltung, die Outfits wurden schärfer (manchmal fehlen sie auch :pfeif: ; siehe Maria Rohm :sabber: ), so muss das sein. Verbunden das ganze noch mit relativ klassischem Eurospy-Territorium und einigen schrägen Einfällen (nie die steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten vergessen!), erweist sich das Ergebnis als highly entertaining.

Wie hätte das ganze in den 70ern ausgesehen? Onkel Jess liefert auch diese Antwort, sie heisst "Das Frauenhaus"
(in weitestem Sinne ist der ja auch ein Agentenfilm... :mrgreen: )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 24.01.2014 09:15 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2770
Geschlecht: männlich


DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU / THE GIRL FROM RIO (1969)

mit Shirley Eaton als Sumuru
und Richard Wyler, George Sanders, Maria Rohm, Herbert Fleischmann, Elisa Montés, Walter Rilla, u.a.
eine Produktion der Ada Films | Udastex Films | Terra Filmkunst | im Verleih der Constantin
ein Film von Jess Franco


Bild


»Im Augenblick sind wir in den Händen dieser widerwärtigen, perversen Bestie«


Sumuru (Shirley Eaton) lebt, und plant mit ihrer Armee von Frauen erneut, an die Weltherrschaft zu gelangen. Da sie durch Erpressung, Folter und Mord bereits über ein immenses Vermögen verfügt, konnte sie in der Abgeschiedenheit der brasilianischen Berge ihre Stadt Femina errichten, die zum groß angelegten Umschlagplatz für Terror und Verbrechen geworden ist. Sie macht sich internationale, solvente Geschäftsleute gefügig, um an deren Vermögen zu kommen. So auch den Bankier Ennio Rossini (Walter Rilla), dessen Tochter (Marta Reves) von der brutalen Sumuru und ihren Helfershelferinnen entführt wurde. Rossini engagiert Jeff Sutton (Richard Wyler), um die junge Frau aus den Fängen der Bestie zu befreien, und es gelingt ihm tatsächlich, in Sumurus geheimes Versteck zu gelangen. Dort wird er schnellstens mit ihren Foltermethoden vertraut gemacht und es sieht so aus, als könne auch er sie nicht ausschalten. Doch das exzessive Treiben wird von einem anderen Gauner namens Sir Masius (George Sanders) gestört. Sumuru mobilisiert ihre Gefolgschaft, und es sieht nicht so aus, als könne man die schöne Wahnsinnige stoppen...

Es sollte also so sein, dass man Jess Franco die Aufgabe anvertraute, "Sumuru" mit allen verfügbaren Mitteln am Leben zu halten. Durch die übliche Inszenierungstaktik des Spaniers fand die Reihe mit diesem zweiten Beitrag allerdings ihr schnelles Ende. Es ist zu behaupten, dass man "Sumuru" vom Prinzip her bestimmt ganz gerne mögen wird, wenn man "Dr. Fu Man Chu" nicht uninteressant gefunden hat. In diesem Zusammenhang gibt es auch ein äußerst eigenartiges Crossover zwischen diesem Film und Jess Francos "Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu", der unmittelbar vorher herausgebracht wurde. Shirley Eatons letzte Szene weist eindeutig darauf hin, da sie das gleiche Ensemble trägt, wie als Schwarze Witwe bei "Fu Man Chu". Diese Szene wirkt seit jeher dermaßen inkohärent im Gesamt-Geschehen, dass es ziemlich wahrscheinlich ist, dass man sie aus dieser Produktion kurzerhand hineinbastelte, um noch einen bekannten Gast-Star mit an Bord zu haben, und um möglicherweise für den Nachkömmling zu werben. Vielleicht ist es zu viel gesagt, dass Jess Franco mit seiner inszenatorischen Auffassung gleich zwei Film-Reihen tot geritten hatte, aber man darf wohl sagen, dass er es nicht schaffte, sie schließlich am Leben zu halten oder sie mit einer neuen, interessanten Richtung zu versehen. Aus der Titelheldin wurde jedenfalls eine große Projektionsfläche für die Spleens und die Fantasien der Regie, und masieht - obwohl in gezügelter Form - deren überaus eindeutige Handschrift überall. Die Handlung ist wie üblich mit ausgiebigen, herrlichen Landschaftsaufnahmen gespickt worden, hinzu kommt ein Erotik-Einschlag nach Art des Hauses, und die Charaktere wirken charmant verzerrt.

Die Titelrolle wurde nach "Sumuru - Die Tochter des Satans" wieder mit James Bond-Ikone Shirley Eaton besetzt, und man muss schon sagen, dass sie ihre Aufgabe erneut sehr ansprechend löst. Franco interessierte es allerdings weniger, ihre Motive und ihr Handeln zu schildern, gar zu erläutern, so dass es ihm vollkommen genügte, eine nymphomanisch veranlagte Größenwahnsinnige zu inszenieren, die nur angeblich irgendwelche höhere Ideale anvisiert hat. Eaton beugt sich diesem Konzept bereitwillig, und bringt sogar eine Prise internationales Flair in die Szenerie. "Sumuru" ist eine Art selbsternannte Königin der Amazonen. Sie propagiert die Stärke der Frau, doch hält sich in ihrer Stadt Femina eigentlich nichts anderes als ein Heer an bereitwilligen (Sex-) Sklavinnen, die beim kleinsten Fehler ausrangiert werden. Shirley Eaton lebt von ihrer außergewöhnlichen Körpersprache, ein Fließband an Großaufnahmen rückt sie weniger als Bedrohung, sondern als der Begierde in den Vordergrund. Durch seine Darstellung hat Jess Franco das Thema eigentlich schon ein bisschen verfehlt, denn "Sumuru" wirkt wie gesagt kaum Furcht einflößend oder genügend unerbittlich, sondern bei genauer Betrachtung unpräzise und inkonsequent in ihrem Handeln, und was Männer betrifft viel zu schwach. Gut, ganz im Sinne der Anklage, darf die bezaubernde Dame ihre Neigungen und vielfältigen Leidenschaften veranschaulichen, was Dank Shirley Eaton zu einem erotisch-ästhetischen Feuerwerk wird. Mit anderen Worten heißt das, dass sie sich in Femina nichts anderes als einen riesigen Harem aufgebaut hat über den sie nach Lust und Laune verfügt.

Die übliche Stammbesetzung erfuhr hier einige erfreuliche Erweiterungen. Richard Wyler, auserkoren um die Bestie zur Strecke zu bringen, macht eine sehr gute Figur, und manchmal hat man den Eindruck, er bringe einige versteckte Bond-Qualitäten mit ein. Sein Repertoire ist daher vielfältig, er kann mit Verbrechern, brenzligen Situationen, aber vor allem mit Frauen umgehen, die er reihenweise schwach werden lässt. Sein Gegenspieler Masius wird von George Sanders verkörpert, der letztlich weniger für die kriminelle Bedrohung steht, als für albernen Humor. Er scheint genau so größenwahnsinnig zu sein, wie die von ihm wenig erfreute "Sumuru", da er sich mir dieser Heerschar angriffslustiger Damen anlegen will, um an das Vermögen zu kommen. Herbert Fleischmann als Helfershelfer überzeugt eigentlich nicht im Entferntesten als Masius' rechte Hand, und daher bleibt es, was ihn betrifft, lediglich bei Wiedersehensfreude beim Zuschauer. Maria Rohm interpretiert wie so oft immer die selbe Frauenrolle zwischen Gut und Böse, erstaunlich dabei ist, dass sie es stets fertig brachte, mit dem selben Repertoire zu agieren. Walter Rilla und Elisa Montés sorgen für angenehme Auftritte, ohne allerdings die Möglichkeit bekommen zu haben, sich in irgend einer Weise freispielen zu können. Aber insgesamt kann auch dieser Jess Franco-Film mit einer Besetzung aufwarten, die vergleichbare Produktionen gerne gehabt hätten.

Wieder einmal kann der aufmerksame Zuschauer haufenweise Musik von Martin Böttcher und Peter Thomas entdecken. Die für die deutsche Version benutzte Titelmusik stammt ohne jeden Zweifel von Böttcher, des Weiteren bekommt man Fragmente aus "Die Gruft mit dem Rätselschloss", "Der Hexer" oder "Das Ungeheuer von London-City" serviert, die restlichen Samba gefärbten Stücke stammen von Daniel White. In Verbindung mit dem originellen Titel-Vorspann oder den wunderbaren Schauplätzen bekommt das Ganze eine angenehme Note. Dieser Film hat letztlich ein großes Problem, denn er lässt beinahe durchgehend Spannung vermissen und die Action-Einlagen sind auch nicht allererster Güte. Der Plot ist vielleicht gar nicht einmal so uninteressant, doch bei der Umsetzung wimmelt es manchmal geradezu von Leerlauf. Die Konzentration auf alternative Inhalte, wie beispielsweise erotische Einlagen nach Art des Hauses, machen die Geschichte im Endeffekt auch nicht wesentlich spektakulärer. Das Potential der Titelheldin wurde leider weitgehend liegen gelassen, "Sumuru" hätte dominanter, unerbittlicher, grausamer und vor allem zielstrebiger dargestellt werden müssen, um sie richtig ernst zu nehmen. Zum Ende hin bekommt man dann schließlich noch einen der schäbigsten Tricks der Filmgeschichte offeriert, der sich zwar nicht in das Gesamtbild einfügt, denn über weite Strecken hat Franco vergleichsweise ja tatsächlich solide gearbeitet, aber ich kann mir denken, dass es den unentschlossenen Zuschauern den Rest gegeben haben könnte. Also, dieses Action-Abenteuer mit Erotik-Einschlag ist im Grunde genommen durchschnittlich ausgefallen, wusste (mich) aber dennoch immens gut zu unterhalten. Aber ein überdurchschnittlich gelungener Franco bedeutet im Normalfall vielleicht doch lediglich Dutzendware.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 16.10.2015 23:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4550
Geschlecht: männlich
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 19.02.2016 11:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Vorgeschmack auf die Blue Undergound Blu-ray. Hoffentlich kommt da was in Deutsch und bitte nicht von KinoTrivial, weil die trotz HD Mastern keine Blu-rays veröffentlichen. Von BU kommen übrigens beide Sumuru Filme als Blu-ray.
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 19.02.2016 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2730
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Vielleicht haben die beiden BU Releases dieses mal auch wieder die dt. Tonspuren mit an Bord :pray: Oder sind die technischen Spezifikationen bereits bekannt? :unknown:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 20.02.2016 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 242
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Großartig! Freu mich auf die HD Veröffentlichung beider Streifen!

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE SIEBEN MÄNNER DER SUMURU - Jess Franco
BeitragVerfasst: 06.05.2016 15:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Ganz unerwartet ist bereits heute dieses gute Stück in meinem Briefkasten gewesen. :D

Bild

Bild

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker