Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 07.12.2016 17:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 14.09.2010 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 324
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
An einem Freitag in Las Vegas

Bild

Regie: Antonio Isasi-Isasmendi
Jahr: 1968
Schauspieler:
    Gary Lockwood
    Elke Sommer
    Lee J. Cobb
    Jean Servais
    Georges Géret
    Jack Palance
    Fabrizio Capucci

Inhalt:

Um seinen Bruder Gino Vincenzo (Jean Servais) zu rächen, der beim Versuch, einen Geldtransporter in Las Vegas zu überfallen, getötet wurde, organisiert sein jüngerer Bruder Tony (Gary Lockwood) erneut einen Überfall. Dabei bemächtigt er sich der Hilfe der Sekretärin Anne (Elke Sommer), die in ihn verliebt ist und bei einer Security-Firma beschäftigt ist und durch die er die Route des Panzerwagens erfährt. Doch Douglas (Jack Palance), ein Agent des US-Schatzamtes, ist ihm schon auf den Fersen.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Den Film habe ich vor Jahren auf ARD gesehen und er hat zumindest insofern einen bleibenden Eindruck hinterlassen, als dass ich mich noch immer an ihn erinnere und ihn als sehr atmosphärischen Heist/Caper-Film im Gedächtnis habe, mit einem tollen Cast.
Scheinbar gab es aber abseits der dt. Kinoauswertung durch Constantin keine Heimkinoauswertung? In den USA hat Warner die Finger auf der Lizenz aber wie schaut es in Deutschland aus? Wer dürfte da die Lizenz haben? Eine DVD-VÖ wäre jedenfalls äußerst genial.

Zumindest aber dürfte er ruhig mal wieder im TV laufen, damit er aufgenommen werden kann.

Wie findet ihr denn den Film und wer weiß mehr?

PS: Suchfunktion spuckte keinen Thread zum Film aus.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 23.09.2010 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 759
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
Ich habe mir den vor zwei Jahren mal im TV aufgenommen, da ich den a) mal sehen wollte und es b) (soweit ich wei0) keine DVD-Veröffentlichung davon irgendwo gibt. Und er hat mir gut gefallen, typischer 60ies-Look, surreales Ende, spannend - wobei ich Top Job noch besser finde. Dennoch sehenswert...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 23.09.2010 17:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Wie wäre es mit einer "An einem Freitag..." Box zusammen mit dem hier? ;-)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***ölf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 23.09.2010 20:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Ein Top Euro Krimi, der wirklich viel Spaß beim Anschauen bereitet. Sehr stylish auch irgendwie. Hätte allemal eine gute VÖ von Koch verdient.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 25.01.2012 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Interessanter Film, der genau wie "An einem Freitag um Halb Zwölf" dringend mal auf DVD gehört.
Ein Doppel-DVD-Set der "An einem Freitag"-Filme wär natürlich besonders geil! :D

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 25.01.2012 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1129
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Detective Lloyd hat geschrieben:
Interessanter Film, der dringend mal auf DVD gehört.


Vielleicht wurde dieser Wunsch ja bereits vernommen :o ;)

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 25.01.2012 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Yippieyayeah, Schweinebacke! :D

Optionaler englischer Ton wär übrigens super, weil die Synchro nicht unbedingt die allerbeste ist (gibt Schlimmeres, aber Bauschulte für Lee J. Cobb ist grotesk) und man bei Italo-Ton ja doch nicht wirklich um die Subs kommt.

G. Rossi Stuart hat geschrieben:
Hätte allemal eine gute VÖ von Koch verdient.

Äh... es gibt auch andere Labels, die gute Veröffentlichungen machen. Mich nervt so langsam grenzlastig, dass die Worte "gut" und "KOCH" im Italo-Bereich dauernd synonym füreinander verwendet werden.

KOCH hat auch schon viel Dreck abgeliefert - vor allem im Classical-Hollywood-Bereich - und spielt seine Tonspuren nicht selten auch mal von VHS ein, wofür Eyecatcher hier ja z.B. schon heftig angegangen wurde.
Bitte mit gleichem Maß messen! Auch KOCH kocht nur mit Wasser.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Zuletzt geändert von Detective Lloyd am 25.01.2012 11:50, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 25.01.2012 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1129
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Dieses Jahr wird heiß!

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 25.01.2012 12:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Subkultur-Entertainment hat geschrieben:
Dieses Jahr wird heiß!

Schön! Ich verbrenne mich gerne :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 12.09.2012 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1129
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Am 15.10.2012 erscheint der Film von Media Target erstmals in der weltweit längsten Fassung:

Bild

Laufzeit: ca. 123 Minuten
Bildformat: 2.40:1 (16:9 anamorph)
Ton: Deutsch 1.0 Mono
Extras: Bildergalerie, US-Trailer, Radio-Spots, Booklet, Wendecover mit dem Original-Kinoplakat

Limitiert auf 1000 Stück.

Bild

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 12.09.2012 09:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11650
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bingo. Jetzt aber ein ganz dickes Lob. Der Film hat eine Veröffentlichung mehr als verdient.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 12.09.2012 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Huii, sehr schick! Wird bestellt (egal, an welchem Wochentag).

Allerdings kein O-Ton drauf, wa?

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 12.09.2012 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Nice ! Ob ich mir den kaufe weiß ich aber noch ned, fand den in der Das4. Fassung nur durchschnittlich...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 14.09.2012 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Nun auch bei der Ofdb zu bekommen:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hab direkt mal die laufende Aktion genutzt und zusammen mit 3 noch ausstehenden Titeln geordert (die irgendwie unterm Radar flogen).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 14.09.2012 21:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11113
Geschlecht: männlich
Diese ganzen Media Target Sachen (glaube ich auch Kino Trivial) finde ich verdammt geil! Super Auswahl und immer wieder sehr deutschtümelig! :D
Vielleicht bringen die mal eine Alberto De Martino Doppel DVD mit OPERATION KLEINER BRUDER und 1000 MASKEN.

Ich kenne den Film nicht aber diese Art von Filmen kaufe ich blind.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 22.09.2012 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 280
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Dass es bei der neuen DVD nur deutschen Ton geben wird, finde ich schon recht ärgerlich.
Die deutsche Synchro ist m.E. nicht besonders gelungen, da hätte ich schon gern die englische Fassung mit drauf gehabt. Gabs da diesbezüglich Rechteprobleme?
Ich denke, ich werde mir nun doch die Warner Archive DVD holen, die ich mir aufgrund der Ankündigung, der Film werde hierzulande veröffentlicht, bisher verkniffen habe. Sehr schade. :cry:

_________________
"Mothra didn't scare me, Godzilla didn't scare me. It's people that I'm afraid of..." - Tobe Hooper


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 22.09.2012 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1129
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Rechteprobleme gab es da nicht, es gab keine Rechte dafür. Co-Produktionen sind einfach schwierig, wenn aus alten Verträgen keine eindeutige Faktenlage hervorgeht.

In Spanien kam er nur mit spanischem Ton, in den USA nur mit englischem Ton und in Deutschland nur mit deutschem Ton, dafür aber auch mit einer schallenden Ohrfeige für Elke Sommer.

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 22.09.2012 20:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Wie darf man deine aussage mit der Elke Sommer verstehen ???

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 22.09.2012 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1129
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Ich kenn nicht die zahlreichen TV-Ausstrahlungen und die anderen Fassungen im Detail, aber die kommende DVD enthält die unzensierte Version, die u.a. eine schallende Ohrfeige für Elke Sommer beinhaltet, die z.B. bei der US DVD gar nicht zu sehen ist.

Der Film wurde nach unseren Recherchen in 4 verschiedenen Fassungen bei der FSK vorgelegt, von denen tatsächlich wohl nur 3 erschienen sind.

Es gab die ursprüngliche Fassung, die auch auf der DVD drauf sein wird und weil der Film aufgrund der langen Laufzeit für die damaligen Kinos wohl unattraktiv war, hat Constantin daraufhin ein deutlich gekürzte Fassung nachgereicht, welche auch auf 16mm ausgewertet wurde.

Im Fernsehen lief dann irgendein Krüppel, der wiederrum einigen Szenen der Ur-Fassung enthielt, aber dafür Szenen aus der kürzeren WA-Fassung vermissen ließ.

Es wurde noch eine 115-minütige Fassung bei der FSK eingereicht, welche aber nie erschien.

Alles ein gigantisches Fassungs-Monster, aber auf DVD ist die weltweit längste Fassung drauf und das tut dem Filmerlebnis richtig gut. Der Film macht unheimlich Spaß.

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 22.09.2012 20:43 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11113
Geschlecht: männlich
Kino Trivial und Co kaufe ich blind! Da muss man mich nicht überzeugen! :)

Ich will ja gar nicht wieder vom MANN MIT DE TAUSEND MASKEN anfangen. :mrgreen:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 23.09.2012 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 324
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Keine Ahnung, welche Ohrfeige jetzt genau gemeint ist, aber Elke Sommer bekommt in der US-DVD schon eine verpasst und wird dann gewürgt.
Laufzeit: 127:14 Min. (o.A.), 128:52 Min.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 23.09.2012 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Die US DVD ist ja aber NTSC und die dt. dürfte wohl PAL sein. Daher stimmen die Laufzeitangaben schon ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 23.09.2012 19:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 132
Geschlecht: männlich
Hmm, ich habe die WAC-DVD und da ist die Ohrfeige drin...

Ist allerdings eigentlich ziemlich egal, ob die olle Sommer einen an den Hals kriegt, der Film hat andere Qualitäten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 23.09.2012 19:27 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11113
Geschlecht: männlich
udobroemme hat geschrieben:
Hmm, ich habe die WAC-DVD und da ist die Ohrfeige drin...

Ist allerdings eigentlich ziemlich egal, ob die olle Sommer einen an den Hals kriegt, der Film hat andere Qualitäten.



Och so ne ordentliche Schelle für die Sommer hat schon was. :)

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 25.10.2012 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7761
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Bild




An einem Freitag in Las Vegas (Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien 1968, Originaltitel: Las Vegas, 500 milliones)

Ohne Rücksicht auf Verluste

Kaum ist Gino (Jean Servais) aus dem Knast geflohen, plant der alte Ganove bereits den nächsten Raubzug. Tony (Gary Lockwood) zeigt wenig Begeisterung für die altbackenen Methoden seines grossen Bruders, er will den Überfall auf einen Geldtransport zunächst sorgfältig überdenken. Gino ignoriert sämtliche Warnungen, der Raub endet in einem Blutbad, Gino und seine Komplizen gehen im Kugelhagel der Polizei unter. Für den Boss der Transportfirma ist der abgewehrte Angriff ein Triumph, mit Ausdauer lobt Skorsky (Lee J. Cobb) die extreme Widerstandsfähigkeit seiner Fahrzeuge und das hochmorderne Sicherheitsnetzwerk mit Computerunterstützung. Hinter den Kulissen hat sich der Fahnder Douglas (Jack Palance) auf Skorsky eingeschossen, der für das Schatzamt tätige Regierungsbeamte verdächtigt den Geschäftsmann des Goldschmuggels im grossen Stil. Derweil hat Tony eine Affaire mit der atttaktiven Ann Bennett (Elke Sommer) in Gang gebracht, pikanterweise ist Ann ebenso Skorskys Geliebte und dessen Mitarbeiterin. Dank der Informationen seiner Freundin kann Tony auf einen erfolgreichen Coup hoffen, eine Nebenstrecke durch die Wüste von Nevada soll einem gepanzerten Transporter aus Skorskys Stall zum Verhängnis werden. Tatsächlich gelingt die Durchführung des waghalsigen Plans, die Gauner lassen das Fahrzeug spurlos in der sandigen Öde verschwinden. Skorsky kocht vor Wut, zu allem Überfluss sitzen ihm nicht nur seine "Geschäftspartner" in Nacken, auch Douglas nagt mit Ausdauer am Nervenkostüm des Unternehmers. Tony und seine Kumpanen können sich nach dem gelungenen Auftakt ihrer Mission nicht auf die faule Haut legen, schliesslich muss der gepanzerte LKW nun geknackt werden, im Versteck der Truppe beginnt es gefährlich zu brodeln ...

Regisseur Antonio Isasi-Isasmendi hat sich mit dem kleinen Rachethriller "Summertime Killer" (1972) schon vor langer Zeit einen Platz in meinem goldenen Buch gesichert, umso heftiger freue ich mich über die Veröffentlichung des hier kurz vorgestellten "An einem Freitag in Las Vegas". Oft treffen wir in Heist-Movies auf charmante Gauner, Herren die ohne rohe Gewalt ihre genialen Pläne in die Tat umsetzen. "An einem Freitag in Las Vegas" kommt zwar mit einem cleveren Raub aus der Kiste, jedoch sind Tony und seine Bande alles andere als freundliche Gentlemen. Ohne jeglichen Anflug von Reue geht man mit brutaler Härte gegen die Insassen des Transportes vor, lässt Flammenwerfer und automatische Waffen sprechen. Bei Bedarf schreckt man nicht vor der Ermordung zufällig auftauchender Personen zurück. Verbissenheit an allen Fronten, egal auf welcher Seite des Gesetzes die Beteiligten stehen. Tony und seine Mannen verbeissen sich in den Panzerwagen, nach und nach beginnen sich die Herren untereinander zu zerfleischen. Für Skorsky wird die Luft dünner und dünner, seine ausländischen Freunde fühlen sich übers Ohr gehauen. Schatzamtler Douglas gibt keinen Zentimeter nach, will endlich seinen Verdacht bestätigt wissen. Ansprechend gefilmt und mit stimmungsvollen Schauplätzen gesegnet, vergehen die knapp über zwei Stunden Spieldauer in Windeseile, der Streifen kommt ohne jeglichen Anflug von Leerlauf daher.

Gary Lockwood kennen viele Filmfreunde aus Stanley Kubricks "2001: A Space Odyssey" (1968), später war er vor allem in TV-Serien zu sehen. Kein leichter Job für den damals noch jungen Burschen, aber Lockwood kann sich mit seiner Mischung aus lockerer Unverschämtheit und eiskalter Härte gegen gestandene Platzhirsche wie Lee J. Cobb und Jack Palance behaupten. Tony ist in vielerlei Hinsicht der Gegenentwurf zum klassischen Bild des Gentleman-Gangsters, lediglich der messerscharfe Verstand des führenden Ganoven entspricht dem üblichen Heist-Movie Motiv. Elke Sommer gibt uns zunächst Rätsel auf, später schrumpft sie bei oberflächlicher Betrachtung zum willenlosen Liebchen. Hinter der Fassade zeigt sich Ann als entschlossene und mutige Frau mit glühendem Herzen. Damals war Frau Sommer eine sehr erotische Erscheinung, der Auftritt der blonden Schönheit geht runter wie allerfeinstes Speiseöl. Leider verstarb der kernige Charakterkopf Lee J. Cobb bereits 1976, er wurde lediglich 64 Jahre jung. Erwartungsgemäß hochklassig grummelt und poltert Cobb durch das Szenario, Jack Palance steht im nicht minder hartnäckig auf den Füßen, in Gedanken genüsslich die Handschellen schwingend. Immer wieder treffen Cobb und Palance aufeinander, der Regierungsbeamte schleicht wie eine ausgehungerte Raubkatze um den zunehmend angeschlagenen Büffel. Georges Géret und Fabrizio Capucci fallen als Nebenganoven positiv auf, der kurze Auftritt von Jean "Rififi" Servais als "anachronistischer Gauner" zaubert ein Lächeln auf mein zartes Antlitz.

"An einem Freitag in Las Vegas" zeigt uns die ruppige Seite des Heist-Movie, vergisst darüber aber nie das die kurzweilige und ideenreiche Fortschreiten der Story. Alle relevanten Rollen sind sehr ansprechend besetzt, Juan Gelpí fängt das Geschehen gekonnt ein, der Score von Georges Garvarentz präsentiert sich zwischen bodenständig und dezent psychedelisch angehaucht wogend. Antonio Isasi-Isasmendi hat dem Genre starken Beitrag zugefügt, der Film zeigt eindrucksvoll und äusserst unterhaltsam auf, wozu das europäische Kino in seiner Blütezeit fähig war!

Media Target hat dem Streifen eine schöne DVD spendiert, gute Bildqualität und eine Brise Bonusmaterial sorgen für Freude. Ferner liegt ein Booklet bei, dieses verschenkt leider die Möglichkeit zusätzliche Informationen zum Film zu liefern, beschränkt sich auf die Abbildung (interessanter) Werbematerialien zur damaligen Kinoauswertung. Für "An einem Freitag in Las Vegas" spreche ich sehr gern eine klare Kaufempfehlung aus, das Werk ist ein prächtiges Kind der späten sechziger Jahre! Zugreifen ist Pflicht!

Dicke 8/10 (sehr gut)

"Wer kommt an die Lochkarten ran?"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 09.11.2012 08:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11113
Geschlecht: männlich
Wer Interesse an der DVD hat, einfach PM an mich.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 05.12.2012 14:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11650
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild


Alternativer Titel: Our Man in Las Vegas
Alternativer Titel: They Came to Rob Las Vegas
Produktionsland: Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien
Produktion: Nat Wachsberger
Erscheinungsjahr:
Regie: Antonio Isasi-Isasmendi
Drehbuch: André Lay
Kamera: Juan Gelpí
Schnitt: Elena Jaumandreu, Emilio Rodríguez
Musik: Georges Garvarentz
Länge: ca. 123 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Gary Lockwood, Elke Sommer, Lee J. Cobb, Jean Servais, Georges Géret, Jack Palance



Gino ist bei dem Versuch einen Geldtransporter in Las Vegas zu überfallen erschossen worden. Sein Bruder Tony will den Tod rächen und organisiert einen erneuten Überfall, dabei bemächtig er sich der Hilfe von Ann Bennett, die als Sekretärin für ein Sicherheitsunternehmen arbeitet.

Mit einem angenehmen 60ies Feeling starten wir in Las Vegas. Die Kameraarbeit und die Musik sind dabei gut abgestimmt. Erst die folgenden Luftaufnahmen erweisen sich als recht wacklige Angelegenheit- dieses ist jedoch nur eine kleine Ausnahme.

Während des ersten Überfalls der den Tod von Gino zur Folge hat lacht den Zuschauer ein klassisches Westernplakat, welches an der Wand angekleistert ist an: „Thunder Over The Plains“ mit Randolph Scott und Lex Barker. Eine kleine Hommage an den Western der 50er oder Zufall? Wie auch immer, jedenfalls eine sympathische Aktion für das Auge.

Neben den bekannten Klängen eines 60er Kriminalfilms, wird auch reichlich Easy Listenig geboten, des weiteren fällt eine Melodie auf, die durchaus dem Gialli-Genre entsprungen sein könnte.



Nachdem der Film ein wenig Leerlauf mit Elke Sommers ständigen Liebesbekundungen präsentiert, geht es mit dem zweiten Überfall auf den Geldtransport richtig los. Der Vorteil dabei ist, dass die Locations die der Wüste sind. Hier kann die Kamera einige sehr gute Momente einfangen und auch die Spannung kommt ganz und gar nicht zu kurz.

Was die Darstellerriege anbelangt, so sind Lee J. Cobb als Steve Skorsky und vor allem Jack Palance in der Rolle von Douglas überzeugend. Gary Lockwood macht als Tony eine ordentliche Figur. Der weibliche Part wird in durchschnittlicher Weise von Elke Sommer präsentiert, die allerdings gerade zum Ende des Films optisch zu gefallen weiß.

Obwohl es sich hier um eine europäische Produktion handelt, so wirkt dieser recht amerikanisch.

Fazit: Der Freitag in Las Vegas weiß sich stets zu steigern und kann mit einem guten Finale in positiver Weise auf sich aufmerksam zu machen.

7/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 05.12.2012 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7761
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Im Zusammenhang mit Elke Sommer ist das Wort "Leerlauf" unangemessen. Mir würde höchstens der Sack leerlaufen, damals, gewissermaßen. Geiles Saustück, das.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 27.12.2012 20:18 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 249
Geschlecht: nicht angegeben
Da ich jetzt nicht soooo der Eurocrime-Fan bin und auch aufgrund der Laufzeit von 2 Stunden, war ich doch ein wenig skeptisch was die Qualität dieses Streifens betrifft. Auch sonst sind im Netz kaum Reviews zu diesem Film zu finden... also eine vergessene Perle? Ich sage definitiv "JA"! Überrascht war ich von der "Härte" des Films (und das auch quasi ohne Blut): Da wird, ohne lange zu fackeln, zufällige Zeugen oder unliebsame Mitspieler einfach über den Haufen geschossen.

Jetzt kommt aber der eigentliche Grund meines Postings: Als ich die DVD wieder in die Hülle gepackt habe, traute ich meinen Augen kaum was als Limitierungsnummer auf der Disc steht: "0001/1000".... Ja potzblitz... Da habe ich nach ungefähr 13 Jahre des DVD/BD-Sammelns eine "Nr.1" erwischt.... nicht das ich DVDs/BDs nur wegen der Limitierung kaufe (die ist mir primär egal)... aber ein kleines bischen freut es mich trotzdem :mrgreen:

_________________
Meine Filmsammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AN EINEM FREITAG IN LAS VEGAS - Antonio Isasi-Isasmendi
BeitragVerfasst: 24.07.2014 21:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2731
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
BildBild

"Ein großartiger Coup"

Habe diesen sehr guten Film gerade zum 2. Mal gesehen und dieser hat hinsichtlich seiner Begeisterungsfähigkeit im Direktvergleich zur letzten Sichtung rein gar nichts eingebüßt.

Die Story ist recht gut durchdacht und durchwegs spannend inszeniert. Eingebettet ist das Ganze dann in eine Filmatmosphäre im späten 60's Look, gepaart mit sehr schönen Bildern.
Der überwiegende Teil dieses Films spielt aber in einer Wüste und daher herrscht dann auch noch eine sehr sandige Atmosphäre, unter dem blauesten und sonnen-behangensten Firmament vor (also absolute Wohlfühl-Atmosphäre) ;)

Die Schauspieler legen alle durch die Reihe hinweg eine überdurchschnittliche Leistung an den Tag und die dt. Synchro kann im Großen und Ganzen auch noch punkten.

dt. Synchronsprecher

Alles in Allem kann diese Media Target VÖ als rundum gelungen bezeichnet werden. (gerade auch in Bild und Ton). :231:
Weitere Punkte gibt es für das schöne Retro-Wendecover und den Werberatschlag in einer goldenen Amaray-Verpackung.



Schlagzeilen aus dem Werberatschlag:

"Sie kamen, um die reichste Stadt der Welt arm zu machen"

"Höchste Alarmstufe für das amerikanische Schatzamt"

"Nur Elke Sommer kennt die Stunde Null"
:D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker