Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 21:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 01.02.2012 21:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11646
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Dr. No
Produktionsland: Vereinigtes Königreich
Produktion: Albert R. Broccoli, Harry Saltzman
Erscheinungsjahr: 1962
Regie: Terence Young
Drehbuch: Richard Maibaum, Johanna Harwood, Berkely Mather, Terence Young
Kamera: Ted Moore
Schnitt: Peter R. Hunt
Musik: Monty Norman, John Barry
Länge: ca. 110 Minuten
Freigabe: FSK 16
Darsteller:
James Bond: Sean Connery
Honey: Ursula Andress
Dr. No: Joseph Wiseman
Felix Leiter: Jack Lord
"M": Bernard Lee
Miss Moneypenny: Lois Maxwell
Prof. Dent: Anthony Dawson
Quarrel: John Kitzmiller
Miss Taro: Zena Marshall
Sylvia: Eunice Gayson
Strangways: Tim Moxon



Bild



Der erste Bond… ohne uns über die Existenz des Fernsehfilms aus dem Jahr 1954 das Maul zerreißen zu müssen. Was man jedoch anmerken sollte ist, das „Feuerball“ als erster James Bond Kinofilm geplant war. Auf Grund einiger rechtlicher Unstimmigkeiten entschied mal sich dann allerdings für „Dr. No“.

1962, das Jahr in dem Maximilian Schell eine Auszeichnung für seine Leistung in Stanley Kramers „Das Urteil von Nürnberg“ erhielt, bescherte dem Publikum Sean Connery als ersten Bond-Darsteller in einem Kinofilm. Gemessen an der Zeit und den damaligen Möglichkeiten ist diese Verfilmung in den höchsten Tönen zu loben. Terence Young inszenierte mit „Dr. No“ ein durchdachtes, logisch wirkendes Kinoerlebnis, dass in seiner Art unspektakulär, aber äußerst spannend daher kam. Auf übertriebene Action wurde wie auch im Nachfolger „Liebesgrüße aus Moskau“ verzichtet. Straight und Energiegeladen kommt Youngs Film daher ohne in Langeweile abzudriften und ohne wie ein Jahr später in Form von Daniela Bianchi als Tatiana Romanova ab und an zu nerven.

„Dr. No“ ist ein Film, der vom ersten bis zum letzten Moment fesselt. Es macht einfach Freude sich diesem anzusehen. Zweifelsohne ein Garant und ein makelloses Vorbild für spätere Eurospy-Produktionen. Angefangen bei den Hauptdarstellern bis hin zur Kameraarbeit wird innerhalb „Dr. No“ alles richtig gemacht und erfolgreich umgesetzt, bzw. erfolgreich an das Publikum vermittelt.

Fazit: Ohne Frage und ohne Einschränkung ein Klassiker und wichtiges Monument der Filmgeschichte.


10/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 01.02.2012 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1221
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Mit den Jahren hat mir dieser erste Bond-Streifen immer besser gefallen. Mittlerweile ist er sogar zu meinem absoluten Lieblings-Bondfilm aufgestiegen. :schilder_hschild:

Ich habe übrigens auch die BD. Der Film erstrahlt in würdevollem HD. 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 01.02.2012 23:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11646
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
eddiefan hat geschrieben:
Mit den Jahren hat mir dieser erste Bond-Streifen immer besser gefallen. Mittlerweile ist er sogar zu meinem absoluten Lieblings-Bondfilm aufgestiegen. :schilder_hschild:

Ich habe übrigens auch die BD. Der Film erstrahlt in würdevollem HD. 8-)


Habe auch die BluRay und bin von der Qualität begeistert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 30.09.2012 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 628
Geschlecht: männlich
James Bond jagt Dr. No


Der Start der Reihe hätte im Grunde nicht viel besser sein können. Die Figur wurde fantastisch eingeführt und erhielt den Charakter die sie auf viele Jahre prägte. In den Folgefilmen wurde zwar immer wieder mal etwas hinzu addiert, aber die Basis veränderte sich erstmal nicht.
Die Vorstellung "Mein Name ist Bond, James Bond" wurde hier bereits eingeführt und auch der Martini ist schon Bestandteil. Genauso wie die Flirterei mit Moneypenny oder die Abarbeitung von Traumfrauen in kürzester Zeit, hat hier ihren Ursprung. Als besonderes Highlight muss hier Ursula Andress erwähnt werden, die eine legendäre Szene ablieferte und obendrein noch dem Bikini zum Durchbruch verhalf. Nebenbei erwähnt schneiderte sie dieses bekannte "Filmkostüm" selbst, welches in dieser Form später unter dem Namen "Dr .No Bikini" in die Modewelt schaffte.
Durch die Blu Ray erkennt man jetzt übrigens deutlich, das es doch keine Nacktszene mit ihr gab und sie noch etwas an hatte.
Auch die Erklärung was die "007" bedeutet, sowie der Wechsel von der Beretta zur Walther PPK ist bereits hier eingeführt. Dazu befinden sich im Bonusmaterial der BD übrigens hochinteressante Geschichten.

Auch im Film selbst wurden die Zutaten für die nächsten Jahre abgesteckt. Eine hervorragende Mischung aus Realität, Romanfigur, Überzeichnung und Science-Fiction. Damit wirkte der Film absolut einzigartig für die Zeit und die Macher erkannten schnell, das hier etwas Großes geschaffen wurde und legten schon Pläne für die weiteren Filme fest. Das dies allerdings über 50 Jahre hinweg funktionieren würde, hätte damals selbst wohl niemand zu träumen gewagt. Auch dadurch kann man im Zusammenhang mit der Figur "Bond" nur von dem Prädikat "Einzigartig" sprechen.

Obwohl sich viele Szenen des Films mit der Einführung von 007 beschäftigen, sind der Plot und die Figuren keinesfalls nebensächlich. Felix Leiter ist im ersten Abenteuer ebenfalls bereits dabei und mit "Dr. No" hatte man einen absolut charismatischen Bösewicht, der von Joseph Wiseman verkörpert wurde.
Die Kulissen sind ein Traum und die Mischung aus Karibikflair und High-Tech ist hervorragend gelungen. Dazu ist die komplette Szenerie unglaublich farbenprächtig.
Terence Young, der insgesamt 3 Bonds auf die Leinwand brachte, ist mit "Dr. No" ein fulminanter Startschuss gelungen, der einen festen Platz in der Historie des Films behalten wird. Auch in den nächsten 50 jahren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 11.10.2012 07:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11103
Geschlecht: männlich
Im Zuge der neuen Bond 50 Blu-ray Box sehe ich mir gerade alle 007 Filme nochmal an.
Die Bildqualität der BD ist wirklich fantastsich, denn nun kann man den Film noch mehr genießen.
Für mich ist Dr. No eine Mischung aus Abenteuer/ Action und Agentenfilm, den man einfach mögen muss auch wenn noch vieles fehlt was die Serie später ausmachen sollte.
Meiner Meinung nach ist Dr. No zu 100% stimmig und sehr unterhaltsam.
Hier gibt es nicht wirklich etwas zu bemängeln obwohl alles was ich an der Serie schätze noch etwas unausgereift ist.
Im "Rahmen der Bond Serie" vergebe ich eine
6/10

Im Allgemeinen wäre es aber schon die Bestnote!
Einfach ein Klassiker!

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 11.10.2012 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8402
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Hab ich auch vor Kurzem auf BD gesehen: Wirklich toller Bond!! Die Karibik-Atmo gibt wirklich tolles exotisches Abenteuer-Feeling her. Und Ursula ist definitiv in der Top 3 der Bond-Beauties.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 11.10.2012 16:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11646
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Hab ich auch vor Kurzem auf BD gesehen: Wirklich toller Bond!! Die Karibik-Atmo gibt wirklich tolles exotisches Abenteuer-Feeling her. Und Ursula ist definitiv in der Top 3 der Bond-Beauties.


Innerhalb von Dr. No auf jeden Fall eine Augenweide. Gefällt mir sehr gut als Bond-Girl.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAMES BOND JAGT DR. NO - Terence Young
BeitragVerfasst: 11.10.2012 17:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11103
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:

Innerhalb von Dr. No auf jeden Fall eine Augenweide. Gefällt mir sehr gut als Bond-Girl.



Mal kurz zwischendurch.
Ich muss Dir mal sagen dass ich Deine Filmbewertungen sehr gerne lese und Deinen Filmgeschmack schätze. Das passt! :)
Hoffe Du schreibst noch mehr zu den Bond Filmen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker