Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 08.12.2016 17:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: KOMMISSAR X - DREI GOLDENE SCHLANGEN - Roberto Mauri
BeitragVerfasst: 27.02.2013 08:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11120
Geschlecht: männlich
KOMMISSAR X - DREI GOLDENE SCHLANGEN
Deutschland/ Italien 1969
Darsteller: Tony Kendall, Brad Harris, Herbert Fuchs, Loni Heuser
Regie: Roberto Mauri


Inhalt:
In Thailand wird die junge Phyllis entführt. Ihre Mutter, die Millionärin Maud Leighton, bittet den, sich zu dieser Zeit zufällig in Thailand befindlichen, Captain Tom Rowland um Hilfe. Dieser engagiert sogleich seinen Kumpel Jo Walker alias Kommissar X. Gemeinsam versuchen sie hinter das Geheimnis des Entführungsfalles zu kommen. Dabei stoßen sie auf die geheimnisvolle Madame Kim So. Diese gibt nach außen die Wohltäterin. In Wahrheit aber lässt sie junge Mädchen verschleppen und auf einer Insel gefangen halten, um sie dann Sex-Touristen als Zeitvertreib anzubieten. Jo und Tom setzen alles daran, Kos Pläne zu durchkreuzen und die Mädchen aus den Klauen der Menschenhändlerin zu befreien.


Meine Meinung:
Der neue KOMMISSAR X FILM 1969 bringt wieder ein paar weitere Veränderungen im Stil mit sich, denn die Handlung ist (wie schon im Vorgänger) etwas ernsthafter angelegt und irgendwie habe ich das Gefühl, das man im deutschen Synchronstudio versucht hat mit einer witzigen Synchronisation dem Film mehr Leichtigkeit zu geben. Für mich passt das aber hervorragend.
Dies ist übrigens vielleicht die witzigste KOMMISSAR X Synchro.
DREI GOLDENE SCHLANGEN ist mir nach 3 Sichtungen richtig ans Herz gewachsen.
Die Drehorte in Bangkok sind wunderschön, vielleicht sogar die besten der gesamten Serie.
Endlich wieder massig exotische Bilder, die mir in DREI BLAUE PANTHER etwas gefehlt haben.
KOMMISSAR X muss einfach wie Urlaub aussehen! ;)
Die Geschichte wird ziemlich geradlinig und spannend erzählt.
Der Film hat dieses mal aufgrund seiner Exotik, der vielen undurchsichtigen oder bösen asiatischen Frauen und der vielen giftigen Mordanschläge auf Jo Walker und Tom Rowland eine bedrohliche Grundstimmung und eine tolle Atmosphäre.
Die Szene mit der Kobra finde ich klasse und die weiteren Mordversuche finde ich auch nicht ohne.
Sehr schön finde ich, das man hier schon den kommenden Schmuddel der 70er Jahre spürt und sich der Film streckenweise anfühlt wie ein Jess Franco Film in seinen allerbesten Zeiten.
Der Film hat so viel zu bieten, so stört es auch gar nicht, wenn Martin Böttchers Musik aus DIE DIAMANTEN HÖLLE AM MEKONG kurz für die ersten Momente der Titelsequenz geklaut wird oder eine kurze Szene mit Hannelore Auer aus dem Vorgänger Film recycelt wird. Passt alles hervorragend rein.
Was mir außerordenlich gefallen hat, ist die Flucht der Bösen über den Schlamm, mit den Schlitten. Sowas habe ich echt noch nicht gesehen. :lol:
Schön ist auch die Rolle von Loni Heuser als Millionärs Mama, die sich auch gerne über die thailändische Bevölkerung ausläßt, wie zum Beispiel: "Ganz zauberhaft, diese einfachen Menschen!". :lol:
Loni Heuser ist im deutschen Film übrigens alles andere als eine Unbekannte und wird von mir jederzeit gerne gesehen.

Einer meiner KX Lieblinge!
8/10


Hier meine KX Hitliste in Rangreihenfolge:

1. DREI GRÜNE HUNDE 8,5/10
2. DREI GELBE KATZEN 8/10
3. DREI GOLDENE SCHLANGEN 8/10
3. IN DEN KLAUEN DES GELBEN DRACHEN 7,5/10
4. DREI BLAUE PANTHER 7/10
5. JAGD AUF UNBEKANNT 6/10


Die Filme machen alle ganz langsam süchtig, auch wenn sie keine Meisterwerke sind.


Die Anolis DVD ist mal wieder allererste Sahne in Sachen Bild und Ton, sowie des wunderschönen Bonus.
Es befindet sich ein 43 minütiges Brad Harris Interview auf der DVD, welches nicht nur sehr interessant Bezug auf die KX Filme nimmt, sondern Harris teilt auch sehr kräftig aus. Gewöhnt Euch schon mal an Kraftausdrücke.
In den Easter Eggs ist noch ein rund 16 minütiger Clip mit Mister Harris versteckt.
Da kommt es zu einem besonderen Fantreffen.
Man findet das Easter Egg in den Credits. In dem man "Credits" anwählt und die Pfeiltaste nach oben bewegt.




Kurze Anmerkung:
Die 7. DVD mit der Dokumentation ist unglaublich gut! Schön, dass das was auf dieser Veranstaltung alles passiert ist, aufgezeichnet wurde.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOMMISSAR X - DREI GOLDENE SCHLANGEN - Roberto Mauri
BeitragVerfasst: 27.02.2013 17:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11120
Geschlecht: männlich
Gerade noch ein weitere sehr schönes Easter Egg entdeckt:
Man geht ins Credits Menü und Clickt "Exit" mit der Pfeiltaste 2 x nach oben an.
Dann sieht man Brad Harris auf dem Oktober Fest feiern. Ca. 6 Minuten.
Wenn man auf Exit mit der Pfeiltaste nur 1 mal nach oben klickt hat man einen 16 Minütigen Brad Harris Clip, bei dem es zu einem netten Fantreffen kommt.


Sehr schöner Bonus! Kauftipp!

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOMMISSAR X - DREI GOLDENE SCHLANGEN - Roberto Mauri
BeitragVerfasst: 09.11.2014 14:41 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild

"Ab in den Kochtopf, Pfiffi"

Im "vorerst" letzten Abenteuer der KX Reihe verschlägt es Kommissar X Jo Walker und Captain Rowland ins exotische Bangkok um vor Ort einem mächtigen Mädchenhändlering das Handwerk zu legen.
Aber so leicht lässt sich das Gangstersyndikat "Drei Goldene Schlangen" ihre Suppe nicht verwürzen und hetzt als Antwortschreiben ihre exotischen und todbringenden Verführerinnen auf die beiden Ermittler.
Somit haben die Zwei zunächst mal alle Hände voll zu tun und der unter dem Deckmantel einer Wohlfahrtsorganisation operierende Mädchenhändlerring kann sich somit weiter in Ruhe ihrer verwerflichen Geschäfte widmen. Dabei unterhält die Organisation dieses mal einen privaten Kleinzoo und eine botanische Gartenanlage mit ausschließlich hochaktiven, Gift produzierenden Pflanzen und Tieren um damit die verschleppten und gefangenen gehaltenen Mädchen auf der geheimen "Insel der 1000 Lotusblüten" unter Drogen setzen. Durch die Verabreichung "intravenöser Schnäpschen" werden die hilflos ausgelieferten Opfer in paranoide Rauschzustände versetzt, um sie durch die ausgelösten Angst- und Wahnzustände zu lähmen und anschließend zu prostituieren. Infolge der weiteren Ermittlungsarbeit kommt es dann auch noch zu zahlreichen weiteren Gift-Pfeil-Anschlägen und die Zeit für KX und Captain Rowland wird immer knapper...


Bild


Beim 6. Teil der KX Reihe wurde nach dem bisherigen Porolini-Zehetgruber-Regiestuhlwechselspiel erstmals (und zum einzigen Mal) der Regisseur Roberto Mauri verpflichtet und das Resultat konnte mich (seltsamerweise) vorzüglich unterhalten und recht begeistern.

Dabei kommt es im Rahmen der Synchro zu einem massiven Anstieg an Plattitüden, einfacher Kalauer und es wird eine ordentliche Schippe Slapstick drauf gelegt ("Verkaufst Du mir Deinen Rost Royce"), was mir persönlich i.d.R. weniger zusagt, aber in diesem Fall hat es dann wohl irgendwie doch funktioniert :unknown:


Das Interview mit Brad Harris in den Extras bringt dann auch noch so einige schöne, aber auch weniger schöne Geschichten (u.a. über die Produzenten Pflügler und Zucker) an den Tag.
Weiterhin ist es neben dem üblichen Werberatschlag auch wieder eine Super-8 Fassung mit an Bord. Die zuvor aufgedeckten Ostereier dieses 6. Serienteils werde ich mir dann noch demnächst mit den vorherigen zu Gemüte führen müssen.

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass Anolis / Koch mit dieser KX Box eine meisterhafte Veröffentlichung gelungen ist. Absolut Top in allen Belangen :good:


BildBildBildBildBild



dt. Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



BildBildBild

BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOMMISSAR X - DREI GOLDENE SCHLANGEN - Roberto Mauri
BeitragVerfasst: 09.11.2014 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 484
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
Kurios, dass Rainer Brandt im Trailer als Erzähler und als Brad Harris zu hören ist.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker