Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 08.12.2016 17:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: PERRY RHODAN - SOS AUS DEM WELTALL - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 15.09.2013 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 723
Geschlecht: nicht angegeben
Bild
Deutschland / Italien / Spanien (1966)
Deutsche Erstaufführung: 20.10.1967
VHS: Taurus Video
Herstellungsleitung: Ernst von Theumer
Darsteller:
Lang Jeffries, Essy Persson, Pinkas Braun, Luis Davila, Joachim Hansen, Dan Martin,
Ann Smyrner, Gianni Rizzo, John Bartha, Lis Halvorsen

Vier Astronauten, darunter Major Perry Rhodan, starten zu einer geheimen Mond-Mission,
bei der sie auf Außerirdische vom Planeten Arkon treffen. Diese sind den Erdbewohnern
intelligenzmäßig und auch in technischer Hinsicht haushoch überlegen.
Der Rest der Geschichte spielt dann überwiegend auf der Erde und entwickelt sich mehr und mehr
zu einer actionreichen Bond-Variante. Denn nun schaltet sich eine Gangster-Organisation ein,
zu der auch einer der 4 Astronauten gehört. Sie will die Technologien der Außerirdischen
für ihre Zwecke mißbrauchen.

In Spanien, wo der Film unter dem Titel "Orbita Mortal" lief, hatte er 734.554 Zuschauer,
wobei die spanische Kinofassung mit 92 Minuten mehr als 10 Minuten länger war als die deutsche.

Bild
Dan Martin, Joachim Hansen

Einer der Schwachpunkte des Films, der nach Motiven der deutschen Perry-Rhodan-Romanserie entstand,
ist der Umstand, dass Buch und Inszenierung dem Hauptprotagonisten kaum Gelegenheit bieten, sich
als Held zu profilieren. Und so wirkt Darsteller Lang Jeffries, der in einigen Eurospy-Filmen durchaus
eine gute Figur machte, hier erstaunlich blass und wenig überzeugend.
"Die Elektronik spielt verrückt. Da muss einer ´n warmes Bier reingekippt haben"
Rhodans Sidekick Bully (Luis Davila), der von Rainer Brandt synchronisiert wurde, klopft ständig
irgendwelche lockeren Sprüche, die manchmal lustig, meist aber platt sind und oft aufgesetzt wirken.
Pinkas Braun als größenwahnsinniger Gangsterboss wird ein bißchen unter Wert verkauft,
denn man hätte ihn sich noch etwas diabolischer gewünscht.
Nicht nur ein optischer Lichtblick ist die Schwedin Essy Persson, die als "Thora", Kommandantin des
außerirdischen Raumschiffs, eine der interessanteren Figuren verkörpert. In positiver Erinnerung
bleibt auch der Score, an dem Marcello Giombini beteiligt war. Schon der Vorspann macht gute Laune.

Natürlich wirkt der Film aus heutiger Sicht billig und trashig. Damals war das aber ganz sicher
nicht der Fall. Man hatte eben noch nicht die Möglichkeiten, die es heute gibt.
Die TV-Serie "Raumpatrouille" war ja auch mit einfachsten Hilfsmitteln und simplen Tricks
aufgepeppt worden und entwickelte sich zu einem großen Publikumserfolg.
Ein paar spektakuläre Effekte oder außergewöhnliche Kreaturen hätten den Film sicher aufgewertet,
denn außer einem Tauchglocken-Raumschiff und ein bißchen technischem Schnickschnack
hat er in dieser Hinsicht nicht viel zu bieten.
Andererseits hat es natürlich auch seinen Reiz, einer MG-schwingenden Krankenschwester
im Kampf mit einem Roboter zuzuschauen, der aus seinen Augen Todesstrahlen schleudert.
Oder mitzuerleben, wie ein Militärangriff mit Panzern und Hubschraubern an einer
unsichtbaren Energieglocke scheitert.
Anspruchslose Unterhaltung bietet der Film allemal. Dass er damals den Erwartungen der Perry-Rhodan-Leser
nicht entsprach, kann man nachvollziehen, denn der Science-Fiction-Anteil ist eher gering.
Allerdings ist der Film nicht so schlecht wie sein Ruf und als Zeitdokument durchaus interessant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PERRY RHODAN - SOS AUS DEM WELTALL - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 15.09.2013 10:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11656
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Pistolero hat geschrieben:

Natürlich wirkt der Film aus heutiger Sicht billig und trashig.


Damit ist die halbe Miete im Sack ;)

Die Kritiken sind allgemein gesehen unterdurchschnittlich angesiedelt. Aber mein Interesse an dem Film ist auf jeden Fall vorhanden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PERRY RHODAN - SOS AUS DEM WELTALL - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 15.09.2013 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 318
Geschlecht: männlich
Laut einer Anfrage von mir, soll eine DVD von "Fernsehjuwelen" kommen. 8-)
Es müssen aber von Rechtefragen geklärt werden. Der Film soll innerhalb einer Italo-Sciene-Fiction Reihe erscheinen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PERRY RHODAN - SOS AUS DEM WELTALL - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 15.09.2013 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1376
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Hab den gestern auch bei SchleFaZ geguckt. Die beeindruckenste Szene war wohl, als der Typ vor die vierte Wand gerannt ist. Naja, ansonsten hat die Synchro hier und da mal ein paar Spitzen. Reproduktion mit Menschen nicht möglich, die haben nur Stufe 4 erreicht. Soso. Warum die eine Figur grad Flipper heißen mußte ist auch fraglich. Die Phallussymbolik will ich jetzt nicht so an den Haaren herbeiziehen wie andere, aber das Riesengerät am Latz war schon auffällig.

Effekte von Antonio Margheriti, das muß man deutlich erwähnen. Zwar keine Bestleistung aber hier und da schon putzig anzusehen. Naja. Mit den Möglichkeiten der heutigen Zeit würde ich überhaupt nicht anfangen. Man hatte in der damaligen Zeit auch Möglichkeiten, immerhin hat unser Freund Margheriti in dieser Phase auch heimlich an 2001: Odysee im Weltraum mitgeschraubt. Das Problem ist eher, daß man Perry Rhodan völlig falsch angegangen ist und der Film über weite Strecken auch ein Eurospy sein könnte, mit einer Afrika-Safari und dem Stolz darüber einen Hubschrauber zu besitzen.

Mal ehrlich, es ist schon eher Trash im Sinne von nicht so witzig. Ich fand auch Kalkofe total unlustig, wie er versucht hat sich über den Film lustig zu machen. Das meiste ist nicht mal unfreiwillig komisch, es ist nur deplaziert und blöd. Für einen Science Fiction Film fehlen einfach ausreichend phantastische Elemente.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PERRY RHODAN - SOS AUS DEM WELTALL - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 15.09.2013 20:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11656
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
U4000 hat geschrieben:
Laut einer Anfrage von mir, soll eine DVD von "Fernsehjuwelen" kommen. 8-)
Es müssen aber von Rechtefragen geklärt werden. Der Film soll innerhalb einer Italo-Sciene-Fiction Reihe erscheinen. ;)


:o Wäre erfeulich wenn das klappen würde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PERRY RHODAN - SOS AUS DEM WELTALL - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 06.02.2014 19:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hab mir auch diesen Schlefaz Schmarrn aufgenommen, teilweise haben sie schon zeugs Bemängelt was etwas weit her geholt war...
Aber mit der Dümmsten Szene hatten sie durchaus Recht! Man braust los von Polizei und Gangstern verfolgt, beschwert sich das man gleich eingeholt wird. "Die Mühle gibt nicht mehr her". Dan macht man Langsam das Rhodan aus dem Auto springen kann, plötzlich dauert es Minuten bis die anderen Wagen kommen, die ja gleich hinten dran waren :lol: Es wird noch unglaublicher, Rhodan zündet zwei Kanister mit Mullbinden als Zündschnur an, die Explodieren ewig bevor die Gangster ankommen. Ein klitztekleines Feuerchen bleibt übrig, da kann man Locker drüber weg, oder ausenrum Fahren. ;) Aber nein unsere Gangster halten an, oh das Schlimme Feuer :lol:
Also die Szene war schon selten Dämlich!
Was mir auch nicht so gefiel, war das der Weltraum Film, fast nur auf der Erde Spielte und eher wie ein Eurospy daher gekommen ist.
Das die Effekte Technisch nicht auf der Höhe mit Hollywood war, das sehe ich dem Film überhaupt nicht nach.
Positiv ist auf jedenfall der Score zu werten, der hat mir ausserordentlich gut gefallen! Auch das Raumschiff der Ausserirdischen sah von inner sehr klasse aus.
Das Ausserirdische Mädel war auch sehr Sexy! Kultige Szene war die wo Rhoden ihr einfach einen Kuss gibt. Solch gut eingefangenen Szene waren aber selten. Der Trash regierte, als zb. der Roboter sein Gesicht abgenommen hat, zum brüllen...
Die Ansätze waren da, aber das Team ist da eher Semiprofessionell an den Film ran gegangen! Der Regisseur der auch schon gute Ware ablieferte, hat hier vollkommen versagt. Diese Hanebüchene Drehbuch hätte ein könner sicher verbessert und nicht einfach Stur verfilmt. Gabs überhaupt ein Drehbuch??? Seine Darsteller konnte er auch nicht richtig Präsentieren, blieben alle sehr Blass.
Nur dank der guten Deutschen Syncro, ja auch mit Brandt Light Sprüchen, wurden die etwas Markig...

5/10 in Trash

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PERRY RHODAN - SOS AUS DEM WELTALL - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.11.2014 21:45 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild


Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall (D)
...4 ...3 ...2 ...1 ...morte (IT)
4, 3, 2, 1, objectif lune (F)
Órbita mortal (ES)
Mission Stardust (USA)
Operation Stardust (Int.)

D / IT / ES 1967

R: Primo Zeglio
D: Lang Jeffries, Essy Persson, Luis Dávila, Pinkas Braun, Stefano Sibaldi, Joachim Hansen u.a.


dt. Kinostart: 23.10.1967

Score: Marcello Giombini & Anton Garcia Abril (bei einigen Quellen wird auch Erwin Halletz genannt) ?

OFDb



Bild Bild Bild Bild


"Nehmt das Atmungsgerät in Betrieb und dann Frisierhauben aufsetzen"


Da Wissenschaftler der Regierung aufgrund erhaltener Nachrichten einer zuvor auf den Mond geschossenen Sonde vermuten, dass dicht unter der Oberfläche des nubischen Meeres ein Metall vorkommt, das ein weit größeres Atomgewicht als Uran besitzt und wertvoller als Gold, Silber und Platin zusammen wäre, entsenden sie den Super-Astronauten Major Perry Rhodan (Lang Jeffries) gemeinsam mit seiner Crew in geheimer Mission in Richtung Mond, um die Sachlage genauer zu untersuchen. Doch kurz vor der Landung kommt es zu einem technischen Defekt und in dessen Folge zu einer Notlandung. Da der Funk zur Erde abgebrochen ist, vermuten alle zunächst einmal das Schlimmste.

Doch schon kurze Zeit später trifft die Crew auf eine gestrandete Super-Rasse vom Planeten Arkon, die sich zwar äußerlich und von ihren Körperfunktionen nicht vom "normalen" Menschen unterscheidet, aber einen um einige Stufen höheren Intelligenzquotienten besitzen (nach der arkonischen Messeinheit besitzen diese einen Quotienten der Stufe 7 und der stinknormale Erdenbürger erreicht höchstens Stufe 5... wobei er sich aber noch lieber auf der Stufe 4 aufhält ;) ).
Da aber der an Leukämie erkrankte Anführer Crest (John Karlsen) dringend medizinische Hilfe benötigt, fackelt Perry Rhodan auch nicht lange und wirft sich erst einmal der zunächst etwas überheblichen Kommandantin Tora (Essy Persson) an den Hals um im Anschluss dann seine Hilfe anzubieten. Mit dem Super-Hilfsraumschiff soll Crest dann nach Afrika ausgeflogen werden, um sich dort zur Behandlung in die Hände der medizinischen Koryphäe Dr. Haggard (Stefano Sibaldi) zu begeben.

Aber schon kurz nach der Landung in der afrikanischen Wüste werden sie einerseits von der hiesigen Armee belagert, da diese feindliche und hochgefährliche Eindringlinge in ihrem Hoheitsgebiet vermuten und andererseits von einer Verbrecherbande unter der Führung des gewieften und skrupellosen Super-Gangsters Mr Arkin (Pinkas Braun) auf Schritt und Tritt überwacht (und das schon seit Beginn der Mission :shock: ).
Arkin möchte sich die Errungenschaften der Super-Rasse zu eigen machen, um mit deren Wissenspotential die Welt zu beherrschen. Als nach mühsamen Strapazen der Doc endlich ausfindig gemacht und zu Clerk ins Hilfsraumschiff gebracht werden konnte, dachte man es geschafft zu haben und atmet glücklich auf. Doch dann gibt es plötzlich einen heftigen Paukenschlag und Akins perfider Plan enthüllt sein Gesicht.... und das ist alles andere als schön :o :shock:


Bild


Ein farbenfroher und hanebüchener Sci-Fi-Klamauk der Extraklasse mit charmanten und nostalgischen Trickeffekten im 60er Jahre Look.
Logik ist hier komplett Fehl am Platz, aber dafür bekommt man einen mit bester Modelltechnik bestückte Inszenierung geboten, die man nicht gerade alle Tage zu sehen bekommt (hierzu verweise ich schon einmal auf den noch folgenden Trailer). Neben Poker-spielenden Robotern bekommt man auch noch die Wirkungsgrade eines Schwerkraftneutralisators und einer Strahlenenergieglocke demonstriert.
Einfach nur ein ein herrlich, kurioses Sci-Fi-Filmchen...



Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild




US Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



dt. "Making Of" in s/w:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Score:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



sid.vicious hat geschrieben:
U4000 hat geschrieben:
Laut einer Anfrage von mir, soll eine DVD von "Fernsehjuwelen" kommen. 8-)
Es müssen aber von Rechtefragen geklärt werden. Der Film soll innerhalb einer Italo-Sciene-Fiction Reihe erscheinen. ;)


:o Wäre erfeulich wenn das klappen würde.


Gibt es hierzu eigentlich Neuigkeiten? :unknown:



Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker