Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 13:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 19.12.2015 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Dr. Zombi hat geschrieben:
Quantum of Solace finde ich auch toll, wenn auch nicht ganz so schoen wie Spectre. Beide sind fuer mich aber weit ueber der eher mageren Kost von Casino Royale und Skyfall anzusiedeln.

Top 10 Bonds? Gerne. :mrgreen:

01. On Her Majesty's Secret Service
02. Moonraker
03. The Living Daylights
04. For Your Eyes Only
05. Live and Let Die
06. You Only Live Twice
07. Spectre
08. Licence to Kill
09. A View to a Kill
10. The Spy Who Loved Me


So unterschiedlich sind die Blickweisen. Verglichen mit meinem Geschmack sind da sowohl 4 der 6 Besten wie auch die 3 Schwächsten dabei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 19.12.2015 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Ein fundamentales Problem beider Bonds von Mendes sind die inszenatorisch wie auch konzeptuell schwachen Enden, die es nie schaffen all das was vorher mit viel angestrengtem Aufwand versucht wurde aufzubauen zu einer inhaltlich stringenten Auflösung zu bringen. Stattdessen ist gerade das ganze Ende von SP fast komplett einfallslos. Es geht nur noch darum den Film zu Ende zu bringen, aber es sieht nicht danach aus als hätte man dafür noch irgendwelche kreativen Ideen gehabt, sondern man bediente sich dann aus dem großen Fundus hinlänglich ausgelutschter Ideen, denen man dann noch vergeblich versuchte einen kleinen Dreh zu geben um die Ausgelutschtheit zu kaschieren. Ich fand das beim 2. Mal noch schwächer, und das fängt eigentlich bereits nach der Begegnung mit Blofeld in dem Asteroidenraum an. Da müsste der Film sich jetzt entscheiden was er will, da müssten dann all die Motive sinnfällig miteinander verbunden werden, aber dann folgt eine Enttäuschung auf die Nächste, und ab der überstürzten Sprengung von Blofelds Station ist in dem Film dann auch kein Geheimnis mehr, nichts mehr was mich noch interessieren konnte. Das Ende ist ziemlich langweilig.

In SF hatte Mendes zumindest noch ein Konzept für das Ende, nur hatte er dieses Konzept zum einen nicht durchdacht, und zum anderen nicht die Fähigkeiten es auch durchgehend inszenatorisch als Höhepunkt umzusetzen.
So stürzen beide Filme im Schlußakt dramatisch ab, fallen fast in sich zusammen. Und das zieht die Filme natürlich gewaltig runter, beide Filme verpuffen in Mittelmäßigkeit. Und das ist wirklich schade, denn es hätte gerade in SP auch alles so aufregend werden können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 19.12.2015 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Ich fand SF in der Hinsicht OK. Das Finale von Spectre hingegen war die Karikatur des Craig Bond. Es hat den Charakter, den vier Filme etabliert haben zu Gunsten eines Standard-Kitsch-Finals geopfert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 19.12.2015 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 708
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Dr. Zombi hat geschrieben:
Quantum of Solace finde ich auch toll, wenn auch nicht ganz so schoen wie Spectre. Beide sind fuer mich aber weit ueber der eher mageren Kost von Casino Royale und Skyfall anzusiedeln.

Top 10 Bonds? Gerne. :mrgreen:

01. On Her Majesty's Secret Service
02. Moonraker
...


So unterschiedlich sind die Blickweisen. Verglichen mit meinem Geschmack sind da sowohl 4 der 6 Besten wie auch die 3 Schwächsten dabei


In der Tat! Geschmack ist eben die schoenste aller Eigenheiten.
Und Vielfalt ist generell eh das Beste.

PS: Sehe gerade, dass ich die 3 "Gurken" bei mir auch gut verteilt habe. :)

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 21.12.2015 20:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4550
Geschlecht: männlich
"Spectre" ist doch tatsächlich dieses Jahr der erste aktuelle Film gewesen, den ich im Kino gesehen hab. :shock:

Generell fand ich den Film solide gemacht, die oldschool-Ansätze begrüße ich natürlich, und Daniel Craig sehe ich mittlerweile auch in die Bond-Rolle hineingewachsen.

Dennoch fiel mir einiges negativ auf:

- Die CGI-Effekte beim Gebäudeeinsturz in Mexiko sehen echt scheiße aus.

- Waltz wird viel zu spät eingeführt

- Generell habe ich mit den neuen Bonds das Problem, dass 007 zum Normalsterblichen "verkommt",
dessen früheres Leben bis hin in die Kindheit zurück aufgedröselt wird. Und hier kommt nun noch hinzu, dass Blofelds Aktivitäten und alles, was in den vorigen Craig-Bonds geschah, seinen Ursprung in Bonds Kindheit hatte. Wo sind bloß die bescheidenen Menschen aus der guten alten Zeit wie Goldfinger oder Stromberg geblieben, die einfach nur die Welt beherrschen wollten?

- Und warum bloß muss Blofeld dann auch ein Einäugiger mit fetter Narbe im Gesicht sein? Wäre doch auch mal eine schöne Alternative gewesen, wenn auch der Böse ein Gentleman-Womanizer wie Bond wäre...

Dennoch: Der positive Eindruck überwiegt, schaun mer mal, was als nächstes passiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 21.12.2015 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 92
Geschlecht: männlich
Die Narbe von Blofeld ist m.E. ein Zitat auf die alten Blofelds - wenn ich mich recht erinnere, trägt Donald Pleasence auch so eine.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 21.12.2015 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Ennio Tesoro hat geschrieben:
Die Narbe von Blofeld ist m.E. ein Zitat auf die alten Blofelds - wenn ich mich recht erinnere, trägt Donald Pleasence auch so eine.


Ja, tut er. Aber bei Pleasance sieht das albern aus, und die Wiederholung habe ich jetzt auch nicht als gute Idee empfunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 21.12.2015 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8402
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Ich hab ma Spoilertags gesetzt... ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 22.12.2015 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Ich denke auch, dass die Narbe Blofelds eine Anspielung auf Donald Pleasance sein soll, der m.E. der beste Blofeld war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 22.12.2015 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich war Pleasance mit Abstand der schlechteste Blofeld, aber das war nicht im geringsten die Schuld von Pleasance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 23.12.2015 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich der Beste in einem der besten Bonds😉


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 23.12.2015 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Echt?
Ich finde ein sehr schwacher und teils langweiliger Film, der gegenüber den 4 ersten Bonds nur noch müde Routine bietet, und bei dem sich niemand mit irgendwas Mühe gegeben hat, außer dem Set Designer. Und Connery wirkt very gelangweilt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 23.12.2015 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 415
Geschlecht: nicht angegeben
Seh ich leider auch so. Ich schau ihn trotzdem alle paar Jahre, ein guter-mittelmäßiger Bond ist immer noch besser als der Großteil vergleichbarer Produktionen. Connery ist gelangweilt und etwas zu gut im Futter und wer bitte färbt Karin Dors tolle schwarze Haare rot? Er entweiht auch ein 007 Gesetz, Bond verkleidet sich nicht - das Toupet ist grausig und die ganze Japaner-Hochzeits-Charade schwach und Tempo herausnehmend.
Pleasance ist immer toll (besonders im kurz zuvor gedrehten CUL-DE-SAC) aber leider fehlbesetzt.
Aber es gibt ja viele tolle Momente. Besonders die fantastische Titelsequenz mit dem wunderbaren Titelsong. Oder Little Nellie, Ken Adams Sets etc.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 23.12.2015 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Echt?
Ich finde ein sehr schwacher und teils langweiliger Film, der gegenüber den 4 ersten Bonds nur noch müde Routine bietet, und bei dem sich niemand mit irgendwas Mühe gegeben hat, außer dem Set Designer. Und Connery wirkt very gelangweilt.


Ne für mich beste Eurospy Unterhaltung und keine Minute langweilig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 29.02.2016 05:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
Ich gucke mir spectre die woche an wenn die blu kommt, die letzten bonds waren nicht so mein fall
sf ging noch so, grade die oscars gesehen.
und spectre bekommt ihn für den besten song :roll: :roll: oh mein gott was für ein gejaule!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 29.02.2016 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 708
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Muss sagen, dass mir der Song inzwischen sehr gut gefällt. :mrgreen:

Fand ihn Anfangs grausam, aber meine Einschätzung hat sich komplett geändert.
Schön, dass dieser tolle Song den Oscar gewonnen hat.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 29.02.2016 07:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Nach FEUERBALL der zweite Oscar für einen James Bond Film.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 29.02.2016 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 240
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich
Mußt du immer was posten, wenn ich gerade etwas rausgehauen habe? :P :P :P Kleiner Scherz, Italo. Habe einen leichten sitzen ... :allohol: Bin halt etwas crazy! :yes4:

_________________
I rely on fog machines, colored filters and objects of deformity (Mario Bava)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 29.02.2016 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 483
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Nach FEUERBALL der zweite Oscar für einen James Bond Film.


SKYFALL hat zwei Oscars.

An "Wrting's on the wall" musste ich mich erst gewöhnen, mag das Stück aber jetzt ganz gerne. Beim Film ist es fast umgekehrt - beim ersten Mal toll, beim zweiten Mal deutlich weniger.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 02.03.2016 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
Gestern spectre gesehen, oh naja für mich einer der schlechtesten bonds,
wird zeit das craig abgelöst wird und mendes auch. Für mich nurnoch ein
08/15 film der es bei mir höchstens auf 4 von 10 punkte bringt.
schade .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 02.03.2016 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Für mich der Beste in einem der besten Bonds😉


Für mich auch zusammen mit Telly :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 03.03.2016 13:45 
Online

Registriert: 03.2015
Beiträge: 84
Geschlecht: nicht angegeben
Für Münchner:
Heute beim Saturn für 7€ DVd und BD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPECTRE - Sam Mendes
BeitragVerfasst: 03.03.2016 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
In köln war der die woche auch da blu & dvd je für 10.-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker