Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.06.2017 07:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: STIEFEL, DIE DEN TOD BEDEUTEN - Richard Fleischer
BeitragVerfasst: 04.01.2014 01:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8760
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:

Vielen Dank, Ugo!!!

Hab's zusammengeführt. 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIEFEL, DIE DEN TOD BEDEUTEN - Richard Fleischer
BeitragVerfasst: 22.05.2017 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Point Dune
Geschlecht: männlich
Stiefel, die den Tod bedeuten ("See No Evil" aka "Blind Terror" GB 1971, Regie: Richard Fleischer)

Bild

Die junge Sarah (Mia Farrow) kehrt nach einem längeren Klinikaufenthalt heim. Bei einem Reitunfall hat sie ihr Augenlicht verloren. Sie wohnt nun bei Onkel, Tante und ihrer gleichaltrigen Cousine. Die drei Verwandten holen sie vom Bahnhof ab. Ein Mann mit auffälligen Cowboy-Stiefeln, der die Nacht durchstreift, wird aufmerksam und heftet sich an ihre Fersen. Und er führt ganz offensichtlich nichts gutes im Schilde. Was folgt, ist ein britischer Psychothriller der Extraklasse. (filmtipps.at, geändert)

Das Grauen kommt auf leisen Stiefeln! ;-)

Mit "See No Evil" schuf Richard Fleischer 1971 einen ebenso spannenden, wie raffinierten Thriller, der außerdem noch mit einer fantastischen Kameraarbeit und einem schönen Soundtrack auftrumpfen kann. Mia Farrow spielt die Rolle der blinden Sarah so überzeugend, dass man ihr am liebsten zurufen möchte: "Lauf!" Wunderbar ist der Film auch in seiner Erzählweise, die sehr geschickt Suspense aufbaut und wirklich emotional berührend ist. Besonders, wenn Sarah ahnungslos ins Haus ihrer Eltern zurückkehrt, während draußen der Herbstwind über die Terasse weht. Ein gespenstisches Szenario. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Wer auf der Suche nach intensivem, anspruchsvollem Nervenkitzel ist und Filmen älteren Datums nicht abgeneigt ist, ist mit Richard Fleischers Meisterstück bestens beraten!

Warum die Videofassungen von RCA/Columbia damals gekürzt waren, lässt sich nur noch schwer nachvollziehen. Während die Erstauflage (mit kleinem silbernem Cover) nur um etwas Handlung erleichtert war, wurde bei der neugeprüften Kaufkassette (mit großem blauen Cover) noch zusätzlich
der Ertränkungsversuch in der Badewanne
gekürzt. Auf Sat 1 hingegen lief der Film in den 90ern mehrmals ungekürzt. Die DVD von Columbia ist natürlich ebenfalls ungekürzt, allerdings im Bildformat (oben und unten) maskiert. Dafür sieht man aber an den Seiten ein wenig mehr, als bei der alten Open Matte-Fassung.

10/10

_________________
Bild

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIEFEL, DIE DEN TOD BEDEUTEN - Richard Fleischer
BeitragVerfasst: 22.05.2017 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 863
Geschlecht: nicht angegeben
Sehr spannender Film, insbesondere bei der Erstbetrachtung. Ausgezeichnet geeignet für ein Double-Feature mit dem ähnlich gelagerten Thriller WAIT UNTIL DARK (1967, Terence Young).

Murder Ballads waren die wahre Spezialität des in seinen Regiearbeiten qualitativ stark schwankenden SOYLENT-GREEN-Regisseurs Richard Fleischer: COMPULSION (1959) , THE BOSTON STRANGLER (1968) oder 10 RILLINGTON PLACE (1970) sind allesamt als Volltreffer zu bezeichnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STIEFEL, DIE DEN TOD BEDEUTEN - Richard Fleischer
BeitragVerfasst: 22.05.2017 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Point Dune
Geschlecht: männlich
Frank hat geschrieben:
Sehr spannender Film, insbesondere bei der Erstbetrachtung. Ausgezeichnet geeignet für ein Double-Feature mit dem ähnlich gelagerten Thriller WAIT UNTIL DARK (1967, Terence Young).

Oh ja!

Die habe ich sogar beide auf einer 240er-Kassette. Obwohl ich mir längst die DVDs zugelegt habe, mag ich mich von dem Tape nicht trennen. :)

_________________
Bild

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker