Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 13:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 166 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Was ist euer liebster James Bond-Film???
Dr. No 5% 5% [ 12 ]
Liebesgrüße aus Moskau 9% 9% [ 23 ]
Goldfinger 21% 21% [ 54 ]
Feuerball 4% 4% [ 11 ]
Man lebt nur 2x 3% 3% [ 8 ]
Im Geheimdienst ihrer Majestät 15% 15% [ 39 ]
Diamantenfiber 2% 2% [ 4 ]
Leben und sterben lassen 5% 5% [ 12 ]
Der Mann mit dem goldenen Colt 2% 2% [ 5 ]
Der Spion der mich liebte 3% 3% [ 7 ]
Moonraker 5% 5% [ 12 ]
In tödlicher Mission 5% 5% [ 12 ]
Octopussy 2% 2% [ 4 ]
Im Angesicht des Todes 3% 3% [ 7 ]
Hauch des Todes 4% 4% [ 9 ]
Lizenz zum Töten 2% 2% [ 5 ]
Golden Eye 2% 2% [ 5 ]
Der Morgen stirbt nie 0% 0% [ 0 ]
Die Welt ist nicht genug 0% 0% [ 1 ]
Stirb an einem anderen Tag 0% 0% [ 0 ]
Casino Royal 6% 6% [ 15 ]
Quantum Trost 2% 2% [ 4 ]
Skyfall 3% 3% [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt : 256
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 07.01.2015 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Die 30er bis zu den 50ern, und auch noch Anfang der 60er waren dagegen wieder sehr prüde, erst ab Mitte der 60er und vorallem die 70er waren analog zu den 20ern wieder viel freier und progressiver.


Auf Hollywood bezogen stimmt das wahrscheinlich, aber außerhalb Hollywoods ging es teils schon in den 50ern los. Also zumindest mit nackten Brüsten, oder von hinten nackt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:

Meine Frage wurde aber immer noch nicht beantwortet: In Welchem US/UK Mainstream-Film aus den Jahren um 1960 läuft die Hauptdarstellerin den halben Film nackt herum?
Es gibt keinen!
Von daher passt das mit dem sexy weißen Bikini schon gut. ;)



Und das von 1959 hier sieht z.b. noch deutlich gewagter aus als Dr No:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wenn ich lange nachdenke finde ich noch andere Beispiele, auch aus Hollywood.

Dr No ist was Sex und Gewalt angeht auf der Höhe der Zeit, aber kein Trendsetter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 07:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Ich denke bei Bond ist es die komplexe Mischung aus Sex - Gewalt - Zynismus.

Ich habe am Dienstag nochmal Skyfall gesehen. Ja, mir fiel die Taschenlampenszene auch auf -wie im Kino, oder der unrealistische Umstand, dass Eve am Anfang mit dem Auto schneller ist, als der Zug. Trotzdem gefällt mir der Film. Mendes benutzt ein paar sehr gut gemachte Effekte, spielt viel mit Farben (worin sich durchaus auch auf die innere Haltung Bonds schließen lässt). Ich finde es auch nicht schlimm, dass der Film sich nicht nur auf Bond konzentriert. Ich denke, dass das notwendig war, um die Reiher weiter zu entwickeln und neue Figuren (neuer M, neuer Q) zu installieren. Merkwürdig ist dabei nur, dass der neue Bond bereits im dritten Film als "verbraucht" skizziert wird, aber das liegt daran, dass sein Schicksal erst einmal an das von M und auch von Silver gekoppelt wird. Für mich ist er als Film dieser Reihe daher immer noch gelungener, als Quantum. Aber den sichte ich nächste Woche noch mal mit Blick auf Stantons Anmerkungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Die 30er bis zu den 50ern, und auch noch Anfang der 60er waren dagegen wieder sehr prüde, erst ab Mitte der 60er und vorallem die 70er waren analog zu den 20ern wieder viel freier und progressiver.


Auf Hollywood bezogen stimmt das wahrscheinlich, aber außerhalb Hollywoods ging es teils schon in den 50ern los. Also zumindest mit nackten Brüsten, oder von hinten nackt.

Wie war meine Frage nochmals?

Ach ja, welcher US/UK-Mainstreamfilm von 1962....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 08:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:

Dr No ist was Sex und Gewalt angeht auf der Höhe der Zeit, aber kein Trendsetter.

Das habe ich doch aber auch nie behauptet!
Im Gegenteil DN ist eben ganz klar ein Kind seiner Zeit.
Nicht mehr, aber auch nicht (wie hier "moniert") weniger! ;)


Zuletzt geändert von Sergeant Schnauzbart am 08.01.2015 09:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:

Meine Frage wurde aber immer noch nicht beantwortet: In Welchem US/UK Mainstream-Film aus den Jahren um 1960 läuft die Hauptdarstellerin den halben Film nackt herum?
Es gibt keinen!
Von daher passt das mit dem sexy weißen Bikini schon gut. ;)



Und das von 1959 hier sieht z.b. noch deutlich gewagter aus als Dr No:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wenn ich lange nachdenke finde ich noch andere Beispiele, auch aus Hollywood.
.

Nicht böse sein Stanton, aber hast Du meine Frage nicht gelesen bzw. nicht ganz verstanden? :rolleyes:

Djangozilla schrieb ("monierte"), dass Ursula Andress im Gegensatz zum Buch nicht den halben Film ganz NACKT im Bild rumrennt!
Daraufhin habe ich geantwortet, dass man mir einen Hollywood-Mainstream Film von 1962 nennen soll in dem das damals denn überhaupt vorkam?
Eine Hauptdarstellerin zudem!

Die ganze Zeit widersprichst Du mir, nur um jetzt 1. einen nicht Hollywood-Mainstream-Film als Beispiel zu bringen, und 2. ist diese Dame ebenso wie Andreas eben nicht nicht ganz nackt!

Und 3. ist das zudem ist das nur ein kurzer Ausschnitt des betroffenen Films.
Es kann also keine Rede sein von "halben Film"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:

Und das von 1959 hier sieht z.b. noch deutlich gewagter aus als Dr No:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


... und dennoch ist die Szene nicht halb so faszinierend wie die dem Meer entsteigende Honey Ryder! Für mich einer der legendärsten und erotischten Momente der Filmgeschichte!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Nicht böse sein Stanton, aber hast Du meine Frage nicht gelesen bzw. nicht ganz verstanden? :rolleyes:

Djangozilla schrieb ("monierte"), dass Ursula Andress im Gegensatz zum Buch nicht den halben Film ganz NACKT im Bild rumrennt!
Daraufhin habe ich geantwortet, dass man mir einen Hollywood-Mainstream Film von 1962 nennen soll in dem das damals denn überhaupt vorkam?
Eine Hauptdarstellerin zudem!

Die ganze Zeit widersprichst Du mir, nur um jetzt 1. einen nicht Hollywood-Mainstream-Film als Beispiel zu bringen, und 2. ist diese Dame ebenso wie Andreas eben nicht nicht ganz nackt!

Und 3. ist das zudem ist das nur ein kurzer Ausschnitt des betroffenen Films.
Es kann also keine Rede sein von "halben Film"!


Ich verstehe dich schon, aber

1. Das indische Grabmal ist eben auch ein Mainstreamfilm, zudem noch 4 Jahre früher, was damals sehr viel früher war in Bezug auf Erotik in Filmen.

2. Die Szene wirkt auf mich gewagter als die in Dr No

3. Auch Dr No ist kein Hollywood Film, sondern ein europäischer Mainstreamfilm

5. Auch Andress hat dann ja gleich darauf noch ein Hemd an, ist also nicht mehr halb-nackt.

6. Was Djangozilla schrieb habe ich ohnehin nicht als Forderung an den Film verstanden, sondern nur als Feststellung von Unterschieden.

Außerdem wäre da noch ein weiteres Beispiel aus einem deutschen Maintreamfilm, der noch früher ist, nämlich von 1956, und wo die Hauptdarstellerin wirklich fast nackt ist über längere Zeit, und ihre Brüste auch teils zu sehen sind. Und auch sonstige Brüste. Unsere Liane aus dem Urwald:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Nicht böse sein Stanton, aber hast Du meine Frage nicht gelesen bzw. nicht ganz verstanden? :rolleyes:

Djangozilla schrieb ("monierte"), dass Ursula Andress im Gegensatz zum Buch nicht den halben Film ganz NACKT im Bild rumrennt!
Daraufhin habe ich geantwortet, dass man mir einen Hollywood-Mainstream Film von 1962 nennen soll in dem das damals denn überhaupt vorkam?
Eine Hauptdarstellerin zudem!

Die ganze Zeit widersprichst Du mir, nur um jetzt 1. einen nicht Hollywood-Mainstream-Film als Beispiel zu bringen, und 2. ist diese Dame ebenso wie Andreas eben nicht nicht ganz nackt!

Und 3. ist das zudem ist das nur ein kurzer Ausschnitt des betroffenen Films.
Es kann also keine Rede sein von "halben Film"!


Ich verstehe dich schon, aber

1. Das indische Grabmal ist eben auch ein Mainstreamfilm, zudem noch 4 Jahre früher, was damals sehr viel früher war in Bezug auf Erotik in Filmen.

2. Die Szene wirkt auf mich gewagter als die in Dr No

3. Auch Dr No ist kein Hollywood Film, sondern ein europäischer Mainstreamfilm

5. Auch Andress hat dann ja gleich darauf noch ein Hemd an, ist also nicht mehr halb-nackt.

6. Was Djangozilla schrieb habe ich ohnehin nicht als Forderung an den Film verstanden, sondern nur als Feststellung von Unterschieden.

Außerdem wäre da noch ein weiteres Beispiel aus einem deutschen Maintreamfilm, der noch früher ist, nämlich von 1956, und wo die Hauptdarstellerin wirklich fast nackt ist über längere Zeit, und ihre Brüste auch teils zu sehen sind. Und auch sonstige Brüste. Unsere Liane aus dem Urwald:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

"Das indische Grabmal" und "Liane" mögen europäische bzw deutsche Mainstream-Filme sein, aber keine US-Amerikanischen. ;)
Und das Europa, was Freizügigkeit angeht, schon immer weiter war als die USA versteht sich bzw weiß ich von selbst.

Die Bondreihe firmieren bzw firmirten zwar offiziell als UK- Filme, sind aber trotzdem nicht mit den typischen Filmen aus UK zu Vergleich bzw gleichzusetzen.
Daher zähle ich sie klar zu den US/UK-Mainstreamfilmen hollywoodscher Prägung.
United Artists ist eine amerikanische Filmfirma, und Broccoli und Saltzman waren amerikanische Produzenten. ;)

Und das Andress im Film ziemlich bald ein Hemd trägt habe ich ja nie verneint, siehe Kind der Zeit!
Anders war das damals im US/UK-Mainstreamkino eben gar nicht zu händeln.

Ansonsten schließe ich mich dem Kommentar von Blap an: Wenn ich beide halbnackten Szenen von Paget und Andress vergleiche, ist letztere für mich die erotischere.
Trotz US-Mainstreamfilm-Zurückhaltung. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Ich glaube da finde ich Pagets Tanz erotischer. Die Schlange ist ja so verzaubert das sie geradezu erstarrt ist ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 841
Geschlecht: männlich
Passenderweise schaue ich gerade mal wieder eine Reihe von Bond-Filmen, da ich nach und nach noch einige DVDs durch (die gerade extrem günstigen) Blu-rays ersetze. Mit Bond hat bei mir eigentlich alles angefangen, was die Leidenschaft zum Film betrifft. Als ich als Jugendlicher einmal ein paar Tage krank war und ganzen Tag auf der Couch verbracht habe, habe ich angefangen, mir die ein paar Tage zuvor aus der örtlichen Stadtbücherei geliehenen Bond-Videokassetten anzuschauen. Der erste Film, der im Videorecorder landete, war IN TÖDLICHER MISSION, von daher ist bis das heute auch einer meiner Lieblings-Bondfilme. Das war dann auch meine erste DVD, die ich überhaupt gekauft habe (45,95 DM, wenn ich mich recht erinnere... :mrgreen: ). Roger Moore ist daher vielleicht auch (mit winzigem Vorsprung) mein Lieblings-Bonddarsteller, er war halt für mich der "erste". Ich finde aber eigentlich alle Darsteller nicht schlecht gewählt. IN TÖDLICHER MISSION hat aber auch alles, was ein guter Bond braucht: Eine actionreiche Pre-Title-Sequenz, viele Schauplätze, ein paar gute Spüche und mit Carole Bouquet und der knuffigen Lynn-Holly Johnson zwei hübsche Mädels.

Als nächster Film kam bei mir IM ANGESICHT DES TODES an die Reihe, den ich ebenfalls immer noch sehr mag. Danach folgte der Klassiker DER SPION, DER MICH LIEBTE und darauf MOONRAKER, ebenfalls einer meiner Lieblinge. Vielleicht gerade, weil er so comichaft überdreht ist, aber auch wegen der vielen schönen Schauplätze.

Einer, dem ich früher so gar nichts abgewinnen konnte, war LIEBESGRÜSSE AUS MOSKAU. Früher war er mir zu blass und actionarm, heute schätze ich den Film als eher klassischen Agentenfilm (und "Blaupause" für viele Eurospy-Nachahmer) sehr. Ebenfalls wenig anfangen konnte ich früher mit IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT, vor ein paar Wochen habe ich den Film seit bestimmt 15 Jahren das erste Mal wieder gesehen und muß mein (Vor)Urteil von damals revidieren. Ich sehe den Film zwar keinesfalls als Favorit, aber durchaus als soliden Bond (mit einer bezaubernden Diana Rigg), der hier erstmals auch eine andere Seite von sich zeigen darf. Der Unteritel könnte aber auch heißen "Blofeld beim Wintersport"... :mrgreen:

Der erste Bond, den ich dann im Kino gesehen habe, war DER MORGEN STIRBT NIE. Den habe ich dann auch bis heute nie wieder geschaut, vielleicht sollte ich ihm nochmal eine Chance geben. Brosnan als Bond finde ich bis heute eine gute Wahl, DIE WELT IST NICHT GENUG war dann auch wieder ein sehr guter Bondfilm, der alle wichtigen Zutaten an Bord hatte. STIRB AN EINEM ANDEREN TAG leidet am übermäßigen Einsatz von (teils schlechter) FX.

Als Daniel Craig dann die Rolle übernahm, musste ich erstmal schlucken... so sahen doch sonst eher die russischen Gegenspieler von Bond aus. CASINO ROYALE fand ich dann auch sehr enttäuschend, mir hat der ganze Look des Films nicht gefallen, obwohl (ich habe gerade nochmal nachgeschaut) Bond-Veteran Peter Lamont (letztmalig) für das Produktionsdesign zuständig war. Mir war Bond hier auch zu wenig "Held" und Gentleman. EIN QUANTUM TROST habe ich dann zunächst gar nicht geschaut und erst später einen Blick gewagt, überraschenderweise hat der mir doch recht gut gefallen, obwohl ich zuvor soviel schlechtes gehört und gelesen hatte. Und nach dem Ende von SKYFALL bin ich gespannt, ob es nun "klassisch" weitergeht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1993
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Nicht böse sein Stanton, aber hast Du meine Frage nicht gelesen bzw. nicht ganz verstanden? :rolleyes:

Djangozilla schrieb ("monierte"), dass Ursula Andress im Gegensatz zum Buch nicht den halben Film ganz NACKT im Bild rumrennt!


Das sollte in ähnlichem Maße aber auch für dich gelten ;-) :

Ich "monierte" diesen Umstand nämlich ganz und gar nicht, ich weiß lediglich auf diesen Unterschied zwischen Buch und Film hin - völlig wertfrei und ohne innere Empörung. Für Leute, die nur den Film kennen, dürfte dieser Hinweis nämlich vielleicht ganz interessant sein.

PS: Und von nem "halben Film" schrieb ich sowieso schon mal gar nichts. :scratch_one-s_head:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Djangozilla: Deswegen habe ich den Begriff "moniert" ja immer bzw vorzugsweise mit Apostroph geschrieben.
Weil ich mir nicht ganz sicher war, ob das jetzt wertend oder eher nur informativ gemeint war.

Von daher möchte ich mich natürlich bei Dir entschudigen, falls das jetzt fasch ankam. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 08.01.2015 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 244
Geschlecht: männlich
Übrigens, die Bond Filme gibt es gerade bei "Müller" für unschlagbare 6,99 € (Blu-ray) !!!

_________________
derrick-database

Ulrike Butz-Club

Elke Deuringer Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 01:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1993
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Djangozilla: Deswegen habe ich den Begriff "moniert" ja immer bzw vorzugsweise mit Apostroph geschrieben.
Weil ich mir nicht ganz sicher war, ob das jetzt wertend oder eher nur informativ gemeint war.

Von daher möchte ich mich natürlich bei Dir entschudigen, falls das jetzt fasch ankam. :)


Apostroph? Du meinst wohl Anführungszeichen. :mrgreen:

Musst nicht um Entschuldigung bitten, war deswegen nicht sauer oder so. Wäre ja auch reichlich albern. :lol:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 100
Wohnort: Monicas Honigtopf
Geschlecht: männlich
Mir gefällt Dalton in "Der Hauch des Todes" immer noch am besten, die Story ist genau nach meinem Geschmack und macht dementsprechend den Film zu meinem Lieblingsbond. Letztens hatte ich mich durchgerungen Skyfall anzusehen. Zunächst war ich überrascht wie gut er mir in der ersten Hälfte gefallen hatte, war ich doch vorher einer Derjenigen, welche Craig als Bond noch absolut abgelehnt hatten. Die Szenen in Macau waren erste Sahne und haben in Verbindung mit diesem "klassischem Bond-Score" schon wieder wohlige Agentengefühle geweckt. Leider hat die zweite Hälfte überhaupt nicht angeschlagen und ich war froh als der Film dann vorbei war, das war wieder nicht Bond in meinen Augen sondern irgendein xbeliebiger Hell-O-Wood-Streifen mit dem Guten, dem Bösen und der Rache. Schade. Interessant ist aber, dass wenn man die Inszenierung an die älteren Streifen anlegt der Funke bei mir überspringt, sobald man diese Pfade verlässt, ist bei mir auch die Luft raus. Ob das jetzt FÜR oder GEGEN die neuen Bonds spricht lasse ich mal unbeantwortet im Raum stehen. Casino Royale war ebenfalls ziemlich gut, nur hat er bei mir als Bondfilm eben auch nicht funktioniert. Ein Quantum Trost kenne ich noch nicht, habe aber scheinbar nach landläufiger Meinung auch nix verpasst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 18:25 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1113
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Ich kenne leider nur die crosscult Bücher, aber die sollen ja erstmals ungekürzt sein.


Sind die CrosscultBücher als Softcover oder Hartcover erschienen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 483
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
Im Softcover, mit sehr gepflegten Motiven.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 18:36 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1113
Geschlecht: nicht angegeben
nyby hat geschrieben:
Im Softcover, mit sehr gepflegten Motiven.


:girldanke:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Es gibt sie sogar alskomplette Edition im Schuber. Die Cover im Retrolook finde ich sehr gelungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Die Cover sind von Illustrator Michael Gillette angefertigt worden, der diese ja auch schon für die englischen Originale der Piguine Edition gemacht hat! :)

Ich finde die Cover voll gelungen, die Mädels atmen den Zeitgeist der 50er und 60er nach, die Zeit in denen Flemings Geschichten spielen.

Übrigens: Nachdem alle Flemings veröffentlicht waren, gehts jetzt seit September 2014 bei Cross Cult mir den Nachfolgeromane der Autoren Amis, Gardner und Benson weiter.
Auch diesmal konnte Cross Cult Michael Gillete für die Cover gewinnen, die jetzt einen etwas anderen Style haben, damit sie sich von den Originalromanen absetzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 870
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Übrigens: Nachdem alle Flemings veröffentlicht waren, gehts jetzt seit September 2014 bei Cross Cult mir den Nachfolgeromane der Autoren Amis, Gardner und Benson weiter.

Oh man, da muss ich endlich mal nachziehen. Habe bis jetzt nur die ersten sieben daheim...

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 09.01.2015 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Die Cover sind von Illustrator Michael Gillette angefertigt worden, der diese ja auch schon für die englischen Originale der Piguine Edition gemacht hat! :)

Ich finde die Cover voll gelungen, die Mädels atmen den Zeitgeist der 50er und 60er nach, die Zeit in denen Flemings Geschichten spielen.

Übrigens: Nachdem alle Flemings veröffentlicht waren, gehts jetzt seit September 2014 bei Cross Cult mir den Nachfolgeromane der Autoren Amis, Gardner und Benson weiter.
Auch diesmal konnte Cross Cult Michael Gillete für die Cover gewinnen, die jetzt einen etwas anderen Style haben, damit sie sich von den Originalromanen absetzen.



Können diese Bücher mit den Originalen mithalten? Ich halte ja eigentlich nichts von solchen Nachproduktionen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 10.01.2015 01:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Die Cover sind von Illustrator Michael Gillette angefertigt worden, der diese ja auch schon für die englischen Originale der Piguine Edition gemacht hat! :)

Ich finde die Cover voll gelungen, die Mädels atmen den Zeitgeist der 50er und 60er nach, die Zeit in denen Flemings Geschichten spielen.

Übrigens: Nachdem alle Flemings veröffentlicht waren, gehts jetzt seit September 2014 bei Cross Cult mir den Nachfolgeromane der Autoren Amis, Gardner und Benson weiter.
Auch diesmal konnte Cross Cult Michael Gillete für die Cover gewinnen, die jetzt einen etwas anderen Style haben, damit sie sich von den Originalromanen absetzen.



Können diese Bücher mit den Originalen mithalten? Ich halte ja eigentlich nichts von solchen Nachproduktionen...

Der erste von Kingsley Amis/Robert Markham von 1968 "Colonel Sun" trifft Flemings Ton noch sehr gut, und kann ihn deshalb getrost empfehlen.

Der erste Gardner von 1981 "Licence Renewed" ist von der Story her eigentlich auch nicht schlecht.
Aber das war sozusagen schon das erste Reboot von Bond, es wurden zahlreiche Neuerungen eingeführt um Bond in die 80er zu katapultieren.
Außerdem waren ab Gardner die Bonds massiv von der Filmreihe beinflusst, vorallem was die technische Seite anbelangt.
Mit den weiteren Romanen gings dann für mich immer mehr bergab.
Von daher kann ich die Bond-Romane ab 1981 nur bedingt, oder gar nicht empfehlen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 10.01.2015 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Na dann werde ich sie bei Gelegenheit mal probieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 10.01.2015 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1993
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Ich hoffe, ich blamiere mich mit dem Statement nicht, aber ich mag die "Young Bond"-Reihe von Charlie Higson. Dafür, dass die Reihe in erster Linie für Jugendliche gedacht sein sein, geht es gewaltmäßig manchmal auch ganz schön zur Sache.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 10.01.2015 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Warum solltest du dich mit der Aussage blamieren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 10.01.2015 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 483
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
Genau - ist doch ein Supertipp. Hier zu Hause stehen ein paar rum, weil mein Sohn die gelesen hat; mich haben sie nie interssiert, aber jetzt riskiere ich mal einen Blick.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 10.01.2015 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Warum solltest du dich mit der Aussage blamieren?

Er hofft ja nur das er sich nicht blamiert.
Und das tut er ja nicht, auch wenn ich mit den Young Bonds nicht soviel anfangen kann.

Falls hier welche des englischen mächtig sind, kann ich Euch wärmstens die Moneypenny Diaris von Kate Westbrook empfehlen.
Die sind wirklich spitze, da kommt nochmal richtiges Cold War-Feeling auf (spielen in den 60ern zw. OHMSS und TMWTGG)! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage - Bester James Bond Film
BeitragVerfasst: 14.01.2015 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
So ich habe Quantum gestern auch noch mal aus Stantons Blickwinkel betrachtet und er überzeugt mich damit immer noch nicht richtig. Das die Schnitte auf Bonds Emotionen abgestimmt sind erscheint durchaus nachvollziehbar. Sie werden aber nicht langsamer, sondern pulsieren, weil auch Bonds Gefühlswelt nicht kontinuierlich entspannter wird. Trotzdem, gerade in der Eingangsszene hätte es genügt diese Schnittechnik auf die Sequenzen anzuwenden, die Bond direkt zeigen und die allgemeine Handlung etwas anders (fürs Auge nachvollziehbar) zu schneiden. Dann wäre auch besser zu verstehen, dass diese Technik Bonds Gefühlswelt wiederspiegelt.
Und ich bleibe dabei: Quantum präsentiert einen, wenn nicht den schlechtesten Bondschurken.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 166 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker