Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 13:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 28.04.2013 10:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
UNSER MANN IN RIO
Italien 1966
Darsteller: Mike Connors, Raf Vallone, Margaret Lee, Terry Thomas, Nicoletta Machiavelli, Marilu Tolo
Producer: Salvatore Argento
Executive Producer: Dino De Laurentis
Musik: Bruno Nicolai

Inhalt:
Der brasilianische Industrielle Mr. Ardonian sehnt sich nach der Weltherrschaft. Er plant eine Rakete ins Weltall zu schießen, deren Strahlen jeden Mann unfruchtbar machen. Anschließend möchte er die Erde mit schönen Frauen, die er zuvor entführt hat, neu besiedeln. Der CIA-Agent Kelly und seine britische Kollegin Susan versuchen, den Plan zu vereiteln. Hilfe bekommen sie von Susans Chauffeur, der einen Rolly Royce voller technischer Spielereien steuert.

Meine Meinung:
Vielleicht der beste Eurospy überhaupt?
Alleine die Szenen auf der Christus Statue in Rio de Janeiro sind unglaublich gelungen und beeindruckend. Der Soundtrack von Bruno Nicolai ist wunderschön und die Exotik kommt in diesem Film besonders zur Geltung.
Mit Sicherheit haben sich die James Bond Produzenten den Plot von MOONRAKER bei diesem Film geklaut. :!:
UNSER MANN IN RIO lief in meiner Kindheit im TV auf und ab, den Film müssten unglaublich viele Leute damals bei den vielen Wiederholungen im Fernsehen gesehen haben.
Einfach Herrlich!
10/10

Leider gibt es von dem Film weltweit keine DVD. Unverständlich.

Bild

Bild

Die schöne Titelsequenz mit der tollen Musik von Bruno Nicolai:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Der Kinotrailer von UNSER MANN IN RIO, allerdings unterlegt mit Bruno Nicolai`s Musik aus DER MANN MIT DEN 1000 MASKEN, der Ende des Jahres von Filmjuwelen erscheint.
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 28.04.2013 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 870
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
italo hat geschrieben:
Mit Sicherheit haben sich die James Bond Produzenten den Plot von MOONRAKER bei diesem Film geklaut. :!:

Ich habe zwar erst die ersten beiden Bond-Romane gelesen, aber unterscheidet sich denn bei Moonraker Buch- und Film-Handlung sehr? Dann würde es ja gegen deine These sprechen, weil das Buch ja bereits '55 erschien.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 28.04.2013 10:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
MMeXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Mit Sicherheit haben sich die James Bond Produzenten den Plot von MOONRAKER bei diesem Film geklaut. :!:

Ich habe zwar erst die ersten beiden Bond-Romane gelesen, aber unterscheidet sich denn bei Moonraker Buch- und Film-Handlung sehr? Dann würde es ja gegen deine These sprechen, weil das Buch ja bereits '55 erschien.



Das Ian Fleming Buch hat bis auf den Charakter Hugo Drax nichts mit dem 1979er Bond Film zu tun.
Vergleicht man den 1979 entstandenen Bond Film MOONRAKER mit dem 1966er UNSER MANN IN RIO sind die Übereinstimmungen offensichtlich. Da haben die Bond Leute mal ganz schön geklaut.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 28.04.2013 20:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Muß jetzt echt noch mal nachfragen aber den Film müssten doch SEHR viele Leute hier noch kennen? Der wurde bestimmt 100 mal ausgestrahlt.


Wer den Film im Kino sehen will, kann das bald tun:
post129902.html#p129902

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 28.04.2013 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 102
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Muß jetzt echt noch mal nachfragen aber den Film müssten doch SEHR viele Leute hier noch kennen? Der wurde bestimmt 100 mal ausgestrahlt.


Wer den Film im Kino sehen will, kann das bald tun:
post129902.html#p129902


Freut mich, dass Dich unser Programm motivert hat einen Thread für diese Perle zu eröffnen (damit ist, dank Deiner Hilfe, wieder ein Schritt zu unserem Ziel, den Film vor dem Vergessen zu bewahren, getan)! :)

Dann hoff' ich mal, dass wir Dich weiterhin so begeistern können - denn mit italo als Werbetrommler müssten unsere Vorstellungen doch bald alle ausverkauft sein. ;)
(Vielleicht verschlägts Dich ja beim nächsten Urlaub auch mal in die unsere herrliche Frankenmetropole - würden uns sehr freun Dich bei uns begrüßen zu dürfen!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 11.05.2013 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 870
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
italo hat geschrieben:
MMeXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Mit Sicherheit haben sich die James Bond Produzenten den Plot von MOONRAKER bei diesem Film geklaut. :!:

Ich habe zwar erst die ersten beiden Bond-Romane gelesen, aber unterscheidet sich denn bei Moonraker Buch- und Film-Handlung sehr? Dann würde es ja gegen deine These sprechen, weil das Buch ja bereits '55 erschien.

Das Ian Fleming Buch hat bis auf den Charakter Hugo Drax nichts mit dem 1979er Bond Film zu tun.
Vergleicht man den 1979 entstandenen Bond Film MOONRAKER mit dem 1966er UNSER MANN IN RIO sind die Übereinstimmungen offensichtlich. Da haben die Bond Leute mal ganz schön geklaut.

So, nun habe ich den Moonraker-Roman auch gelesen. Okay, da scheint tatsächlich nur Drax (neben Bond logischerweise) es vom Roman zum Film geschafft zu haben. Eine Atombombe als Aufhänger und "nur" England als Schauplatz war wohl nicht genug. Vom Lesen der Inhaltsangaben scheint es tatsächlich sehr starke Parallelen bei den beiden Filmen zu geben.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 11.05.2013 09:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
MMeXX hat geschrieben:
Vom Lesen der Inhaltsangaben scheint es tatsächlich sehr starke Parallelen bei den beiden Filmen zu geben.


Mit Sicherheit hat der Drehbuchautor von MOONRAKER stark abgeguckt.
Übrigens halte ich UNSER MANN IN RIO für einen der Top 3 Eurospy Filme.
Der muss echt auf DVD!

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 22.10.2013 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 446
Geschlecht: männlich
Unser Mann in Rio (1966)
Se tutte le donne del mondo

Regie: Henry Levin

Bild


Handlung:

Der brasilianische Industrielle Mr. Ardonian sehnt sich nach der Weltherrschaft. Er plant eine Rakete ins Weltall zu schießen, deren Strahlen jeden Mann unfruchtbar machen. Anschließend möchte er die Erde mit schönen Frauen, die er zuvor entführt hat, neu besiedeln. Der CIA-Agent Kelly und seine britische Kollegin Susan versuchen, den Plan zu vereiteln. Hilfe bekommen sie von Susans Chauffeur, der einen Rolls Royce voller technischer Spielereien steuert.

Ein wirkliches "Filmjuwel" unter den vielen mittelmäßigen bis schlechten Eurospy Filmen ist definitiv "Unser Mann in Rio". Dieser Vertreter ist mit merklich mehr Aufwand gedreht worden, als die meisten anderen Eurospy Filme. Dies merkt man vorallem an der eleganten Kameraführung, den aufwenigen Kostümen, den vielen Orginal Schauplätzen, der grandiosen Musik und allgemein der aufwendigen technischen Ausstattung, neben einer eleganten Segel Yacht ist der eigentliche Star des Filmes ein absolutes Traumauto, nämlich ein Rolls-Royce Silver Cloud, der dem Bond Aston martin in Sachen Ausstattung in nichts nach steht. Regie führte Henry Levin, dessen bekanntester Film wohl "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" mit James Mason sein dürfte. Neben diesem Film drehte er noch "Wenn Killer auf der Lauer liegen" und "Die Mörder stehen Schlange" die beide in der Matt Helm Reihe erschienen sind, dort spielte die Hauptrolle Dean Martin, der Stil dieser Filme fand auch schon in "Unser Mann in Rio" Verwendung. An der Regie war auch ein gewisser "Arduino Maiuiri" beteiligt ! Dieser Name ist aber falsch in der ofdb eingetragen. In Wirklichkeit handelt es sich um den Italienischen Drehbuchautor "Arduino Maiuri", der Drehbücher zu Gefahr: Diabolik (1968) oder auch Brutale Stadt (1970), sowie auch Western wie Lasst uns Töten Companeros (1970) verfasste, hier nannte er sich allerdings "Dino Maiuri". Regie führte er nur bei 2 Filmen und zwar bei einen unbekannten spanischen Film "La estrella del rey " aus dem Jahr 1957 und bei Unser Mann in Rio (1966), bei letzteren also den hier vorgestellten Film war er auch zugleich neben Dino de Laurentis an der Produktion beteiligt.


Die Hauptrolle, nennen wir sie mal so, spielt der amerikanische Schauspieler Mike Conners der im Jahr 1967 durch die amerikanische Krimiserie "Mannix" bekanntheit erlangte. Mike Conners verkörpert den CIA Agenten Kelly mit einer Prise Charme und viel Ironie, in vielen Film Szenen hat man wirklich den Eindruck, Sean Connery würde mitspielen, allerdings verkörpert Mike Conners den Agenten deutlich Feinfühliger und mit mehr Selbstironie. Verstärkung bekommt Mike Conners von Dorothy Provine, die in diesem Film die englische Agentin Susan Fleming spielt und dieser mit ihrer kühlen, jedoch zugleich Ironischen und überspitzten Art leben einhaucht. Ein wirkliches Kabinettstückchen ist die Darstellung des Chauffeurs James durch den Britischen Schauspieler und Komiker Terry-Thomas. Er trägt maßgeblich zu dem ganz speziellen Humor bei, der den ganzen Film durchzieht. Der Humor, ist eine sehr feinfühlig gewählte Mischung aus Wortspielen und auch kleineren Slap Stick artigen Einlagen. Dieser Humor macht den Film sehr lebhaft, allerdings wirkt der Film nie, wie eine billige Satire auf die Agenten Filme a la Bond, denn gerade durch den hohen technischen Aufwand und der hochwertigen Inszenierung kann es "Unser Mann in Rio" durchaus mit den Bond Filmen der damaligen Zeit aufnehmen. Nicht umsonst zitiert der Bond Film "Monnraker" diesen Eurospy Streifen an vielen Stellen, vorallem die Szene zwischen Mike Conners und Dorothy Provine, in welcher sie als Englische Agentin enttarnt wird, wird in Moonraker mit vertauschten Rollen fast 1 zu 1 zitiert, unfairer Weise wird dieses Detail selbst in Fachliteratur zu Bond und Eurospy Filmen immer wieder unterschlagen. Das Darsteller Ensemble wird durch den Italienischen Schauspieler Raf Vallone vervollständigt, der den dämonischen Mr. Ardonian spielt, der plant eine Rakete ins Weltall zu schießen, deren Strahlen jeden Mann unfruchtbar machen soll, sein Lächeln sagt mehr als tausend Worte. Auch Margaret Lee spielt in diesem Film mit, sie hätte auch nicht fehlen dürfen, da sie in sehr vielen Vertretern des Eurospy Genres mitspielte.

So konfus und verrückt der Plan auch klingt, umso interessanter ist es, dass der Film trotz der natürlich absolut utopischen Pläne des Bösewichts nie völlig unglaubwürdig wirkt. Dieser Eurospy Streifen zeigt eigentlich, was vielen Eurospy Streifen fehlt. Durch elegante Kameraführung, tolle Musik und gute Darsteller sieht der Zuschauer über diese offensichtlichen Ungaubwürdigkeiten hinweg. Gerade dadurch, dass der Film auch viele unnötige Gadgets einbaut, beweist die unglaubliche Liebe zum Detail, die man in jeder Szene des Filmes zu sehen bekommt.

Mario Nascimbe steuerte einen grandiosen Easy Listening Soundtrack bei, der das geschehen, im Gegensatz zu anderen Eurospy Filmen viel unaufälliger untermalt, aber dadurch gerade nicht die Stimmung zerstört. Das Titelthema, was im Film viele Variationen hat, geht sofort ins Ohr und macht immer wieder Lust sich diesen Film anzuschauen.

Der Film schafft zudem ein sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen Dialog und "Aktion". Die Schauplätze sind sehr sorgfältig gewählt und passen immer genau zur jeweiligen Film Szene. Das Domizil des Bösewichts ist perfekt ausgestattet und wirkt wie aus einem "Bond-Film". Auch das Finale, welches natürlich in dem Versteck im Dschungel stattfindet ist (vermutlich) beabsichtigter Weise recht unspektakulär ausgefallen um den Plänen und dem Schauspiel Raf Vallones Raum zu lassen. Am Ende wird dann auch klar, was die Zeilen, des Titelliedes bedeuten: "He can kiss the girls and make them die." Auf eine besonders einfache Art, ist das Ende gerade aufgrund des minimalismus des Action Gehaltes Sehenswert und obwohl es eigentlich offensichtlich ist, was Mr. Vallone vorhatte um die Welt zu "entmannen", wird man als Zuschauer nachdenklich. Gerade auf diese subtile Art und Weise besticht, das Ende des Filmes und regt somit den Zuschauer an, Unbewusst ? Gewollt ? Das bleibt jedem selbst überlassen. Jedenfalls, ist es das Ende eines Eurospy Filmes, das gerade durch diese Seltsame Symbiose zwischen absoluter Unglaubwürdigkeit und Minimalismus mit einer starken Prise Sarkasmus und vorallem Slebstironie im Gedächtnis haften bleibt.

Für mich sind das 10 von 10 Rolls Royce mit "Sonderausstattung".

Rio kann kommen...


Gadgets:

Agenten:

- Rolls Royce, mit Sonderausstattung z. Bsp: Kugelsichere Scheibe, Verkleidung als Werbeplakat, Vollautomatische Minibar etc.
- Schuh mit Giftpfeil
- Zigarette mit geschoss
- Viele weitere kleine "Tötungsapperaturen"

Gegenseite, Feind:

- Segelyacht mit eingebautem Piranha Becken und Amphibien Fahrzeug
- Überwachungssystem mit Kameras und Abhörwanzen für die Gesamte Villa Mr. Adorian´s
- Geheime im Dschungel versteckte Eingänge zum Quartier, dieses besitzt viele Gänge, mit angrenzenden Räumen und die "Entmannungs-Rakete".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 23.10.2013 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 723
Geschlecht: nicht angegeben
Dass der Film mit mehr Aufwand gedreht wurde als andere ist klar: Immerhin handelt es sich
um eine "Dino de Laurentiis-Produktion". Und die Columbia hat wohl auch mitfinanziert.

Bild

Hier mal ein zeitgenössischer Artikel:
Der Mann für Spezial-Effekte beim Film weiß niemals, was ein Regisseur in der nächsten Minute von ihm fordern wird. "Aber es wird kaum etwas sein, dass nicht fast an ein Wunder grenzt", sagt Augie Lohman, ein alter Hollywood-Spezialexperte, der für den Columbia-Film "Unser Mann in Rio" mehr als nur ein Wunder vollbringen musste, denn Regisseur Henry Levin wollte, dass dieser Spionage-Thriller alles Bisherige weit übertrifft. So mußte Lohmann ein riesiges Unterwasser-Weltraumlaboratorium bauen, das eine komplette Start-Rampe, eine Rakte und eine Weltraumkapsel enthielt. Außerdem forderte der Regisseur eine Unzahl von Kontroll-Borden mit vielen farbigen Leuchtlampen, eine komplette Fernseh-Übertragungsanlage, ein Spezial-Unterseeboot und ein Chefbüro, bei dem man sicher sein kann, dass es das Vorbild für alle imponierenden Büros in der ganzen Welt werden wird. Dieses Direktoren-Heiligtum, in dem Raf Vallone residiert, hat einen riesigen halbrunden Schreibtisch, der sich um 360 Grad drehen lässt, damit man die auf der Rückwand hinter Ölbildern verborgenen zehn Fernsehapparate betrachten kann. Klar ist, dass alle Ölbilder vorher mit einem Knopfdruck zum Verschwinden gebracht werden können
Trotzdem sind es gerade die kleinen Dinge, die dem Mann für die Spezialeffekte so viel abverlangen. Regisseur Levin wollte z.B. für den CIA-Mann Kelly (Michael Connors) eine gewöhnliche kleine Taschenlampe haben, aus der man richtige Pistolenkugeln abschießen kann. Nun, Lohmann brachte es fertig, die Pistole in einer gewöhnlichen Taschenlampe unterzubringen, die - und darauf war er besonders stolz - auch noch als Taschenlampe perfekt funktionierte. Als weitere Spezialwaffe für Connors wurde dann noch ein Klappmesser konstruiert, das aus der Schuhspitze herausspringt, sowie eine zweite Klinge, die in dem Gürtelschloß versteckt werden konnte.
Agenten-Kollegin Susan, die von Dorothy Provine gespielt wird, durfte da natürlich nicht leer ausgehen. Lohmann entwarf für sie eine lange Zigarettenspitze, aus der sie haarscharfe Stahlnadeln abschießen konnte, und einen Fingerring, mit dessen verborgener Injektionsspritze sich tödliche Giftdosen verabreichen ließen.
Lohmanns liebstes Spielzeug aber war der Rolls-Royce, der er für "Unser Mann in Rio" bastelte. Hier braucht man nur auf ein Knöpfchen zu drücken, um den ganzen Wagen auf langen Stelzen in die Luft heben zu können. Ein zweiter Druck aufs Knöpfchen lässt eine riesige Reklame-Wand entfalten, die fein säuberlich zusammengelegt im Chassis versteckt war. Selbstverständlich baute Lohmann auch Panzerplatten und Maschinengewehre ein, aber er vergaß auch nicht Teeküche, Garderobenschrank und Whisky-Bar.
Nach Drehschluss hätte er sein Lieblingsstück gern für sich erworben, aber die Columbia behielt es lieber selbst, denn dieses technische Wunderwerk wird sie noch öfter gebrauchen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 23.10.2013 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 446
Geschlecht: männlich
Ein sehr interessanter Artikel ! Kahm der Rolls Royce denn noch in einem anderen Film zum Einsatz ? Würde mich jetzt mal interessieren^^


Gruß,

Janek


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 11.03.2015 23:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Warum nur gibt es den Film weltweit nicht auf DVD oder Blu-ray. Das ist einer der allerbesten Eurospys.
Ob es daran liegt dass die Rechte nicht zu kriegen sind? Da war glaube ich Columbia mit im Boot.
Der Film dürfte wirklich vielen Leuten durch unzählige Fernsehausstrahlungen in den 70/80ern bekannt sein. Den habe ich schon als als 6 oder 7 Jähriger so oft im TV gesehen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 12.03.2015 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Der kommt früher oder später mit Sicherheit. Von Filmjuwelen weißt du nichts?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 12.03.2015 14:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Der kommt früher oder später mit Sicherheit. Von Filmjuwelen weißt du nichts?



Das glaube ich nicht. :(

Filmjuwelen haben die Rechte nicht.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 12.03.2015 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Was nicht ist, kann ja noch werden...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 29.07.2015 01:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 305
Geschlecht: männlich
Gerade meine alte Aufzeichnung ausgegraben und zur Auffrischung angesehen. Der Film hat mir schon immer gefallen, aber ich würde ihn inzwischen mit noch ein paar Bonuspunkten bedenken und ihm knackige 8/10 für rundum gelungene Unterhaltung verleihen. Eurospy wie man ihn eigentlich nur gernhaben kann, entspannt, amüsant, mit schönen Frauen und einem Hauch Exotik, bester 60er-Jahre-Loungemusik, reichlich Action und Gadgets, dazu aufwendigen Kulissen und einer ganz kleinen Prise Gewalt. Kurzum: ein Film ideal für laue Sommerabende und verregnete Herbstnachmittage.

Bild Bild

[Edit wg. Unfugs *lol*]

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 02.10.2016 17:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4550
Geschlecht: männlich
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 02.10.2016 18:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Oh wie schade. Kurz dachte ich, weil da Magic Picture stand, das der von denen kommt aber der Clip wurde ja schon vor 5 Jahren gepostet. Schade.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 02.10.2016 19:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4550
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Oh wie schade. Kurz dachte ich, weil da Magic Picture stand, das der von denen kommt aber der Clip wurde ja schon vor 5 Jahren gepostet. Schade.


Wirklich schade. Aber für eine kurzfristige Verwirrung hat es hoffentlich gereicht. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UNSER MANN IN RIO - Henry Levin, Arduino Maiuri
BeitragVerfasst: 02.10.2016 23:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 305
Geschlecht: männlich
Der Film hat eine Menge an Schauwerten zu bieten, auch in personeller Hinsicht. Meine persönlichen Highlights sind aber die Auftritte des gedrungenen Gedungenen, der mittfilms auch schon mal als "Marzipanschweinchen" verunglimpft wird. Das freundliche Gesicht von Sandro Dori, dazu die schmierige, passiv-aggressive Synchronstimme von Horst Sachtleben: einfach spitze! Ich finde, Dori hätte auch einen sehr guten Henchman bei Bond abgegeben. Oder einen überzeugenden Humpty Dumpty. :)

Bild Bild

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker