Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 13:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: L'UOMO CHE SFIDO' L'ORGANIZZAZIONE - Sergio Grieco
BeitragVerfasst: 25.08.2016 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4422
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: Italien, Frankreich, Spanien 1975
Darsteller: Howard Ross, Karin Schubert, Jean-Claude Dreyfus, Nadine Perles, Alberto Dalbés, Pepe Calvo, Stephen Boyd
Drehbuch: Sergio Grieco & Rafael Romero Marchent
Produktion: BI.DI.A. FILM, P.A.C., José Frade Producciones Cinematograficas
Musik: Luis Bacalov

Steve (Howard Ross) arbeitet am Flughafen von Fiumicino, wo er einen Koffer voll Drogen in die Hände bekommt, der eigentlich für jemand anderen bestimmt war.
Den Inhalt nimmt er heraus, legt dafür die gleiche Menge eines anderen Pulvers hinein, übergibt den Koffer in Barcelona dem Chef der Bande für die der Koffer eigentlich bestimmt war und kassiert dafür eine Milliarde.
Als der dann merkt, dass er hereingelegt wurde, lässt er Steve und seine Freundin und Partnerin Margie (Karin Schubert) jagen.
Die aber bekommen unerwartet Hilfe von Inspektor McCormick (Steve Boyd)...

Viel ist über den Film nicht zu finden, aber wenn man einmal eine Genreangabe liest, steht dort Poliziottesco.
Ich kann das, ehrlich gesagt, nicht recht nachvollziehen, denn der Film hat fast gar nichts, was für einen Poliziottesco sprechen würde.
Die Hauptfigur ist einfacher Arbeiter, die Polizei agiert überwiegend nur im Hintergrund, Locations überhaupt nicht das, was man normalerweise in einem Poliziottesco sieht.
Dazu wenig Action (wenn dann eher unspektakulär) und ein bisschen Humor.
Wenn man den Film sieht, erweckt das alles eher den Eindruck eines Eurospy-Films.
Gute Ansätze wären ja durchaus vorhanden, aber da bleibt es eben bei Ansätzen.
Der Mann, dem Steve den Koffer übergibt z.B., (Pepe Calvo): Ein herrlich vertrottelter Typ, mit dem sicher noch einige lustige Szenen möglich gewesen wären.
Aber nein, es gibt 2, 3 Szenen, wo man noch einmal sieht, welche Idioten er um sich hat, mit welchen Leuten er arbeitet, die ihm nur Schwierigkeiten machen und nichts zusammenbringen und das war es dann.
In jenen Szenen ist auch die englische Synchro mehr auf Sprüche bedacht, aber eben mehr oder weniger nur in diesen Szenen.
Größtenteils liegt es fast nur an den Schauspielern, wobei Karin Schubert und Pepe Calvo zwar gut sind, aber das sind eben die kleineren Rollen und mit Howard Ross als Hauptdarsteller hat man nicht gerade einen Volltreffer gelandet.
Eine kleine Unterstützung ist die Musik von Luis Bacalov, aber sonst ist da leider nicht viel.
Auch wenn jetzt vielleicht insgesamt das Negative überwiegen mag, so ist dennoch ein recht unterhaltsamer Film.
5/10

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker