Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 03.12.2016 14:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ZUCKER FÜR DEN MÖRDER - Federico Chentrens, Maurice Cloche
BeitragVerfasst: 23.11.2016 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 723
Geschlecht: nicht angegeben
Bild
Un killer per sua maesta / Le tueur aime les Bonbons (I/F/D) 1968
Musik: Gianni Marchetti
Deutsche Erstaufführung: 4.10.1968
Darsteller:
Kerwin Mathews, Bruno Cremer, Marilu Tolo, Werner Peters, Lukas Amman, Sieghardt Rupp, Venantino Venantini, Gordon Mitchell, Alain Saury, Ann Smyrner, Giuseppe Addobati, Fabienne Dali, Umberto Raho

Der berüchtigte Killer Oscar Snell wird auf den König von Kafiristan angesetzt, der zu einem Staatsbesuch in Italien weilt. Da die Amerikaner vor einem wichtigen Vertragsabschluss mit Kafiristan stehen, der ihnen Öl-Lieferungen garantieren soll, sind sie daran interessiert, dass Seiner Majestät nichts passiert. Man beauftragt den Agenten Mark Stone ihn zu beschützen. Zwar gelingt es ihm, Anschläge des Killers zu vereiteln, doch nun versuchen die Hintermänner, auch ihn auszuschalten.

Bild
Alain Saury, K. Mathews,. S. Rupp

Der Film ist gut fotografiert, hat einen abwechslungsreichen Soundtrack (allerdings mit viel Daba-Daba-Dab) und bietet ein Wiedersehen mit zahlreichen bekannten Darstellern. Insgesamt kommt er aber nicht über den Durchschnitt hinaus. Erst im letzten Drittel geht es actionmäßig mehr zur Sache und es werden auch ein paar drastische Szenen geboten. Zum Finale geht es in den Katakomben einer alten Kirche richtig rund, bis dann die beiden Kontrahenten - der Agent und der Killer - in luftiger Höhe über einem Marmorbruch zusammentreffen.
Kerwin Mathews hatte zuvor schon als Agent OSS-117 Erfahrungen im Genre gesammelt. Venantino Venantini spielt seinen Assistenten Costa, der dauernd mit diversen Damen anzubändeln versucht, aber dabei immer gestört wird. Als Gegenspieler der beiden hinterlässt der Franzose Bruno Cremer als Killer einen recht guten Eindruck. Werner Peters und Gordon Mitchell verlängern die Liste der Bösewichte. Den König, der sich von den Mordversuchen nicht beeindrucken lässt, spiel der deutsche Schauspieler Lukas Amman, den man vor allem aus der TV-Serie "Graf Yoster" kennt. Sieghardt Rupp - diesmal mit Bart, Brille und fremder Synchronstimme - gibt den Staatssekretär. Marilu Tolo bringt die Hormone des Agenten in Wallung während Ann Smyrners winzige Rolle als Krankenschwester nicht der Rede wert ist.
Der Filmtitel nimmt Bezug darauf, dass der Killer eine Schwäche für Süßigkeiten hat und überall Bonbon-Papier hinterlässt. Das wird zwar von der Kamera jeweils in Großaufnahme gezeigt, ist für die Handlung aber völlig bedeutungslos.

Bild
Unser aller Gordon Mitchell ist auch dabei.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker