Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.10.2018 02:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 13.07.2011 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Die Enstehungsgeschichte für Apocalypse Now geht ja bis 1969 zurück.
Vorgesehen für die Willard Rolle waren Steve McQueen (auch für Kurtz), Al Pacino, James Caan, Jack Nicholson (auch für Kurtz) und Robert Redford. Kurz bevor Brando dann doch noch für Kurtz zusagte war auch Pacino noch mal für Kurtz angedacht.
Mit Sheen hat ihn dann am Ende ein unbekannter Darsteller gespielt.

Die Szene mit den Playboy Bunnies finde ich schon wichtig, aber sie läuft viel zu lang, und enthält am Anfang auch ein wenig sinnfreien Slapstick den ich als sehr unpassen empfunden habe.
auch die Szene mit den Franzosen läuft zu lang und enhält zuviel prätentiöses Gequatsche. Aber auch die empfinde ich als wichtig.
Ich denke übrigens das die Franzosen nicht "real" sondern eher eine Wahnvorstellung waren. Sie tauchen aus dem Nebel auf, und die Szene endet auch wieder mit einer Überblende in den Nebel hinein.
Wobei natürlich die Frage was überhaupt noch "real" ist für den ganzen Film gilt, und je mehr je länger er dauert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 13.07.2011 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7444
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Im zarten Alter von 11 Jahren, habe ich den Streifen damals (1979) in unserem Dorfkino gesehen (Alterskontrollen? Haha...). Kapiert habe ich zwar nichts, doch während meine damaligen Kumpel sich zunehmend langweilten, war ich auf seltsame Art fasziniert von "Apocalype Now".

Kein Wunder, dass nichts aus mir geworden ist, und ich als abgefuckter, opioidverseuchter Hobbysatanist ende.

Die BD wird gekauft, denn momentan habe ich nur die "Redux" Fassung als DVD in meiner Sammlung, es besteht also Handlungsbedarf.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 13.07.2011 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 582
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Die BD wird gekauft, denn momentan habe ich nur die "Redux" Fassung als DVD in meiner Sammlung, es besteht also Handlungsbedarf.


Bei mir ist es noch schlimmer. Hab nur ne alte VHS mit ner TV Aufzeichnung. :oops:
Hab aber schon gehandelt und die BD flugs bestellt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 13.07.2011 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4996
Geschlecht: männlich
:lol: - Hab' mich gerade echt weg gelacht. Auf bluray-disc.de gibt es eine Bewertung des Films, die wirklich alles sprengt... Herrlich.


Zitat:
Hmm doch über den Film sollte man DOCH mal was sagen
Die Ausstattung ist Top keine Frage
Ich kannte den Film bislang nicht und bin etwas verwirrt. Was sollte das, was ich da gerade gesehen habe? Kaum Action, dämliche Monologe, viel belanglose Szenen. (besonders diese nervigen Franzosen). Begleitet wird das von skuriller Hippiemusik. Viel "Anti-Krieg" gabs eigentlich auch nicht zu sehen (Das brutalse war noch die Schlachtung der Kuh am Ende)... Die Handlung lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Mann fährt im Dschungel den Fluß lang und tötet anderen Mann.

Also ich weiss ja nicht. Für nen spannenden Abend sicher nicht der richtige Film - "Klassiker" hin oder her.
Los Fanboys! Eifrig Daumen runter, jaaaaa :D


"Anti-Krieg" wäre also durch Brutalität darzustellen... Und es gibt nur dämliche Monologe... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 13.07.2011 18:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Ich denke übrigens das die Franzosen nicht "real" sondern eher eine Wahnvorstellung waren. Sie tauchen aus dem Nebel auf, und die Szene endet auch wieder mit einer Überblende in den Nebel hinein.


Interessante Vorstellung. Ich denke aber schon, daß die Sequenz "real" sein soll - in HEARTS OF DARKNESS erklären Drehbuchautor Milius und Coppola, es sollte der Eindruck entstehen, als führe das Boot immer tiefer in die Vergangenheit, während es den Fluss entlangtreibt - und die Franzosen wirken sollen, als stammten sie aus dem vorigen Jahrhundert.
Aber Coppola hat das Resultat gehasst und schon kurz nach den Dreharbeiten beschlossen, sie rauszuwerfen. Es gibt auch eine schöne Szene, wo er am Set rumtobt und sich beschwert: "Im unhappy with everything!" :D

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 13.07.2011 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4996
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Aber Coppola hat das Resultat gehasst und schon kurz nach den Dreharbeiten beschlossen, sie rauszuwerfen. Es gibt auch eine schöne Szene, wo er am Set rumtobt und sich beschwert: "Im unhappy with everything!" :D


Gerade deswegen fand ich es komisch, dass sie ja doch im Redux-Cut drin ist.
Vorallem da hätte er doch machen können, was er wollte. Oder ist er "Redux-Cut" kein "Director's Cut"? :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 14.07.2011 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Ich denke übrigens das die Franzosen nicht "real" sondern eher eine Wahnvorstellung waren. Sie tauchen aus dem Nebel auf, und die Szene endet auch wieder mit einer Überblende in den Nebel hinein.


Interessante Vorstellung. Ich denke aber schon, daß die Sequenz "real" sein soll - in HEARTS OF DARKNESS erklären Drehbuchautor Milius und Coppola, es sollte der Eindruck entstehen, als führe das Boot immer tiefer in die Vergangenheit, während es den Fluss entlangtreibt - und die Franzosen wirken sollen, als stammten sie aus dem vorigen Jahrhundert.
Aber Coppola hat das Resultat gehasst und schon kurz nach den Dreharbeiten beschlossen, sie rauszuwerfen. Es gibt auch eine schöne Szene, wo er am Set rumtobt und sich beschwert: "Im unhappy with everything!" :D


Es ist so gemacht das man das als eine Art Traum sehen kann, aber man muß nicht, beide Sichtweisen sind möglich. Das widerspricht auch nicht der Idee mit der Vergangenheit.

Die Franzosen sind zumindest der unwahrscheinlichste Teil des Filmes. Das die da so noch auf ihrer Plantage leben können wie im Film beschrieben, das ist weniger wahrscheinlich als Hubschrauberangriffe zum Walkürenritt und Kurtz Schreckensherrschaft.
Von daher macht die Traummöglichkeit schon Sinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 14.07.2011 20:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Es ist so gemacht das man das als eine Art Traum sehen kann, aber man muß nicht, beide Sichtweisen sind möglich. Das widerspricht auch nicht der Idee mit der Vergangenheit.

Die Franzosen sind zumindest der unwahrscheinlichste Teil des Filmes. Das die da so noch auf ihrer Plantage leben können wie im Film beschrieben, das ist weniger wahrscheinlich als Hubschrauberangriffe zum Walkürenritt und Kurtz Schreckensherrschaft.
Von daher macht die Traummöglichkeit schon Sinn.


Dem kann man nicht widersprechen. Das ist eben das schöne an dem Film, dass er viele Möglichkeiten und Interpretationsweisen zulässt, weil er stets zwischen "Realität", Traum und Fiktion wabert.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 14.07.2011 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4996
Geschlecht: männlich
Also auch wenn es sicherlich Real sein soll, fand ich ja am irrealsten die Stelle, wo Willard bei diesem letzten Stützpunkt den Verantwortlichen sucht und alle Soldaten völlig verrück sind und auf "Phantome" ballern, Raketen steigen lassen und sich (vermutlich) selber hochjagen.

Da kamen mir echt Zweifel bzw. wusste ich nicht, wie/wo ich das einordnet sollte. Das war wie eine kleine Hölle, die einfach alles was am Krieg schlecht ist bzw. aus den Menschen macht zusammenfasste. Und da ja auch eigentlich nichts Wichtiges dort passiert ist (bis auf die Nachricht für Willard) würde ich (!) das gerne auch als "wahnsinniger Mahlstrom" sehen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 14.07.2011 22:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
die Stelle, wo Willard bei diesem letzten Stützpunkt den Verantwortlichen sucht und alle Soldaten völlig verrück sind und auf "Phantome" ballern, Raketen steigen lassen und sich (vermutlich) selber hochjagen.


Ja, diese Szene ist mir auch gut in Erinnerung geblieben. Beim erneuten Ansehen (im O-Ton) fiel mir auf, wie unglaublich hysterisch die gesamte Atmosphäre ist. Und ja, mir kam auch der Gedanke, dass die Soldaten sich dort scheinbar gegenseitig in die Luft jagen... Wunderbar auch, dass der verstörte Sheen dauernd nach einem "CO" sucht und nirgends einer zu finden ist... :lol:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 15.07.2011 00:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8836
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Also auch wenn es sicherlich Real sein soll, fand ich ja am irrealsten die Stelle, wo Willard bei diesem letzten Stützpunkt den Verantwortlichen sucht und alle Soldaten völlig verrück sind und auf "Phantome" ballern, Raketen steigen lassen und sich (vermutlich) selber hochjagen.

Da kamen mir echt Zweifel bzw. wusste ich nicht, wie/wo ich das einordnet sollte. Das war wie eine kleine Hölle, die einfach alles was am Krieg schlecht ist bzw. aus den Menschen macht zusammenfasste. Und da ja auch eigentlich nichts Wichtiges dort passiert ist (bis auf die Nachricht für Willard) würde ich (!) das gerne auch als "wahnsinniger Mahlstrom" sehen ;)

Die Jungs da sind doch alle bis in die Haarspitzen zugedrohnt mit Opium/Heroin. Kontrolle = Fehlanzeige, Krieg = Chaos, Sinngebung von Krieg = Un/Irrsinn, Ausweg = Flucht ins Irrationale = Drogen.
Und Surfer Lance hat sich gerade LSD geklinkt und der Zuschauer sieht wahrscheinlich durch seine Augen das ganze Szenario, was alles nochmal exponentiert.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 15.07.2011 11:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Und Surfer Lance hat sich gerade LSD geklinkt


Sam Bottoms, der Darsteller von Lance, war ja während der Dreharbeiten tatsächlich ständig zugeknallt. "Speed, Trips, Marihuana, Alcohol, everything... we were bad boys." :D

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 15.07.2011 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4996
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Und Surfer Lance hat sich gerade LSD geklinkt


Sam Bottoms, der Darsteller von Lance, war ja während der Dreharbeiten tatsächlich ständig zugeknallt. "Speed, Trips, Marihuana, Alcohol, everything... we were bad boys." :D


Genau! Ich denke aber (bzw. deutet das die Doku ja auch an), dass so ziemlich alle sich da was reingehauen haben. Hopper war doch auch voll drauf. Der bekam ja nicht mal seine kurzen Text drauf, was Coppola in Kombination mit dem irgendwie lustlosen Brando an den "Rande der Finsternis" gebracht hat :lol:

Zu diesem letzten Stützpunkt noch mal: Wie schon geschrieben ist das sicher eine real angelegte Szene, aber ich finde hier verwischt das ganze (drogengeschwängert) ziemlich. Und man kann einfach nichts davon ernst nehmen, was mich dazu bewogen hat, das Ganze als eine Art surreale Erfahrung/ Traum zu sehen. Man weiß einfach nicht, was durch die Drogen aufgeputscht wird und was vielleicht wirklich so dort stattfinden soll.
Allemal in einen Bann ziehend ist die Szene aber auf alle Fälle. Und bewirkt bei mir auch die Assoziation zu Videospielen (!). Dort gibt es auch erst immer noch ein überhäuftes Level mit etlichen wahnwitzigen Charakteren (so eine Art Best-Off) bevor man dann dem Endgegner (Kurtz) gegenüber tritt.

Was man alles aus so einem Film machen kann... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 15.07.2011 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Letztendlich könnte natürlich auch der gesamte Film eine Delirium Phantasie sein die Willard in seinem Hotelzimmer hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 15.07.2011 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4996
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Letztendlich könnte natürlich auch der gesamte Film eine Delirium Phantasie sein die Willard in seinem Hotelzimmer hat.

:D Auch das wäre möglich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 19.12.2012 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1196
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Apocalypse Now ist für mich der allerallerallerbeste Film der je gedreht wurde und je gedreht werden wird!!!!!! Sogar noch besser als 2 Glorreiche Halunken und die ersten beiden Pate-Teile.

Habe allerdings bisher nur die Redux-Fassung gesehen und sollte unbedingt mal die Originalversion anschauen und vor allem auch mal die dazugehörige Doku. Frag mich sowieso warum ich das noch nicht in Angriff genommen habe. Wirklich eine Schande...

Jedenfalls stimmt bei dem Film ALLES. Der Film ist wirklich wie eine Achterbahnfahrt durch einen Albtraum, der von Minute zu Minute immer schlimmer wird und in einem furiosen, nicht zu toppenden Finale gipfelt.

Ich gebe dem Meisterwerk mal eine 42823/10, für ne 42824/10 hats dann doch nicht gereicht!
Die hätte der Film nur erreichen können wenn er eine Jessica Alba Vs. Megan Fox Hardcore-Szene hätte :)

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 19.12.2012 20:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10539
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Wenn mich nicht alles täuscht ist im Kapitlemenü der Dvd , das Farbig Markiert worden was neu für die Redux Fassung reingenommen wurde.
Also aufschreiben und dann immer weiter drücken bei einem Kapitel das nicht rein gehört. Zwar etwas umständlich, aber du könntest dir die Normale version ansehen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 19.12.2012 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1196
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Guter Tipp, muss ich bei der nächsten Sichtung mal ausprobieren.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 20.12.2012 00:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10277
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Kann... muss hier sagen/ schreiben, dass dieser Film einfach brillant ist. Auch nach mehrfacher Sichtung zieht der Film mich immer wieder in seinen Bann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 20.12.2012 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 807
Geschlecht: männlich
Der Monolog von Brando ist auch einfach zeitlos und ein Tritt in die Fresse für alle Kleingeister dieser Welt die es immer wieder blind bejahen mittels irgendwelcher Interventionen Dinge wie zB die Demokratie in ferne Länder zu bringen.

Wir "Westler" haben natürlich die einzige Wahrheit gepachtet und üben die einzig wahre Moral aus... Sicher...

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 15.01.2013 15:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10277
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Produktionsland: USA
Produktion: Kim Aubry, Francis Ford Coppola
Erscheinungsjahr: 1979
Regie: Francis Ford Coppola
Drehbuch: Joseph Conrad (Roman: "Heart of Darkness"), John Milius, Francis Ford Coppola
Kamera: Vittorio Storaro
Schnitt: Lisa Fruchtman, Gerald B. Greenberg, Walter Murch
Spezialeffekte: Joe Lombard, A.D. Flowers
Budget: ca. 31.500.000$
Musik: Carmine Coppola, Francis Ford Coppola
Länge: ca. 194 Minuten (Redux Fassung)
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Marlon Brando, Robert Duvall, Martin Sheen, Frederic Forrest, Albert Hall, Sam Bottoms, Laurence Fishburne, Dennis Hopper, G.D. Spradlin, Harrison Ford, Jerry Ziesmer, Scott Glenn


Bild Bild



Vietnam 1969: Captain Willard erhält den Auftrag, Colonel Kurtz im Dschungel von Kambodscha aufzuspüren und ihn unschädlich zu machen. Colonel Kurtz hat sich dort eine Armee aus desertierten US-amerikanischen Soldaten und Montagnards aufgebaut, die ihn wie einen Gott verehren.

Die sich überscheidenden Bilder des Vietnamkriegs bekommen ihre auditive Unterstützung von den Doors und Jim Morrisons unverkennbar, geniale Stimme läutet das Ende der Welt ein. Nachdem Morrisons Gesang mit einem Hall versehen langsam im Hintergrund verstummt, wird das Rotorengeräusch eines Hubschraubers zu dem des Deckenventilators und Captain Willard wird in seiner Trostlosigkeit und Einöde präsentiert. Ein depressives Bild das den Glauben an eine farbenreichere Zukunft verblassen lässt. Ein Captain der mit dem Leben bereits abgeschlossen hat und mit letzter Hoffnung auf einen Auftrag auf der Erde verweilt.

Sich diese Bilder anzusehen ist ein reiner Genuss. Die Kunst des Kameraspiels und der Schnitttechnik lassen eine einzigartige Atmosphäre wieder spiegeln. Nun alle Momente aufzuzählen, die innerhalb von „Apocalypse now“ eine besondere Huldigung verdienen, würde einen ungemeinen Aufwand bedeuten. Denn das was Coppola hier Bildtechnisch vermittelt ist eine Genialität die massenhaft vorhanden ist


Bild Bild



Neben den brillanten Bildern, konzentriert sich der Film darauf eine genaue Zeichnung, sprich Darstellung der psychologischen Situation der Darsteller zu liefern. Der Zerreispunkt der Egozentrik, der nach seinem Eintreten eine Geisteskrankheit herbeiführen kann, ist einer der wichtigen Aspekte.

Darsteller: Martin Sheen ist als Captain Willard ein glaubhafter Bezugspunkt. Seine Monologe haben es in sich und können ein Einbinden in die stattfindende Apokalypse leicht ermöglichen. Robert Duvall glänzt als Colonel Bill Kilgore. Ein vollkommen überzogener Charakter, dem der Krieg einfach Nichts anhaben kann. Kilgore ist auch der jenige der den Zuschauer in einigen Phasen aus der Tiefe des Nachdenkens heraus reissen bzw. ihn auflockern kann. Ein weiterer und sehr wichtiger Punkt ist der Part des Journalisten, der in exzellenter Weise von Dennis Hopper verkörpert wird. Ein Charakter der die Gräuel von Tod und Krieg mit einer Art Sarkasmus gepaart mit dem Irrsinn vermittelt. Marlon Brandos Auftritt als Colonel Kurtz, dessen Dialog mit Captain Willard und der abschließende Monolog kann zum Ende des Films gar fast Alles vorher Gehörte förmlich erschlagen.

Fazit: „Apocalypse now“ ist nicht einer der Filme die über die Wirren und die Unmenschlichkeit des Kriegs philosophieren. „Apocalypse now“ ist DER Antikriegsfilm und nebenbei auch einer der besten Filme aller Zeiten. Denn dieses Werk zu toppen erscheint mir als ein schier unmögliches Unterfangen. Ohne Wenn und Aber: ein visuelles wie auch psychisches Meisterwerk.

10/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 03.04.2013 21:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4659
Geschlecht: männlich
Nachdem ich "Apocalypse Now" vor Urzeiten im ZDF sah und mir schon vor mehr als 5 Jahren die Redux-Version auf DVD gekauft hatte, bin ich über das Osterwochenende endlich mal dazu gekommen, sie mir auch mal anzusehen. Zumindest teilweise... :(

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Denn bei mir ist das Kapitel 22 blockiert, Scheibe springt gleich auf 23 weiter. Beim Versuch, dann manuell die 22 anzuwählen, hängte sich die Disc auf. Daher Karfreitag nur bis zur Störung geschaut, (ein Teil fehlt somit), Rest am Montag.

Kur(t)z gesagt: Grandios! Ob man den Film nun noch unbedingt länger machen musste, sei mal dahingestellt, doch es lohnt definitiv, sich die Zeit zu nehmen und sich auf Apocalypse Now einzulassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 04.04.2013 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1196
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Heute hab ich mir die Blu-Ray Box mit beiden Fassungen und der Doku bestellt. Das wird ein Fest :) Frag mich warum ich das noch nich früher gemacht hab (ist ja mein absoluter Lieblingsfilm). Kenne ja bisher nur die Redux-Fassung...
Wie ist die Qualität der Blu-Rays? Laut amazon-Kommentaren sollen die Blu-Rays super sein...???

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 04.04.2013 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 807
Geschlecht: männlich
Djabartana hat geschrieben:
Heute hab ich mir die Blu-Ray Box mit beiden Fassungen und der Doku bestellt. Das wird ein Fest :) Frag mich warum ich das noch nich früher gemacht hab (ist ja mein absoluter Lieblingsfilm). Kenne ja bisher nur die Redux-Fassung...
Wie ist die Qualität der Blu-Rays? Laut amazon-Kommentaren sollen die Blu-Rays super sein...???



Die Qualität ist fantastisch. Bildtechnisch hat man es meines Erachetens nach mit dem besten Mastering seit Blade Runner zu tun. Es war seinerzeit ein wahrer Genuss den Film in dieser Qualität genießen zu dürfen und den Abend dann mit der ebenfalls enthaltenen Doku über die Dreharbeiten ausklingen zu lassen.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 04.04.2013 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1196
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Optimal :) Jo die Blade Runner Blu-Ray hab ich auch die is echt spitze!!! Dann kann ich mich ja nochmehr auf Apocalypse Now freuen. Hoffentlich kommt die direkt morgen schon an ;)

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker