Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 15.08.2018 23:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 04.07.2011 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8771
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Bild

Orginaltitel: Apocalypse Now
Darsteller: Marlon Brando, Robert Duvall, Martin Sheen, Frederic Forrest, Albert Hall, Sam Bottoms, Laurence Fishburne, Dennis Hopper, G.D. Spradlin, Harrison Ford, Scott Glenn
Jahr: 1979
DVD / Video: Marketing, Paramount, UFA-BMG, VMP (Video) ; Paramount, UFA-BMG (DVD) ; Kinowelt Arthaus (BD)

Inhalt:

Der US-Captain Willard (Martin Sheen) erhält während des Vietnamkriegs den Auftrag, sich auf die Suche nach dem desertierten Colonel Kurtz (Marlon Brando) zu machen, der mitten im Dschungel Kambodschas mit einem Rebellenstamm ein eigenes Regime gegründet hat und seinen eigenen Privatkrieg führt. Willards beschwerliche und gefahrvolle Reise in das Herz der Dunkelheit führt ihn vorbei an allen Facetten des Kriegswahnsinns, ehe er am Ende dem Renegaten gegenübersteht. ofdb

Was für Superlativen soll man für den Film eigentlich verwenden? Sucht es euch einfach aus! 8-)

Gerade am WE die deutsche Blu kredenzt. Wirklich fein geworden das Ding. Die knapp 30 € sind bestens angelegt: das Bild ist klasse, alte Kinosynchro ist an Bord & sie ist pickepackevoll mit Bonus (u.a. Heart of Darkness).

Für Film und BD...



12 / 12

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4594
Geschlecht: nicht angegeben
Warum nicht 12/10?

Klingt doch eindrucksvoller.





(12/12 ist eigentlich dasselbe wie 10/10 oder 5/5 ;) oder? )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Ich habe mir passender Weise gestern die Kinofassung gegeben. Für die 200 Min-Redux-Fassung war es einfach schon zu spät...

Aber ich kann TRAXX nur zustimmen. Die BD ist wahnsinnig gut geworden. Das Bild ist bombastisch schön und wirklich nur sehr selten "kriselig" (Tiefschwarze-Szenen).
Tja und der Film an sich ist so wieso ein Meilenstein. Ich denke kein (!) Kriegsfilm ist so bedrückend aber auch beeindruckend. Da können selbst die sehr guten "Full Metal Jacket" und "Platoon" nicht mithalten. Für mich ist "Apocalypse Now" DER Kriegsfilm. Und das schon seit Jahren.

Speziell neuere Produkte zum Thema Krieg ("Der Soldat James Ryan", "Wir waren Helden", "Windtalkers") haben mächtig gegen diesen Film abgestunken. Einzig "Der schmale Grat" vermag etwas von der Atmosphäre, der Zerrissenheit und dem Wahnsinn zu versprühen, wie es "Apocalypse Now" tut und ist damit unter den neueren Produktionen wohl der naheliegenste Beitrag zum Thema, neben dem "King".

Aber (um es noch mal zu sagen): "Apocalypse Now" ist einfach eine Wucht.

15/10 :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2636
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Stanton hat geschrieben:
Warum nicht 12/10?

Klingt doch eindrucksvoller.

12/12 ist eigentlich dasselbe wie 10/10 oder 5/5 ;) oder? )

TRAXX arbeitet doch bekanntlich immer mit dem 12 Punkte System ;)

Der Film ist natürlich superlativ auf verschiedensten Ebenen - unfraglich. Blu-ray wird dieser Gigantomanie natürlich auch viel eher gerecht. Sehr schön ist außerdem, dass man für die deu. BD VÖ (die ich nicht habe) im Gegensatz zur US auch das Programmheft reproduziert hat (es gibt ja keinen Abspann).
Wie ist die alte Sync. eigentlich? Also inhaltlich künstlerisch ebenso wie qualitativ. Ich kenne die Original-Fassung nur von der US-BD. Bei der akustische Bombe die Coppola hier zündet, kann ich mir kaum Vorstellen, dass die deu. Fassung den Intention gerecht werden kann.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 17:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10536
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Film ist wahrlich genial, da gibts nichts drann zur rütteln... nur das Ende hätte noch etwas aufgepeppt gehört, zu laberhaft...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
nur das Ende hätte noch etwas aufgepeppt gehört, zu laberhaft...


Also gerade das fand ich gut... Und auch die Tatsache, dass es keinen Abspann gibt.
- Sehr raffiniert. So wird man einfach "allein gelassen" mit dem Erlebten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8771
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
(12/12 ist eigentlich dasselbe wie 10/10 oder 5/5 ;) oder? )

Yep, ganz genau.
Finde die Zahl 12 absolut ideal als Bewertundsscala, da durch 2, 3 & 4 geteilt werden kann, d.h. man kann sowohl Durchschnitt (6) als auch unteres oder oberes Drittel / Viertel damit ausdrücken.

Geklaut habe ich das von einer 80er-Jahre Software/Game-Zeitschrift namens ASM (Aktueller Software Markt).

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8771
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Für mich ist "Apocalypse Now" DER Kriegsfilm. Und das schon seit Jahren.

Für mich auch.
Der Approach Krieg als psychedelischen Trip zu inszenieren und das dann derart gekonnt in Bilder und Sound zu tauchen, bleibt einfach ungeschlagen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1479
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Es gibt einen Abspann und zwar auf der deutschen LD Veröffentlichung .... dieser entspricht aber nicht der orginal Kinofassung die in den USA lief. Insgesamt eine sehr gute BD von mir eine 10/10 +

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 20:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3076
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Der Approach Krieg als psychedelischen Trip zu inszenieren und das dann derart gekonnt in Bilder und Sound zu tauchen, bleibt einfach ungeschlagen.


Du bringst es auf den Punkt!

Die neue BD ist bestellt und müsste eintreffen, wenn ich das Spital der polnischen Klistier-Nonnen verlassen darf. Freu mich auf das Wiedersehen mit einem meiner Lieblingsfilme.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
... wenn ich das Spital der polnischen Klistier-Nonnen verlassen darf.


Gute Besserung by the way ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1489
Wohnort: Schwabenland
Geschlecht: männlich
Charlie don`t surf!
Toller Film, auf Drogen noch besser. Lange nicht mehr gesehen. Sollte mir wohl auch mal die Blu besorgen. Hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Danke Jungs!
Haiku!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7436
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
...nur das Ende hätte noch etwas aufgepeppt gehört, zu laberhaft...


Manchmal machst du mir wirklich Angst!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4594
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, genialer Film, und wie ich schon sagte 12/10

Die Reduxfassung ist in einigen Passagen etwas lang geraten. Schön das hier beide Fassunegn angeboten werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 05.07.2011 23:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11803
Geschlecht: männlich
zu lang :P

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 06.07.2011 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Gestern habe ich mir dann auch gleich noch mal die Doku "Heart of Darkness" angesehen (in HD!).
Das muss wirklich ein zermürbender Dreh sein, bei dem Coppola wirklich am Rande der Existenz stand.
Wirklich beeindruckend, unter welchen Umständen (Drogen- & Geldprobleme, ein unpassender Harvey Keitel, ein Sheen mit Herzinfarkt, ein Brando, der den Text nicht gelesenen hat, ebenso wie ein Hopper, der sich keine Texte merken kann und natürlich Probleme mit der Regierung, die immer mal wieder Hubschrauber, etc. abzieht) der Film gedreht wurde.

Alles in allem stellt die neu erschienene BD-Box das Rundum-Sorglos-Paket da.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 06.07.2011 18:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10536
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
...nur das Ende hätte noch etwas aufgepeppt gehört, zu laberhaft...


Manchmal machst du mir wirklich Angst!


:twisted:

Das davor, gefällt mir viel besser als das elend lange gelaber mit Collonel Krux oder wie der hies :lol: Hey aber ich mag den Film! Die szene im Helicopter mit der Papageitussi..... :o

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 06.07.2011 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Collonel Krux oder wie der hies :lol:

Colonel Walter E. Kurtz, soviel Zeit muss sein ;)


chakunah_2072 hat geschrieben:
Wie ist die alte Sync. eigentlich? Also inhaltlich künstlerisch ebenso wie qualitativ.

Ich finde Sie "schöner" als die der Redux-Fassung. Vielleicht, weil ich die Kinofassung öfter gesehen habe.
Speziell Brandos Stimme (Gottfried Kramer) finde ich irgendwie passender. Mit Thomas Fritsch verbinde ich immer eben Thomas Fritsch :)
Ist wie mit Tobias Meister... Der ist und bleibt für mich Brad Pitt. Die dt. "Original-Stimme" zu Chef gefällt mir hier auch besser.
Einzig Joachim Kerzel finde ich für Dennis Hopper besser. Da ist mir Michael Chevalier zu hell. Aber gut. So viel Screentime hat Hopper jetzt auch nicht ;)

Aber ich denke von der Dynamik und vom Klag her sind beide Synchronisationen gut gelungen. Und auf alle Fälle hörenswert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 10:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3076
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Gestern erstmals die Redux-Fassung geschaut.

Die zusätzlichen Szenen sind vollkommen überflüssig und behindern nur den Erzählfluss der Handlung. Braucht man nicht.

Außerdem zum ersten Mal im O-Ton genossen. War überrascht, wie... morbide Brandos Stimme im Original klingt!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7436
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Hm, ich mag beide Fassungen sehr gern. Die "Redux" wirkt IMHO noch eine Spur irrsinniger.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Hm, ich mag beide Fassungen sehr gern. Die "Redux" wirkt IMHO noch eine Spur irrsinniger.


Da möchte ich wohl zustimmen. Speziell diese "unwirkliche" Szene bei den Franzosen ist doch irgendwie irritierend.
Und ein bisschen mehr Tiefgang wird auch vermittelt. Da gibt es unsinnigere "Recuts".
Ich persönlich finde beide Fassungen für sich gut. Für reggie wäre der Redux-Cut vermutlich eine Qual :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 11:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3076
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Hmm, ich weiß nicht...

Was das Argument "Irrsinn" angeht, stimme ich teilweise zu. Speziell die Playboy-Bunnies-Sequenz in dem verregneten Dorf ist ziemlich durchgeschossen.
Aber die Franzosen-Sequenz fand ich total unerträglich, obwohl auch dort natürlich eine fast schon surreale Qualität vermittelt wurde. Mein Problem mit den zusätzlichen Szenen ist ganz einfach: Sie lenken den konzentrierten Erzählfaden von der Flussfahrt ab, und das empfinde ich als störend. Es bremst die Intensität dieser Unausweichlichkeit - der Fluss, und am Ende kommt Kurtz. :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Es bremst die Intensität dieser Unausweichlichkeit - der Fluss, und am Ende kommt Kurtz. :mrgreen:


Joa, das zieht als Argument. Allerdings verstärken die neuen Szenen auch dieses Gefühl von völligem Wahnsinn, dem scheinbar jeder verfallen ist und aus dem niemand, egal wie er sich verhält (die Franzosen leben ja so ziemlich "normal" weiter) herauskommt. Durch diese kurzen "hellen Augenblicke" wirkt für mich der Abstieg ins "Heart of Darkness", also Kurtz' Lager, noch etwas "fieser".
Aber gut, Coppola selber hatte ja auch seine Probleme mit der "franz. Szenen" und wollte sie zur Zeit der Doku auch gar nicht im Film haben.

---

Was übrigens auch meiner Meinung nach "diskussionswürdig" ist: Man hat zwei Wochen lang am Anfang der Dreharbeiten mit Harvey Keitel als Captain Willard (jetzt ja M. Sheen) gedreht. Ihn dann aber doch aus dem Projekt genommen, da er nicht "gepasst" hat.

Bild

Das wäre vielleicht auch ganz nett geworden, wobei ich Sheen schon wirklich gut finde in der Rolle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 13:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3076
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Harvey Keitel als Captain Willard


Das ist wirklich hochinteressant, das wusste ich gar nicht! - Obwohl Keitel einer meiner Lieblingsschauspieler ist, finde ich im Nachhinein die Wahl von Martin Sheen aber passender. Mir gefällt es, daß Sheen über weite Teile des Films den immer irrsinniger werdenden Ereignissen nur mit "großen Augen" beiwohnen kann, bis sein eigener Abstieg immer deutlicher wird. Er strahlt diese seltsame Mischung aus Apathie und Ungläubigkeit aus. Keitel hätte da möglicherweise zu dicke aufgetragen...

Werde mir heute Abend mal die Doku HEART OF DARKNESS zu Gemüte führen.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
Harvey Keitel als Captain Willard


Das ist wirklich hochinteressant, das wusste ich gar nicht! - Obwohl Keitel einer meiner Lieblingsschauspieler ist, finde ich im Nachhinein die Wahl von Martin Sheen aber passender. Mir gefällt es, daß Sheen über weite Teile des Films den immer irrsinniger werdenden Ereignissen nur mit "großen Augen" beiwohnen kann, bis sein eigener Abstieg immer deutlicher wird. Er strahlt diese seltsame Mischung aus Apathie und Ungläubigkeit aus. Keitel hätte da möglicherweise zu dicke aufgetragen...

Werde mir heute Abend mal die Doku HEART OF DARKNESS zu Gemüte führen.


Ich fand die Idee am Anfang auch ganz gut. Doch mir kam dann auch der Gedanke, dass Keitel vielleicht zu sehr auf die Tube drückt und zu sehr im Vordergrund agiert und den Wahnsinnigen gibt. Ähnlich vielleicht seiner späteren Performance als "Bad Lieutenant".

Die Doku solltest du auf alle Fälle ansehen. Dort kommt auch raus, dass man anfänglich um die Produktion zu überzeugen Namen wie Clint Eastwood und Steve McQueen genannt hat. Wäre vielleicht auch ganz cool geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 807
Geschlecht: männlich
Ich komme gar nicht darum herum, so oft wie möglich zu betonen, wie großartig die "Full Disclosure" Blu-ray Edition von "Apocalypse Now" ist. Für mich die wohl bedeutsamste Box meiner ganzen Sammlung.

Jedem sei allerdings angeraten den Genuss des eigentlichen Films unbedingt mit der genialen Doku "Hearts of Darkness" abzurunden. Dann ergibt sich ein noch vollständigeres Bild der kompletten Produktion. U.a. wird da auf die Besetzungsfrage zurückgekommen und noch vieles anderes.

Interessant:
-Coppola hat während des Drehs sein Haus verpfändet, um den Film (seine Vision) weiter drehen zu können.
-Sheens bekannte Anfangsszene im Hotelzimmer ist echt. Er hatte Geburtstag und war völlig betrunken, was Coppola ausgenutzt hat, um der Szene die allseits bekannte Intensität zu verleihen.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Don Ricuzzo hat geschrieben:
-Sheens bekannte Anfangsszene im Hotelzimmer ist echt. Er hatte Geburtstag und war völlig betrunken, was Coppola ausgenutzt hat, um der Szene die allseits bekannte Intensität zu verleihen.


Jo, und man hat ihm dann immer zugerufen. "Schlag in den Spiegel!", "Vermisst du deine Familie?". Schon echt interessant. Sheen hatte bei den Dreharbeiten auch einen Herzinfarkt und fiel für einige Wochen aus.

Aber wir wollen nicht zu viel "spoilen". Der gute Diabolik muss sich das ja noch alles ansehen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8771
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
Harvey Keitel als Captain Willard


Das ist wirklich hochinteressant, das wusste ich gar nicht! - Obwohl Keitel einer meiner Lieblingsschauspieler ist, finde ich im Nachhinein die Wahl von Martin Sheen aber passender. Mir gefällt es, daß Sheen über weite Teile des Films den immer irrsinniger werdenden Ereignissen nur mit "großen Augen" beiwohnen kann, bis sein eigener Abstieg immer deutlicher wird. Er strahlt diese seltsame Mischung aus Apathie und Ungläubigkeit aus. Keitel hätte da möglicherweise zu dicke aufgetragen...

Werde mir heute Abend mal die Doku HEART OF DARKNESS zu Gemüte führen.

Sorry, aber ich halte von solchen Weihnachts-Keksen gar nichts.
Hätte Keitel Willard gespielt und Sheen wäre nur angedacht gewesen, hätte man die Hände überm Kopp geschlagen und Sheen als katastrophale Fehlbesetzung eingestuft.

Keitel # Bad Lieutenant
Er kann auch anders, sehr ruhig spielen (zb DAS PIANO, Drecksfilm, ich weiss, aber die Performance von Keitel war sehr dezent).

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Hätte Keitel Willard gespielt und Sheen wäre nur angedacht gewesen, hätte man die Hände überm Kopp geschlagen und Sheen als katastrophale Fehlbesetzung eingestuft.


Naja, er hat Willard ja zwei Wochen lang gespielt. Dann hat Coppola sich die Aufnahmen angesehen und gemerkt, dass er nicht passt. Dann musste Sheen "einspringen". Was Coppola nicht gefallen hat an Keitel weiß ich nicht, aber es muss wohl gravierend gewesen sein. Denn den Hauptdarsteller (!) wärend der laufenden Produktion zu kicken ist schon ein "mutiger" Schritt.

Aber das bringt uns nicht weiter, da wir keine Aufnahmen von Keitel gesehen haben und somit nicht wissen, ob er ruhig oder aufbrausend gespielt hat.

Interessant finde ich solche Facts aber eigentlich schon.
Ähnlich verblüffend finde ich, dass Eric Stoltz ja erst Marty McFly in ZidZ gespielt hat...
Bild


What if...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APOCALYPSE NOW - Francis Ford Coppola
BeitragVerfasst: 12.07.2011 20:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 738
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
ich find eric stoltz auch garnicht mal soooo daneben ... eins geht mir wohl nie in den kopf ... selleck als indiana ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker