Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 12.12.2018 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 30.08.2015 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6912
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: USA 1942
Darsteller: Humphrey Bogart, Ingrid Bergman, Claude Rains, Paul Henreid, Conrad Veidt, Sydney Greenstreet, Dooley Wilson
Drehbuch: Julius J. Epstein, Philip G. Epstein, Howard E. Koch
Produziert von: Hal B. Wallis
Musik: Max Steiner

Mitten im Zweiten Weltkrieg sammeln sich die Flüchtlinge Europas im nordafrikanischen Casablanca, wo sie verzweifelt auf ein Visum in die USA warten. Die französischen Behörden unter ihrem Captain Renault (Claude Rains) passen sich dem Vichy-Regime und den Wünschen der Deutschen an. Korruption, Opportunismus und Schwarzmarkt blühen. Der Amerikaner Rick Blaine (Humphrey Bogart) betreibt nach seiner Flucht aus Frankreich erfolgreich ein Café, in dem die Beamten, Emigranten, Schwarzmarkthändler und andere undurchsichtige Gestalten gleichermaßen verkehren. Er glaubt an nichts mehr und kultiviert diese Haltung mit Zynismus. Eines Tages taucht der gesuchte Widerstandskämpfer Victor Laszlo (Paul Henreid) samt seiner Frau Ilsa (Ingrid Bergman) im Café auf und bittet um Hilfe. Die Deutschen unter Major Strasser (Conrad Veidt) sind ihm auf den Fersen. Fatalerweise war Ilsa die frühere Geliebte von Rick, der sich von ihr enttäuscht fühlt. Er steht vor der schwersten Entscheidung seines Lebens…
(Ofdb)

Und wieder einmal ein Klassiker...
Ich muss ja gestehen, ich habe den Film heute zum ersten Mal gesehen.
Kann aber auf jeden Fall sagen, dass CASABLANCA seinen Klassiker- und Meisterwerk-Status zurecht besitzt.
Auf sehr gelungene Art und Weise werden hier Elemente des Melodrams mit Elementen des Krimis verbunden und die Liebesgeschichte rundet die Kombination dann passend ab.
Es geht da nämlich um keine gewöhnliche Liebelei nebenbei und eigentlich nicht einmal um eine Liebesgeschichte in dem Sinn.
Viel mehr geht's um die Auswirkungen dieser kleinen, schon einige Zeit zurückliegende Affäre, zwischen Rick und Ilsa, nämlich um die daraus resultierenden Gewissensbisse von Rick.
Dabei ist auch das Drehbuch sehr gelungen, denn die verschiedenen Komponenten halten sich immer die Waage und so kommt es nie dazu, dass aus irgendetwas ein großes Drama gemacht wird.
Soll heißen, man erspart sich breit ausgewalzte, allzu emotionale Szenen, die hier sowieso unangebracht gewesen wären und bleibt weitgehend sehr subtil.
Und die ausgezeichneten Leistungen sämtlicher Schauspieler, insbesondere der Protagonisten, sowie die teils legendäre Musik und die Synchro mit stellenweise ebensolchen Zitaten (z.B. "Ich seh' dir in die Augen, kleines!") bestätigen dann, dass der Film absolut zurecht ein, wie man so schön sagt, "Unsterblicher Klassiker" und ein "Meilenstein der Filmgeschichte" ist.
Selbstverständlich gibt's dafür 10/10.

Trailer
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 30.08.2015 22:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4681
Geschlecht: männlich
Ich würd ja gerne mal die alte DF sehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 31.08.2015 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 885
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Bin ich eigentlich der Einzige, der die (mir bekannte aus der TV
Ausstrahlung) Synchro als absolute Katastrophe empfindet ?
Davon abgesehen, in meinen Augen einer der überbewertesten Streifen überhaupt.
Habe es mehrmals versucht, der Funke will aber einfach nicht
überspringen.
Auf mich wirkt das alles zu konstruiert und einfach zu alt
(und ich stehe eigentlich auf Filme dieser Epoche)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 31.08.2015 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6912
Geschlecht: nicht angegeben
trainspotting hat geschrieben:
Bin ich eigentlich der Einzige, der die (mir bekannte aus der TV Ausstrahlung) Synchro als absolute Katastrophe empfindet ?

Höchstwahrscheinlich...

trainspotting hat geschrieben:
einfach zu alt

...und das muss ich in einem Forum lesen, in dem es hauptsächlich um "alte" Filme geht... :o :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 31.08.2015 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4635
Geschlecht: nicht angegeben
Casablanca hat seinen Ruf durchaus verdient. Großes Kino. Der König der Schnulzen. 10/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 31.08.2015 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6912
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Der König der Schnulzen.

Ach, naja, gar so schnulzig ist er mir gar nicht vorgekommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 31.08.2015 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4635
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Der König der Schnulzen.

Ach, naja, gar so schnulzig ist er mir gar nicht vorgekommen...


Sonst wäre Casablanca auch nicht mein König.

Ersetze Schnulze durch Melodrama, dann sollte es passen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 31.08.2015 21:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10341
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Es gibt eh nur einen König.

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 01.09.2015 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 885
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
trainspotting hat geschrieben:
Bin ich eigentlich der Einzige, der die (mir bekannte aus der TV Ausstrahlung) Synchro als absolute Katastrophe empfindet ?

Höchstwahrscheinlich...

trainspotting hat geschrieben:
einfach zu alt

...und das muss ich in einem Forum lesen, in dem es hauptsächlich um "alte" Filme geht... :o :shock:


Mir war ja fast klar, das sowas kommen MUSSTE ;)

Wie ich bereits geschrieben habe, stehe ich auf Filme
dieser Epoche ( sonst wäre ich ja kaum hier angemeldet),
aber "Casblanca" ist meiner Meinung nach einfach verdammt
schlecht gealtert.
Blöd für mich, egal für all jene die ihn toll finden ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 01.09.2015 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 925
Geschlecht: nicht angegeben
CASABLANCA ist ja so ein Film, der einen - sofern man alte Hollywoodfilme mag - das ganze Leben lang begleitet.

Etliche male wurde das Werk nun schon gesichtet. Mit dem originalen, verfälschenden deutschen Kinoton habe ich Ihn leider noch nicht gesehen. Vermutlich gewinnt der Film noch an Atmosphäre - ist dann aber nichts mehr für Puristen; vergleiche hierzu die ähnliche Problematik z. B. mit Hitchcock's NOTORIOUS (1946).

Die meisten TV-Synchro's der 70er-Jahre klingen leider ziemlich steril - dieses fällt mir bei alten s/w - Filmen besonders auf.
Aber Bogey hat seine bekannteste deutsche Stimme und die kultigen Dialoge funktionieren auch in unserer Sprache.

Anläßlich des 100. Geburtstages von Ingrid Bergmann habe ich den Film erneut gesehen.
Verstärkt achtete ich diesmal auch auf die vielen besonderen Darsteller in teilweise sehr kleinen Rollen (Helmut Dantine, Curt Bois ...) oder technische Aspekte des Films.

Victor-Laszlo-Darsteller Paul Henreid wurde vor Jahren hochbetagt vom Stern-Magazin portraitiert.
Ein Foto zeigte ihn "in der heutigen Zeit" in einem McDonald's-Restaurant in einer Casablanca-Dekoration sitzend. Auch Bilder aus Filmszenen mit ihm gehörten zur Ausstattung, aber niemand erkannte ihn.

Daran mußte ich denken, als ich den Film jetzt wieder sah.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CASABLANCA - Michael Curtiz
BeitragVerfasst: 03.09.2015 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3641
Geschlecht: nicht angegeben
Ein hervorragend inszenierter Film. Curtiz ist schon ein großer. Ein Meisterwerk, aber kein Meilenstein.
10/10.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker