Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.10.2018 02:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CONVOY - Sam Peckinpah
BeitragVerfasst: 11.04.2015 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6738
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: USA 1978
Darsteller: Kris Kristofferson, Ali MacGraw, Ernest Borgnine, Madge Sinclair, Burt Young, Franklin Ajaye, Brian Davies, Seymour Cassel, Cassie Yates, Whitey Hughes
Drehbuch: Bill L. Norton
Produziert von: Robert M. Sherman
Musik: Chip Davis

Nach einer Schlägerei in einer Bar, in der sich der Trucker "Rubber Duck" (Kris Kristofferson) mit dem sadistischen Sheriff Wallace (Ernest Borginine) angelegt hat, macht er sich mit einigen Kollegen auf die Flucht über die Staatsgrenze. Bei der wilden Verfolgung zwischen Truckern und Polizei schließen sich immer mehr Truck-Fahrer dem Convoy an, um dessen Anführer „Rubber Duck“ zu folgen. Am Ende kommt es zum großen Finale zwischen den Truckern und der Polizei...
(Ofdb)

Ich habe mich da auf einen "Ein ausgekochtes Schlitzohr"-Verschnitt eingestellt und wurde nicht enttäuscht.
Zwar geht's hier ernster zur Sache, aber Komik ist trotzdem auch vorhanden und die Parallelen sind unübersehbar.
Die ersten ca. 2/3 sind bestes 10er Material, jedoch wird's ab dem Zeitpunkt, wo die Journalisten dazukommen etwas schwächer.
Da es aber genügend verrückte Charaktere gibt und entsprechend gute schauspielerische Leistungen geboten werden, fällt das letzte Drittel auch nicht allzu sehr ins Gewicht.
Die Musikauswahl fand ich wieder sehr passend und natürlich auch gefällig.
Ich denke, wem Filme wie Ein ausgekochtes Schlitzohr gefallen, der wird auch an CONVOY seine Freude haben.
Von mir gibt's dafür 9/10.

Deutscher Trailer
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CONVOY - Sam Packinpah
BeitragVerfasst: 12.04.2015 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Erste Hälfte ist klasse, die zweite lässt dann etwas nach und das Finale auf der Brücke ist dann wieder großes Kino.
Insgesamt hab ich den aber schon zu oft gesehen, das reicht für die nächsten 10 Jahre

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CONVOY - Sam Packinpah
BeitragVerfasst: 12.04.2015 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro, korrigiere doch bitte den Regisseursnamen im Titel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CONVOY - Sam Packinpah
BeitragVerfasst: 12.04.2015 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8843
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Sbirro, korrigiere doch bitte den Regisseursnamen im Titel

Done :!:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CONVOY - Sam Peckinpah
BeitragVerfasst: 13.04.2015 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1077
Geschlecht: männlich
... er heißt doch nich Packinpah ?! :?

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CONVOY - Sam Peckinpah
BeitragVerfasst: 13.04.2015 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2177
Wohnort: Amberg
Geschlecht: männlich
Mal abgesehen davon, dass beide auf der Straße spielen, kann man BANDIT und CONVOY doch gar nicht miteinander vergleichen. Das eine ist eindeutig eine Komödie ohne besonderen Tiefgang, das andere ist ein melancholischer Abgesang auf Heldenmythen.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CONVOY - Sam Peckinpah
BeitragVerfasst: 25.12.2017 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6738
Geschlecht: nicht angegeben
Gerade eben wieder einmal gesehen.
CONVOY ist nach wie vor grandios, der vorletzte Film von Peckinpah und sein letzter guter (OSTERMAN WEEKEND ist ja ein ziemlich unwürdiger Abgang m.M.n.).
Aber CONVOY ist noch einmal feinster Peckinpah auf seine Weise.
Ein modernisierter Western, der ein enormes Freiheitsgefühl ausstrahlt, auf eigene Weise auch sehr lyrisch ist, aber einfach auch verdammt viel Spaß macht.
Als "Freiheitsfilm" funktioniert er m.E. auch wesentlich besser als bspw. FLUCHTPUNKT SAN FRANCISCO, dem ja ebenfalls dieses Freiheitsgefühl nachgesagt wird.
Wie auch immer, eines steht für mich jedenfalls fest: CONVOY ist und bleibt 106 Minuten reinste Freude, eben ein Film, bei dem ich, bis auf vereinzelte ernstere Momente, aus dem Grinsen nicht herauskomme.
9/10 ist da Pflicht!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker