Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.04.2018 03:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 06.09.2013 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1109
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Eye of the Tiger
(Der Tiger / Der Tiger - Die Stunde des Infernos)
USA 1986 - Directed by Richard C. Sarafian
Starring: Gary Busey, Yaphet Kotto, William Smith, Seymour Cassel, Judith Barsi...


Bild

Nach Absitzen einer Gefängnisstrafe wegen Totschlags kehrt Vietnam-Veteran Buck Matthews (Gary Busey, Under Siege) heim zu Frau Christie (Denise Galik) und Töchterlein Jennifer (Judith Barsi), um ein neues Leben zu beginnen. Doch die texanische Kleinstadt, in der sie leben, wird von einer brutalen Biker-Gang terrorisiert, die ihr Lager außerhalb der Stadt aufgeschlagen hat. Der korrupte Sheriff (Seymour Cassel) rührt keinen Finger, um die Bürger zu schützen; stattdessen schikaniert er Buck, da dieser bei einer Vergewaltigung energisch eingeschritten ist. Als die Bande schließlich in Bucks Haus eindringt, die Einrichtung demoliert, seine Frau tötet und seine Tochter schwer traumatisiert, ist Schluß mit lustig. Mit Unterstützung seines Kumpels Deveraux (Yaphet Kotto, Live and Let Die) setzt er sich zur Wehr.

Der Film zum Song. Oder so. Sogar produziert von Scotti Brothers Pictures, dem filmischen Ableger des Plattenlabels Scotti Bros. Records, bei dem die amerikanische Band Survivor zu Hause war (wie zeitweise auch James Brown, dessen Gravity hier ebenfalls hin und wieder ertönt). Und wer kennt sie nicht, ihre unsterbliche Rock-Hymne Eye of the Tiger, die in diesem Film einige Male zum Einsatz kommt? "Rising up, back on the street, Did my time, took my chances. Went the distance, now I'm back on my feet, Just a man and his will to survive", heißt es da mit Dave Bicklers unverwechselbarer Stimme. Und weiter: "It's the eye of the tiger, It's the thrill of the fight, Rising up to the challenge of our rival." Das war schon das Motto bei Rocky Balboas Kampf gegen Clubber Lang in Rocky III - Das Auge des Tigers. Bucks Rivale ist nicht Mr. T, sondern William Smith (Fast Company) als Blade, ein gewissenloser, grimmig guckender Hüne mit Schnauzbart und Glatze (bis auf einen schwarzen Haarstreifen am Hinterkopf), der gar nicht daran denkt, das Feld kampflos zu räumen. Und so kommt es, wie es kommen muß. Hütten explodieren, Kugeln fetzen durch Körper, Fäuste klatschen in Gesichter, Köpfe rollen. Nun ja, zumindest einer, also muß es richtig heißen: ein Kopf rollt. Den verliert nämlich einer der Biker dank eines über die Straße gespannten Stahldrahtes. Ja, Buck arbeitet auch mit schmutzigen Tricks. Er schreckt nicht einmal davor zurück, einem ans Bett gefesselten Gangster eine Stange Dynamit mit brennender Lunte in den Arsch zu schieben, um wichtige Informationen aus ihm herauszuquetschen! Aber er ist kein Unmensch, denn er tunkt die Stange großzügig in Vaseline, bevor er zur Tat schreitet. Charakterfresse Gary Busey zieht als Held wider Willen eine sympathische Show ab. Als Zuschauer ist man sofort auf seiner Seite, wird ihm doch verdammt übel mitgespielt (nicht nur wird seine Frau ermordet; auch ihr Begräbnis wird gestört und später wird sogar ihre Leiche ausgebuddelt!). Insofern ist es schon ungeheuer befriedigend, wenn er mit dem widerwärtigen, Drogen dealenden Pack aufräumt. Inszeniert wurde der unterhaltsame und ordentlich produzierte Actionfilm von Richard C. Sarafian, dessen große Stunde 1971 mit Vanishing Point (Fluchtpunkt San Franzisko) geschlagen hatte. Actionfans kommen bei Eye of the Tiger zweifellos auf ihre Kosten, zumal Sarafian dem kurzweiligen Streifen auch noch ein nettes Endzeitflair verpaßt, welches ihm ausgesprochen gut zu Gesicht steht.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Randolph Carter am 25.11.2017 13:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 07.09.2013 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Also der Trailer gefällt mir ziemlich gut !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 10.09.2013 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
ich find den sehr geil! es gibt auch einen 2. teil, allerdings nur auf dem cover.
der film ist eigentlich garkeine fortsetzung. kennt den jemand?

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 14.09.2013 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1109
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Bongo hat geschrieben:
ich find den sehr geil! es gibt auch einen 2. teil, allerdings nur auf dem cover.
der film ist eigentlich garkeine fortsetzung. kennt den jemand?

Bild


Aber hallo!? Da hat ein findiger deutscher Verleih mal wieder in Eigenregie ein Sequel gestrickt. :lol: Kenne ich leider nicht, aber da neben Busey Henry Silva und Darlanne Fluegel spielen, habe ich mir den gleich mal vorgemerkt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 29.09.2013 02:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
auch für mich sehr interessant! aber ansonsten können sich in diesem forum wohl nur wenige dafür begeistern :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 17.10.2013 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7412
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
"Eye of the Tiger" rockt wie Hölle! Was für ein großartiges Ensemble! Gary Busey als kantiger Held, Yaphet Kotto knuffelt herrlichst, Seymour Cassel trumpft als ekelhafter Sheriff auf ...

Allergrößte Freude löst bei mir die Mitwirkung von William Smith aus, dessen Fresse ihren Teil zur meiner Verderbtheit beigetragen hat. Prächtige Vorstellung, hätte ein paar Szenen mehr verkraftet!

Ganz dicke Empfehlung für diesen Flick!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 17.10.2013 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1109
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Allergrößte Freude löst bei mir die Mitwirkung von William Smith aus, dessen Fresse ihren Teil zur meiner Verderbtheit beigetragen hat. Prächtige Vorstellung, hätte ein paar Szenen mehr verkraftet!


Na, dann wird es dich bestimmt freuen zu hören, daß Invasion der Bienenmädchen, wo William Smith die Hauptrolle spielt, im Dezember von Shout! Factory neu aufgelegt wird. Wieder in einem preiswerten 4er-Set, zusammen mit Unholy Rollers, Devil's Eight und Vicious Lips. Aufgrund der göttlichen Bienen- und der unheiligen Rollermädchen ein klarer Pflichtkauf! ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 17.10.2013 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7412
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Randolph Carter hat geschrieben:
Na, dann wird es dich bestimmt freuen zu hören, daß Invasion der Bienenmädchen, wo William Smith die Hauptrolle spielt, im Dezember von Shout! Factory neu aufgelegt wird. Wieder in einem preiswerten 4er-Set, zusammen mit Unholy Rollers, Devil's Eight und Vicious Lips. Aufgrund der göttlichen Bienen- und der unheiligen Rollermädchen ein klarer Pflichtkauf! ;)


Schon gesehen, kommt auf jeden Fall ins Regal! :)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 20.10.2013 08:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1109
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Gestern Bulletproof - Der Tiger II gesichtet. Hat nur wenige Gemeinsamkeiten mit Sarafians Film und ist auch nicht so gut, aber mörderisch unterhaltsam ist er allemal. Der große Held ist erneut Gary Busey als - festhalten! - Frank McBain, Spitzname "Bulletproof". Daß ihm der Spitzname gut steht zeigt er gleich zu Beginn, als er quasi im Alleingang eine ganze Bande von Waffenschiebern ausradiert. Der Typ ist so cool, daß er sich die Kugeln, die er einfängt, selbst rausoperiert. Dann erfährt er, daß böse Terroristen (u. a. Henry Silva) einen brandneuen Superpanzer geklaut und seine Ex-Freundin (Darlanne Fluegel) entführt haben. Und los geht's. Busey ist wieder sehr sympathisch mit seinem schiefen Grinsen, Silva ein würdiger Gegenspieler, und William Smith mischt als böser Russe auch noch mit. Der Bodycount ist enorm, die Sprüche cool, die Action auf solidem B-Niveau. Gibt's nichts zu meckern. Fred Olen Ray hat seine Finger im Spiel, aber der Regisseur ist Steve Carver (An Eye for an Eye, Lone Wolf McQuade, River of Death). Wem dessen Filme gefallen, der kann auch hier bedenkenlos zugreifen. 7/10

Trailer habe ich keinen gefunden, aber diese Szene vermittelt einen guten Eindruck vom Film:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 20.10.2013 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7412
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Sehr angenehm! Da freue ich mich doch gleich noch heftiger auf den nächsten "Action Packed Movie Marathon", der ab Mitte November verfügbar sein soll. :D :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER TIGER - Richard C. Sarafian
BeitragVerfasst: 21.11.2017 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 335
Geschlecht: nicht angegeben
Letzte woche die VHS aufm Flohmarkt mitgenommen, sehr cooler Film mit guter Besetzung und noch besserem Soundtrack; 80er Jahre Wohlfühlatmosphäre sag ich da nur 8-) da seh ich gern über kleinere längen hinweg.
Der darf sehr gern auch mal digital erscheinen :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker