Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 17.07.2018 02:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE KILLER-ELITE - Sam Peckinpah
BeitragVerfasst: 25.12.2017 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6400
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: USA 1975
Darsteller: James Caan, Robert Duvall, Arthur Hill, Bo Hopkins, Mako, Burt Young, Gig Young, Tom Clancy, Helmut Dantine, Tiana Alexandra
Drehbuch: Marc Norman & Stirling Silliphant
Produziert von: Martin Baum & Arthur Lewis
Musik: Jerry Fielding

Mike Locken (James Caan) ist freiberuflicher Spion, Killer, Sicherheitsmann für die C.I.A. und andere Auftraggeber. Er bildet ein Team mit Hansen (Robert Duvall). Bei einem Schutz-Job erschießt Hansen plötzlich erst ihren Flüchtling und verletzt dann Locken schwer, so dass dieser nie wieder seiner Arbeit nachgehen kann. Doch Locken arbeitet zäh an seiner Rehabilitation und lernt asiatische Kampftechniken. Mit Freunden nimmt er schließlich einen neuen Auftrag an, einen Asiaten zu beschützen, was ihn wieder in Hansens Nähe bringt...
(Ofdb)

Innerhalb der Peckinpah-Filmografie ist DIE KILLER-ELITE einer der weniger beachteten Filme.
Mich hat er eigentlich auch nie sonderlich interessiert, aber da ich mich ja doch mittlerweile als Peckinpah-Fan bezeichne, musste der natürlich früher oder später auch einmal sein.
Und jetzt weiß ich auch, warum und dass er nicht zu Unrecht eher als Nebenwerk gilt.
Am Drehbuch hat Peckinpah selbst augenscheinlich nicht mitgearbeitet.
Der Film ist viel zu konventionell und streckenweise vorhersehbar aufgebaut.
Überraschungen gibt's kaum und für Peckinpah bleiben eigentlich nur die (wenigen) Actionszenen, um sich zu identifizieren.
Aber auch die hat er schon oft besser gemacht.
Natürlich gibt's ein paar schöne Einstellungen in diesen Szenen (speziell in der Endschießerei), aber auch die sind überwiegend nicht besonders aufregend.
Das gilt leider auch für den Einsatz der Zeitlupe in Kombination mit dem Schnitt.
Normalerweise ist es ja gerade das, was ihn in den Actionszenen auszeichnet, aber auch das hat er sowohl in früheren Filmen als auch später weitaus schöner gemacht.
Kurzum: Es steht zwar Peckinpah drauf, aber viel ist nicht drin.
Die Geschichte ist, wie gesagt, auch viel zu gewöhnlich und vorhersehbar, da kann Peckinpah auch nicht mehr viel machen.
Somit ist die Killer-Elite im Endeffekt ziemlich enttäuschend, bleibt wenig überraschend im Durchschnittsbereich hängen und zählt für mich zu den schwächsten Peckinpahs.
6/10

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker