Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.04.2018 16:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE NACKTE KANONE 33 1/3 - Peter Segal
BeitragVerfasst: 27.08.2017 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6117
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: USA 1994
Darsteller: Leslie Nielsen, Priscilla Presley, George Kennedy, O. J. Simpson, Ed Williams, Fred Ward, Kathleen Freeman, Anna Nicole Smith, Ellen Greene, Raye Birk
Drehbuch: David Zucker, Pat Proft, Robert LoCash
Produziert von: David Zucker & Robert K. Weiss
Musik: Ira Newborn

Lieutenant Frank Drebin (Leslie Nielsen) geht nach seiner jahrelangen Polizeiarbeit in den Ruhestand, merkt aber schon bald, dass das Leben für ihn ohne seine alte Tätigkeit nur noch das halbe Vergnügen ist. So kehrt er schließlich zur Spezialeinheit zurück, wo es auch gleich wieder Arbeit für ihn gibt: Der berüchtigte Attentäter Rocco Dillon (Fred Ward) plant einen Gefängnisausbruch, um bei der nächsten Oscar-Verleihung einen Bombenanschlag zu verüben. Drebin lässt sich persönlich in das Gefängnis einschleusen, wo er sich an Roccos Fersen heftet und in seinem gewohnten Stil die drohende Katastrophe zu verhindern versucht.
(Ofdb)

Ein letztes Mal noch kehrt Frank Drebin, der eigentlich schon in Pension ist, zur Spezialeinheit und damit auf die Leinwand, zurück.
Sein diesmaliger Einsatz gestaltet sich nicht weniger turbulent als die vorhergehenden und ist für mich eindeutig der beste, der lustigste.
Das fängt schon bei der Geschichte, die m.E. die interessanteste ist.
Zudem hat dieser dritte Teil mit Rocco Dillon den besten Bösewicht, für den Fred Ward die perfekte Besetzung ist.
Unterstützt wird er von seiner Mutter (köstlich: Kathleen Freeman) und seiner Freundin Tanya (Anna Nicole Smith in ihrer ersten Rolle), die für Frank auch noch eine kleine Herausforderung darstellt.
Es mangelt auch nicht an guten komischen Einfällen, die Peter Segal (dessen erste Regiearbeit dies ist) hervorragend umzusetzen versteht.
Er beweist viel Gespür für diese Art der Komik und wenn ich es nicht wüsste, wäre ich nicht draufgekommen, dass hier nicht David Zucker selbst die Regie übernommen hat.
Alles funktioniert bestens, alle spielen harmonisch zusammen, ich kann mich über nichts groß beklagen.
Die deutsche Synchro trägt auch wieder ihren Teil zur Unterhaltung bei und mir bleibt nur noch zu sagen: Bravo!
Mindestens 9/10.

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker