Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.10.2018 05:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: THE BOYS FROM BRAZIL - Franklin J. Schaffner
BeitragVerfasst: 30.04.2018 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich


Gregory Peck   Laurence Olivier   James Mason   in

THE BOYS FROM BRAZIL

● THE BOYS FROM BRAZIL (GB|US|1978)
mit Lilli Palmer, Uta Hagen, John Dehner, Rosemary Harris, Anne Maera, John Rubinstein, Denholm Elliott, Steven Guttenberg,
David Hurst, Jeremy Black, Bruno Ganz, Walter Gotell, Wolfgang Preiss, Joachim Hansen, Georg Marischka, Sky du Mont, u.a.
eine Produktion der Producer Circle | ITC Films | im Ascot Filmverleih
ein Film von Franklin J. Schaffner


BildBildBild
BildBildBild

»Sie sind jetzt keine KZ-Aufseherin mehr, Madame!«

Barry Kohler (Steve Guttenberg) alarmiert den sogenannten und in Österreich ansässigen Nazijäger Ezra Liebermann über eine unglaubliche Geschichte, die sich gerade in Paraguay abspielen soll. Seinen Informationen zufolge soll Joseph Mengele (Gregory Peck), ein dort im Exil lebender, ehemaliger KZ-Arzt, ein teuflisches Vorhaben verfolgen: Weltweit sollen 94 Klone aus der Erbmasse Adolf Hitlers hergestellt werden, um die arische Rasse zu erhalten und anschließend das »Vierte Reich« aufzubauen. Mit Hilfe seiner Entourage arbeitet der Doktor auf Hochtouren an seinem Ziel, doch Barry hört die geheime Sitzung der Parteigenossen ab, und wird schon wenig später liquidiert. Liebermann, der seine Zweifel an dieser Geschichte hatte, erkennt nun den Ernst der Lage. Wird er den Wahnsinn noch stoppen können..?

Was zunächst wie eine Utopie klingt, wird in Franklin J. Schaffners mutiger Präsentation als beklemmende Horror-Vision gezeichnet und im Endeffekt kann "The Boys from Brazil", der mit einem unscheinbaren, fast unschuldig klingenden Titel ausgestattet wurde, als eine immer wiederkehrende Parabel angesehen werden, die nur ihre Erfüllung findet, falls Wahnsinnige mit kaltem Verstand nach der Macht greifen wollen. Im Großen wie im Kleinen sind derartige Themen mehr als alarmierend und in diesem Beitrag läuft die Schwarzmalerei sogar auf Hochtouren, nicht aber ohne deutliche Positionen zu vertreten und die Kolportage quasi zu den Pforten der Hölle zu verweisen. Die Thematik mutet äußerst absurd an - wahrscheinlich bleibt sie es unterm Strich auch - aber Schaffners Spielfilm gehört letztlich zu denjenigen, die latente Gefahren lediglich auf der Basis des bereits Dagewesenen Skizzieren, indem das Stilmittel der Übertreibung intelligent und effektiv genutzt wird.

Der Film verfolgt nicht die Strategie zu suggerieren, dass das Ende so nah wie nie wäre, weist dementsprechend aber auf, dass ein aufgeklärter Umgang mit sensiblen geschichtlichen Hintergründen betrieben werden sollte. Inszenatorisch gesehen, bleiben so gut wie keine Wünsche offen. Obwohl das Szenario eindeutig angelegt ist und man daher im Vorfeld ahnt, wohin die Reise gehen wird, mangelt es nicht an Hochspannung und halsbrecherischen Wendungen. Auch die Tatsache, dass der Verlauf auf hypothetischer Basis zahlreiche willige Monster einer immer noch nicht zu den Akten gelegten Ideologie präsentiert, kreiert eine Atmosphäre, die einem manchmal den Atem stocken lassen wird. Was bei dieser Produktion wirklich einen phänomenalen Eindruck macht, ist die internationale Star-Besetzung. Hier geben sich Interpreten wie Gregory Peck, Laurence Olivier, James Mason oder Lilli Palmer die Klinke in die Hand und abgerundet wird das Ganze mit bekannten deutschen Interpreten, die bei der braunen Fraktion im Dienst stehen. Ein wirklich interessanter Film, in dem es von Zeit zu Zeit überaus gespenstisch zugeht, insbesondere was das Finale anbelangt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE BOYS FROM BRAZIL - Franklin J. Schaffner
BeitragVerfasst: 30.04.2018 19:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10280
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Boah, den habe ich zuletzt vor Ewigkeiten im TV geschaut. Ich meine ARD um 22:05 Uhr. Damals fehlte mir das historische Wissen, um das Ganze nachvollziehen zu können. Heute wird der Film bestimmt gut - bei mir - einschlagen. Good reminder! Ich werde mir das Teil demnächst zulegen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE BOYS FROM BRAZIL - Franklin J. Schaffner
BeitragVerfasst: 01.05.2018 01:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Heute wird der Film bestimmt gut - bei mir - einschlagen. Good reminder! Ich werde mir das Teil demnächst zulegen.

Dann bin ich jetzt schon sehr gespannt, wie der Film heute auf dich wirken wird.
Ich habe ihn vor Wochen zum ersten Mal gesehen und er konnte mich gleich überzeugen, um nicht zu sagen beeindrucken.
Auf der Liste stand er aber in erster Linie wegen der Mitwirkung von Lilli Palmer und den übrigen deutschen Schauspielern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE BOYS FROM BRAZIL - Franklin J. Schaffner
BeitragVerfasst: 01.05.2018 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
Hier noch der schmackhafte Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker