Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.01.2017 05:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 08.11.2010 21:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4602
Geschlecht: männlich
Es scheint tatsächlich so zu sein, dass Cjamangos Werk über amerikanische 70er-Hardcorepornos, auf das wir alle seit ca. 1999 warten, nun tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird, gibt es doch nun eine Ankündigung des Verlages:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ick freu mir! ;)


Und ja, die Suche nach Duddy Kanes "Wet Rainbow" (dt.: "Haus der Lüste") lohnt sich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 08.11.2010 23:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 764
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
danke für den Hinweis! denke ein Kauf "vor Ort" ist Pflicht :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 12.11.2010 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8493
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
Es scheint tatsächlich so zu sein, dass Cjamangos Werk über amerikanische 70er-Hardcorepornos, auf das wir alle seit ca. 1999 warten, nun tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird, gibt es doch nun eine Ankündigung des Verlages:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ick freu mir! ;)


Und ja, die Suche nach Duddy Kanes "Wet Rainbow" (dt.: "Haus der Lüste") lohnt sich...

Ick mir och! Sehr gute News!

Der HAUS DER LÜSTE steht bei mir sogar noch als original VHS im Regal u. den würde ich nur zu einem extrem guten Preis verkaufen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 13.11.2010 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 92
Geschlecht: nicht angegeben
@ugo-piazza
Danke für den Tip!! a must have! :lol:

@traxx
Wobei "nur" die deutsche Vö an finanziellem Wert steigt. Den Wet Rainbow gibts doch ab 2005 bei Arrow Productions??

_________________
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verpraßt."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 14.11.2010 23:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4602
Geschlecht: männlich
peperonikiller hat geschrieben:
@ugo-piazza
Danke für den Tip!! a must have! :lol:

@traxx
Wobei "nur" die deutsche Vö an finanziellem Wert steigt. Den Wet Rainbow gibts doch ab 2005 bei Arrow Productions??


Gibt es. Ich hab allerdings auch die deutsche VHS... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 15.11.2010 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der Christian hat am 10.11 auf facebook gepostet:
"So, das Buch wird voraussichtlich nächste Woche in Druck gehen. Wann der Storch das fertige Buch über meinem Haus abwerfen wird, erfahrt Ihr noch. Gleichzeitig laufen die Planungen für die Buchpräsentationen auf Hochtouren. Ab Januar gehe ich auf den Wackel."

Christians Teaser zum Buch:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

"Die läufige Leinwand", das neue Buch von Christian Keßler, wird bald den Hafen verlassen. Dezember 2010 ist es soweit. Der Autor befaßt sich eingehend mit dem amerikanischen Hardcore-Kino der 70er Jahre. Das Buch wird sehr dick und freut sich schon darauf, in Deinem Bücherregal zu stehen! Der diskrete und zuverlässige Freund für jede Lebenslage. Demnächst beim Buchhändler Eures Vertrauens! P.S.: Mein Ofen sieht nicht immer so aus. Ich hatte gestern ein Backkäse-Fiasko.
:shock: :? :?:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 08:09 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 7
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Leudde,

bin jetzt auch mitGlied hier! Und ja, es sieht so aus, als wäre das Buch schon in der Gärtnerei Druckerei. Als kleines Extra wird es übrigens sämtliche "Outtakes" des Buches kostenfrei runterzuladen geben, dazu zahlreiche zusätzliche Rezensionen. Sind zum jetzigen Zeitpunkt schon fast 100! Und ein paar neue Interviews werde ich auch noch machen. Geplant sind außerdem Buchpräsentationen im gesamten Bundesgebiet, beginnend mit Berlin im Januar. Näheres tue ich noch kund. Wohlsein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Sehr schön! Freu mich schon sehr (lange) auf das Buch. Ein herzliches Willkommen an cK!

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1260
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Ja, auch von mir ein HERZLICHES WILLKOMMEN an den guten C. K.!!!!

Ich freue mich auch schon riesig auf das neue (tolle!) Standardwerk über den amerikanischen HC-Film der goldenen siebziger Jahre!! Und natürlich auch auf das zusätzliche Material im Netz!!

Bei Filmundo bereitet sich wohl gerade jemand systematisch auf die Veröffentlichung des Buches vor. Zumindest kauft er/sie wie wahnsinnig und für teures Geld die ganzen alten Tapes auf. Eigentlich waren die amerikanischen Streifen bei Filmundo nie sonderlich beliebt, aber jetzt scheinen sie die Filme aus Frankreich (preislich gesehen) überholt zu haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 17:29 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 7
Geschlecht: nicht angegeben
Ich freue mich zurück!

Der Mensch auf Filmundo bin übrigens nicht ich. Verdammt, an diese mögliche Einnahmequelle habe ich gar nicht gedacht... Na egal, da wäre ich eh zu phlegmatisch für... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
Willkommen CK, freue mich schon auf Diskussionen mit dem Autor (sobald ich es gelesen habe!!!!)

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 23:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 696
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Buch wie ein Faustschlag :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 23:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Cjamango hat geschrieben:
Hallo Leudde,

bin jetzt auch mitGlied hier!


Guten Abend, mein Lieber,
schön, daß du auch endlich hier angekommen bist - Endstation Dreck! Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder auf ein Gläschen Eberwurst... :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 22.11.2010 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 696
Geschlecht: nicht angegeben
Ich warte auf das Buch schon seit 7 Jahren
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 24.11.2010 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8493
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Und ich freu mich erst recht!!! :mrgreen:

Herzlich Willkommen hier bei DP (was nicht für double penetration steht... also, nicht nur...) !!!! 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 24.11.2010 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8493
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:

Bei Filmundo bereitet sich wohl gerade jemand systematisch auf die Veröffentlichung des Buches vor. Zumindest kauft er/sie wie wahnsinnig und für teures Geld die ganzen alten Tapes auf. Eigentlich waren die amerikanischen Streifen bei Filmundo nie sonderlich beliebt, aber jetzt scheinen sie die Filme aus Frankreich (preislich gesehen) überholt zu haben.

Wer's'n dat?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 21.12.2010 17:19 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 7
Geschlecht: nicht angegeben
Die Startfassung des zum Buch gehörigen Blogs ist online.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 21.12.2010 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 806
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Cjamango hat geschrieben:


Mit Herrn Moers zu drohen kommt immer gut :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 16.01.2011 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 16.01.2011 16:24 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 7
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 17.01.2011 19:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 764
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
ist mit einem vorabverkauf an einem konspirativem ort in kürze zu rechnen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 17.01.2011 23:29 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 7
Geschlecht: nicht angegeben
Vermutlich erst ab Februar. Ich weiß nicht, ob ich selber bis Samstag schon ein Exemplar habe, geschweige denn eine angemessene Stückzahl. Aber ich werde natürlich zusehen, daß bei Buio auch immer ein paar rumliegen (Bücher).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 01.02.2011 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 221
Geschlecht: nicht angegeben
Das Buch ist ab sofort erhältlich! Und: es wird eine Lese-Tour mit Filmausschnitten geben! :231:

Zitat:
Donnerstag, den 3. März 2011 um 20 Uhr
Lichtmess-Kino, Gaußstrasse 25, 22765 Hamburg
Tel./Fax: 040-3800836
www.lichtmess-kino.de

Freitag, den 11. März 2011 um 21:15 Uhr
KommKino im Filmhaus im KuKuQ , Königstr. 93, 90402 Nürnberg
Tel./Fax: 0911 / 2 44 88 89
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Freitag, den 18. März um 21 Uhr
Ilses Erika, Bernhard-Göring-Str.152, 04277 Leipzig (Buchmesse)
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Donnerstag, den 24. März 2011 um 21 Uhr (20:15 Einlass)
King Georg Klubbar, Sudermanstr. 2, 50670 Köln
Tel.: 178 2514896
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sonntag, den 10. April 2011 um 21 Uhr
Werkstattkino, Fraunhoferstr. 9, 80469 München
Tel/Fax: 089-2607250
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Quelle: Newsletter von *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
»Komm wir essen Opa« (Satzzeichen können Leben retten)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 01.02.2011 18:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 764
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
und Auftakt (?) in der altehrwürdigen Schau-"Buio-Home"-burg zu Gelsenkirchen:

BUCHPRÄSENTATION AM SAMSTAG, 26.02.2011 IN DER SCHAUBURG!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 04.02.2011 15:21 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 16
Geschlecht: nicht angegeben
Mittlerweile steht auch der Berliner Termin wie John Holmes:

Donnerstag, den 17. März 2011 um 20 Uhr
Kultursalon Roderich
Glogauer Str. 19 (Eingang im Hof)
10999 Berlin/Kreuzberg
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Beste Grüße
Midnight Radio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 07.02.2011 03:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8493
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Donnerstag, den 24. März 2011 um 21 Uhr (20:15 Einlass)
King Georg Klubbar, Sudermanstr. 2, 50670 Köln
Tel.: 178 2514896
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Cool, beim Tony umme Egge. Da jeh'n ma hinne, wa? 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 07.02.2011 05:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 764
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
stümmt :) ist gebongt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 07.02.2011 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 221
Geschlecht: nicht angegeben
Das Buch ist - wie nicht anders erwartet - erstklassig! Der einzigste Nachteil: jetzt stehen noch mehr Filme auf meiner "muss ich in diesem Leben unbedingt noch gesehen haben" Liste (Confessions of a Teenage Peanut Butter Freak etc.). Die Interviews sind super! Da haben sich die unglaublichsten Szenen auch rund um die jew. Filmproduktion abgespielt. Danke, Herr Keßler!

_________________
»Komm wir essen Opa« (Satzzeichen können Leben retten)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 07.02.2011 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1260
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Also ich kann dem guten Paul Nashy nur beipflichten! Das Buch ist wirklich sehr gut geworden. Man merkt richtig, wie viel Zeit und Arbeit da drinsteckt.
Die Interviews mit den großen Persönlichkeiten des Genres (Howard Ziehm, Zachary Youngblood, Zebedy Colt, Annette Haven, Jamie Gillis, Bill Margold usw.) sind wirklich ganz großes Kino. Am besten hat mir das Interview mit Frau Haven gefallen. Sie ist ziemlich gut drauf und lacht sehr viel! Was die Dame so alles zu berichten weiß... Sie scheint auch ein großes Faible für Astrologie zu hegen, zumindest kennt sie die ganzen Sternzeichen ihrer Co-Stars auswendig. Wenn sie dann noch berichtet, dass sie mit John und Bo (Derek) eine Zeit lang zusammen gelebt hat... Uiuiui!! Ok ok, vielleicht spielt mir jetzt auch meine (schmutzige) Fantasie einen Streich... aber die Vorstellung von Annette und Bo...

Das Buch enthält die wichtigsten Genre-Beiträge (um die 90 Rezensionen) und sie werden von C. K. auf seine unnacharmliche Weise besprochen. Es gibt also sehr viel zu lachen!! Im Rahmen der Rezension wird sehr häufig auf andere Filme/Darsteller verwiesen. Auch bekommt man von C. K. einen ganzen Strauss an zusätzlichen Informationen an die Hand gegeben, so dass man aus dem Staunen gar nicht mehr raus kommt! Wenn man die ganzen Filme alle sehen möchte, hat man wahrlich einiges zu tun (in den nächsten Jahren).

Das Buch ist auch sehr hübsch bebildert und einige der Illustrationen sind auch in Farbe. Da die Artworks zu den Filmen in der Regel recht interessant sind, gibt es eine ganze Menge zu sehen.

Das Buch hat einen sehr stabilen Einband und einen wirklich schönen Druck. Man nimmt es also sehr gerne in die Hand, um darin zu blättern. Auch das rote Cover mit dem weißen Schriftzug "Die Läufige Leinwand" weiß zu gefallen.
Ganz am Ende des Buches befindet sich noch ein Personen- und Filmindex. Vielleicht hätte man noch einen Abschnitt mit Kurzbiographien aufnehmen können, aber letztlich lassen sich ja alle Informationen über die Regisseure und Darsteller auch im Netz finden.
Natürlich musste C. K. eine Auswahl treffen und so werden ein paar meiner persönlichen Lieblinge nur kurz gestreift bzw. gar nicht erwähnt. Die für das Genre relevanten Beiträge sind aber sämtlich vorhanden.

Wer sich also für die amerikanischen "Dirty Pictures" der 70er und frühen 80er Jahre interessiert bzw. begeistert, sollte sich auf jeden Fall ein Exemplar dieses tollen Buches sichern. Wie C. K.s andere Bücher auch gezeigt haben, ist es sicherlich auch keine ganz schlechte Wertanlage.

Zur "Läufigen Leinwand" empfehle ich noch das kleine aber sehr feine Buch "Adult Movies" von Kent Smith, Darrell W. Moore und Merl Reagle aus dem Jahre 1982. Es stellte eine optimale Ergänzung dar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand
BeitragVerfasst: 07.02.2011 17:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4602
Geschlecht: männlich
Ich hab Sonnabend vergeblich versucht, in meiner Landeshauptstadt das Buch aufzutreiben.

Heute auf der Verlagshomepage ist mir das Bestellformular dreimal abgeschmiert, also geht der Zuschlag jetzt an amazon, die allerdings erst in ca. 12 Tagen liefern wollen. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker