Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.01.2017 17:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 09.12.2012 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Wo SPLATTING IMAGE aufhört, macht FILM MÄG weiter!


Mit dieser Nachricht kann ich hoffentlich die Fans der Zeitschrift Splatting Image, die vorgestern ihre letzte Printausgabe veröffentlichte, etwas trösten.
Unser Fanzine gibt es seit 2008, wir sind also erst im 5. Jahrgang und trotz der immensen Probleme, die auch wir haben ("wir" heißt im Wesentlichen ich und ein paar Freunde), wird die Film Mäg-Printausgabe weiter bestehen.

Splatting Image war von Anfang an unser Haupt-Vorbild und ich selbst mal kurz SI-Autor. Es geht bei uns ebenfalls um Genrefilm a la Dirtypictures, um Jess Franco, Godzilla, Horror, SF, Trash und Sleaze, um die 60er und 70er Jahre, allerdings - das betone ich hier gleich ganz offen und ehrlich - nicht so sehr wie bei SI.
Aber auch wir nehmen Erotik und Porno als Genre und Ästhetik ernst, es gibt Rezensionen neuer Filmbücher und Kritiken zu neuen Filmen, die gerade im Kino anlaufen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kölner Filmemacher- und Kinoszene, da wir halt in Köln sind und es uns keine teuren Reisen kostet.

Splatting Image sei die einzige ernstzunehmende Filmzeitschrift für Genrefilm gewesen, hat einer gschrieben. Das stimmt also nicht ganz - es ist richtig bezogen auf die Hefte, die immer mit mindestens 1.000 Stück Auflage rechnen dürfen, davon können Fanzines wir das unsere leider nur träumen.

Für die, die es nicht nicht wissen: Ein Fanzine ist eine von Fans oder jedenfalls von Leuten, die sich für irgendwas begeistern, gemachte Zeitschrift, meist alternativ und auf non-profit-Basis gemacht. Dazu gehören auch wir, die Nummer 1 hatte die stolze Auflage von 10 Exemplaren.
Bis auf die ersten 2 und letzten 2 Seiten wird das Heft noch heute mühsam am Kopierer hergestellt, weil für richtigen Druck einfach kein Geld da ist.

Der Kollege, der angesichts des neuen farbigen SI-Innenteils enttäuscht war, weil er den Avantgarde-Faktor vermisste, liegt somit beim Film Mäg genau richtig. Dennoch hat uns die Nationalbibliothek vor 2 Jahren mit einer ISSN-Nummer geadelt, ISSN 2191-4400. Über diese Nummer kann man das Heft im Buchhandel bestellen oder sonst direkt beim (Selbst-)Verlag.

Seit 2011 haben wir einen Internetauftritt, *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***, der die Hefte nicht ersetzt, er soll nur auf sie neugierig machen. Bei uns ist es ironischerweise umgekehrt wie bei Splatting Image, wir müssen eher die Homepage schließen als die Hefte einstellen.

Diese sind durchlaufend nummeriert, wie bei SI, momentan ist die Doppelnummer 17/18 in der nachträglichen Lieferung und Heft 19 vor dem Erscheinen.
Das Format ist A4 hoch. Bisher hatte jedes Haft mindestens 52 Seiten, das wird künftig nicht mehr unbedingt machbar sein, Heft 19 hat wahrscheinlich nur 30 Seiten, dafür wird es auch nicht 7,50 € kosten, sondern nur um die 4,- €, bei Privatbestellungen kommt Porto hinzu.

Bisher war Film Mäg ein Aperiodikum, ab 2013 soll es regelmäßiger erscheinen, etwa alle zwei Monate.
Einige Hefte kann man noch nachbestellen.

Die Cover zum Ansehen und nähere Inhaltsangaben bis einschl. Heft 11 bietet *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***, Weiteres die Homepage *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***. Noch Fragen? (-:

PRINT FOREVER!

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 11.12.2012 01:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ui, sieht doch ganz gut und interessant aus! Werd ich sicher mal antesten ;)

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 11.12.2012 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Am Samstag erscheint Heft 19, mit einem schönen Coverfoto aus der Serie RAUMPATROUILLE, mit Charlotte Kerr als General Lydia van Dyke.

Zu einer Zeit, als es noch nicht mal einfache Soldatinnen in der Bundeswehr gab (1965 gedreht, 66 Ursendung). Aber die Serie spielt ja auch im Jahr 3.000 n. Chr., dann wirds die Bundeswehr und Nationalstaaten ja eh nicht mehr geben, "es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum". ((((-:

Der Titelartikel geht der Frage nach, ob RAUMPATROUILLE wirklich das Militär verherrlicht hat, wie manchmal vorgeworfen wurde.

Ansonsten gehts dann um Kino, vor allem um Filme, die neu anlaufen. Und es gibt eine Analyse von Radley Metzgers CARMEN, mit Uta Levka, Barbara Valentin und Chr. Rücker.

Insgesamt diesmal nur ca. 36 Seiten, dafür kostets auch nur 4,- €.

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 20.12.2012 02:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Die frühere Pornobraut Carol Lynn hat bei mir angerufen (warum tat sie´s nicht vor 20 Jahren?) und sich beklagt, Mike Hunter hätte in seinem Interview mit mir erzählt, er habe sie aus einem [i]Puff[/i[i]] geholt (wörtl.). Sie sagt, dies sei falsch.[/i] Ist vom Straßenstrich vielleicht richtig?

Kleiner Scherz, obwohl unser Pornostar angeblich (!) auch in diesem deftigen Open-Air-Job tätig gewesen sein soll, im luftigen Kölner Norden. Ich habe mal eine Gegendarstellung in ihrem Geiste verfasst, allerdings eine kommentierte.

Wenn die gute Frau so um ihren guten Ruf besorgt ist, wieso betreibt sie dann eine Homapage, wo DOMINA KONTAKTE angeboten werden??? Auch wenn nicht sie selbst gemeint ist, wärs immer noch verwunderlich.

Näheres auf *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***, die prickelnden Details im nächsten Heft. Übrigens hat sie in ihrem alten Interview mit Splatting Image ganz klar gelogen. Inwiefern, steht ebenfalls bei uns.

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 27.04.2013 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Das nächste Heft erscheint voraussichtlich nächste Woche.

Es gibt u.a. einen ausführlichen Nachruf auf Jess Franco, nochmal mit den wichtigsten Stationen seines Lebensweges und einigen näheren Beschreibungen einiger ausgewählter Filme.

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 26.06.2013 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Inzwischen ist Heft 22 erschienen, Heft 23 kann voraussichtlich ab Freitag verschickt werden.

In Film Mäg Nr. 22 der 2. Teil des großen Nachrufs auf Jess Franco.

Soledad Miranda wäre am 9. Juli 70 jahre alt geworden, daher widmen wir ihr Heft 23, ebenfalls mit einer langen ausführlichen Hommage in Texten und Bildern. Sie ist natürlich auch auf dem Cover,

Hoffe, dass ich diese Woche mal alle 3 Cover hochladen kann. Ich hab da einfach 2 linke Hände oder meine Mühle streikt, sorry.

Lieferung, so lange der Vorrat reicht (wir drucken ja immer noch richtige Hefte auf Papier!), von # 21 und 22 ist nicht mehr viel da. Heft 23 wird wahrscheinlich nur 80 oder 100 Exemplare haben. Wer zu spät kommt, den bestraft das leben. (-:

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 04.07.2013 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Hoffe, dass der Relaunch und das Cover-Hochladen morgen klappt.

Wenn nicht, sind die Cover auf dem Schwesterprojekt www.akasavaclub.blogspot.de.

"Was lange währt, wird endlich gut." (Volksmund) (-:

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 10.03.2015 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Für die Fans von Ami-Slasherfilmen: Das Remake von THE TOWN THAT DREADED SUNDOWN ist absolut sehenswert.

Siehe unsere Seite akasavaclub.blogspot.de.

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILM MÄG - Freude am Fanzine
BeitragVerfasst: 11.09.2015 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 364
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Von den Heften 21 bis 24 sind nur noch wenige Exemplare vorhanden. Sammler sollten sich also mit dem bestellen beeilen.

Der Nachruf auf Jess Franco steht in zwei Teilen in Nr. 21 und 22, das Portrait von Soledad Miranda hat ebenfalls 2 Teile, in Nr. 23 und 24. Preise plus Versandkosten, Näheres bitte via PM anfragen, DP-Leute bekommen Rabatt.

Bild

_________________
[b]FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang/b]

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker