Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 13:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Horror Chronicles
BeitragVerfasst: 06.12.2009 19:04 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 31
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Dracula, Frankensteins Monster, der Werwolf, die Mumie. Ein Quartett des Schreckens, das seit den Kindertagen des Films in der Welt der bewegten Bilder präsent ist. Diese klassischen Gestalten haben auch heute noch nichts von ihrem Reiz verloren. Ebenso wie die alten Klassiker, die nach wie vor durch ihren Charme überzeugen, gilt dies für die zahlreichen Remakes und Variationen, in denen Filmemacher stets auf´s Neue versuchen, diesen Kindern der Nacht gerecht zu werden. Dieses Buch stellt einen Streifzug durch die Welt des Horrorfilms dar und legt seinen Schwerpunkt dabei auf die klassische Phase, vernachlässigt aber auch nicht die zeitgenössischen Werke der verschiedenen Subgenres. Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart des Genres, gibt es noch viel zu entdecken. Dieser opulente Bildband bietet Ihnen in zwei Bänden alles was wichtig in der Geschichte des Horrorfilms war. Der erste Band der Horror Chronicles stellt den Beginn einer bibliophilen Reihe dar, die sich nicht nur dem Horror-, sondern später auch dem Science-Fiction-Film in all seinen Facetten widmet. Mit einer Ausstattung von 270 Seiten, auf edlem Papier gedruckt, und mehr als 650 farbigen Bildern, ist dies eine Buchreihe, wie man sie hierzulande noch nicht gesehen hat. (Covertext)

Für Liebhaber der alten Horrorklassiker ein wirklich schönes und unverzichtbares Buch in dt. Sprache. Wie üblich bekommt man wieder sehr schöne Bilder geboten, ob Plakate oder Aushangfotos. Ein lohneswerter Kauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horror Chronicles
BeitragVerfasst: 11.12.2009 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 230
Wohnort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
Das Buch ist ein Netter Überbilck, die Kritken zu den Filmen trffen allerding für mich zu sehr den Mainstream Geschmack....

Das ein Buch das diese Menge an Filmen abdecken will nur Lückenhaft sein kann sollte auch klar sein, allerdings finden überraschend viele Filme in den Chronicles Erwähnung ....

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horror Chronicles
BeitragVerfasst: 19.09.2010 08:51 
Offline

Registriert: 09.2010
Beiträge: 72
Wohnort: Herford
Geschlecht: nicht angegeben
Bolo Yeung hat geschrieben:
Bild

Dracula, Frankensteins Monster, der Werwolf, die Mumie. Ein Quartett des Schreckens, das seit den Kindertagen des Films in der Welt der bewegten Bilder präsent ist. Diese klassischen Gestalten haben auch heute noch nichts von ihrem Reiz verloren. Ebenso wie die alten Klassiker, die nach wie vor durch ihren Charme überzeugen, gilt dies für die zahlreichen Remakes und Variationen, in denen Filmemacher stets auf´s Neue versuchen, diesen Kindern der Nacht gerecht zu werden. Dieses Buch stellt einen Streifzug durch die Welt des Horrorfilms dar und legt seinen Schwerpunkt dabei auf die klassische Phase, vernachlässigt aber auch nicht die zeitgenössischen Werke der verschiedenen Subgenres. Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart des Genres, gibt es noch viel zu entdecken. Dieser opulente Bildband bietet Ihnen in zwei Bänden alles was wichtig in der Geschichte des Horrorfilms war. Der erste Band der Horror Chronicles stellt den Beginn einer bibliophilen Reihe dar, die sich nicht nur dem Horror-, sondern später auch dem Science-Fiction-Film in all seinen Facetten widmet. Mit einer Ausstattung von 270 Seiten, auf edlem Papier gedruckt, und mehr als 650 farbigen Bildern, ist dies eine Buchreihe, wie man sie hierzulande noch nicht gesehen hat. (Covertext)

Für Liebhaber der alten Horrorklassiker ein wirklich schönes und unverzichtbares Buch in dt. Sprache. Wie üblich bekommt man wieder sehr schöne Bilder geboten, ob Plakate oder Aushangfotos. Ein lohneswerter Kauf.
Dem stimme ich absolut zu ! Die Bücher dort sind beinahe unverschämt teuer, aber - m.M. - von Inhalt und Qualität (auch des Drucks) jeden Cent wert ! Ich kann im ganzen deutschsprachigem Raum nichts gleichwertiges finden, was aber sicher auch an Herausgeber Manfred Knorr liegt, der ja schon durch seine "Vampir", die ja längst Kultcharakter unter den Zeitschriften hat, liegt. Die "Vampir" vermisse ich auch immer noch schmerzlichst und habe sie erst vor einiger Zeit komplett teuer verkauft. Alles weitere wie jetzt "Moviestar" z.B. ist mir auch zu mainstreamig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker