Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 09:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 21.01.2017 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 73
Geschlecht: männlich
Weiß nicht, ob zu diesem Buch schon was gepostet wurde. Riesige Empfehlung von mir... umfasst ausführliche Kritiken zu allen wichtigen Genrefilmen (ca. 220 Filme) plus umfassende Inhaltsangabe. Neben DER TERROR FÜHRT REGIE meine Genre-Bibel. Allerdings nur auf Englisch erhältich soweit ich weiß.

Bild

_________________
Top 226 Italian Euro Crime


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 21.01.2017 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3012
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Vielen Dank für den Tipp :dh:

Eine kurze Leseprobe zum Antesten gibt es dann HIER


Und übrigens, Willkommen an Bord :hutheben:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 21.01.2017 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 73
Geschlecht: männlich
Vielen Dank, Richie! :)

Bin seit Jahren Euro Crime Fan, tauche aber gerade erst so richtig ein, indem ich versuche so ziemlich ALLEs zu schauen, was in die Sparte gehört... ist teiwleise etwas schmerzhaft und ein Videorecorder hilft, aber 70er Italo-Streifen sind einfach generell ein Risenspaß :D

_________________
Top 226 Italian Euro Crime


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 21.01.2017 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1463
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Leider ist das Buch ziemlich teuer. Aber das was ich probe gelesen hab kann was. Mit deinen Top 1991 Eurocrime Filmen bin ich einverstanden..... nur nicht mit der Reihenfolge.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 21.01.2017 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 73
Geschlecht: männlich
Trash hat geschrieben:
Leider ist das Buch ziemlich teuer. Aber das was ich probe gelesen hab kann was. Mit deinen Top 1991 Eurocrime Filmen bin ich einverstanden..... nur nicht mit der Reihenfolge.


Danke, danke, Trash :) Wenn's nur schon 1991 Filme wären :D

Hast du auch ne Liste mit deinen Genre-Lieblingsfilmen? 8-)

Das Buch hatte ich für rd. 50 Euro bekommen, lohnt sich aber wirklich!!! Der Autor ist Italiener und gibt in seinen Reviews einiges an Hintergrundinfos und ist ein wahrer Genrekenner.

_________________
Top 226 Italian Euro Crime


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 22.01.2017 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 293
Geschlecht: männlich
Wollte gerade einen Thread zu diesem Buch aufmachen, da sehe ich, dass mir jemand um ein paar Stunden zuvorgekommen ist. :D
Noch ein paar Informationen mehr:

Bild

Hier also das enzyklopädische Standardwerk zur Welt der poliziotteschi aus dem Jahr 2013. Es handelt sich dabei um den englischsprachigen Nachfolger des Buchs "Italia Odia: Il cinema poliziesco italiano" von 2006.

Bild

Curti behandelt auf 320 Seiten 228 Filme, in eigenen Worten "all the crime films produced in Italy between 1968 and 1980, the period when the genre began and reached its peak". Das Buch arbeitet sich in Jahresschritten von Damiano Damianos "Tag der Eule" bis zu Mario Gariazzos "Attenti a quei due napoletani" vor und berücksichtigt auch die eine oder andere europäische Koproduktion wie etwa "Blutiger Freitag", die "Zinksärge" oder Yves Boissets "Cran d'arrêt". Über die Auswahl lässt sich bei so einem Unterfangen natürlich immer diskutieren; es fehlen ausgemachte Komödien und nur der erste "Plattfuß" ist drin. Dafür werden alle Tony Marroni und Monnezza jener Zeit, ein paar Genre-Grenzgänger und einige superobskure Filme, die zum Teil noch nicht einmal in der imdb stehen, besprochen.

Das Werk ist alles nur kein Bilderbuch - Bebilderungen sind spärlich und nur in Schwarzweiß - dafür liefert es die volle Breitseite an Information und Analyse, die man sich nur wünschen kann. Zu jedem Film gibt es eine sehr umfangreiche Stab- und Besetzungsliste, die selbst Schauspieler bis in die hinterletzte Reihe identifiziert ("Man shitting behind a bush"), eine gründliche Synopsis und eine informative Rezension. Das Buch versteht sich als Nachschlagewerk, weniger als Unterhaltungslektüre zum Entdecken von Kriminalperlen - allein schon deshalb, weil alle Filme gespoilert werden und Plot Points leider nicht nur in den Synopsen, sondern immer wieder auch in den Besprechungen verraten werden. Dabei hat Curti stets Interessantes zu sagen, selbst zu den allerkleinsten Produktionen. Es gelingt ihm sehr anschaulich, die Filme in ihren Genrekontext und den Zeitgeist einzuordnen, Querverbindungen zu filmischen Vorbildern und Epigonen zu ziehen sowie Filmcharaktere zu analysieren (u.a. anhand prägnanter Dialogexzerpte). Als Italiener schöpft er dabei aus einer Fülle von Quellen, die uns aus deutsch- oder auch englischsprachigen Texten her unbekannt sind. Curti nennt Produktionshintergründe, Drehorte, Arbeitstitel, Besetzungsänderungen, Alternativfassungen und Kürzungen, Erstaufführungsdaten, Bezüge zu realen Geschehnissen im Italien jener Zeit, zeitgenössische Kritiken, woraus Musik oder einzelne Szenen recycelt wurden - kurzum alles, was das Herz begehrt. Die Mischung aus Analyse und anekdotischen Anmerkungen ist dabei ausgezeichnet gelungen und oft sind die Besprechungen gespickt mit kurzen Zitaten von den Filmemachern selbst, darunter auch von Leuten der zweiten und dritten Garnitur, wie etwa Mario Bianchi, Guido Zurli, Ciro Ippolito & Co. Abgerundet wird das Buch mit einer kurzen allgemeinen Betrachtung zur Entwicklung der poliziotteschi und ihren diversen Spielarten (guapparia, scenegiatta etc.), zu Vorgeschichte und Nachwehen sowie einem biografischen Überblick über die wichtigsten Regisseure und Schauspieler.

Wenn man dem Werk etwas ankreiden mag, dann vielleicht nur, dass der eher akademischen Herangehensweise naturgemäß die Leichtigkeit eines Christian Keßler fehlt, mittelmäßige Streifen und echte Gurken schön zu schreiben oder humorvoll aufzuwerten. Urteile fallen oft harsch aus, und Filme, die der geneigte Genrefan liebt oder zu lieben gelernt hat, werden mitunter auch schon einmal mit einem nüchternen "awful" beiseitegewischt. Dagegen wird jeder noch so winzige Bezug zu Tarantino rigoros aufgezeigt; nicht nur italienische Regisseure, sondern auch Kritiker sind anscheinend besessen von dem Mann. Ach, und ich wünschte, man hätte die Filme innerhalb der einzelnen Jahrgänge ebenfalls chronologisch und nicht alphabetisch gereiht. Beim enormen Output der Italiener wird so nämlich gelegentlich die Fortsetzung vor dem Vorgänger besprochen, die Nachahmung vor dem Prototyp.

Ungeachtet dieser Kinkerlitzchen kann es nur ein Fazit geben: Hochgradig empfohlen und ein Must-have für jeden Genreliebhaber! Man wünscht sich geradezu, Curti hätte die Zeitspanne größer gefasst, da man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Wenn ich es mit Troy Howarths mittelmäßiger Giallo-Enzyklopädie vergleiche, zu der er beigesteuert hat, bleibt nur anzumerken: schade, dass dort nicht auch gleich Curti selber in die Tasten gehauen und ein ähnliches Informationsfeuerwerk abgebrannt hat.

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 22.01.2017 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 293
Geschlecht: männlich
Ich habe übrigens noch ein kleines Forumsextra zu diesem Buch geplant, das, wie ich hoffe, für den einen oder anderen interessant sein dürfte. Möchte aber zuvor noch das Okay von Curti abwarten. Wehe, es kommt mir jemand zuvor! :lol:

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 22.01.2017 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 73
Geschlecht: männlich
Wow, ausführliche Analyse, Papayo :geek: :)

Und auch wenn ich die Kritiken nicht als harsch bezeichnen würde, muss ich zustimmen, dass es wirklich hilft, die englischen Titel im Genre zu kennen :D

_________________
Top 226 Italian Euro Crime


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 22.01.2017 13:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1789
Geschlecht: nicht angegeben
Als Ergänzung zu diesem empfehlenswerten Werk sei noch mal auf Blakes Buch hingewiesen, das den Zeitraum beackert, der auf Curtis Jahrgänge hinarbeitet.
viewtopic.php?t=10546
In the name of the law - Italo-Crime Matt Blake


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ITALIAN CRIME FILMOGRAPHY 1968 - 1980 Roberto Curti
BeitragVerfasst: 22.01.2017 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 73
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
Als Ergänzung zu diesem empfehlenswerten Werk sei noch mal auf Blakes Buch hingewiesen, das den Zeitraum beackert, der auf Curtis Jahrgänge hinarbeitet.
viewtopic.php?t=10546
In the name of the law - Italo-Crime Matt Blake


Dank für den Hinweis, ephedrino!!! Das Buch kannte ich noch nicht!

_________________
Top 226 Italian Euro Crime


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker