Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.07.2017 16:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 06.12.2012 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2725
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
:x :x :( :(

Ich weiß gar nicht, wie lange mein Abo noch läuft, aber mal schauen was jetzt draus wird...

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 06.12.2012 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 429
Geschlecht: nicht angegeben
Was für eine Hiobsbotschaft! Eben noch die Farbausgabe und dann das Aus... Und so knapp vor der 100. Ausgabe! Habe auch eben erst mein Abo verlängert, werde aber die Rückerstattung anstreben, da mich ein digitales Heft null interessiert - sorry. Um ehrlich zu sein gebe ich der neuen, digitalen Idee noch weniger Chancen, als der Printausgabe...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 06.12.2012 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1557
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Schade hab alle Ausgaben .... gesammelt von der ersten Stunde an ..... und jetzt digital .... nix für mich !!!!

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 07.12.2012 16:08 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 732
Geschlecht: nicht angegeben
Edition Tonfilm hat geschrieben:
Sehr schade. Damit endet auch meine Sammlung. Eine Datei stelle ich mir nicht in Regal :|

Ich habe das Mag seit Anfang an(!) über die Jahre gelesen und lückenlos im Regal.
Aber leider trifft das Obige für mich auch zu. Ich möchte was zum Blättern wenn ich mal ein Review oder Ähnliches nachschlagen will.
Gerne würde ich auch eine saftige Preiserhöhung akzeptieren wenn es helfen würde die Printausgabe am Leben zu halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 07.12.2012 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 244
Geschlecht: nicht angegeben
oh nein :(

weiterhin lesen werde ich sie natürlich schon, auch wenn das neue format für mich weit ungemütlicher ist. ich bin nunmal eher der haptiker.

_________________
»Komm wir essen Opa« (Satzzeichen können Leben retten)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 07.12.2012 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 880
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Sehr schade, und wieder ein Printmedium was
dem Zeitgeist zum Opfer fällt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 09.12.2012 04:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 379
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Ja, es ist einfach nur traurig.

Schlimmer als das Ende der Frankfirter Rundschau. Obwohl die Filmtexte von Kothenschulte ja ganz gut waren, aber es war ja am Schluß nur noch eine Farce wegen der gemeinsamen Redaktion mit der anderen Zeitung.

Splatting Image aber war unabhängig.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 06:55 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 692
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Trash hat geschrieben:
Schade hab alle Ausgaben .... gesammelt von der ersten Stunde an ..... und jetzt digital .... nix für mich !!!!


Ich hoffe mal das diese Einstellung bei sehr vielen Leuten nicht verloren geht.
Das gleiche trifft ja auch auf z.B. die Musik oder den Filmen zu.
Ich habe lieber eine hübsche Box oder Digi in der Vitrine stehen die ich beäugen und anschauen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 10:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Sehr traurig mit den Print Medien aber ich muss mir auch an meine eigene Nase fassen. Früher habe ich unzählige Filmzeitschriften gekauft aber seit dem Internet immer weniger.
Mittlerweile kaufe ich nur noch DVD Special und Deadline.
Übrigens gebe ich der Cinema auch nicht mehr lange.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1096
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Früher habe ich unzählige Filmzeitschriften gekauft aber seit dem Internet immer weniger. Mittlerweile kaufe ich nur noch DVD Special und Deadline.


Wußte doch, daß du schuld daran bist! ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 14:02 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 732
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Übrigens gebe ich der Cinema auch nicht mehr lange.

Ich auch nicht, einfach nur noch schlecht.
Zum Beispiel wird bei der Besprechung des RED DAWN-Remakes in der aktuellen Ausgabe mit keinem Wort auf die nachträglichen Änderungen eingegangen oder dass der Film bereits ein paar Jahre auf Eis gelegen hat.
Dinge die ich mir von einer FACHzeitschrift einfach erwarte. Ansonsten kann ich mir auch diese kostenlosen Werbetextmagazine, die im Kino umsonst herumliegen, mitnehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5094
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Übrigens gebe ich der Cinema auch nicht mehr lange.

Ich auch nicht, einfach nur noch schlecht.
Zum Beispiel wird bei der Besprechung des RED DAWN-Remakes in der aktuellen Ausgabe mit keinem Wort auf die nachträglichen Änderungen eingegangen oder dass der Film bereits ein paar Jahre auf Eis gelegen hat.
Dinge die ich mir von einer FACHzeitschrift einfach erwarte. Ansonsten kann ich mir auch diese kostenlosen Werbetextmagazine, die im Kino umsonst herumliegen, mitnehmen.


Ich finde ja, dass all diese Massen-Film-Zeitschriften völlig sinnlos sind. Ob nun "Cinema", "Widescreen", "Blu-Ray" oder sonst was.
Da werden einfach die Inhaltsangaben aus dem Pressebereich des jeweiligen Verleihs kopiert und dann schreibt man noch zwei, drei Sätze á la "Ist gut, weil...", "Ist schlecht, weil...". Mehr wird nicht mehr geboten.
Selbst konkrete Besprechungen von DVDs/ Blu-Rays, wo auch mal technische Infos gefragt wären, werden mit Inhalten vollgestopft und dann am Ende kommt "Tolles Bild", "Viele Extras", etc.
Meistens auch nur Angaben, die man auch über Amazon schon gewusst hat. Echt erbärmlich.

Darum war die Splatting Image ja auch so gut. Da wurde sich wirklich mal mit dem Film, einzelnen Szenen, den Regisseuren, den Schauspielern, der Herkunft, etc. beschäftigt. Eben analysiert. Bei den restlichen Blättern ist das doch schon viel zu viel.

Ehrlich gesagt finde ich mittlerweile eine Forumsdiskussion weit aus aussagekräftiger, als mir so einen Wisch in der Cinema durchzulesen, der sowieso mit Bildern, etc. vollgeklatscht ist.

Die von italo angeführte "Deadline" bewegt sich da zwar noch im oberen Bereich, stinkt aber auch mittlerweile ziemlich ab.
Für die Lektüre auf dem Klo taugt das überteuerte Blatt noch, aber richtig tolle Berichte gibt es kaum noch.

Achtet mal auf die Interviews zu großen Filmen - Wenn kein Autor vermerkt ist, sind das Interviews, die der Vertrieb gestellt hat, die man ggf. nur noch übersetzten musste. Das ist mir stark bei der Ausgabe aufgefallen, die sich mit dem neusten Bourne-Film beschäftigt hat. Echt arm...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 14:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Übrigens gebe ich der Cinema auch nicht mehr lange.

Ich auch nicht, einfach nur noch schlecht.
Zum Beispiel wird bei der Besprechung des RED DAWN-Remakes in der aktuellen Ausgabe mit keinem Wort auf die nachträglichen Änderungen eingegangen oder dass der Film bereits ein paar Jahre auf Eis gelegen hat.
Dinge die ich mir von einer FACHzeitschrift einfach erwarte. Ansonsten kann ich mir auch diese kostenlosen Werbetextmagazine, die im Kino umsonst herumliegen, mitnehmen.



Ich bin mir nicht mal sicher ob die Cinema schlechter geworden ist aber die Zeit hat sich verändert. Ein Mainstream Filmmagazin hat eigentlich "gedruckt" keine Chance mehr. Meiner Meinung nach muss man mit Zeitschriften heutzutage entweder eine Nische abdecken oder für eine wesentlich ältere Zielgruppe (40+) zugeschnitten sein. Ein 20 jähriger nimmt heute mit Sicherheit keine Zeitschrift mehr in die Hand. Der Nachwuchs fehlt, das spüren auch ganz besonders die Tageszeitungen.
Ob Frankfurter Rundschau, Financial Times usw. werden alle früher oder später den gleichen Weg gehen.
Der Bild Zeitung räume ich aber noch sehr lange ein, weil die sehr raffiniert auf die Arbeiter und weniger gebildete Schiene abzielen. Ein 20 jähriger auf dem Bau liest tatsächlich oft gerne eine Bildzeitung, genauso der 90 jährige Ur Opi.
Die Mutter aller Stadtmagazine PRINZ wurde mit der Dezember Ausgabe bundesweit auch eingestellt.
Hier hat man den Fehler gemacht, das man nicht mit der älterwerdenen Leserschaft mitgewachsen ist und für eine nicht mehr existente junge Leserschaft geschrieben hat.
In Zeiten von Facebook und Co. ist jede Information online schneller, als in einem Magazin.
Die Cinema pfeift bekanntlich auf dem letzten Loch und wurde nur deswegen noch nicht eingestellt, weil sie das Baby der Milchstraße ist. Bin gespannt wie lange es noch dauert.
Schade, denn Cinema und Prinz sind fast schon Kult.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 14:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
[Ich finde ja, dass all diese Massen-Film-Zeitschriften völlig sinnlos sind. Ob nun "Cinema", "Widescreen", "Blu-Ray" oder sonst was.



Die Cinema war immer massenkompatibel. In den 80er und 90er Jahren war die Cinema ungeheuer wichtig, weil man noch nicht aufs Internet zurückgreifen konnte. Damals ging es ohne die Cinema einfach nicht, wenn man informiert sein wollte.
Genau aus diesen Gründen räume ich heutzutage nur noch Special Interest Magazinen eine Überlebenschance ein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 15:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Ich bin nun 13 Jahre im Netz unterwegs und wollte es auch nicht missen. Allerdings hätte ich 1999 niemals gedacht, welche Veränderungen die weltweite Vernetzung mit sich bringt.
Mit Sicherheit viel Gutes, was ich nicht mehr missen möchte aber auch viel Negatives.
Zeitschriften sind am Sterben, die Gastronomie hat starke Probleme (Clubs ganz besonders).
Man muss heute nicht mehr 3 Euro in ein Bier investieren um ein Date klar zu machen.
Dafür hat man heute unzählige Portale.
Irgendwann wird es nach der CD auch die DVD/Blu-rays erwischen.
Mein Friseur (3 gutgehende Filialen) hat neulich zu mir gesagt, er sei froh, das man seinen Haarschnitt noch nicht übers Internet bestellen kann. Wie wahr!

Wenn es irgendwann so weit ist und die Majors ihre DVD/Blu-ray Produktion einstellen, werden wohl die kleinen Independant Labels mit ihren Nischenfilmen überleben, weil sie sich schon immer an eine kleine spezielle Zielgruppe gewandt haben. Ich bin überzeugt, das ich meine Eurokultfilme noch in 10 Jahren auf einer Silberscheibe bekommen werde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 15:25 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 732
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:
Darum war die Splatting Image ja auch so gut. Da wurde sich wirklich mal mit dem Film, einzelnen Szenen, den Regisseuren, den Schauspielern, der Herkunft, etc. beschäftigt. Eben analysiert. Bei den restlichen Blättern ist das doch schon viel zu viel.

...

Die von italo angeführte "Deadline" bewegt sich da zwar noch im oberen Bereich, stinkt aber auch mittlerweile ziemlich ab.
Für die Lektüre auf dem Klo taugt das überteuerte Blatt noch, aber richtig tolle Berichte gibt es kaum noch.


Die wirklich äusserst kompetenten DVD-Rezensionen in der Splatting Image sind in punkto Nützlichkeit und Informationsgehalt mit die besten die ich überhaupt kenne, ewig Schade um alleine diesen Verlust.

Die DEADLINE fänd ich gar nicht mal so schlecht wenn die nicht manchmal so ein abartiges Jubelblatt wären das oft den letzten Rotz noch "gut" schreibt. Klar, die Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber ich würde mich kein Stück wundern wenn da manchmal nicht doch eher ein gewisser Einfluss zahlender Anzeigenkunden dahinterstecken würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 15:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:

Die DEADLINE fänd ich gar nicht mal so schlecht wenn die nicht manchmal so ein abartiges Jubelblatt wären das oft den letzten Rotz noch "gut" schreibt. Klar, die Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber ich würde mich kein Stück wundern wenn da manchmal nicht doch eher ein gewisser Einfluss zahlender Anzeigenkunden dahinterstecken würde.



Mit Sicherheit schreiben die auch mal was gut, wenn eine 1/1 Seite Werbung winkt. Trotzdem sind sie meiner Meinung nach das beste was es im Moment in diesem Bereich gibt.
Letztendlich sind aber die Werbekunden das tägliche Brot.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5094
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:
Klar, die Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber ich würde mich kein Stück wundern wenn da manchmal nicht doch eher ein gewisser Einfluss zahlender Anzeigenkunden dahinterstecken würde.

DAS ist doch wirklich klar. Wer die größte Anzeige schaltet, bekommt auch die meisten Rezensionen und die besten Kritiken.
Hast du schon mal eine negative Kritik zu dem Film auf dem Cover oder auf dem Back gelesen? Das sind die teuersten Anzeigen, warum dann nicht auch was fürs Geld bekommen. Leider ist das aber überall so. Bei jedem Magazin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 15:35 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Hast du schon mal eine negative Kritik zu dem Film auf dem Cover oder auf dem Back gelesen? Das sind die teuersten Anzeigen, warum dann nicht auch was fürs Geld bekommen. Leider ist das aber überall so. Bei jedem Magazin.



Allerdings hat DEADLINE so verdammt viele Bewertungen, dass man da schon hauptsächlich echte Meinungen lesen kann. Wenn man die Werbung ein bißchen beachtet, kann man das selber sehr schnell einschätzen.
So lange nicht so viele Anzeigen wie Reviews im Heft sind kann ich damit leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 16:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10968
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Also angenommen Krekel würde das Titelblatt für die Werbung seines Robin kaufen, müssten die den Film gut bewerten :?
Dann wäre die Zeitung aber ein no Go für mich ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 16:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3140
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Es werden sich ja an verschiedener Stelle gerade die Köppe heiß geredet, wie es mit der Splatting Image (als Printmedieum!) weitergehen könnte, und es mangelt auch nicht unbedingt an Ideen. Hinderlich erweist sich dabei z.Zt. in erster Linie die "Chefetage" Schweer & Regenstein, die ihr Baby verständlicherweise nicht so einfach aus der Hand geben wollen.
- Als digitales Medium wird die SI jedenfalls keine Überlebenschance haben.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5094
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Es werden sich ja an verschiedener Stelle gerade die Köppe heiß geredet, wie es mit der Splatting Image (als Printmedieum!) weitergehen könnte, und es mangelt auch nicht unbedingt an Ideen. Hinderlich erweist sich dabei z.Zt. in erster Linie die "Chefetage" Schweer & Regenstein, die ihr Baby verständlicherweise nicht so einfach aus der Hand geben wollen.
- Als digitales Medium wird die SI jedenfalls keine Überlebenschance haben.


Ich wäre ganz Stark dafür, dass man einfach mehr nimmt im VK.
Ich persönlich würde für die SI auch 9/10 EUR bezahlen. Immerhin nicht monatlich und wenn man man schaut, was Fachbücher kosten...
Wenn der Inhalt stimmt (ist bei DVDs ja auch so), dann bezahlte ich auch gerne mal mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1557
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Ganz deiner Meinung Logan !!!! Sehe das genau so

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 21:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:

Ich wäre ganz Stark dafür, dass man einfach mehr nimmt im VK.
Ich persönlich würde für die SI auch 9/10 EUR bezahlen. Immerhin nicht monatlich und wenn man man schaut, was Fachbücher kosten...
Wenn der Inhalt stimmt (ist bei DVDs ja auch so), dann bezahlte ich auch gerne mal mehr!



Wenn man den VK anhebt gleicht das wahrscheinlich trotzdem nicht die Werbekunden aus.
Mit Sicherheit gibt es viele Leute, die diesen 10 Euro Preis nicht bezahlen wollten, d.h. weniger verkaufte Auflage und gleichzeitig weniger Anzeigenkunden. Ich glaube man kann es drehen und wenden wie man will. Leider!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5094
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:

Ich wäre ganz Stark dafür, dass man einfach mehr nimmt im VK.
Ich persönlich würde für die SI auch 9/10 EUR bezahlen. Immerhin nicht monatlich und wenn man man schaut, was Fachbücher kosten...
Wenn der Inhalt stimmt (ist bei DVDs ja auch so), dann bezahlte ich auch gerne mal mehr!



Wenn man den VK anhebt gleicht das wahrscheinlich trotzdem nicht die Werbekunden aus.
Mit Sicherheit gibt es viele Leute, die diesen 10 Euro Preis nicht bezahlen wollten, d.h. weniger verkaufte Auflage und gleichzeitig weniger Anzeigenkunden. Ich glaube man kann es drehen und wenden wie man will. Leider!

Wieso "Werbekunden ausgleichen"?
Man macht das ganze wie in den letzten Ausgaben (mit Werbung) (geht eventuell wieder auf S/W) und nimmt 9,90 EUR.
Ich denke das könnte schon was bringen. Aber wir werden sehen... Unser Bier ist das ja nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 23:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4842
Geschlecht: männlich
Die SI begeistert mich zwar lange nicht mehr so, wie damals Mitte der 90er, als ich dieses Mag entdeckt hab, aber eine gewisse Preiserhöhung würde ich schon mitmachen, wenn die SI als Printmedium erhalten bliebe.


Ungefähr zu der Zeit muss ich auch bei der CINEMA ausgestiegen sein, davor, also zu Jugendzeiten, war die CINEMA ein Muss.


@Italo: PRINZ ist all das, was ein Stadtmagazin nicht sein sollte, insofern hab ich da schon die Hoffnung, dass die guten erhalten bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 23:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
Die SI begeistert mich zwar lange nicht mehr so, wie damals Mitte der 90er, als ich dieses Mag entdeckt hab, aber eine gewisse Preiserhöhung würde ich schon mitmachen, wenn die SI als Printmedium erhalten bliebe.


Ungefähr zu der Zeit muss ich auch bei der CINEMA ausgestiegen sein, davor, also zu Jugendzeiten, war die CINEMA ein Muss.


@Italo: PRINZ ist all das, was ein Stadtmagazin nicht sein sollte, insofern hab ich da schon die Hoffnung, dass die guten erhalten bleiben.



Der Prinz war in den 90ern und Anfang 2000ern sehr wichtig, nach dem letzten Relaunch gebe ich Dir aber zu 100% Recht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 15.12.2012 23:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:

Ich wäre ganz Stark dafür, dass man einfach mehr nimmt im VK.
Ich persönlich würde für die SI auch 9/10 EUR bezahlen. Immerhin nicht monatlich und wenn man man schaut, was Fachbücher kosten...
Wenn der Inhalt stimmt (ist bei DVDs ja auch so), dann bezahlte ich auch gerne mal mehr!



Wenn man den VK anhebt gleicht das wahrscheinlich trotzdem nicht die Werbekunden aus.
Mit Sicherheit gibt es viele Leute, die diesen 10 Euro Preis nicht bezahlen wollten, d.h. weniger verkaufte Auflage und gleichzeitig weniger Anzeigenkunden. Ich glaube man kann es drehen und wenden wie man will. Leider!

Wieso "Werbekunden ausgleichen"?
Man macht das ganze wie in den letzten Ausgaben (mit Werbung) (geht eventuell wieder auf S/W) und nimmt 9,90 EUR.
Ich denke das könnte schon was bringen. Aber wir werden sehen... Unser Bier ist das ja nicht.



Ich weiß nicht wie das Magazin aufgestellt ist, bezweifle aber das sich das ganze durch den Verkaufspreis von 9,90 rechnet.
Jede Zeitschrift braucht Werbeeinnahmen. Keine Zeitschrift rechnet sich alleine durch den Heftpreis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 16.12.2012 01:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5094
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Jede Zeitschrift braucht Werbeeinnahmen. Keine Zeitschrift rechnet sich alleine durch den Heftpreis.

:?:

Reden wir hier an einander vorbei?
Mit Werbeeinnahmen meine ich Anzeigenschaltung. Also Firmen, die per Anzeigen ihre Produkte bewerben.
So wie in den letzten Printausgaben Anolis, etc.
DAS SOLL AUCH SO BEIBEHALTEN WERDEN nur kann man doch ZUSÄTZLICH den Preis erhöhen.
Wenn es nicht zu viel wird (wie bei der Deadline), dann würde ich Anzeigen ganz sicher in Kauf nehmen.

Meine Lösung (noch mal zur absolut klaren Verständigung):
Anzeigen rein - eventuell Druckkosten sparen durch S/W - VK erhöhen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPLATTING IMAGE
BeitragVerfasst: 16.12.2012 10:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Jede Zeitschrift braucht Werbeeinnahmen. Keine Zeitschrift rechnet sich alleine durch den Heftpreis.

:?:

Reden wir hier an einander vorbei?
Mit Werbeeinnahmen meine ich Anzeigenschaltung. Also Firmen, die per Anzeigen ihre Produkte bewerben.
So wie in den letzten Printausgaben Anolis, etc.
DAS SOLL AUCH SO BEIBEHALTEN WERDEN nur kann man doch ZUSÄTZLICH den Preis erhöhen.
Wenn es nicht zu viel wird (wie bei der Deadline), dann würde ich Anzeigen ganz sicher in Kauf nehmen.

Meine Lösung (noch mal zur absolut klaren Verständigung):
Anzeigen rein - eventuell Druckkosten sparen durch S/W - VK erhöhen



Wäre nur die Frage ob die Leser trotz sw und dem höheren Pries weiter zuschlagen.

Übrigens mag ich Werbeanzeigen in Filmzeitschriften. Meiner Meinung nach finden Anzeigen in dieser Art von Special Interest Magazin große Beachtung, währendessen Werbung in normalen Zeitschriften eher übersehen wird. Wie gesagt, das ist nur meine Ansicht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker