Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.11.2017 23:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 26.11.2009 13:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Bild
Originaltitel: Deadlock
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsjahr: 1970
Regie: Roland Klick
Darsteller: Mario Adorf, Anthony Dawson, Marquard Bohm, Siegurd Fitzek, Mascha Rabben, Betty Segal

Inhalt:
In einer verlassenen Wüste, irgendwo im mexikanischen Niemandsland, strandet der junge Räuber Kid (Marquard Bohm) mit seiner Beute. Kurz bevor er durch die Hitze umgekommen wäre, findet ihn der scheinbar einzige Bewohner der Gegend, Charles Dump (Mario Adorf). Dieser versucht die Beute an sich zu reißen und der Einöde mit dem Geld endlich entfliehen zu können. Allerdings hat er dabei nicht mit Kids Komplizen Sunshine (Anthony Dawson) gerechnet, der sich auf die Suche nach Kid gemacht hat. Ein harter Kampf um das Geld entfacht, wobei von vornherein klar ist, dass es keinen wahren Gewinner geben kann.

Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 26.11.2009 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 740
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
der steht bei mir seit ewigkeiten ungesehen im regal. ist wohl ne empfehlung oder? :oops:

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 26.11.2009 15:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Absolute Empfehlung! Eine Art deutscher Italo-Western. Übrigens der deutsche Lieblingsfilm von Quentin Tarantino...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 26.11.2009 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Absolute Empfehlung! Eine Art deutscher Italo-Western. Übrigens der deutsche Lieblingsfilm von Quentin Tarantino...


"Art" ist gut. So richtig in ein Genre einordnen, lässt der sich definitiv nicht. Kam mir immer vor, wie ein surrealer Western-Trip mit Autos und Adorf

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 26.11.2009 20:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Könnte man auch in die Psycho ecke drücken wenn man sich die alte und tochter anschaut...
Aber wer in so einem nest haust, wird wohl über kurz oder lang kirre werden...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 26.11.2009 22:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4592
Geschlecht: männlich
Muss mir den auf der neuen DVD auch mal wieder anschauen.

Braucht jemand noch eine alte VPS-Pappbox?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 27.11.2009 03:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 767
Geschlecht: nicht angegeben
Top-Movie - unerklärlicherweise ein totaler Flop. Man ging damals lieber in "Die Lümmel von der ersten Bank 1-99"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 30.11.2009 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 207
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film hat zwar einige gute Einfälle aber irgendwie find ich ihn zu abgedreht. Auch der Soundtrack hat mir nicht gefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 01.12.2009 22:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 767
Geschlecht: nicht angegeben
The Can ist doch neben Amon Düül die deutsche Band schlechthin...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 03.12.2009 19:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11659
Geschlecht: männlich
ich fand den anfang so langatmig dass ich damals auf arte ausgeschaltet habe. Was ich Leone durchgehen lasse, war mir bei dem Film dann zu viel. 8-)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 03.12.2009 19:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Ich finde den Film absolut genial!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 28.02.2010 17:19 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1237
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Gestern gesehen. Habe mir darunter zwar was vollkommen anderes vorgestellt, war aber im Endeffekt doch sehr angetan von dem Film. DEADLOCK besitzt zwar wirklich eine gewisse Langatmigkeit, die aber meiner Meinung nach dem ganzen recht gut zu Gesicht steht und auch die Stimmung des Films sogar irgendwie verstärkt. Irritierend sind zwar ab und an die beiden Damen, aber im großen und ganzen ein echt toller Streifen.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 09.07.2010 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 740
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
Ein sehr schöner Film. Von vorne bis hinten durchzogen mit Italo-Western-Anleihen von "Spiel mir das Lied..." bis "Eine Handvoll Dollar", daber aber immer wieder durchbrochen von apokalyptisch-surrealen Einfällen à la Jodorowsy, dazu ein geiler Soundtrack von Can, interessante Schauspieler und ein echt gutes Finale. Einzig das Drehbuch hätte noch ein bisschen knackiger, relevanter sein können, ist ja teilweise schon ein bisschen banal. Aber die tolle Ästhetik macht das wieder wett. 8 / 10

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: DEADLOCK (1970) - Roland Klick
BeitragVerfasst: 02.03.2011 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 466
Wohnort: Wien (Österreich)
Geschlecht: männlich
Hab gerade diesen Streifen von Roland Klick gesehen. Da er sich stellenweise doch wie ein Italowestern anfühlt, habe ich hier mal einen Thread eröffnet.

Bild

Darsteller: Mario Adorf, Anthony Dawson, Marquard Bohm, Mascha Rabben, Betty Segal, Siegurd Fitzek
Drehbuch: Roland Klick
Kamerarbeit: Robert van Ackeren
Musik: The Can
Produzent: Roland Klick

In einer verlassenen Wüste, irgendwo im mexikanischen Niemandsland, strandet der junge Räuber Kid (Marquard Bohm) mit seiner Beute. Kurz bevor er durch die Hitze umgekommen wäre, findet ihn der scheinbar einzige Bewohner der Gegend, Charles Dump (Mario Adorf). Dieser versucht die Beute an sich zu reißen und der Einöde mit dem Geld endlich entfliehen zu können. Allerdings hat er dabei nicht mit Kids Komplizen Sunshine (Anthony Dawson) gerechnet, der sich auf die Suche nach Kid gemacht hat. Ein harter Kampf um das Geld entfacht, wobei von vornherein klar ist, dass es keinen wahren Gewinner geben kann. (@ ofdb.de)




Bild

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild



Deutscher Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Soundtrack:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK (1970) - Roland Klick
BeitragVerfasst: 02.03.2011 20:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Film ist gut und erinnert wirklich an einen Italowestern!
Die olle irre Tittentrulla hat mir nich so ganz zu gesagt, an sonsten sehr ok!
Der Score von Can ist auch grandios....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK (1970) - Roland Klick
BeitragVerfasst: 02.03.2011 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7397
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Den Film als Italowestern zu diffamieren ist schon ein starkes Stück. Der Streifen gehört ins Forum "Deutschtümelei". :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK (1970) - Roland Klick
BeitragVerfasst: 02.03.2011 22:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Der muss ins Deutschtümelige Forum!

Ein echt knackiger Film, mit dem Italien überhaupt nichts zu tun hat.
Da ist die Teutonen Western Box wesentlich Italo Western mäßiger, weil Italiener an den Filmen mitgearbeitet haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK (1970) - Roland Klick
BeitragVerfasst: 02.03.2011 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 466
Wohnort: Wien (Österreich)
Geschlecht: männlich
Entschuldigt bitte, ich habe noch nicht über meinen Tellerland hinausgeblickt und gar nicht bemerkt, dass es hier ein Deutschtümeliges Forum gibt... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK (1970) - Roland Klick
BeitragVerfasst: 03.03.2011 00:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Der Film gehört wirklich ins deutschtümelige Forum, bitte verschieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 03.03.2011 12:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ausserdem gibt es ja noch die Suche! Da fällt es ja eigentlich auf das es schon nen thread dazu gibt!

-> Zusammengeführt!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 03.03.2011 13:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Dann hätte ich noch eher meinen Teutonen Western Thread im Italo Western Forum eröffnen können. Das hätte besser gepasst. An gewisse Regeln sollte man sich schon halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 10.05.2011 19:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Morgen Abend!

Dirty Pictures Collectiv Filmabend , am 11.5. Deadlock!

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 12.05.2011 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 382
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Schöner, dreckiger Neo-Western!
Vor allem die total heruntergekommenen und versifften Sets und die Wüstenlocation haben mir gut gefallen. Die Besetzung war ebenfalls sehr passend. Besonders dem armen Mario wurde ja wieder mal übel mitgespielt. Er hatte auch die für mich beste Szene: Mario rennt einen Berg runter, einem Zug hinterher und springt dann noch auf diesen drauf! Und das alles ohne Schnitt und Double!!! :shock:

(7/10)

Hat denn gestern noch jemand geguckt, oder war ich etwa der einzige?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 12.05.2011 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8506
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Nee, warst nicht der einzige. 8-)
Mir hatter überhaupt nicht gefallen. War schon bei der Erstsichtung nicht angetan, nun iser als absoluter Rohrkrepierer gebrandmarkt.
Der Film ist einfach dröge, langweilig und einschläfernd. Da hampeln 3 Typen innem Wüstenkaff um n Geldkoffer rum. Das war's. Kein Konzept, nix passiert ausser Querfeldein-Rennen von Hütte A nach Hütte B, dazwischen 2 Frauen, die keine Funktion haben (wie die 3 Männer eigentlich auch).
Krautploitation Gangsterfilm meets Spaghetti-Western = Fail
Klick kann's besser.


2 / 12

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 12.05.2011 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 423
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
Hab ihn auch geschaut, allerdings etwas früher, wil ich heute früh raus musste und am rotieren war.
Musste ihn ja auch schauen, schließlich hatte ich ihn mir gewünscht. War meine Erstsichtung, die Erwartungen aufgrund positiver Kritiken entsprechend hoch.
Und groß war dann die Enttäuschung. Traxx beschreibt es mit "einfach dröge, langweilig und einschläfernd" absolut passend. Hab zwischendurch Pause gemacht und mein Bad gewischt!
Der Film ist abgesehen von Adorf und dem Score völlig belanglos, uninspiriert, inhaltsleer und ungeheuer zäh. Die Spannung, die nach knapp einer Stunde aufkommt, ist Sekunden später schon wieder verflogen und man driftet wieder in den Dämmerschlaf weg. Die Weiber nerven einfach, und das Abdriften des Alten Sunshine in den Wahnsinn ist grad gar nicht nachvollziehbar. Ebensowenig das zauderhafte, möchte-gern coole Verhalten von Kid, der Sunshine zwar ständig anmotzt, ansonsten aber bei allem einfach geduldig zuschaut.
Der ganze Film bietet nirgendwo eine Möglichkeit, sich mit irgendwas zu identifizieren. Höchstens noch mit der Wüstenspringmaus - bloß weg... 2/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 12.05.2011 17:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hab ihn natürlich auch geschaut und vorallem war ich gespannt auf die Meinungen anderer. So etwas wie bei Traxx und Freikonier hatte ich mir erwartet und ich kann beide verstehen. Denn teilweise hab ich mich auch gefragt was soll der schmarrn :D Schlecht finde ich ihn jetzt nicht, aber von einem Meisterwerk ist er meilenweit entfernt. Bei mir hilft der grandiose Score, das mir der Film einigermassen gefällt.
Cool sind der Anfang als unser angeschossener Freund daherlatscht und die grelle Sonne dazwischen geschnitten wird im zusammenspiel mit dem Score sehr gelungen. Dann die szenen als er diese Platte laufen lässt, auch ein super lied das die Stimmung hebt. Dann gibts noch einzelne geniale einstellungen, wie als zb. das Mädchen mal oben auf dem Dach steht im Wind, schräg gefilmt. Oder auf dem Friedhof....
Grässlich dagegen ist Adorfs ausgeflippte alte, die kann ich nicht ab und deren Szenen geben null sinn...
Langeweile ist bei mir nicht aufgekommen, war jetzt die dritte Sichtung!
6/10 würde ich geben!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 12.05.2011 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8506
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Der herrlich Can-Score kommt doch auch nur am Anfang und am Ende zur Geltung, oder? Damit hätte man dem Film tatsächlich ein paar Bonuspunkte bescheren können, aber nö Pustekuchen :!: :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 12.05.2011 18:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Stimmt schon, aber auch das Wüstenkaff verbreitet etwas athmo und Mario Adorf ist wieder mal ne wucht!

Wie gesagt aber durchaus verständlich das der Film einigen nicht gefällt ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 12.05.2011 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 423
Wohnort: Ochsenfurt, Bavaria
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Cool sind der Anfang als unser angeschossener Freund daherlatscht und die grelle Sonne dazwischen geschnitten wird im zusammenspiel mit dem Score sehr gelungen.


Ds stimmt allerdings. Auch danach, als Adorf im Laster unterwegs war, war es top. Öde wurde es, als sie das Kaff erreichten.
Was ich allerdings auch sehr geil fand, war die umgebaute Lieferkiste von dem fahrenden Händler. Was für eine schräge Konstruktion. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEADLOCK - Roland Klick
BeitragVerfasst: 13.05.2011 12:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4592
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Nee, warst nicht der einzige. 8-)
Mir hatter überhaupt nicht gefallen. War schon bei der Erstsichtung nicht angetan, nun iser als absoluter Rohrkrepierer gebrandmarkt.
Der Film ist einfach dröge, langweilig und einschläfernd. Da hampeln 3 Typen innem Wüstenkaff um n Geldkoffer rum. Das war's. Kein Konzept, nix passiert ausser Querfeldein-Rennen von Hütte A nach Hütte B, dazwischen 2 Frauen, die keine Funktion haben (wie die 3 Männer eigentlich auch).
Krautploitation Gangsterfilm meets Spaghetti-Western = Fail
Klick kann's besser.


2 / 12

:o

Es gibt Tage, da versteh ich den TRAXX nicht mehr...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker