Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2018 01:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 29.12.2017 22:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10281
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Produktionsland: Deutschland
Produktion: Michael Wiedemann
Erscheinungsjahr: 1982
Regie: Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann, Helmer von Lützelburg
Drehbuch: Eckhart Schmidt, Stefan Wood, Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann, Helmer von Lützelburg
Kamera: Klaus Eichhammer, Rüdiger Meichsner, Heiner Stadler, Helge Weindler
Schnitt: Susanne Paschen
Musik: Lothar Meid, Astor Piazzolla, Stefan Wood
Länge: ca. 105 Min.
Freigabe: FSK 18
Darsteller: Charles Brauer, April De Luca, Christiane Felscherinow, Wolfgang Fink, Barbara Freier, Axel Kuner, Michaela May, Axel Milberg, Axel Schmalschläger, Stefan Wood, Billie Zöckler


Bild

NEONSTADT ist ein in fünf Episoden gegliedertes Filmwerk, welche von den Regisseuren Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann und Helmer von Lützelburg inszeniert wurden. Nach einem anfänglichem „Was soll das eigentlich und warum schau ich das eigentlich?“ macht sich nach und nach ein „Okay, warum eigentlich nicht“ breit, was mit der letzten Episode (Wolfgang Büld) durch ein verdientes „Jau, dass war durchaus witzig“ getoppt wird.

Also, es wird ein Gesamtpaket transportiert, das bei 90% der Rezipienten für Langeweile und gereizte Nervenstränge sorgt. Die 10% (wozu ich mich auch zähle), die nicht in das Schema der Mainstream SA passen, werden mit wachsender Spielzeit einige amüsante Situationen miterleben.

Schmalspurganoven, Mode-Punks, Poppertum und NDW. Fehlfarben, DAF und Joachim Witt. Und nicht zu vergessen, die Discotante, die sich bei ihrem Popperfreund beschwert, dass er ihr auf die Bluse gespritzt hat!

„Eine Kundschaft ist das wieder, man schämt sich ja vor den Pferden!“ (Sartana)


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 30.12.2017 00:56 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 905
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Mochte die Episode von Büld auch mit am liebsten. Die von Graf fand ich hingegen überraschend schwach.

Hätte mir alternativ aber auch gerne (und dann wohl doch lieber) einen ganzen Spielfilm mit Christiane F. und den Leuten in der Kneipe gewünscht.
Ich glaube das waren die Anfangsszenen in der Episode "Verliebt, verlobt BRD-igt"? Screenshot 1 bei dir. Ist schon ein Weilchen her, dass ich Neonstadt gesehen habe.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 30.12.2017 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3661
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Dr. Zombi hat geschrieben:
Mochte die Episode von Büld auch mit am liebsten. Die von Graf fand ich hingegen überraschend schwach.

Die 'Büld' Episode "Disco Satanica" mundete mir zwar auch am besten, wobei ich den Beitrag von Herrn Graf aber auch recht interessant fand. Die beiden Episoden "Star" (Helmer von Lützelburg) und "Panter Neuss" (Johann Schmid) empfand ich persönlich als die schwächeren Beiträge...

Dr. Zombi hat geschrieben:
Hätte mir alternativ aber auch gerne (und dann wohl doch lieber) einen ganzen Spielfilm mit Christiane F. und den Leuten in der Kneipe gewünscht.
Ich glaube das waren die Anfangsszenen in der Episode "Verliebt, verlobt BRD-igt"? Screenshot 1 bei dir. Ist schon ein Weilchen her, dass ich Neonstadt gesehen habe.

Wenn es sich bei der gezeigten Dame hinter dem Tresen um Christiane F. handelt, dann erscheint die Szene erst in der zweiten Hälfte der 1. Episode:

Bild



Interview mit dem Regisseur und Drehbuchautor Wolfgang Büld


"Was ich haben will das krieg ich nicht. Und was ich kriegen kann, das gefällt mir nicht!"

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 30.12.2017 17:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 905
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Hmm, Panter Neuss fand ich auch äußerst gelungen (und am Schönsten inszeniert). Bei Graf gefiel mir hingegen der Anfang im Hotel recht gut, danach aber nichts mehr.

Christiane F(elscherinow) sieht man bei dem GIF von dir nicht - wenn ich mich nicht irre, ist sie das rechts mit dem rosa Oberteil in Sids oberstem Screenshot seines Eröffnungspostings. Also vielleicht dann doch eine andere Episode?

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Zuletzt geändert von Dr. Zombi am 30.12.2017 20:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 30.12.2017 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3661
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Dr. Zombi hat geschrieben:
Christiane F(elscherinow) sieht man bei dem GIF von dir nicht - wenn ich mich nicht irre, ist sie das rechts mit dem rosa Oberteil in deinem obersten Screenshot deines Eröffnungspostings. Also vielleicht dann doch eine andere Episode.

Dann müsste es sich bei der folgenden Thekendame um Christiane F. handeln:

Bild

Bild

Angesichts dieses Vergleichbilds dürftest Du somit auch recht haben (ihre Frisur hatte mich etwas irritiert...).


Laut der OFDb soll Frau F. zwar in der 5. Episode beteiligt sein, wobei es sich dabei aber höchstwahrscheinlich um einen Fehleintrag handeln dürfte.
Und sowohl das Eröffnungsposting als auch die obigen Bilder stammen übrigens von Sid ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 30.12.2017 20:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 905
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Hehe, sorry, hab das etwas verpeilt. :mrgreen:

Ja, da sind wir jetzt dran. Wer wo wann alles in welcher Episode spielt, konnte ich anhand der (Credits)Angaben online auch nicht immer feststellen. Ich glaube, da wurde wie du sagst geschlampt.
Aber: die Schauspiler der verschiedenen Episoden tauchen ja teilweise schon mehrfach auf und laufen sich über den Weg. Daher würde ich jetzt auch nichts vollkommen ausschließen wollen.

Mir hat sich ihre Rolle und Figur im gesamten Film mit Abstand am meisten eingeprägt und die Szenen in denen sie mit den anderen Leuten um sie herum agiert fand ich innerhalb des gesamten Films auch am Gelungensten. Die wirkten halt auch so ein bisschen aus dem Leben gegriffen, atmeten für mich tonnenweise Atmosphäre. Dass das Christiane F. war, fand ich erst später anhand der Credits heraus.

PS: Ich bin eigentlich auch überhaupt kein Fan von Episodenfilmen, und von etwas studentisch angehauchten Arbeiten (wie hier - oft enorm verkopft und vor allem verkrampft), noch viel weniger. Aber alles in allem fand ich Neonstadt doch mehr als ordentlich. Die Regisseure überzeugten mich dabei weitaus weniger, als die wirklich zahlreichen, frischen Gesichter und tollen schauspielerischen Leistungen. Davon gab es in Deutschland immer Massenhaft, und leider wurde das meiner Seherfahrung nach (außer vielleicht in der Weimarer Zeit) nie wirklich genutzt. Wir hatten und haben in Deutschland die letztne 100 Jahre unendlich viele wahnsinnig tolle Filmschauspieler, die meiner Meinung nach nur selten ihr Potenzial ausschöpfen durften, und generell überhaupt viel zu selten im Kino eingesetzt und in adäquater Form inszeniert wurden
Auch heute sehe ich das als größtes Manko des deutschen Films: die Schauspieler und Schauspielerinnen sind oft dem seinzelnen Film (und der Regie) überlegen, ihr Talent und Potenzial ist enorm.

PPS: Und der Song von Fehlfarben ist natürlich der Hammer! 8-)
Das war auch das große historische Glück beim Filmemachen in Deutschland Ende der 70er bis Anfang der 80er (wie auch Ende der 60er und Anfang der 70er schon einmal): die einzigartige Atmosphäre im Land und die geniale (auch einheimische!) Musik. Das macht dann auch Filme wie Rote Sonne (1969), Ich - Ein Groupie (1970), Brennende Langeweile (1979), Das zweite Gesicht (1982) oder Gib Gas - Ich will Spaß (1983) nochmal besonders genial. Der Anfang von Ich - Ein Groupie, wenn Ingrid Steeger der Krautrock-Musik folgend durch den Park geht (auch wenn diese Szene glaub ich in London spielt) ist für mich dafür emblematisch. Das ist so so unendlich geil. Kinomagie pur.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 30.12.2017 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3661
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Dr. Zombi hat geschrieben:
Der Anfang von Ich - Ein Groupie, wenn Ingrid Steeger der Krautrock-Musik folgend durch den Park geht (auch wenn diese Szene glaub ich in London spielt) ist für mich dafür emblematisch. Das ist so so unendlich geil. Kinomagie pur.

Du sprichst mir gerade aus der Seele :jc_goodpost:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Diese großartige Eröffnungsszene konnte sich auf Anhieb auch in meinem Gedächtnis verewigen :)
Ein ganz toller Film, der mich auch immer wieder aufs Neue begeistert. I love it!



Und 'NEONSTADT' werde ich mir wohl demnächst auch nochmals zu Gemüte, zumal meine letzte (und bis dato einzige) Sichtung auch schon wieder etwas zurück liegt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 31.12.2017 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1077
Geschlecht: männlich
.... Zu Neonstadt wäre auch mal eine schöne VÖ nötig ..... ebenso wie zu Decoder, auch mit C.F. ;)

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 01.01.2018 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 176
Geschlecht: nicht angegeben
trebanator hat geschrieben:
.... Zu Neonstadt wäre auch mal eine schöne VÖ nötig ..... ebenso wie zu Decoder, auch mit C.F. ;)


Von DECODER gab es mal eine DVD: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ist aber leider schon länger OOP. Allerdings ist der Film schon seeehr speziell. Ich hab mich schwer mit ihm getan muß ich zugeben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NEONSTADT - Wolfgang Büld, Dominik Graf, Hans Schmid, Gisela Weilemann
BeitragVerfasst: 01.01.2018 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1077
Geschlecht: männlich
Gliese581c hat geschrieben:
trebanator hat geschrieben:
.... Zu Neonstadt wäre auch mal eine schöne VÖ nötig ..... ebenso wie zu Decoder, auch mit C.F. ;)


Von DECODER gab es mal eine DVD: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ist aber leider schon länger OOP. Allerdings ist der Film schon seeehr speziell. Ich hab mich schwer mit ihm getan muß ich zugeben...

.... bei Ebay betet ih Rarewaves noh als US-Import an. ( direkt aus USA ) Als Sprache wird nur Englisch angegeben, aber Code "2" als Ländercode ?! ...gibt`s mehrfach für um die 18 Euro. Hab ich mal bestellt. Mal schaun, was das für ne Scheibe ist 8-)

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker