Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 02.12.2016 19:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 07.06.2014 21:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11636
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Produzent: Shaw Brothers, B. & B. Film Co.
Drehbuch: Suen A-Foo, Shu Lan
Regie: John Law Ma
Darsteller: Danny Lee, Betty Ting Pei, Yuen Cheung-Yan, Tony Liu Jun-Guk, Danny Chow Yun-Gin, Chin Yuet-Sang, Yuen Shun-Yi, Corey Yuen, Ho Pak-Kwong, Hsu Hsia, Wong San, Chan Dik-Hak


Bild Bild


BRUCE LEE, der König des Kung Fu ist tot!

Die ganze Welt rätselt über sein mysteriöses, frühes Ende.
Diesser Film zeigt die ungeschminkte Wahrheit über sein Leben, Lieben und Sterben:
(Covertext)



www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 12.06.2014 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 366
Geschlecht: nicht angegeben
Ziemlich spekulativer Bruceploitation-Stoff der Shaw Brothers, irgendwo zwischen Actionfilm, Biographie, Romanze und Softporno schwankend. Betty Ting Pei, in deren Appartement Lee zu Tode kam, spielt sich in dem von ihr co-produzierten Pseudolebenslauf gleich selbst, bekommt eine unsterbliche Liebesaffäre mit Lee angedichtet und lässt sich in den allzu heißen (und in der Celestial-Fassung entschärften) Szenen doublen. Die Taiwanerin bleibt, ebenso wie der junge Danny Lee, recht blass. Regisseur Lo Mar inszeniert routiniert aber belanglos. Inhaltlich dreist und der Familie Lees gegenüber recht pietätlos, sowie teils auch recht langweilig, ist Bruce Lee and I ein zumindest filmhistorisch erwähneswärtes Kuriosum.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 13.06.2014 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8400
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Ja, ein Kuriosum auf jeden Fall... allerdings ein äusserst amüsantes! 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 19.06.2014 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1266
Geschlecht: männlich
Der Film hat mir damals schon nicht gefallen und er tat es widerum zu Videozeiten nicht. Ein eher völlig überflüssiger Eastern, der hier versucht ein Teil des Lebens von Bruce Lee wieder zugeben. BETTY TING PEI, die nicht unumstrittene Geliebte von Bruce Lee,...spielte hier auch gleich mal die weibliche Hauptrolle unter der Regie von LO MAR. Den Part von Bruce Lee übernahm der damals noch unbekannte LI HSIU-HSIEN, der sich später DANNY LEE nannte und in diversen Hongkong-Action-Krachern (u.a. in Filmen von JOHN WOO) sich einen Namen machte.

Der Streifen beginnt folgerichtig zu dem Zeitpunkt, wo Betty und Bruce sich angeblich kennenlernten und Bruce sie vor Angriffen irgendeiner Bande beschützt usw. Die beiden verlieren sich für kurze Zeit aus den Augen, treffen sich auf einer Party wieder und es beginnt eine Liebes-Liaison. Dann folgt das ganze Debakel über Bruce Lee's Gesundheitszustand. Er klagt über ständige Kopfschmerzen usw. und sein Zustand wird immer schlechter, bis er dann DIE berühmte Tablette einnimmt, die sein Tod verursacht haben soll.

Das alles wird natürlich aus der Sicht von BETTY TING PEI erzählt und das ganze wurde auch noch von den berühmten SHAW BROTHERS produziert. Im Grunde ist dieser Film unter ihrem Niveau, aber damals nach dem Tode von Bruce Lee sprangen eben sehr viele Filmemacher auf den Zug auf,...um daraus größtmöglichen Profit zu schlagen. Leider sehr zum Leidwesen der Easternfans. Was gab es nicht alles an "Bruce Lee-Filmen" OHNE Bruce Lee :lol: Viele sogenannte "Klon-Bruce Lee-Filme" erblickten das Licht der Leinwände. Pseudo-Bruce Lee's wie z.B. BRUCE LI, BRUCE LE usw. wurden dadurch bekannt. Fast ausschließlich jeder dieser Filme wollte irgendwas aus dem Leben von Bruce Lee vermitteln. Der Authentische Anspruch blieb dabei irgendwo auf der Strecke, denn lediglich konnten diese Filme nur sehr vage etwas aus dem Leben dieses Kung Fu-Idols wiedergeben. Die meisten dieser billigen "Bruce Lee-Filme" taugten nix und sie taugen auch bis heute nix,...so auch dieser Streifen hier. Was allerdings SHAW BROTHERS dazu veranlasste diesen Filmheuler zu produzieren, mag eventuell der letztes Jahr verstorbene RUN RUN SHAW wissen :roll: ,...denn Shaw Brothers hatte es meiner Meinung nach auch zum damaligen Zeitpunkt nicht nötig gehabt auf diesen Profitzug mit aufzuspringen.

BRUCE LEE - DAS WAR MEIN LEBEN ist genauso interessant, wie der berühmte Sack Reis, der gerade in China mal umgekippt ist :dr: ... :lol: ... :!:

:hutheben:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 19.06.2014 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8400
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Ich widerspreche deinen Ausführungen auf heftigste! Bin gar empört! :P :mrgreen:

Was wäre die Welt ohne Bruceploitation??? Ein wesentlich ärmere!!!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 19.06.2014 19:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11636
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Brucepolitation ist genial. Leider auf dem deutschen DVD Markt sehr verwaist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 19.06.2014 20:16 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 88
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film ist in der Tat mehr Kuriosum als reine Bruceploitation und gilt als späte Rache von Run Run Shaw an Bruce Lee und besonders an seinem damaligen Hauptkonkurenten Raymond Chow von Golden Harvest. Nach seinen ersten Erfolgen an der HK Kinokasse hatten die Shaw Brothers mehrfach versucht Bruce für ihre Firma zu verpflichten. Dieser lehnte aber ab und drehte weiterhin alle Filme für Golden Harvest, welche von dem ehemaligen Shaw Brothers Mitarbeiter Raymond Chow geleitet wurde. Durch den gigantischen Erfolg der Bruce Lee Filme wurde Golden Harvest zu einer weltbekannten Filmfirma und zum ernsthaften Konkurrenten für die Shaw Brothers, welche vorher den Hk Filmmarkt praktisch fast allein beherrschten.. Diesen Erfolg seines ehemaligen Mitarbeiters Raymond Chow konnte Run Run Shaw angeblich nie so richtig begreifen und so entstand nach Bruces Tod dieses Machwerk der Shaw Brothers. Bruce wird hier somit natürlich größtenteils negativ dargestellt als kaputter, drogen und sexsüchtiger Schläger und nicht wie in anderen Bruceploitaion bzw. Dokus und Nachrufen als strahlender Held und Kampfkunstexperte.
Dies nur mal kurz zu den kuriosen Hintergründen unter denen dieser Shaw Film angeblich entstand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 19.06.2014 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1266
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Was wäre die Welt ohne Bruceploitation??? Ein wesentlich ärmere!!!


Den Begriff BRUCEPLOITATION hab ich schon mal vernommen, aber bewußt nicht so gedeutet, das es anscheinend wohl doch ein kleines Subgenre innerhalb des Eastern darstellt. :roll: Nun ja,...wem das alles gefällt,...bitte schön :lol:

Mir fallen zumindest 2 Filme mit BRUCE LI / BRUCE LAI aka HO CHUNG-TAO ein, die mir sogar bis heute gefallen und die ich gut finde. :)


DAS GEHEIMNIS DER TODESKRALLE / BRUCE LEE - DAS GEHEIMNIS DER TODESKRALLE
Dieser Film war ja sogar mal meines erachtens als DVD bei CMV angekündigt, die ihn aber leider bis heute immer noch nicht realisiert haben. Naja,...vielleicht kommt der ja mal bei irgendeinem Label raus. Der Film ist mit Bruce Li, Carter Wang / Carter Wong aka Huang Chia-Ta (bekannt aus den 18 Bronze-Kämpfer-Filmen) usw. auch noch gut besetzt. :good: Und die Kämpfe bzw. auch die Story ansich können sich echt sehen lassen. Definitiv einer der besten Filme in Sachen "Klon-Bruce Lee-Filme" :good:

DIE KILLERKRALLE
Auch dieser Film hier ist mit Bruce Li und Ku Feng gut besetzt. Ist zwar ein wenig anders als der gerade eben erwähnte Film meinerseits, aber auch dieser ist definitiv einer der besseren Vertreter dieser "Klon-Bruce Lee-Filme" :good:

Aber das nur mal so nebenbei,...damit hier keiner denkt ich hätte nun generell etwas gegen die sogenannten Bruceploitation-Filme ;) ... :mrgreen:





@shango,
Deine Ausführungen sind mir nicht unbekannt, aber da Du diese hier nun erwähnt hast,...scheint ja da wohl doch was dran zu sein :? . Wollte nicht so recht glauben, das das die im Grunde niedrigen Beweggründe von Shaw Brothers waren, für solch einen Filmheuler auch noch groß Geld für diese Produktion auszugeben :roll: Naj,...was solls,...Der Streifen kommt mir zumindest als DVD nicht ins Haus, sofern der mal erscheinen sollte. Nein,...nix da ... :lol: ... :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 19.06.2014 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 764
Geschlecht: männlich
Warum sind deine Beiträge immer in übergroßer Schriftgröße verfasst? Es sieht schrecklich aus, liest sich schrecklich und drängt sich unverschämt in den Mittelpunkt der Betrachtung.

Warum es nicht wie wirklich alle anderen handhaben und die Beiträge in standardisierter Schriftgröße abfassen?

_________________
Suche:

FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow), EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), HOOVER-ICH BIN DER BOSS,

DEEP SPACE (Fred Olen Ray), DIE HÖLLENHUNDE (1970), EIN DRECKIGER HAUFEN,

KILLER CROCODILE (Der Mörder-Alligator), IRON ANGELS, UNTERNEHMEN STAATSGEWALT,

DER LETZTE DINOSAURIER, IN DIE ENGE GETRIEBEN (1955), OUT OF THE BLUE (D. Hopper).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 20.06.2014 09:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11636
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
shango hat geschrieben:
Der Film ist in der Tat mehr Kuriosum als reine Bruceploitation und gilt als späte Rache von Run Run Shaw an Bruce Lee und besonders an seinem damaligen Hauptkonkurenten Raymond Chow von Golden Harvest. Nach seinen ersten Erfolgen an der HK Kinokasse hatten die Shaw Brothers mehrfach versucht Bruce für ihre Firma zu verpflichten. Dieser lehnte aber ab und drehte weiterhin alle Filme für Golden Harvest, welche von dem ehemaligen Shaw Brothers Mitarbeiter Raymond Chow geleitet wurde. Durch den gigantischen Erfolg der Bruce Lee Filme wurde Golden Harvest zu einer weltbekannten Filmfirma und zum ernsthaften Konkurrenten für die Shaw Brothers, welche vorher den Hk Filmmarkt praktisch fast allein beherrschten.. Diesen Erfolg seines ehemaligen Mitarbeiters Raymond Chow konnte Run Run Shaw angeblich nie so richtig begreifen und so entstand nach Bruces Tod dieses Machwerk der Shaw Brothers. Bruce wird hier somit natürlich größtenteils negativ dargestellt als kaputter, drogen und sexsüchtiger Schläger und nicht wie in anderen Bruceploitaion bzw. Dokus und Nachrufen als strahlender Held und Kampfkunstexperte.
Dies nur mal kurz zu den kuriosen Hintergründen unter denen dieser Shaw Film angeblich entstand.


Danke für die Infos! :jc_goodpost:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BRUCE LEE- DAS WAR MEIN LEBEN - John Law Ma
BeitragVerfasst: 21.06.2014 08:34 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 748
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Was wäre die Welt ohne Bruceploitation??? Ein wesentlich ärmere!!!


Den Begriff BRUCEPLOITATION hab ich schon mal vernommen, aber bewußt nicht so gedeutet, das es anscheinend wohl doch ein kleines Subgenre innerhalb des Eastern darstellt. :roll: Nun ja,...wem das alles gefällt,...bitte schön :lol:

Mir fallen zumindest 2 Filme mit BRUCE LI / BRUCE LAI aka HO CHUNG-TAO ein, die mir sogar bis heute gefallen und die ich gut finde. :)


DAS GEHEIMNIS DER TODESKRALLE / BRUCE LEE - DAS GEHEIMNIS DER TODESKRALLE
Dieser Film war ja sogar mal meines erachtens als DVD bei CMV angekündigt, die ihn aber leider bis heute immer noch nicht realisiert haben. Naja,...vielleicht kommt der ja mal bei irgendeinem Label raus. Der Film ist mit Bruce Li, Carter Wang / Carter Wong aka Huang Chia-Ta (bekannt aus den 18 Bronze-Kämpfer-Filmen) usw. auch noch gut besetzt. :good: Und die Kämpfe bzw. auch die Story ansich können sich echt sehen lassen. Definitiv einer der besten Filme in Sachen "Klon-Bruce Lee-Filme" :good:

DIE KILLERKRALLE
Auch dieser Film hier ist mit Bruce Li und Ku Feng gut besetzt. Ist zwar ein wenig anders als der gerade eben erwähnte Film meinerseits, aber auch dieser ist definitiv einer der besseren Vertreter dieser "Klon-Bruce Lee-Filme" :good:

Aber das nur mal so nebenbei,...damit hier keiner denkt ich hätte nun generell etwas gegen die sogenannten Bruceploitation-Filme ;) ... :mrgreen:





@shango,
Deine Ausführungen sind mir nicht unbekannt, aber da Du diese hier nun erwähnt hast,...scheint ja da wohl doch was dran zu sein :? . Wollte nicht so recht glauben, das das die im Grunde niedrigen Beweggründe von Shaw Brothers waren, für solch einen Filmheuler auch noch groß Geld für diese Produktion auszugeben :roll: Naj,...was solls,...Der Streifen kommt mir zumindest als DVD nicht ins Haus, sofern der mal erscheinen sollte. Nein,...nix da ... :lol: ... :mrgreen:



Würde mich auch über eine Veröffendlichung der Beiden freuen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker