Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 08.12.2016 07:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: VIRGIN PRISON TORTURE - Akikazu Ota
BeitragVerfasst: 19.02.2015 19:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11651
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild Bild



Alternativer Titel: Hiroku: Nagasaki onna-rô
Produktionsland: Japan
Erscheinungsjahr: 1971
Regie: Akikazu Ota
Länge: ca. 80 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Akane Kawasaki, Kanako Yamaguchi, Tomoko Mayama, Ryôko Hara, Rie Yokoyama, Mitsuko Tanaka, Akemi Nara, Hiroshi Kondô, Yûzô Hayakawa





Angeblich soll Omitsu den Vater ihres Geliebten getötet haben und kommt zu Unrecht ins Gefängnis. Unter Folter gesteht sie den Mord und soll nun hingerichtet werden. Somit bleibt der jungen Frau nur noch die Flucht, um ihre Unschuld zu beweisen.

Ein weiterer Film der fälschlicherweise mit einer TOKUGAWA-Firmierung versehen wurde. Wie Toshiaki Taharas WOMEN´S PRISON TURTURE, hat Akikazu Otas VIRGIN PRISON TORTURE nichts mit der berüchtigten TOKUGAWA-REIHE zu tun. Der Film ist eher leichte WIP-Kost mit ein klein wenig Folter und etwas mehr Leerlauf.

VIRGIN PRISON TORTURE spielt fast durchgehend in Räumlichkeiten. Hier ist eine kleine Zelle der Hauptaufenthaltsort und dort wird geredet und geredet. Doch trotz der Dialogdominanz sowie der wenigen Spannungs- und Actionspitzen wird man von diesem - ich nenne es mal Gefängnis-Drama - relativ gut unterhalten.

Die speziell für die Veröffentlichung von Shock Entertainment, angefertigte deutsche Synchronisation, ist im Bereich Sprecherauswahl und Dialog absolut okay. Doch es wurde – wie bei WOMEN´S PRISON TORTURE - wieder einmal beim Abmischen geschlammt. Der Ton klingt wie aus einer Blechdose, einfach schlecht.

Fazit: Wenn man das Wort TOKUGAWA streicht und auf einen zahmen WIP Film vorbereitet ist, dann kann man sich das Teil zulegen. Lüstlinge, wie Perverslinge werden dem Film allerdings kaum etwas abgewinnen können.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VIRGIN PRISON TORTURE - Akikazu Ota
BeitragVerfasst: 19.02.2015 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Die speziell für die Veröffentlichung von Shock Entertainment, angefertigte deutsche Synchronisation, ist im Bereich Sprecherauswahl und Dialog absolut okay. Doch es wurde – wie bei WOMEN´S PRISON TORTURE - wieder einmal beim Abmischen geschlammt. Der Ton klingt wie aus einer Blechdose, einfach schlecht.


Das ist doch bestimmt so gewollt, um zu suggerieren, dass man es mit einer älteren Synchronisation zu tun hätte.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker