Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 02.12.2016 19:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ZWEI GELBE HÖLLENHUNDE - Ting Chung
BeitragVerfasst: 08.12.2014 18:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11636
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Two Assassins of the Darkness
Produktionsland: Hongkong
Produktion: Chan Man-Sam
Erscheinungsjahr: 1977
Regie: Ting Chung
Drehbuch: Wai San
Musik: Stanley Chow Fook-Leung
Länge: ca. 84 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Wong Tao, Chang Yi, Doris Lung Chun-Erh, Chan Pooi-Ling, Suen Yuet, Stephen Tung Wai, Ga Hoi, Shan Mao




Die Auftragskiller Hsiung Fei und Kuan kommen sich in die Quere. Da beide brandgefährlich sind, beschließt man einen vorübergehenden Waffenstillstand. Doch die Situation spitzt sich zu, da man die beiden Kung Fu Kämpfer gegeneinander aufhetzt. Aber wer steckt hinter diesem tückischen Plan?

Die Firmierung „Zwei gelbe Höllenhunde“, sowie das Design des deutschen Kinoplakats und den VHS und DVD-Veröffentlichungen, könnte den Anschein erwecken, dass es sich hier um Kung Fu Klamauk handelt. Diese mögliche Annahme erweist sich als falsch. Ting Chungs „77er HK Klopper“ ist nämlich von einer ernsthaften Vorgangsweise geprägt.

Dabei bedient sich „Zwei gelbe Höllenhunde“ an Genreelementen die sich außerhalb des Martial Arts Film befinden. Somit lässt Ting Chung: Western, Eastern und ein wenig Giallo miteinander verschmelzen. Bei diesem komplexen Gesamtbild kommen die Kämpfe – im Vergleich zu reinen Martial Arts Filmen - etwas kürzer. Sobald das „Fressehauen“ losgeht, kann man sich dann aber an recht ordentlichen Kämpfen erfreuen. Innerhalb des Finales kommt gar die asiatische Krüger-Kralle zum Einsatz.

Die Story – welche sich am Kriminalfilm orientiert – zeigt sich anfänglich äußerst unkoordiniert. Dieser holprige Weg wird jedoch ab Hälfte Zwei verlassen und man lotst die Flotte in übersichtlichere Seewege.

Die Besetzungsliste ist gut gewählt und man darf sich auf viel Prominenz, wie z.B. Chang Yi, Wong Tao, Suen Yuet, Wong Chi-Sang, Shan Mao und Sham Chin Bo freuen.

Zur DVD von UAP sei gesagt, dass diese im letzten Drittel einen Fehler innerhalb der deutschen Tonspur ausweist. Der Ton setzt ca. 1 Sekunde später ein, was natürlich shice ist. Das Bild ist okay, da ich eh kein Freund von Filtern bin.

Fazit: Eastern-Fans sollten einen Blick riskieren. Neueinsteiger könnten Probleme bekommen.

7/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker