Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.10.2018 11:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 18.11.2011 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: La Venexiana
Darsteller: Laura Antonelli, Monica Guerritore, Jason Connery, Claudio Amendola,...
Jahr: 1986

Inhalt:
Ein blonder Jüngling auf der Durchreise, erblickt bei einer Prozession ein wunderschöne Frau, in die er sich sofort unsterblich verliebt. Gleichzeitig verguckt sich eine knackige Witwe in den jungen Mann. Während er um die Liebe der Unbekannten buhlt, versucht die Witwe mit allen Mitteln den Jüngling in ihr Bett zu locken. Als die Unbekannte ein Treffen mit dem Mann arrangieren will, gerät er in einen argen Zwiespalt. In welches Bett soll er hüpfen? Oder reicht seine Liebe für zwei Frauen gleichzeitig?

Fazit:
Gleich vorne weg: Eigentlich mag ich opulente Kostümfilmchen nicht! Also, Billig-DVD und Historienschinken - Hört sich ganz arg nach einem Film an, der mir nicht gefallen kann. Nun, mal kurz reinschauen und dann gleich wieder aus dem Player wefen. Das Menü ist schonmal ziemlich hässlich, aber man ist ja hart im nehmen. OK, das Hauptthema von Ennio Morricone ist schonmal absolute Klasse. Oh, Schock, die Bildqualität ist ja überraschenderweise ziemlich gut. Lass uns nur mal die ersten 5 Minuten schauen. Wir schippern mit dem Jüngling durch eine herrliche Venedigkulisse. Wow, sieht ja wirklich ansprechend aus, das Filmchen! Was schon 10 Minuten um, ach was solls , die DVD bleibt im Player...
Wie ihr sehen könnt, finde ich den Film wirklich ganz ansprechend. Er ist sorgfälltig und aufwendig mit der Kamera eingefangen und mit einem wunderschönen Morricone Score unterlegt. Die Damen sind ohne Ausnahme eine Augenweide und die zwei Erotikszenen sind schön anzuschauen. Für einen als Erotikstreifen deklarierten Film natürlich zu wenig. Die Darsteller sind sind durch die Bank fähig und etwas dezenter Humor lockert die Handlung auf ohne ins klamaukhafte abzudriften.

7/10 für eine Billig-DVD überraschend gut!

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 18.11.2011 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Ah ja, der Film mit dem blonden Robin of Sherwood!! Ich erinnere mich. Der war sehr atmosphärisch und hatte eine gute Kamera. Ja, der Streifen hat mir so ganz gut gefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 18.11.2011 21:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10539
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Fieber im Blut 6/10

Mauro Bolognini

Vorerst mal muss ich sagen das Erotik nicht so mein Genre ist und ich mir den Film nur wegen dem Besten was er zu bieten hat gekauft habe! :? Und zwar dem Score von Morricone, musste endlich mal die Bilder sehen die von diesem genialen Score untermahlt werden!
Und ja es gibt einige tolle Bilder, der Schauplatz Venedig ist die Perfekte kullisse dafür!

In der Story geht es um einen blonden, blauäugigen Jüngling, der für einen Tag die Stadt besucht und dabei zwei Frauen den Kopf verdreht. Eine Witwe und eine verheiratete Schönheit, beide schicken ihre Zofen los diesen Jüngling in ihr Haus zu lotsen. Mit der einen lässt er eine Verabredung platzen zu gunsten der anderen. Doch später sucht er sie doch noch auf wird aber aus dem Haus geworfen, was die Dame dann bereut und ihn selber suchen geht....
Nunja es gibt einige kurze Erotische szenen, viel zu kurz fand ich um ihre Wirkung richtig zu entfalten! Die Beiden Hauptdarstellerinnen waren schon recht hübsch, doch hat mir die eine Zofe die recht üppig ausgestattet ist besser gefallen :lol:
Frivole dialoge gibts dazu genügend...
Nunja hübsche Frauen und der coole Score sind die Pluspunkte, die Story ist recht simpel und es passiert halt wenig...
Für fans seichter Erotik, bestimmt ein Fest?

" Lüstling meine Bäckchen sind unbezahlbar!" :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 18.11.2011 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der Schlußmonolog ist köstlich!
Weise Worte:
"Ist doch immer das selbe mit den Weibern! Einmal ausgezogen sind sie für uns Männer nur noch Objekte der Liebe. Lustobjekte, die wir lieben!" :mrgreen: :lol:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 25.12.2011 22:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3696
Geschlecht: männlich
Ein definitiv feiertagstauglicher Film, für die besinnliche Zeit! :)


Gerade als die Pest überstanden ist, sorgt die Ankunft eines charmanten Jünglings (Jason Connery) in Venedig für allerlei Aufsehen. Im Mittelpunkt: Angela (Laura Antonelli) und Valeria (Monica Guerritore), beides Damen der oberen Gesellschaftsschicht. Was Valeria angeht, ist es bei ihm Liebe auf den ersten Blick. Etwas anders verhält es sich mit Angela, diese verzehrt sich nämlich bereits nach ihm, während er noch gar nichts von seinem Glück weiß. Das mit der Magd abgesprochene Treffen mit Valeria fällt jedoch ins Wasser, da ein von Angela engagierter Ortskundiger den begehrten Blondschopf doch noch überreden kann, eben lieber diese aufzusuchen. Wird es ihm dennoch gelingen, beide Frauen in einer Nacht glücklich zu machen?

Schick, schick, was Mauro Bolognini hier an wohlkostümierter Besetzung und edel abgefilmter architektonischer Opulenz auffährt (kein Wunder, bei dieser Stadt als Kulisse!). Wobei sich, in Anbetracht dieser stilvollen wie unterkühlten Inszenierung und den im Liebestaumel geschwollen daherredenden Figuren, der, wie üblich, angenehm ins Ohr gehende Morricone-Score erstmal als die einzige wirklich greifbare Qualität herauskristallisiert. Im weiteren Verlauf entfalten die wenigen Momente, in denen die allgegenwärtige Begierde etwas explizitere Formen annimmt, jedoch gerade aufgrund der vorherigen Zurückhaltung eine viel stärkere Wirkung. Und auch erzählerisch machen der lockere, auch mal deftigere Umgangston, der sich anfangs noch wie ein Fremdkörper anfühlt, sich jedoch schnell zum stimmigen Gegenpol fügt, diese atmosphärische Chronik einer venezianischen Liebesnacht der nicht alltäglichen Sorte zu einer recht vergnüglichen Angelegenheit.
Der Sohn von Sean Connery wird mit seiner etwas unbedarften Art seinem hier zu erfüllenden Rollentypus absolut gerecht, Laura Antonelli mangelt es auch ca. 20 Jahre nach ihren ersten Gehversuchen in den Welten der italienischen Erotik und/oder Komödie keineswegs an eindringlicher Ausstrahlung und atemberaubender Schönheit, und eine ebenso liebreizende Erscheinung ist ihre Magd im Film, gespielt von einer gewissen Clelia Rondinella.

Gleichermaßen, sowohl elegant und distanziert als auch launig und augenzwinkernd aufbereitetes Sittenbild einer vergangenen Epoche, das für leichte, auf genießbare Weise angekitschte Unterhaltung sorgt.


BildBildBild
BildBildBild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 27.12.2011 16:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 795
Geschlecht: nicht angegeben
Leider hatte Monica Guerritore auf mich die erotische Ausstrahlung eines Pfefferminzbonbons. Daher konnte ich das Begehren des Jünglings nicht ganz nachvollziehen. Ansonsten stimmen die Zutaten aber...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 29.12.2011 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 713
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
Ich glaub, der Film kommt heute Nacht um 00.15 (also kalendarisch der 30.12.) im MDR unter dem Titel "Die Venezianerin". Nehm den mal auf ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 29.12.2011 13:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10539
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Die Venezianerin soll aber mit der Cardinale sein und die ist ja hier nicht bei, denke also das es nicht dieser Film ist...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 29.12.2011 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 713
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Die Venezianerin soll aber mit der Cardinale sein und die ist ja hier nicht bei, denke also das es nicht dieser Film ist...


Hmmm... laut ARD-Website aber schon:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIEBER IM BLUT - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 29.12.2011 16:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10539
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hast Recht ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker