Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.01.2017 19:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 03.07.2012 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 724
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: House of the Long Shadows, The
Herstellungsland: Großbritannien
Erscheinungsjahr: 1983
Regie: Pete Walker

Darsteller: Vincent Price, Christopher Lee, Peter Cushing, John Carradine, Desi Arnaz Jr., Sheila Keith

Inhalt: Ein Buchautor schließt eine Wetter um viel Geld ab. Innerhalb von 24 Stunden will er seinem Verleger ein fertig geschriebenes Manuskript eines Buches übergeben. Zu diesem Zweck zieht er sich in ein abgelegenes Haus zurück in dem sehr mysteriöse Dinge vorgehen. (Quelle: ofdb)
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Soviel zur Theorie und nun das beste zum Schluss: Er kommt und gleich auf Blu ray... :mrgreen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 03.07.2012 18:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11764
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Feine Sache.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 03.07.2012 19:35 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Dieses Haus besucht man doch sehr gern. Ein lohnenswerter Aufenthalt.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 03.07.2012 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Pete Walker hat mich bisher noch nie enttäuscht. Den Streifen kenne ich nicht, die BD muss auf jeden Fall her!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 04.07.2012 08:23 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Walkers Regie fällt hier um einiges distinguierter, nicht gar so rough'n dirty aus, als sonst üblich (AMOK, FRIGHTMARE, HOUSE OF WHIPCORD...). Es scheint, als ob den altehrwürdigen Brit-Eminenzen mehr Raum für ihre freundliche Altherrenrunde inklusive Momenten charmanten Schmunzelns eingeräumt worden wäre. Eine kleine Verbeugung vor den Ikonen? Du wirst den Film mögen, Blap.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 05.07.2012 01:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 534
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
Potzblitz! Auf Blu!?

... da bin ich echt gespannt, was wir hier an Quali geboten bekommen. Bisher gibt's ja weltweit noch nicht mal eine ordentliche DVD-VÖ!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 06.07.2012 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Im dunklen Solling.
Geschlecht: männlich
ich habe diesen streifen leider sehr ermüdent in erinnerung, ist zwar schon ein weilchen her, aber irgendwie habe ich den film nicht grade als spannend empfunden, oder gar gruselig.
dazu muß ich aber sagen, das ich den film vor ca. 20 jahren das letzte mal gesehen habe und mein geschmack zu dieser zeit eher auf eine derbere gangart ausgerichtet war.
trotz dieser top besetzung der alten gothik-horror heroen, wurde in diesem film leider einiges an potenzial verschenkt.
was hätte das doch für ein top film werden können, wenn man diesen streifen mit dieser creme de la creme an stars, auch nur ansatzweise so verfilmt hätte, wie die besten werke dieser alten helden.
jede person ist ein absolutes unikat und man hätte hier den besten film schaffen können, den die gothik-horror branche zu bieten hat, aber leider nur ein ansatz von dem, was hätte sein können.
(bissel viel "hätte" mädels, mir fällt verflixt nochmal kein anderes wort im moment ein, grummel...)
wie dem auch sei, der große wurf issa nu leider nicht, aber dennoch ganz nett anzuschauen.
vergebe aus der erinnerung heraus 5/10 punkten.
für ca. 15 euro is die bluray schon zu haben und von daher eigentlich doch recht akzeptabel.
werde mir die scheibe auch noch bestellen, möglich das ich aus heutiger sicht, ein ganz ordentliches filmchen zu gesicht bekomme, wer weiß, wer weiß!?

_________________
i warned you not to go out tonight!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 27.07.2012 02:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Habe den Film bisher noch nicht gesehen und werde diese Bildungslücke mit der kommenden Bd endlich schließen.
Ich freu mich drauf!

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 27.07.2012 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
Den Film hatte ich mal aus der Videothek (VHS) gehabt und war ganz okay. Allerdings gefallen mir die älteren Werke von Pete Walker (DAS HAUS DER PEITSCHEN, 1974; HAUS DER TODSÜNDEN, 1975; FRIGHTMARE, 1974 etc.) besser. Ich finde dieser Film war eher anders von der Machart her.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 27.07.2012 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 724
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Der Film war ursprünglich als Remake von "The Old Dark House" gedacht. Das merkt man ihm aber immer noch an. Es ist eine Hommage an die alten Horrorklassiker und seine Stars. Er hat auch etwas Humor wie ihn das Vorbild schon hatte. Daher ist er auch ganz anders als die anderen Pete Walker Filme. Für Freunde des klassischen Grusels ist der Film sehr empfehlenswert. Eine besondere Eigenschaft hat er ja auch in der Form, dass es der absolut letzte Vertreter des klassischen Brit-Horros ist und mit ihm diese Ära zu Ende ging.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 28.09.2012 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 724
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Hab die Blu ray heute bekommen.
Positiv zu bemerken:
- Bildformat ist 1,78:1 und nicht wie angekündigt 1,33:1
- Beide Synchros sind drauf

Ansonsten gibts keinen Grund für Jubelschreie. Die Bildquali ist eher mau. Blasse Farben, Kontrast und Schärfe sind auch nicht toll. Keinerlei Plastizität oder filmischer Look. Wenn mans nicht besser wüsste, könnte man denken man sieht eine DVD. Ob das nun echtes HD oder ein Upscale ist, kann ich nicht beurteilen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 28.09.2012 19:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11764
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Dann lohnt es ja bald eher die DVD zu erwerben?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 28.09.2012 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1158
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Dann lohnt es ja bald eher die DVD zu erwerben?


... glaub nicht, das die besser sein wird ;) ...sollte dann eher wegen Kompression etc....von der potentiellen Haltbarkeit mal ganz abgesehen.... besser sein. Hab se auch hier. Schaue morgen mal rein. Trotzdem mal wieder eine schwache Leistung von Black Hill, die Ihren Vertrieb ( Koch ) damit mal wieder mit in den Schmutz reißen :(

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 28.09.2012 20:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11764
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Schon klar ;) aber ggf ist die DVD nicht sonderlich schlechter. Wenn die BluRay kaum was rausreisst...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 01.10.2012 06:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1158
Geschlecht: männlich
.... also ich fand die blu jetzt in Anbetracht der harschen Kritiken noch akzeptaabel. Sicher absolut kein HD-Experience, aber doch einer DVD mit ähnlichen Bild überlegen. ( keine Kompressionsartefakte etc. ) In ein bis zwei Einstellungen hab ich selbst beim nur kurzen durchzappen sogar Szenen entdeckt, die auf echtes HD schließen lassen könnten. Bin mir aber nicht sicher. Trotz allem natürlich immer noch eine nur unterdurchschnittliche blu ray.

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 01.10.2012 14:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 534
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
War klar, dass das keine Referenz-Quali wird. Die US-DVD-R soll schlechter als die alte VHS-Version aussehen. Wird allerdings interessant sein, ob die englische DVD (die fast zeitgleich erschien) besser oder schlechter abschneidet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 11.01.2013 22:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11764
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: House of Long Shadows
Produktionsland: Großbritannien
Produktion: Jenny Craven, Yoram Globus, Menahem Golan
Erscheinungsjahr: 1983
Regie: Pete Walker
Drehbuch: Michael Armstrong
Kamera: Norman G. Langley
Schnitt: Robert C. Dearberg
Musik: Richard Harvey
Länge: ca. 97 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Vincent Price, John Carradine, Pete Walker


Bild Bild



]Kenneth Magee schließt mit seinem Verleger eine Wette ab, er will innerhalb 24 Stunden ein Manuskript fertig stellen. Zu diesem Zweck begibt sich der Autor in ein verlassenes Haus in Wales, doch dort gehen seltsame Dinge vor, die Magee am Schreiben hindern.

Nach einer Einleitung und dem Vorstellen unserer Hauptfigur geht es Richtung Wales und natürlich darf bei der Anreise, der Regen, sowie das geliebte Gewitter nicht fehlen. Warum nicht? Ganz einfach, denn wir befinden uns in einer Hommage an das britische Horrorkino und nicht nur der Regisseur Pete Walker konnte sich hier austoben. Dieses wird auch von den alten Heroen des klassischen Horrorfilms praktiziert. Zuerst einmal John Carradine als leicht vertrottelter Lord Elijah Grisbane und Peter Cushing als Sebastian Grisbane. Irgendwann öffnet sich dann die Tür und Vincent Price tritt ein. Vincent ist als Lionel Grisbane vereinzelnd eine Parodie seiner selbst. Seine Philosophieren über das Sein und diverse andere Aktionen lassen Vincent all das ausspielen, was man an ihm lieb gewonnen hat.

Den herrliche Dialogen zur Folge wird nach einer gewissen Zeit auch ein weiterer Star in das Haus eingelassen: Christopher Lee. Wer jetzt genau auf die Präsentation von Chris achtet und die Art wie die Beleuchtung vorgeht, der wird sich unweigerlich an eine Einstellung aus Fishers „Dracula- Prince of Darkness“ erinnern, auch zum Ende des Films gibt es eine Situation die klar an Fishers „Horror of Dracula“ angelehnt ist.

Um so etwas zu erreichen muss natürlich vom Kameramann und dem Beleuchter alles gegeben werden und dieses gelingt den Verantwortlichen sehr gut. Die Kameraarbeit ist eh sehr lobenswert und die von einem klassischen Horrorfilm erwarteten Nahaufnahmen und Schwenks werden dem Zuschauer in sehr guter Weise geboten.

Ob das Ende des Films den Zuschauer erfreut oder eher erbost, kann man nicht abschätzen. Wem es nicht gefallen sollte, der sollte sich einfach noch einmal bewusst machen, dass dieser Film eine Hommage ist.

Fazit: Wenn John, Peter, Christopher und Vincent in Wales einmarschieren, dann ist für Gewitter, Blitze, einige Tote, Regen und gute Laune gesorgt. Denn „Die Nacht der langen Schatten“ macht wahrlich viel Freude.

8/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 11.01.2013 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Welche Synchro sollte man denn zum anschauen am besten wählen?
Will mir die Blu am We anschauen...

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 00:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11764
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
de dexter hat geschrieben:
Welche Synchro sollte man denn zum anschauen am besten wählen?
Will mir die Blu am We anschauen...


Ich habe die deutsche Synchro eingestellt, konnte nichts Negatives hören.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 01:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Da haben wir uns wohl missverstanden...Vision-Thing schrieb 'es sind beide Synchros drauf', deshalb dachte ich es gibt zwei deutsche Tonspuren auf der Bd, z.B. eine TV und eine Video Synchro oder so.
Ich werde (so wie eigentlich immer) eh mit deutscher Tonspur gucken. ;)

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 02:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 534
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
de dexter hat geschrieben:
Da haben wir uns wohl missverstanden...Vision-Thing schrieb 'es sind beide Synchros drauf', deshalb dachte ich es gibt zwei deutsche Tonspuren auf der Bd, z.B. eine TV und eine Video Synchro oder so.


Die TV-Synchro finde ich etwas gelungener, sind aber beide nicht schlecht.

Die englische DVD hab ich übrigens jetzt auch hier und die bietet den selben Master wie die deutsche DVD/BD (soweit ich weiß wurde der für anixeHD angefertigt). Was besseres existiert also - wie schon vermutet - nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1225
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Da ich den Film auch noch brauche, werde ich mir die DVD bestellen. Bei so einem Bild braucht kein Mensch eine BD, dann wird lieber weiter die DVD unterstützt. :|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Naja, wenn sich die Gemeinde bei BDs über "fehlendes HD-Feeling" beschwert, kann das auch ein Hinweis auf eine sehr gute Aufbereitung sein, abseits von DNR-Massakern und steriler Glattbügelei. Ein Beispiel ist die sehr gute Scheibe zu "Circus der Vampire", die mit schönen Farben und einem wundervollen "Filmlook" punktet. Oft stelle ich mir die Frage, ob die Nörgler jemals ältere Film im Kino gesehen haben.

Habe die vorliegende BD zu "Haus der ..." noch nicht im Player gehabt. Bericht folgt irgendwann ...

Edit: Tippfehler beseitigt.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Zuletzt geändert von Blap am 12.01.2013 15:16, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1225
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Naja, es wird ja von blassen Farben und mauem Krontast und Schärfe berichtet. Das ist dann wohl grundsätzlich kein so tolles Bild und hat nicht unbedingt was mit/ohne DNR zu tun. :|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ich lasse mich überraschen. Übertriebene Nachschärfung ist eine Seuche, ich bin daher recht zuversichtlich.


eddiefan hat geschrieben:
Da ich den Film auch noch brauche, werde ich mir die DVD bestellen. Bei so einem Bild braucht kein Mensch eine BD, dann wird lieber weiter die DVD unterstützt. :|


Schon wegen der Kompression würde ich immer die BD bevorzugen. Sollte man dort allerdings Mist gebaut haben, ist die Scheibe wirklich für die Tonne.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN - Pete Walker
BeitragVerfasst: 12.01.2013 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
@eddiefan:
Abgesehen von der besseren Kompression, der Kratzfestigkeit und der längeren Haltbarkeit, ist die Blu ray bei Amazon auch noch vier Euro billiger als die Dvd!
Es gibt somit nichts das in diesem Fall für die Dvd spricht... ;)

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker