Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.07.2017 14:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 26.11.2009 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
Hammer heißt nicht automatisch Horror - Die Psychotriller sind mindesten genau so sehenswert...


OT: Screaming Of Fear
Regie Seth Holt


Cast : Susan Strasberg, Ronald Lewis, Ann Todd, Christopher Lee, John Serret
Leonard Sachs, Anne Blake

Eine Warnung vorweg- wer den Film nicht kennt sollte auf keinen Fall die Beschreibung auf der DVD Hülle lesen, dar ein Teil der Lösung verraten wird!


Inhalt: Nach 10 Jahren kehrt die gelähmte Penny Appleby in das Haus ihres Vaters an der französischen Riviera zurück.
Ihre Mutter, die von ihrem Mann geschieden war, ist verstorben und vor wenigen Wochen starb auch ihre beste Freundin.
Ihre Stiefmutter Jane empfängt sie freundlich und ist sehr um sie besorgt, genauso wie der Chauffeur Robert.
Ihr Vater sei allerdings überraschend verreist....
Penny jedoch sieht ihren Vater - tot - an verschieden Orten im Haus.
Jane und der unheimliche Doktor Pierre Gerrard (Lee), ein Freund ihres Vaters glauben das Penny unter Wahnvorstellungen leidet ...oder versucht nur jemand sie in den Wahnsinn zu treiben?


Fazit:

Nachdem ich von Seth Holts War es wirklich Mord? (1965) ziemlich enttäuscht war und auch sein Grab der blutigen Mumie (1971) für einen der schwächsten Hammerfilme halte, bin ich doch überrascht was für einen genialen Grusel-Thriller Holt hier abgeliefert hat.

Das Drehbuch ist in sich Logisch und hat genug Wendungen, das der Firm bis zum Ende spannend bleibt. Das Ende passt wirklich und man nimmt sich Zeit dafür – es ist nicht wie sonst bei Hammer üblich plötzlich fertig.

Optisch ist der Film ebenfalls gelungen. In sehr schöne atmosphärischen und düsteren S/W Bilder wirken diese Psycho- Thriller einfach noch bedrohlicher. Manche Szenen sind vielleicht einen Tick zu dunkel - wobei das auch an der DVD liegen könnte...

Die Schauspieler liefern allesamt eine Gute Leistung ab. Christopher Lee spielt in seiner Nebenrolle wunderbar mysteriös und Susan Strasberg sieht nicht nur gut aus, sie spielt auch sehr überzeugend. Auch die deutsche Syncho ist sehr gut gelungen.


Enttäuschend ist Lediglich die DVD von Sony Pictures – sicher der Film ist alt , aber was man aus solchen Filme herausholen kann hat Koch Media in ihrer Hammer Collection schon mehrfach gezeigt …. Das Bild ist OK, könnte aber etwas schärfer sein , ist insgesamt recht dunkel – manche Details verschwinden da…
Der Ton ist recht Leise.
Extras gibt es bis auf den Trailer keine, dafür verrät die Inhaltsbeschreibung schon einen Teil der Lösung … Somit wirkt die ganze Veröffentlichung doch etwas Lieblos

Der Film ist den Kauf dennoch Wert – Es ist die erste DVD Veröffentlichung überhaupt …

Hoffentlich erscheinen die Übrigen Hammer Thriller nach und nach auch noch auf DVD …..

Für den Film ganz klar 10 von 10 Punkten

Peter

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Toter Spielt Klavier 1961
BeitragVerfasst: 26.11.2009 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 560
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben
WAR ES WIRKLICH MORD?

hat mir gut gefallen.

Auch

DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN
HAUS DES GRAUENS

und

HYSTERIA

In Kürze erhalte ich noch

DER SCHNORCHEL

Also, ich liebe diese 60er Jahre Schwarzweiß-Thriller, auch die Sachen von William Castle.

_________________
Bild
Feel free to join the Dust!
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Toter Spielt Klavier 1961
BeitragVerfasst: 26.11.2009 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
Bis auf "War es wiklich Mord" haben mir eigentlich alle Hammer Psychotriller gefallen - Selbst in Farbe funktionierte das noch besten bei "Das düstere Haus"
Ja, William Castle hat auch einige nette Filme geschaffen.

Gibt es vom Schnorchel irgendwo eine DVD - habe bisher keine Kopie des Films auftreiben können ....

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 22.06.2011 15:14 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 412
Geschlecht: nicht angegeben
EIN TOTER SPIELT KLAVIER, DER SCHNORCHEL, DIE AUSGEKOCHTEN, HAUS DES GRAUENS und
DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN halte ich für absolute Top-Psychothriller.
DIE AUSGEKOCHTEN und DER SCHNORCHEL sollten endlich in angemessener Form veröffentlicht werden.
Alle von mir aufgezählten Filme
10/10 durch die Bank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 23.06.2011 17:05 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 691
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
megamovie hat geschrieben:
EIN TOTER SPIELT KLAVIER, DER SCHNORCHEL, DIE AUSGEKOCHTEN, HAUS DES GRAUENS und
DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN halte ich für absolute Top-Psychothriller.
DIE AUSGEKOCHTEN und DER SCHNORCHEL sollten endlich in angemessener Form veröffentlicht werden.
Alle von mir aufgezählten Filme
10/10 durch die Bank.


Kann ich nur bestätigen...........alles feine Filmchen, und Das DÜSTERE HAUS natürlich mit eingeschlossen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 02.02.2015 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 562
Geschlecht: nicht angegeben
Heute zum ersten mal gesehen: Wirklich tolller Streifen mit großartiger Atmosphäre.

Ist übrigens jemandem aufgefallen , daß die besagte Klaviermelodie (Chopin) mal von Gainsbourg aufgegriffen wurde?

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Ich dachte die ganz Zeit während des Films : "Mensch, das kennst du doch...."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 03.02.2015 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 646
Geschlecht: männlich
Ist ja 'n Ding! (Kenne aber den Film nicht und auch das Klavierstück ist mir nicht bekannt gewesen!)
Hört man aber deutlich: Die hohen Töne der rechten Hand singt sie, nur halt etwas schneller als das Original, ein paar Beat-Rhythmen daruntergelegt, fertig ist der Hit! Trotzdem genial vom Serge, auf die Idee muss man erstmal kommen!
(Deshalb musste auch Birkin in B. abgekürzt werden :D )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 03.02.2015 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 562
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin sowieso immer mehr der Meinung, daß der Gute ein echtes Genie war! Schade, daß es keine gescheite Dokumentation über ihnr gibt und dieser Spielfilm ( Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte) kam ja auch nicht so gut weg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 25.12.2015 23:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12102
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
EIN TOTER SPIELT KLAVIER

Produktionsland: Großbritannien
Produktion: Hammer Film Productions / Michael Carreras, Jimmy Sangster
Erscheinungsjahr: 1961
Regie: Seth Holt
Drehbuch: Jimmy Sangster
Musik: Clifton Parker
Kamera: Douglas Slocombe
Schnitt: Eric Boyd-Perkins
Länge: ca. 86 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Susan Strasberg, Ronald Lewis, Ann Todd, Christopher Lee, John Serret, Leonard Sachs, Anne Blake


Bild Bild


Penny Appleby ist querschnittsgelähmt und war einige Zeit in einem Sanatorium. Nun kehrt sie in das Haus ihres Vaters zurück. Dieser ist jedoch kurz vor Pennys Ankunft verreist. Somit trifft sie nur ihre Stiefmutter und den Chauffeur an. Seit Pennys Ankunft ereignen sich seltsame Dinge - in dem Haus an der französischen Riviera. Diese lassen - die neurotisch veranlagte - Penny an ihrem Verstand zweifeln. Will man sie in den Wahnsinn treiben?

Seth Holt drehte Anfang der 60er Jahre mit EIN TOTER SPIELT KLAVIER einen atmosphärischen Thriller für die Hammer-Schmiede. Nach DRACULA UND SEINE BRÄUTE (1960), SCHLAG 12 IN LONDON (1960) und DER FLUCH VON SINIESTRO (1961) ein Film in dem kein Monster zum Hauptprotagonisten auserkoren wurde.

EIN TOTER SPIELT KLAVIER fährt auf dem gleichen Gleis wie DAS HAUS DES GRAUENS (1962) uns DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN (1963). Ein Psychothriller der alten Schule, der aus dem Zentralen (heraus) erzählt. Dazu werden alle wichtigen - und die Spannung steigernden - Elemente eingesetzt. Dunkle Räumlichkeiten, seltsame Geräusche etc.. Das Gemisch funktioniert vorzüglich, denn der Rezipient wird schnell eingebunden und bleibt bis zum grandiosen Finale „gefesselt“.

Der Film steigert seine Spannung in geschickter Weise. Die Hauptpersonen wirken undurchschaubar und Seth Holt schafft es falsche Fährten auszulegen. Aus Penny Applebys Sichtweise bildet der Rezipient seine Lösungsmöglichkeit. Doch scheint die Spur auch noch so heiß… sie führt in die falsche Richtung. Hier liegt natürlich eine der Stärken die EIN TOTER SPIELT KLAVIER zu bieten hat.

Ferner weiß die Besetzungsliste zu überzeugen. Susan Strasberg als leicht neurotische Penny Appleby. Ann Todd als ihre Stiefmutter Jane Appleby und der (wie immer brillante) Christopher Lee als Dr. Pierre Gerrard.

Fazit: Die Freunde von Psychothrillern mit leichter Gruselfärbung werden voll zufrieden sein. Mir hat der Film (auch nach der mittlerweile dritten Sichtung) vorzüglich gemundet.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 25.12.2015 23:23 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3705
Geschlecht: männlich
Großartiger Film! Da kann ich nur zustimmen, sid.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 26.12.2015 16:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12102
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Großartiger Film! Da kann ich nur zustimmen, sid.


Es ist immer wieder toll sich den Film anzusehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 30.12.2015 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 264
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Gestern zum ersten Mal gesehen. Hat mir sehr gut gefallen. Sehr atmosphärischer Hammer Streifen mit einer sehr guten Geschichte (inkl. gelungenen Twists) und schönen Schwarz-Weiß Bildern. Synchro ist auch sehr gelungen.

8/10

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN TOTER SPIELT KLAVIER - Seht Holt
BeitragVerfasst: 20.08.2016 09:04 
Offline

Registriert: 02.2014
Beiträge: 107
Geschlecht: männlich
Ich habe hier jetzt zwei Mal gelesen,dass die Synchro sehr gut gelungen sein soll....

Was mich bislang abgeschreckt hat den Film zu sehen ist: die Synchro!
Christopher Lee wird hier doch tatsächlich von ARNOLD MARQUIS (Standard-Sprecher u.a. von John Wayne,Kirk Douglas und (leider) Robert Mitchum) synchronisiert :x
Ich wage es nichtmal mir vorzustellen, wie das wirkt...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker