Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.01.2017 17:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 08.09.2014 20:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Schwierig den Film einem Genre zuzuordnen bzw. in ein Genre zu drängen.

Bild Bild


Alternativer Titel: The Sadist of Notre Dame
Produktionsland: Belgien, Frankreich, Spanien
Produktion: Marius Lesoeur, Daniel Lesoeur
Erscheinungsjahr: 1974
Regie: Jess Franco
Drehbuch: Jess Franco
Kamera: Raymond Heil
Schnitt: Pierre Quérut
Musik: André Bénichou, Daniel White
Länge: ca. 104 Min.
Freigabe: Ungeprüft
Darsteller: Lina Romay, Catherine Lafferière, Jesus Franco, Nadine Pascal, Pierre Taylou, Roger Germanes, Monica Swinn, France Nicolas, Sam Marée, François Guillaume, Caroline Rivière, Philippe Lebrun, Olivier Mathot



Bild



In Paris geht ein Mörder um, der die Mitglieder einer dem Satan hörigen Gemeinschaft (aus der besseren Gesellschaft) auf bestialische Weise tötet. Inspektor Malou glaubt nicht an ein religiöses Motiv für die Morde und sucht den Täter in anderen Kreisen, was dem Mörder weiteren Spielraum für seine Taten ermöglicht.

Vorab sei angemerkt, dass ich mir die ungekürzte Originalversion (welche auf der BluRay Disc des Mediabooks, Disc 2 enthalten ist) angesehen habe. Das Booklet von Martin Beine habe bewusst nicht gelesen. Weiterhin habe ich nicht auf den Audiokommentar vom Quartett Naumann, Traber, Harder und Künnecke zugegriffen, um so einen vollkommen unvoreingenommenen Eindruck zu erhalten.

„Exorcism“ entstand im Jahr 1974 und die Credits zeigen, dass es sich um eine Co-Produktion von Eurocine und Cetelci (eine mir bisher unbekannte Produktionsfirma) handelt. Gedreht wurde in Paris und es fällt in ein paar Momenten auf, dass Franco bewusst (vielleicht auch unbewusst) auf die Verwunderung machen Passanten gesetzt hat, die zufällig am Drehort vorbeikamen. Ein ähnliches Vorgehen ist mir von Abel Ferrara bei „Bad Lieutenant“ (Schlussszene) bekannt. Dieses sei allerdings nur am Rande bemerkt.

„Exorcism“ startet in einem Nachtclub der durch seine spartanischen und Kellerähnlichen Räumlichkeiten auffällt und vor allem: gefällt. Dort wird man Zeuge einer Zeremonie die den Gästen zur Unterhaltung dient. Diese ist sehr ansprechend gefilmt, aber was noch wesentlich ansprechender ist, ist die Musik von André Bénichou und Daniel White. Die morbide Vorstellung einer gekreuzigten Dame und deren bestrafender Gespielin wird von einer brillanten Melodie begleitet. Diese beschränkt sich erst auf das Einsetzen von Orgelmusik und wird anschließend mit den Anschlägen auf einer akustischen Gitarre begleitet. Zum Finale wird das Klangschema um weitere Instrumente erweitert. Dazwischen bietet der Soundtrack einige psychedelische und ebenfalls bemerkenswerte Klänge, die sich in ihrer Thematisierung den Bildvorgaben bestens anpasst.


„Entblöße dich. Ich will dein verdorbenes Fleisch erblicken.“ (Monsieur Vogel)


Kurz und knapp bringt die deutsche Synchronisation das auf den Punkt, was des Mörders Ambition ist, nämlich die Menschheit von ihrer Unzucht zu befreien. Satan ist der Herr männlicher und weiblicher Lüstlinge und ein von der Kirche verdammter Priester will diesem Einhalt gebieten. Zumindest weißt die deutsche Bearbeitung darauf hin, dass unser hiesiger Psychopath, Sadist oder Mörder (wie man ihn auch nennen mag) ein ehemaliger Vertreter der Kirche ist. Dieser wurde auf Grund seiner radikalen Ansichten und vielleicht auch Taten seines Amtes enthoben.

Die nun resultierenden Exorzismen und Morde sind allerdings eher sekundär angelegt. In erster Linie erkennt man, dass Jess Franco einen ganz radikalen Angriff auf Glaube, Religion und Kirche startet. Franco geht hier beleidigend vor und tritt und schlägt auf die Unantastbarkeit des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes. Franco lässt die gute wie böse Seite auf einer Ebene erscheinen und lässt die Frage nach dem eigentlichen Bösen im Raum stehen. Letztendlich kann das eine ohne dem anderen nicht existieren. Der Untergang von Sitte und Moral steht dem Sadismus und dem Drang des Tötens (in heiliger Mission) gegenüber.

In technischer Hinsicht hat „Exorcism“ eine ganze Menge bieten. Die Kameraarbeit lässt einige großartige Bilder zu Tage treten. Bilder für die der perfekte Hintergrund gewählt wurde. Allein das Kellergewölbe in dem sich der Nachtclub befindet, bietet eine phänomenale Spielwiese für das Auge des Betrachters.

„Exorcism“ ist nicht nur ein starker Beitrag innerhalb Francos Filmografie, sondern ein Manifest des europäischen Kinos der 70er Jahre. Zwischen augenscheinlichen Minimalismus und der Kunst der Kamera angesiedelt, beleidigend und fernab von Traum und Illusion.

8/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1181
Geschlecht: männlich
Welche Fassung hast Du Dir denn angesehen. Ich weiß nicht welche ich mir als erstes zu Gemüte führen soll.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8492
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Sid hat Disc 2 mit der regulären Kinofassung gesehen.
sid.vicious hat geschrieben:
Vorab sei angemerkt, dass ich mir die ungekürzte Originalversion (welche auf der BluRay Disc des Mediabooks, Disc 2 enthalten ist) angesehen habe.


Ich werd mir den DC auf Disc 1 als erstes gönnen, denke ich.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 648
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
Wenn man sich "nur" die normale Fassung ansieht, die auch auf der Blu-ray vorhanden ist, verpasst man auch nur eine Szene, die es allerdings in sich hat und für mich eine kleine Sensation darstellt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Sid hat Disc 2 mit der regulären Kinofassung gesehen.
sid.vicious hat geschrieben:
Vorab sei angemerkt, dass ich mir die ungekürzte Originalversion (welche auf der BluRay Disc des Mediabooks, Disc 2 enthalten ist) angesehen habe.


Ich werd mir den DC auf Disc 1 als erstes gönnen, denke ich.


Die Wahl mit welcher Version ich starten sollte war nicht einfach, aber ich bin überzeugt es war die richtige Entscheidung. Weiterhin freue ich mich auf den Audiokommentar, da Künnecke/ Traber/ Naumann schon bei "Nightmares come at Night" sehr gut gearbeitet (gesprochen) haben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1181
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Sid hat Disc 2 mit der regulären Kinofassung gesehen.
sid.vicious hat geschrieben:
Vorab sei angemerkt, dass ich mir die ungekürzte Originalversion (welche auf der BluRay Disc des Mediabooks, Disc 2 enthalten ist) angesehen habe.


Ich werd mir den DC auf Disc 1 als erstes gönnen, denke ich.


Werde ich dann wohl auch mal so machen.
Hatte nicht Bertucci geschrieben, dass ihm mittlerweile die Demoniac-Fassung (Disc 4) am besten gefällt?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
archenemydomi hat geschrieben:
Wenn man sich "nur" die normale Fassung ansieht, die auch auf der Blu-ray vorhanden ist, verpasst man auch nur eine Szene, die es allerdings in sich hat und für mich eine kleine Sensation darstellt.


Mit irgendeiner Version muss man anfangen. Die restlichen sind in der Warteschleife. Welche Version sprichtst du an? hinsichtlich der erwähnten Szene?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 648
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
Den Director's Cut. Der ist nämlich bis auf diese eine Szene mit der Normalen Kinofassung von Disc 2 und der Blu-ray identsich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 17:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
Welche Veröffentlichung ist da denn empfehlenswert?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 648
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Welche Veröffentlichung ist da denn empfehlenswert?


Gibt bei uns ja bisher nur das Mediabook von X-rated. Alternativ ist er noch von Redemption in den USA auf Codefree Blu-ray erhältlich, was eine kostengünstige, sofern man auf die gelungene Deutsche Synchro verzichten kann, Alternative darstellt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 17:31 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1378
Geschlecht: nicht angegeben
archenemydomi hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Welche Veröffentlichung ist da denn empfehlenswert?


Gibt bei uns ja bisher nur das Mediabook von X-rated. Alternativ ist er noch von Redemption in den USA auf Codefree Blu-ray erhältlich, was eine kostengünstige, sofern man auf die gelungene Deutsche Synchro verzichten kann, Alternative darstellt.


Also wer wegen ein paar "Euros sparen" überlegt, die kürzere und völlig asynchrone Aulsands-VÖ zu kaufen, obwohl es eine längere und synchrone deutsche VÖ gibt, dem ist nicht zu helfen :o Hst du dir mal die schlecht synchronisierten französischen und englischen Sprachfassungen angesehen? Schlecht gsprochen und nicht lippensynchron ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Welche Veröffentlichung ist da denn empfehlenswert?


Meine Import-BD gebe ich natürlich nicht her, aber bei diesem grandiosen Gesamtpaket, stellt die X-Rated Veröffentlichung wirklich die momentan eindeutig bestmögliche Option dar! Für dich sollte das Booklet des unbezahlbaren Martin Beine von grossem Interesse sein!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 19:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4600
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Welche Veröffentlichung ist da denn empfehlenswert?


Meine Import-BD gebe ich natürlich nicht her, aber bei diesem grandiosen Gesamtpaket, stellt die X-Rated Veröffentlichung wirklich die momentan eindeutig bestmögliche Option dar! Für dich sollte das Booklet des unbezahlbaren Martin Beine von grossem Interesse sein!


So viel Text für keine Bezahlung? Respekt!

Da ich die reguläre Fassung ja schon mal gesehen, werde ich mir wohl auch den DC zuerst geben. Bisher hab ich nur das Booklet gelesen, und da frag ich mich schon, ob da nicht zuviel am Film heruminterpretiert wird?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 21:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:

So viel Text für keine Bezahlung? Respekt!

Da ich die reguläre Fassung ja schon mal gesehen, werde ich mir wohl auch den DC zuerst geben. Bisher hab ich nur das Booklet gelesen, und da frag ich mich schon, ob da nicht zuviel am Film heruminterpretiert wird?


Das ist doch genau das Besondere an Martins Texten. Er schafft es Derart gut zu analysieren und die Essenz für den Filmfan rauszuziehen, was wahrscheinlich den Machern gar nicht mal bewusst war. Er erhebt den Trash zur Kunst. Aus Scheiße wird Gold.
Das ist der Knackpunkt.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 21:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11268
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Also wer wegen ein paar "Euros sparen" überlegt, die kürzere und völlig asynchrone Aulsands-VÖ zu kaufen, obwohl es eine längere und synchrone deutsche VÖ gibt, dem ist nicht zu helfen :o Hst du dir mal die schlecht synchronisierten französischen und englischen Sprachfassungen angesehen? Schlecht gsprochen und nicht lippensynchron ;)


Wenn die X-Rated gut ist, kaufe ich die. Wie ist denn der Film?

Gibt's irgendwo einen Trailer?
Bin eher ein Fan von innovativer Kamera und cooler 70er Mucke, als von Frauenknast und haarigen Muschis.

Reine Franco Sexstreifen mag ich eher nicht.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2330
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Wenn die X-Rated gut ist, kaufe ich die. Wie ist denn der Film?

Gibt's irgendwo einen Trailer?
Bin eher ein Fan von innovativer Kamera und cooler 70er Mucke, als von Frauenknast und haarigen Muschis.

Reine Franco Sexstreifen mag ich eher nicht.


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 876
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
anti hat geschrieben:
Hatte nicht Bertucci geschrieben, dass ihm mittlerweile die Demoniac-Fassung (Disc 4) am besten gefällt?


Kam mir so vor als ob bei dieser Fassung die Nacktszenen zensiert bzw. geschnitten sind, oder? Hab aber nur zeitweise reingeschaut.
Oder was ist das besondere an dieser Fassung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 21:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4600
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Aus Scheiße wird Gold.
Das ist der Knackpunkt.


Hey, da bin ich dabei, ich schick dem Martin meine Scheiße, und bekomme Gold zurück. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 477
Wohnort: Franken
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Aus Scheiße wird Gold.
Das ist der Knackpunkt.


Hey, da bin ich dabei, ich schick dem Martin meine Scheiße, und bekomme Gold zurück. :mrgreen:

Dann aber nicht vergessen ein entsprechendes Honorar beizulegen.

ugo-piazza hat geschrieben:
Blap hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Welche Veröffentlichung ist da denn empfehlenswert?


Meine Import-BD gebe ich natürlich nicht her, aber bei diesem grandiosen Gesamtpaket, stellt die X-Rated Veröffentlichung wirklich die momentan eindeutig bestmögliche Option dar! Für dich sollte das Booklet des unbezahlbaren Martin Beine von grossem Interesse sein!


So viel Text für keine Bezahlung? Respekt!

Da ich die reguläre Fassung ja schon mal gesehen, werde ich mir wohl auch den DC zuerst geben. Bisher hab ich nur das Booklet gelesen, und da frag ich mich schon, ob da nicht zuviel am Film heruminterpretiert wird?

Schließlich sind unbezahlbare Dienste nicht unbedingt unbezahlt... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 22:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4600
Geschlecht: männlich
Islay hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Aus Scheiße wird Gold.
Das ist der Knackpunkt.


Hey, da bin ich dabei, ich schick dem Martin meine Scheiße, und bekomme Gold zurück. :mrgreen:

Dann aber nicht vergessen ein entsprechendes Honorar beizulegen.

ugo-piazza hat geschrieben:
Blap hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Welche Veröffentlichung ist da denn empfehlenswert?


Meine Import-BD gebe ich natürlich nicht her, aber bei diesem grandiosen Gesamtpaket, stellt die X-Rated Veröffentlichung wirklich die momentan eindeutig bestmögliche Option dar! Für dich sollte das Booklet des unbezahlbaren Martin Beine von grossem Interesse sein!


So viel Text für keine Bezahlung? Respekt!

Da ich die reguläre Fassung ja schon mal gesehen, werde ich mir wohl auch den DC zuerst geben. Bisher hab ich nur das Booklet gelesen, und da frag ich mich schon, ob da nicht zuviel am Film heruminterpretiert wird?

Schließlich sind unbezahlbare Dienste nicht unbedingt unbezahlt... ;)


Wenn man den Begriff ernst nimmt, dann schon. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.09.2014 22:45 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 251
Geschlecht: nicht angegeben
Habe die kompletten 4 Discs durch. Und wow - der Directors Cut ruled! :shock:
Hätte ich ja echt nicht erwartet.
Haben die Macher bisher absichtlich bzgl jener Extraszene hier keine Worte verloren? Falls ja, die Überraschung ist gelungen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 10.09.2014 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 648
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Also wer wegen ein paar "Euros sparen" überlegt, die kürzere und völlig asynchrone Aulsands-VÖ zu kaufen, obwohl es eine längere und synchrone deutsche VÖ gibt, dem ist nicht zu helfen :o Hst du dir mal die schlecht synchronisierten französischen und englischen Sprachfassungen angesehen? Schlecht gsprochen und nicht lippensynchron ;)

Schon ewig her, dass ich die gesehen habe. Auf jeden Fall hat dein Megaset der US VÖ ziemlich viel voraus! Das geniale booklet, die verschiedenen Filmfassungen, die Dachboden Szene (kam aus dem staunen nicht mehr raus), die hochwertige Synchro mitsamt interessantem Audiokommentar <--- und das sind nur ein paar Punkte. Für mich ist Exorcism auf jeden Fall in den Top 5 VÖs des Jahres. Mal schauen was deine nächste EC bringt =)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 10.09.2014 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1158
Geschlecht: männlich
... ich musste mir auf der letzten Börse in Neuss dann auch noch Cover "C" zusätzlich holen..... verdammte Hacke. Wollte solche Doppelkäufe eigentlich vermeiden. Aber hier war`s mir das Wert. Bei dem Package...und dem Cover...und dem "echten" Titel auf dem Spine bei "C" :D

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 10.09.2014 18:45 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1378
Geschlecht: nicht angegeben
trebanator hat geschrieben:
... ich musste mir auf der letzten Börse in Neuss dann auch noch Cover "C" zusätzlich holen..... verdammte Hacke. Wollte solche Doppelkäufe eigentlich vermeiden. Aber hier war`s mir das Wert. Bei dem Package...und dem Cover...und dem "echten" Titel auf dem Spine bei "C" :D


Dann warte mal ab, wenn du das (noch) unveröffentlichte Poster auf der Hartbox #300 am 30.09. siehst :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 10.09.2014 18:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
trebanator hat geschrieben:
... ich musste mir auf der letzten Börse in Neuss dann auch noch Cover "C" zusätzlich holen..... verdammte Hacke. Wollte solche Doppelkäufe eigentlich vermeiden. Aber hier war`s mir das Wert. Bei dem Package...und dem Cover...und dem "echten" Titel auf dem Spine bei "C" :D


Reizte mich natürlich auch, wegen dem Exorcism Schriftzug auf dem Spine, aber ich bin auch mit Cover B zufrieden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 10.09.2014 19:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Also wer wegen ein paar "Euros sparen" überlegt, die kürzere und völlig asynchrone Aulsands-VÖ zu kaufen, obwohl es eine längere und synchrone deutsche VÖ gibt, dem ist nicht zu helfen :o Hst du dir mal die schlecht synchronisierten französischen und englischen Sprachfassungen angesehen? Schlecht gsprochen und nicht lippensynchron ;)


Wenn die X-Rated gut ist, kaufe ich die. Wie ist denn der Film?

Gibt's irgendwo einen Trailer?
Bin eher ein Fan von innovativer Kamera und cooler 70er Mucke, als von Frauenknast und haarigen Muschis.

Reine Franco Sexstreifen mag ich eher nicht.


Schwierig. Francos Atze Brauner- und Harry Alan Towers Produktionen sind auf dich zugeschnitten. Auch die Adrian Hoven Produktionen ("Necronomicon", "Küss mich, Monster") werden dir zusagen. "De Sade 2000" wird allein wegen Soledad punkten. Bei "Exorcism" liegen die Chancen wohl bei 60/40. Die Musik und die Locations werden dir wohl gefallen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 10.09.2014 20:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10841
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Also ich bin hier aufjedenfall raus. War ja auch von Anfang an nicht drinn :lol: Hat mich nie interessiert, aber eben den Trailer angeschaut. Nö für mich ist der film definitiv nichts ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 11.09.2014 08:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Habe mir letzte Nacht die BD aus dem X-Rated-Set vorgenommen. Hier bestätigt sich erneut, der Streifen ist prächtigstes Kino der wilden Siebziger. Onkel Jess macht Freude, liefert auch vor der Kamera eine herrliche Vorstellung. Lina ist umwerfend schön und scharf, schon die rund neunminütige Eröffnung ist ein Traum!

Prachtvoll! Darum liebe ich Filme!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 28.09.2014 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 633
Geschlecht: männlich
(Hab's mal hierhin verschoben, weil's hier besser passt:)

Habe mir den Film heute nach dem Frühstück angeschaut und war doch enttäuscht! Die Story ist uninteressant, Franco hat m. E. eine zu große Rolle, er hätte sich lieber auf die Regie konzentrieren sollen...

... aber was das enttäuschendste ist, mir fehlen hier total die schrägen Kameraeinstellungen, die z. B. der von Pidax veröffentlichte Dr. M hat! Dazu sind die Charaktere bis auf den Polizeichef - der m. E. einzige Lichtblick des Films - allesamt Langweiler. Selten standen Franco auch so untalentierte Darsteller für einen Film zur Verfügung wie für diesen. Kein Howard Vernon, kein Jack Taylor, ...

Fazit: Die Aufmachung und das Booklet sind spitze, der Film jedoch kommt nicht ansatzweise an den hier zum Vergleich erwähnten DeSade 2000 heran. Ein Langweiler ohnegleichen. Sorry! Und das sagt ein Franco-Fan!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EXORCISM - Jess Franco
BeitragVerfasst: 28.09.2014 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Interessante Meinung. Onkel Jess macht sich hier vor der Kamera richtig gut, Lina ist ein Traum, stimmige Locations ...

Wie gefällt dir denn Francos Darbietung in "Die nackten Puppen der Unterwelt"?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker