Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.03.2017 10:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2013 00:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7772
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Bild
Blu-ray von Redemption (USA)



Female Vampire (Frankreich, Belgien, Spanien 1973, Originaltitel: Les avaleuses)

Lina Romay 25.06.1954 - 15.02.2012 Te echo de menos

Liebe, Lust & Lina

Irina Karlstein (Lina Romay) ernährt sich von Lebenssäften, während des Aktes wilder Leidenschaft saugt die Gräfin ihre Liebhaber(innen) aus. Doch die Gräfin ist keine gefühllose Schlächterin, ihr einsames und rastloses Dasein erfüllt die schöne Frau mit Trauer. Auf Madeira kommt es zu bizarren Todesfällen, welche für Dr. Roberts (Jess Franco) nicht üblichen Morden entsprechen, allerdings hält der zuständige Gesetzeshüter die abenteuerlichen Vermutungen des Mediziners für Spinnerei. Als Irina einem sensiblen und ebenso schwermütigen Mann (Jack Taylor) begegnet, treffen zwei Seelenverwandte aufeinander ...

Jess Franco nutzt das Thema Vampirismus als Aufhänger für eine wundervolle Liebeserklärung an seine Lebensgefährtin (und spätere Ehefrau) Lina Romay. "Female Vampire" verfolgt nicht die Absicht eine spannende oder gar logische Geschichte zu erzählen, mit Wonne hängt die Kamera an Linas bildschönem Gesicht und ihren begehrenswerten Rundungen. Bereits die ersten Minuten sind Hochgenuss in Vollendung! Lina schreitet durch einen nebelverhangenen Wald, zu romantischen Klängen schält sich ihre Gestalt langsam auf dem Dunst. Sie schreitet uns entgegen, blickt uns aus ihren wunderschönen Augen an (schaut tief in meine Seele, ich schwebe über dem Sofa des Todes). Bewusst lässt Franco unserer Phantasie Raum, Irina saugt ihre Partner im Liebestaumel aus, beschränkt sich keinesfalls auf den roten Saft. Ihre Sehnsüchte nach dauerhafter Leidenschaft und Liebe bleiben unerfüllt, niemand überlebt den Akt der Lust mit der schönen Gräfin. Erneut darf die Phantasie des Betrachters weite Kreise ziehen. Was erwartet uns nach dem Tod, vielleicht ein ewiger Taumel der Lust? Wer oder was wartet auf der anderen Seite, hinter dem Nebel? Beginnt unsere Existenz erst nach dem Ende des irdischen Lebens, jedoch nicht im Sinne der christlichen Lehre (Leere)?

Lina Romay dominiert das Geschehen, allzu gern zeigt Jess Franco sein attraktives Weibchen unbekleidet oder zumindest sparsam bekleidet. Wo Lina auftaucht prickelt es, egal ob wir zahme oder offensive Szenen bewundern. Gräfin Irina ist stumm, Franco unterstreicht die Einsamkeit seiner Protagonistin, die uns hin und wieder ihre Gedanken per Monolog mittteilt. Jack Taylor gefällt als lebensmüder Geselle mit poetischen Anwandlungen, Jess Franco überzeugt als kauziger Dr. Roberts. Jean-Pierre Bouyxou trifft als blinder Dr. Orloff auf Lina, Luis Barboo ist als Diener der Gräfin am Start (Barboo hält sich überwiegend zurück, erst gegen Ende des Werkes entgleisen seine berüchtigten Gesichtszüge). Monica Swinn muss sich Linas Macht beugen, Anna Watican ist als Journalistin unterwegs. Es wäre wenig sinnvoll alle kleineren Rollen aufzulisten, neben Linas grandioser Darbietung, bleiben die Auftritte von Jack Taylor und Jess Franco in Erinnerung.

An stimmungsvollen Schauplätzen mangelt es nicht, untermalt von einer melancholischen Titelmelodie, leicht "angejazzte" Musik bietet dem Titelthema bei Bedarf Paroli. Wie weit gehen Liebe, Verlangen und Leidenschaft? Antworten darf der Zuschauer konstruieren, sofern er/sie dem Film Herz und Seele öffnet. Egal welche Gedankengänge der Streifen auslösen mag, Jess Franco hat seiner Lina ein romantisches, sinnliches und faszinierendes Denkmal gesetzt!

Angenehmes gibt es auch über die BD aus dem Hause Redemption zu berichten. Fernab steriler Hochglanzoptik und entstellender DNR-Massaker, kommt "Female Vampire" in "kernig-roh-schöner" Verfassung daher. Rund 100 Minuten läuft die "Hauptfassung", unter dem Titel "Erotikill" ist eine auf 70 Minuten geschrumpfte Version als Bonus enthalten. "Erotikill" gibt sich weniger erotisch (grotesk?), driftet in Richtung Horror. Durchaus ein interessanter Cut, für mich funktioniert die längere Variante allerdings deutlich besser. Hinzu kommt ein aktuelles Interview mit Jess Franco (dessen Ausführungen über Lina mich sehr berühren), bei einem weiteren Interview kommt Nebendarsteller Jean-Pierre Bouyxou zu Wort. Trailer zum Labelprogramm runden das ansprechende Paket ab, klarer Kaufzwang! Mir liegt überdies eine ältere DVD von Laser Paradise vor, leider wird die Scheibe dem Film nicht gerecht.

7,5/10 (gut bis sehr gut)

Lieblingszitat:

Inspector: "Your thoughts verge a little too much on the fantastic. It's a pity."
Dr. Roberts: "You on the contrary have no imagination. That's a pity!"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2013 00:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11889
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Die Laser Paradise steht seit Jahren in meinem Film-Regal. Habe die Sichtung einst abgesrochen, da die Bildqualität so mies ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2013 01:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
Ich kann die BD jedem interessierten nur wirklich empfehlen, die Ultimative Veröffentlichung die ich mir auch gleich geholt habe! So muss er damals im Kino ausgesehen haben! Hier könnte doch Edition Tonfilm oder Subkultur mal versuchen die deutschen Rechte für die HD-Abtastung zu bekommen und uns noch eine deutsche Tonspur spendieren!

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2013 01:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 369
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
So ist es, ich stimme auch dafür.

Bei dieser Gelegenheit, für die Fans von Jess Franco: Unser Filmclub Akasava präsentiert am Sonntag, dem 20. Januar im Cinedom einen seiner Filme mit Soledad Miranda. Den Titel verrate ich noch nicht. Ist jedenfalls 35mm, das dürfte den Franco-Nerds schon mal weiterhelfen. (-:

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2013 01:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 369
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
PS Für die, die es nicht wissen: der Cinedom ist in Köln am Rhein.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2013 03:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
Also für den Vampyros Lesbos würde ich die weite Anreise vielleicht wagen :)

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 19.01.2013 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Als ein Fan von Jess Franco muss ich trotzdem eingestehen, dass ich den Film sehr schlecht fand. Es gibt nahezu keine Spannung. Als ich mir den Film gekauft habe, war ich schon sehr gespannt, aber nach der Sichtung...

Ich würde dem Film nur 2/10 Punkten geben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 19.01.2013 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7772
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Flow hat geschrieben:
Es gibt nahezu keine Spannung.


Das ist natürlich ein schlagkräftiges Argument, vor allem bei der Betrachtung eines erotischen Films. :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 20.01.2013 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Erotik muss ja auch Spannung haben :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 20.01.2013 23:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
Es ist eben ein unheimlich relaxter Film der aber wie ich finde eine wunderbare Atmosphäre ausstrahlt. Das ist eher Rausch als Film und kann mit normalen Maßstäben nicht gemessen werden. Wer natürlich "gut unterhalten" werden will greift zu etwas anderem.

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 20.01.2013 23:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11889
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Flow hat geschrieben:
Erotik muss ja auch Spannung haben :mrgreen:


Sonst knistert sie nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 21.01.2013 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7772
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Bei Lina brennt immer die Luft. Wen das nicht anmacht, der sollte sich in Spiritus einlegen lassen, die Wissenschaft benötigt stets Forschungsobjekte.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.03.2013 13:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11889
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Erotikill
Produktionsland: Belgien, Frankreich, Spanien
Produktion: Marius Lesoeur
Erscheinungsjahr:
Regie: Jess Franco
Drehbuch: Jess Franco, Gérard Brisseau
Kamera: Jess Franco
Schnitt: Jess Franco
Musik: Daniel White
Länge: ca. 100 Min.
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Lina Romay, Jack Taylor, Alice Arno, Monica Swinn, Jesús Franco, Luis Barboo, Jean-Pierre Bouyxou, Raymond Hardy, Anna Watican


Auf der Insel Madeira kommt es zu seltsamen Todesfällen. Die Polizei sucht nach einem Triebtäter, der Gerichtsmediziner ist jedoch vollkommen anderer Meinung und bringt Vampirismus ins Spiel.

Eine Musik die von Klavier und Streichern dominiert ist begleitet die Countess Irina Karlstein durch eine vom Morgennebel gezeichnete Landschaft. Eine beschauliche Ruhe zeichnet die herbstlichen Bilder aus und lässt Irina auf ihr erstes ahnungsloses Opfer treffen. Bildtechnisch ein sehr gelungener Auftakt. Es macht Freude den besinnlichen und ruhigen Bildern bzw. den Außenaufnahmen zuzusehen. Eine Stille die durch einen Schrei unterbrochen wird und der in weiter Ferne von Baron von Rathony vernommen wird. Eine Art Seelenverwandtschaft die sich zu einem zentralen Punkt des Films entwickelt.

Countess Irina Karlstein ist auf ewig verdammt. Ein Vampir der melancholisch geprägt und ihrer Taten nicht immer Herr ist wird in Baron von Rathony, wie schon erwähnt, einen Seelenverwandten finden. Ein Glück welches von kurzer Dauer geprägt sein wird.

Jess Franco Geschichte bzw. Film ist von keiner Spannung oder Ähnlichen gezeichnet. Franco präsentiert die Einsamkeit und die Leidenschaft eines Wesens aus einer anderen Welt. Natürlich sind Parallelen zum klassischen Vampirstoff und zum Treiben einer Elisabeth Bathory vorhanden, zeichnen sich jedoch eher als tertiär ab. Franco setzt vorrangig auf die Themen Einsamkeit und Leidenschaft.

Das Leben in einer anderen Welt, ein Thema das sehr oft von Jean Rollin verarbeitet wurde. Francos „Female Vampire“ kann am Ausnahmestatus der Rollin-Filme natürlich in keiner Weise rütteln oder mithalten. Deshalb sollte der Vergleich zu Jean Rollins Werken auch weit weg geschoben werden um „Female Vampire“ nicht in einem Verriss enden zu lassen.

„Female Vampire“ ist die Präsentation eines einsamen Menschen, der nach der Zuneigung eines anderen sucht und nachdem er diese gefunden hat, diese durch den unbändigen Trieb wieder vernichtet. Der Weg in die andere Welt ist zwar geebnet und frei, doch wird der einsame Vampir diesen allein beschreiten müssen.

Was sich in Worten recht gut anhört lässt sich im Gesamturteil allerdings nicht so gut nieder. Francos Film setzt zwar bewusst nicht auf Spannung, aber der Film ist unter dem Strich schon sehr langatmig. Wer sich als Fan von Lina Romay bezeichnet, der wird dem Werk wesentlich mehr abgewinnen können.

5,5/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.03.2013 18:29 
---Edit---


Zuletzt geändert von Mater Videorum am 03.12.2015 16:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.03.2013 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7772
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ein wunderschöner Filmtrip, grosses Kino für Genießer!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.03.2013 21:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10908
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ach Vampire im Spermarausch ist das???

Selten so einen Mist gesehen wie das ;) :lol:

0/10

Irina von Karnstein wieder mal. Eine Limousine mit Fledermauskühlerfigur.... Paar mal nen Penis in die Kamera, mal etwas von Lina untenrum. Richtige Sexszenen würde ich es nicht nennen.
Echt übel der Film, mich schüttelt es immer noch :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.03.2013 22:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4709
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Ach Vampire im Spermarausch ist das???

Selten so einen Mist gesehen wie das ;) :lol:

0/10

Irina von Karnstein wieder mal. Eine Limousine mit Fledermauskühlerfigur.... Paar mal nen Penis in die Kamera, mal etwas von Lina untenrum. Richtige Sexszenen würde ich es nicht nennen.
Echt übel der Film, mich schüttelt es immer noch :lol:


:? :shock: :o :roll: :twisted: :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.03.2013 23:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11889
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Ein wunderschöner Filmtrip, grosses Kino für Genießer!


...und Franco Spiesser :lol: :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 24.03.2013 00:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10908
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Ach Vampire im Spermarausch ist das???

Selten so einen Mist gesehen wie das ;) :lol:

0/10

Irina von Karnstein wieder mal. Eine Limousine mit Fledermauskühlerfigur.... Paar mal nen Penis in die Kamera, mal etwas von Lina untenrum. Richtige Sexszenen würde ich es nicht nennen.
Echt übel der Film, mich schüttelt es immer noch :lol:


:? :shock: :o :roll: :twisted: :cry:


Sinful Dwarf hat es doch oben sehr passend geschrieben " Wer natürlich gut unterhalten werden will, greift zu was anderem" .
Und so ist es nunmal.
Der Film hat eine Hauchdünne Story, (in der HC version , stümperhafte HC szenen), die Erotik ist nicht sehr prikelnd geraten, null substanz... Super langsam erzählt, null schauwerte. Normal gefallen mir Filme mit Off sprecher, aber die gedanken Linas sind irgendwie totaler nonsen über diese Gräfin..
Gut einigen scheint diese langatmige Erzählweise zu gefallen, denke den meisten wird der Film aber nicht taugen.

Ist auch total Selten das ich einem Film null punkte gebe, ich mag ja auch total nonsens alla Supermänner gegen Amazonen, der Film muss halt einen gewissen drive haben. Das war hier leider überhaupt nicht der Fall...
Dazu noch ein grausiger Score, warscheinlich hat hier mal wieder Franco selbst hand angelegt, schauderhaft schlecht :( So leicht Jazzig, vollkommen unpassend zu so einem Film. Also ehrlich so ein Film braucht nen Score der Athmo schaft und die Bilder untertstüzt und kein gedudel :roll:

Jeder sieht es aber anders, bitte nicht böse sein liebe Franco fans, ich schreibe nur das wie ich es empfand. :|

Da dann doch lieber "Jean Rollin".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 24.03.2013 00:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7772
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
... unterhalten werden will, greift zu was anderem" .
Jeder sieht es aber anders, bitte nicht böse sein liebe Franco fans, ich schreibe nur das wie ich es empfand. :|


Dieses wundervolle Stück Filmkunst (!!!) kann so unendlich viel mehr als nur "unterhalten". Ich tauche mit Lina und Jess in eine herrliche Traumwelt ein, bizarr und erotisch. Schon die Eröffnung ist ein Triumph überirdischer Erotik und Schönheit!

Geschmäcker sind unterschiedlich, kein Grund böse zu sein.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 24.03.2013 00:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11889
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Die Eröffnung ist auch sehr sehenswert und erinnert mich zumindest an den Stil von Rollin.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 24.03.2013 00:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7772
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Hm, bei Rollin wäre die Szene vermutlich deutlich morbider angehaucht. Ich betrachte "Female Vampire" als Traumreise und Liebeserklärung an Lina.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 08.04.2013 01:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 249
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Ich mag die Jess Franco Filme eigentlich sehr gerne, aber der hier gehört leider zu den schlechteren seiner Filme. Wirklich gestört hat mich die dilettantische Kameraarbeit, bei der viele Szenen überaus schlecht fokussiert sind. Da muss man sich als Kameramann schon arg anstrengen oder besoffen sein um solche Bilder abzuliefern.
Ansonsten ist teils auch die (sich ständig wiederholende) Musik auffällig schlecht auf die Bilder bzw. Schnitte getimed.
Die Sexszenen fand ich nicht sonderlich erotisch, mag aber auch daran liegen, dass ich davor "Heiße Berührungen" geschaut und damit bereits den Lina Romay Overkill bekommen hab.
Der Film bietet allerdings auch die eine oder andere gelungene atmosphärische Szene.
Recht witzig fand ich übrigens, dass der männliche Hauptdarsteller ein deutsches Erich von Däniken Buch liest.

4,5/10

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 11.09.2013 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 102
Geschlecht: nicht angegeben
Alle die diese Film mal wieder (oder auch zum ersten Mal) in richtiger Kinoatmosphäre von 35mm genießen wollen:


Wir zeigen "Entfesselte Begierde" aka "Female Vampire" am 13.9. um 23:15


(Weitere Info's zum Programm und wie das KommKino zu finden ist, findet ihr in der Programmvorschau - KommKino Nürnberg)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 03.03.2014 18:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11889
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
ENTFESSELTE BEGIERDE - Ultimative Sonderedition !!!

Neben "Exorcism" ist "Entfesselte Begierde" mein absoluter Lieblingsfilm. Grund genug, eine Sonderedition zu veröffentlichen.

Warum Sonderedition?

- Erstmalig alles Material des Filmes zu sehen. Es gab und gibt bisher in keinem Land eine solche Fassung. Irgendetwas fehlte immer. Hier nimmer!
- Erstmalig die original vollständige alte deutsche Kinosynchronisation. Bislang waren immer etliche Passagen verschollen und nur deutsch untertitelt gewesen. Hier kommt das gesamte synchron-Brett der grandiosen Schier-Kinosynchro.

Natürlich eine Qualität vom feinsten, das versteht sich hier von selbst.

Die DVD kommt schon in 2 Wochen !!!

Text: Andreas Bethmann

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 03.03.2014 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1183
Geschlecht: männlich
Ist das denn diesmal auch anamorph?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 03.03.2014 20:27 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1482
Geschlecht: nicht angegeben
anti hat geschrieben:
Ist das denn diesmal auch anamorph?


Ja..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.03.2014 15:21 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1482
Geschlecht: nicht angegeben
Entfesselte Begierde

Originaltitel: Female Vampire – La comtesse aux seins nus

- ultimative Sonderedition -

Original VHS-Retro Nachbau große Hartbox Cover A handummeriert auf 99 Exemplare

Weltweit einzige Komplettedition und erstmalig vollständig in deutscher Sprache!

Handlung: Irina von Karlstein kehrt auf die Insel Madeira in ihren Heimatort zurück, eine kleine Insel. Sie ist die einzige Überlebende ihres Geschlechts und ein Vampir, der allerdings stumm ist. Sie braucht Blut und Sperma von Männern und Frauen, um zu überleben. Doch schon nach dem ersten Toten beginnt ein Polizist zu ermitteln. Ein Poet, der die Unsterblichkeit erlangen will, trifft auf die schöne, junge Frau und will von ihr zum Vampir gemacht werden. Doch es kommt alles anders. Während Irina erste Schwächen zeigt, kommt ihr der Gerichtsmediziner Dr.Orloff auf die Spur!

Ausstattung:
- Erstmalig ungekürzte Originalversion von 1973 (99 Minuten PAL = entspricht 104 Kinominuten)
- Neu anamorph im Originalformat 1:2.35 abgetastet!
- Erstmalig in vollständiger deutscher Kinosynchronisation!
- Französische Originalsprachfassung!
- Deutscher Kinoanfang
- UK Kinovorspann
- Alternativszenen aus der gekürzten US-Version
- Alternativvorspann
- Französischer Originaltrailer
- Deutsche Bahnhofskinoversion von 1977 mit nachträglich eingefügten HC-Szenen und einer weiteren Bonusszene mit Lina Romay (110 Minuten = entspricht 115 Kinominuten)

Auslieferung: 20.März 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.03.2014 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5074
Geschlecht: männlich
Auf Blu-Ray hätte ich da zugeschlagen. Bei einer neuen Abtastung (oder eben mit dem HD-Master aus dem Ausland) wäre das doch machbar gewesen, oder?

Wir es denn später noch eine andere (unlimitierte?) Auflage geben? Hartboxen sind ja nicht so meins.
An sich aber ein schönes Paket, das da geschnürt wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FEMALE VAMPIRE - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.03.2014 15:36 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1482
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:
Auf Blu-Ray hätte ich da zugeschlagen. Bei einer neuen Abtastung wäre das doch machbar gesewen, oder?

Wir es denn später noch eine andere (unlimitierte?) Auflage geben? Hartboxen sind ja nicht so meins.


Es kommen auch kleine, normale Hüllen, also auch für dich was :)
Blu-rays kleiner, feiner Filme verkaufen sich in Deutschland nur in Mediabooks, wie es ALLE, wirklich ALLE Labels außer CO machen. Zu diesem Trend kann ich mich leider noch nicht durchringen ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker