Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.10.2017 22:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 12.02.2011 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1209
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Bild

FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER (1974)
Nach einer Idee von Anthony Hinds
u.a. mit Peter Cushing und Madeline Smith (GRUFT DER VAMPIRE)
------------------------------------------------------------------------------------


Baron Frankenstein kann es nicht lassen. In ein Sanatorium eingewiesen, übernimmt er (wiedermal) die Rolle eines Arztes unter falschem Namen. Zusammen mit einem ebenfalls eingewiesenen Praktikanten und einer stummen Schönheit (Madeline Smith), geht er an sein letztes grosses Werk. Das "HÖLLENMONSTER" ist alles andere als eine gutaussehende Person. Kann der Baron dennoch endlich sein Werk vollenden???...............
-------------------------------------------------------------------------------------


Ein (leider) letztes Mal schlüpft Peter Cushing in die Rolle des legendären Baron Frankenstein. Mit dem Höllenmonster hat man diesmal ein grotesk aussehendes Ungetüm geschaffen. Doch trotz seines Äusseren, ist es auch in diesem Film eher wieder bemitleidenswert. Wer aufgrund des Monsters einen reisserischen Slasher erwartet, ist fehl am Platze. Der Film wird eher sogar noch ruhiger vorgetragen, als vorherige Veröffentlichungen. Zum Schluss gibt es aber natürlich wieder Action und unblutig ist das Ganze auch nicht, also keine Sorge ;)

Zum Abschluss möchte ich noch etwas zur DVD-Veröffentlichung sagen. Das Bonusprogramm, mit u.a. den Interviews der Synchronsprecher Friedrich Schoenfelder und David Nathan, ist sehr interessant. Den absoluten Vogel schiesst allerdings die Synchro ab............ G E N I A L!!! Obwohl der Film erst 2003, also 30 Jahre nach seiner Entstehung, synchronisiert wurde, hört man es ihm in keinster Weise an. Das ist Perfektion pur. Wenn das Anolis nun auch so perfekt in die 50er Jahre transportiert (The mole people), dann freue ich mich riesig auf weitere Synchros für Filme, die bisher leider keine abbekommen haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 12.02.2011 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Schöner Film aus der Spätphase von Hammer. Ein älterer Kurzkommentar:


Frankensteins Höllenmonster

Der junge Arzt Dr. Helder (Shane Briant) ist begeistert von den Aufzeichnungen des berüchtigten Baron Victor Frankenstein. Er lässt sich von einer windigen Gestalt frisches Leichengut beschaffen, jedoch fliegen seine seltsamen Umtriebe bald auf. Das Gericht bezichtigt ihn der Hexerei, lässt aber beim Urteil Milde walten, schickt den jungen Arzt lediglich für fünf Jahre in ein Irrenhaus. Dort wird er zunächst von den Wächtern erniedrigt, doch der offensichtlich sehr einflussreiche Dr. Carl Victor (Peter Cushing) setzt sich für den Neuling ein. Dr. Victor ist zwar Insasse der Anstalt, hält aber trotzdem alle Fäden in der Hand, denn sämtliche Wachen und sogar der Direktor tanzen nach seiner Pfeife. Er beruft Dr. Helder zu seinem Assistenten, offenbart dem jungen, ehrgeizigen Kollegen seine wahre Identität. Dr. Victor ist der längst für tot erklärte Baron Frankenstein, der hinter den dicken Gemäuern seine Arbeit auf grausame Weise fortführt...

1973 enstand dieser letzte Frankenstein Film aus dem Hause Hammer. Für Peter Cushing war es der sechste Auftritt in der Rolle des besessenen Arztes. Wie immer spielt Cushing absolut phantastisch, man nimmt ihm den wirren, nahezu skrupellosen Leichenbastler zu jeder Sekunde ab. Daneben verblassen alle anderen Figuren zu Statisten, obwohl deren Leistungen durchaus lobenswert ausfallen. Das Monster sieht diesmal -im wahrsten Sinne des Wortes- sehr urig aus. Dargestellt wird das unglückliche Geschöpf von einem gewissen Dave Prowse, den vermutlich fast jeder als liebenswerte Blechbüchse mit künstlicher Beatmung kennen wird. Aber das ist ein anderes Thema...

In den siebziger Jahren erblickten noch einige wunderschöne Horrorfilme aus den Hammer Studios das Licht der Welt, doch der kommerzielle Erfolg der Werke liess leider deutlich nach. Auch "Frankenstein and the Monster from Hell" war an den Kinokassen kein Glück beschieden. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass sich Anolis diesem kleinen Schätzchen angenommen hat. Die DVD präsentiert den Film in guter Qualität, es wurde sogar eine hochwertige Synchro angefertigt, da der Film damals keinen Verleih in Deutschland fand. Der Originalton ist ebenfalls enthalten, interessantes Bonus-Material wurde zusammengetragen.

Einige der Titel aus der Hammer Edition von Anolis sind bereits vergriffen, so auch diese kleine, feine Filmperle. Wer diese sehr schöne Veröffentlichung noch irgendwo ergattern kann sollte umgehend zugreifen!

Feiner Hammer-Horror mit dem göttlichen Peter Cushing.

Sehr gut = 8/10

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 12.02.2011 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1463
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Den mag ich sehr .... gute Mischung aus Hammer Horror Sleaze und Trash....

von mir eine

8/10

Hammer Frankenstein Filme sind eh mit die Besten Frankenstein Filme überhaupt

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 13.02.2011 13:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Einer meiner persönlichen Lieblings-Hammerfilme. Und stimmt, die Synchro ist hervorragend gelungen; es fällt nicht auf, daß sie nachträglich hergestellt wurde.

Bei Amazon kostet die DVD übrigens z.Zt. schlappe 150,-- €. :shock:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 13.02.2011 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 580
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
Ist auch für mich ein Hammer Highlight, und mein Lieblingsfilm aus der Frankenstein Reihe. Bin echt froh, dass ich mir die Hammer Edition komplett gekauft hab, als es die DVD´s noch alle für 10-15 Euro gab. Bei den Preisen die für manche der Titel heute verlangt werden wird einem ja schwindlig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 13.02.2011 20:17 
Offline

Registriert: 10.2010
Beiträge: 175
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
Bei Amazon kostet die DVD übrigens z.Zt. schlappe 150,-- €. :shock:


Job, leider.

habe erst am Freitag ein paar, naja drei, Filme aus der Anolis hammer Reihe gekauft.....war ich auch wieder 50€ los.....immerhin habe ich jetzt vier.....von zwanzig.....

Hoffentlich wiederholt sich bei denen nicht das Schicksal meiner "Shock" DVD :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 14.02.2011 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 670
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Bei Amazon kostet die DVD übrigens z.Zt. schlappe 150,-- €. :shock:

Ich glaube, ich sollte meine Hammer-Edition langsam im Save aufbewahren :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 14.02.2011 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ich möchte meine 19 Titel aus der Anolis Hammer Edition auch nicht missen. Doch bevor man jetzt Bordellpreise für die Scheiben zahlt, sollte man sich IMHO nach Importen umsehen, die britischen Hammer-DVDs sind durchaus ordentlich.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 14.02.2011 19:20 
Offline

Registriert: 10.2010
Beiträge: 175
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: nicht angegeben
Blap hat geschrieben:
Ich möchte meine 19 Titel aus der Anolis Hammer Edition auch nicht missen. Doch bevor man jetzt Bordellpreise für die Scheiben zahlt, sollte man sich IMHO nach Importen umsehen, die britischen Hammer-DVDs sind durchaus ordentlich.


Ich hab die 21 Disc Hammer Collection aus UK :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 14.02.2011 19:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
HungryZombie hat geschrieben:
Ich hab die 21 Disc Hammer Collection aus UK :D


Ich auch. Eine wirklich gute und preiswerte Alternative für einige Titel (z.B. den ebenfalls unbezahlbaren DEVIL RIDES OUT), wenn man nicht zwingend den deutschen Ton braucht.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 14.02.2011 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7095
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der schwarze Würfel? den hab ich auch, der ist wirklich extrem liebevoll aufgemacht!

Bild

Der Preis ist zum Gegenwert auch sensationell günstig! Viel toller Schickschnack (Postkarten, coole Konstruktion, Druck mit Glanzfolie,...) ist auch vorhanden.

Da fallen Gegenargumente schwer...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 14.02.2011 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4945
Geschlecht: männlich
Sagt mal, wo wir gerade bei "Boxen" sind... Ist diese Box von Anolis, die die ersten 5 Filme der Reihe enthält eigentlich mit Vanilla-Amarays gefüllt?
Denn im OFDB-Eintrag lese ich nichts von Booklets. Gehen Käufer eben dieser Box lesetechnisch leer aus?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER - Terence Fisher
BeitragVerfasst: 14.02.2011 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
So ist es. Das Set von Optimum musste ich zwar nicht kaufen, aber ein paar Einzeltitel des Labels haben meine Hammer-Sammlung ergänzt. Ich steuere auf 75 Hammer-Filme in meiner Sammlung zu, wenn das kein Grund für ein Freudenfest ist. :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker