Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.01.2017 03:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 22.05.2011 11:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4606
Geschlecht: männlich
15 Jahre verbrachte das Ehepaar Edmund und Dorothy Yates nach grauenvollen Morden in der Irrenanstalt, nun wurden sie entlassen. Tochter Jackie (24), die genau genommen Edmunds Tochter aus erster Ehe ist, hat gerade den jungen Psychiater Graham kennen gelernt. Außerdem kümmert sie sich um ihre Schwester Debbie (15), die genau genommen die Tochter von Edmund und Dorothy ist, wenige Wochen nach deren Einlieferung in die Anstalt zur Welt kam, im Waisenhaus aufwuchs und nichts von ihren Eltern weiß. Debbie hängt mit einer Biker-Clique, zu der auch ihr Freund Alec gehört, rum, die auch gerne mal Barkeeper vermöbelt, weshalb auch Debbie von der Polizei aufgesucht wird.

Jackie muss sich außerdem noch (heimlich) um ihren Vater kümmern, der seiner Dorothy offenbar regelrecht hörig ist. So ganz geistig gesund scheint sie nämlich noch nicht zu sein. Sie hat auch wieder damit angefangen, fremden Leuten Tarotkarten zu legen, was für diese letal endet.

Da Graham sich in Jackie verliebt hat und außerdem Debbie helfen will, forscht er nach dem Leben ihrer Eltern. In der Anstalt erfährt er entsetzliches, Edmund und Dorothy hatten nicht nur 6 Menschen getötet, Dorothy (Sheila Keith natürlich!) beging daran auch noch Kannibalismus!

Und Debbie (15) scheint ihre Gene geerbt zu haben. Als sie Alec zeigt, was aus dem zusammengeschlagenen Barkeeper geworden ist, wird dem sonst so angeberischem Jugendlichen ganz anders...

Nachdem Debbie (15) von der Existenz ihrer leiblichen Eltern erfahren hat, macht sie sich auf zu der Farm, auf der sie leben. Dort schlägt sie vor, Jackie (24), die sie ständig bevormunde, zu beseitigen! Edmund ist entsetzt, aber wird er es schaffen, seine Hörigkeit gegenüber Dorothy zu überwinden? Und dann taucht noch Graham auf der Farm auf...

Hach, es geht doch nichts über gepflegtes Familienleben, dachte sich Pete Walker und drehte Anfang der 70er diesen netten kleinen und unterhaltsamen Film für groß und klein, über dessen Bewertung sich FSK und BPjM einig sind, nicht einig zu sein. Eine Koch-DVD mit FSK-16 wurde wieder zurückgerufen, nachdem man feststellte, dass der Film noch auf dem Index stand. Das wurde zwischenzeitlich für weitere 25 Jahre verlängert. :roll: Vor einigen Jahren wurde der Film mal auf englisch in Hamburg open Air and for free gezeigt, in unmittelbarer Nähe der Jugendherberge. Für den Film interessierte sich von den Kiddies keine Sau!

Sometimes it's hard to be a german...


Ach ja: Die Darstellerin der Debbie (15) hieß Kim Butcher! Bei schwarzem Humor sind die Briten echt unschlagbar... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 22.05.2011 11:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10842
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Die Koch dvd hab ich schon seit erscheinen auf meinem Wunschzettel aber irgendwie hab ich es noch nicht geschaft mir diesen Film zuzulegen...
Klingt recht spassig ;)

Spielt das Alter der beiden Töchter irgend eine rolle weil du das immer in Klammern erwähnst????

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 22.05.2011 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Die Koch-DVD habe ich, das Teil ist zu empfehlen. Wer jedoch auf die deutsche Synchro verzichten kann, sollte sich das herrliche Set namens "British Horror Collection" von Shriek Show beschaffen. Dort sind enthalten:

The Flesh & Blood Show
Die Screaming Marianne
Frightmare
House of Whipcord


Kostet z.B. bei Axel schlappe 11.89€. Momentan fallen nur $0,99 Versandkosten an.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 22.05.2011 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
ich VEREHRE diesen und einige andere filme von pete walker, vor allem die mit der großartigen sheila keith! die koch dvd und die pete walker collection (schicke sargbox von anchor bay) kann ich empfehlen. der film kam auch mal auf arte.

_________________
»Komm wir essen Opa« (Satzzeichen können Leben retten)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 23.05.2011 00:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Sehr schöner Film - ich mag ihn sehr, wie alles von Pete Walker. Noch mehr schätze ich aber den grandiosen HAUS DER PEITSCHEN ("House of Whipcord").
Die von Blap bereits erwähnte British Horror Collection ist wirklich sehr zu empfehlen!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 23.05.2011 11:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4606
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Spielt das Alter der beiden Töchter irgend eine rolle weil du das immer in Klammern erwähnst????


Wenn man davon absieht, dass Debbie für eine 15jährige des Jahres 1972 (heute kennen wir das ja von jedem U-Bahnhof...) recht brutal agiert, eigentlich nicht. Mir war gerade danach, sinnfreie Zusatzinformationen zu geben... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 23.05.2011 17:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10842
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Spielt das Alter der beiden Töchter irgend eine rolle weil du das immer in Klammern erwähnst????


Wenn man davon absieht, dass Debbie für eine 15jährige des Jahres 1972 (heute kennen wir das ja von jedem U-Bahnhof...) recht brutal agiert, eigentlich nicht. Mir war gerade danach, sinnfreie Zusatzinformationen zu geben... ;)


:lol: Achso... :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FRIGHTMARE - Pete Walker
BeitragVerfasst: 30.04.2013 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 477
Wohnort: Franken
Geschlecht: nicht angegeben
Gestern erstmals gesichtet und was soll ich sagen... ...ein wirklich spitzenmäßiger Streifen!

Sofern man sich im Vorfeld nicht über den Film informiert ("ugo-piazza"s-Einstiegspost empfehle ich vor der Sichtung zu überspringen), tappt man als Zuschauer über den unmittelbaren Fortgang des Films meist im dunkeln. Die Geschichte löst sich Stück für Stück auf und fesselt dadurch ungemein.

Bemerkenswert ist, dass alle (!) Rollen extrem passend besetzt sind, eine sehr stimmige, geschlossene Athmosphäre erzeugt wird und der Film druchweg spannend und "in Fluss" bleibt.

Großes Kino - in Punkten 9,5/10


Mit "Frightmare" kenne ich bislang zwar erst zwei Filme von Pete Walker (der andere ist "Das Haus der langen Schatten" - übrigends ebenfalls zu empfehlen), doch ist dabei schon deutlich erkennbar, das Herr Walker sein Handwerk versteht.

Umso mehr verwundert es, dass er/sein Werk in Deutschland bislang so stiefmütterlich behandelt werden. So sind aktuell lediglich fünf der sechzehn Filme seines Schaffens in deutschen Veröffentlichungen erhältlich - bzw. mehrheitlich inzwischen schon wieder nichtmehr erhältlich, da OOP ("Im Rampenlicht des Bösen", "Frightmare - Alptraum", "Das Haus der Peitschen", "Zeuge des Wahnsinns" und "Das Haus der langen Schatten")

Hoffe sehr, dass sich mal ein Label seiner übrigen Werke annimmt (das BD-Release von "Das Haus der langen Schatten" durch Koch Media / Black Hill macht zumindest Hoffnung, dass man Pete Walker noch nicht vergessen hat).

Für alle, die Frightmare noch nicht kennen und mit 70er Grusel-/Eurohorror was anfängen können, empfehle ich auf jeden Fall einen Blick zu Ebay oder Filmundo, bei welchen Frightmare (in der guten deutschen VÖ von KochMedia - inkl. 4-seitigem Booklet) jüngst mehrfach für läppische 4,- bis 6,- € den Besitzer gewechselt hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker