Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.05.2017 11:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 06.12.2010 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 732
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Der zusätzliche AK ist hoffentlich auch aufgefallen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 06.12.2010 22:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Ne, noch nicht, aber dank Dir jetzt ja. Besten Dank!
Und, wie findest Du die SE?

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 732
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
Und, wie findest Du die SE?

Gruß, G.


Ich finde sie wirklich klasse. Da hat Anolis ganze Arbeit geleistet. Das Update hat sich wirklich gelohnt auch wenn es vom Gefühl her Zeit für eine Blu ray gewesen wäre. Ich kann hier Anolis aber gut verstehen. Das wäre bei den zu erwartenden Verkäufen zu teuer und ein zu großes Risiko für so ein kleines Label gewesen.

Allerdings löst sich bei meinem Mediabook schon der Kleber und die DVD-Trays fallen ständig ab :shock: :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 559
Geschlecht: nicht angegeben
Vision-Thing hat geschrieben:

Allerdings löst sich bei meinem Mediabook schon der Kleber und die DVD-Trays fallen ständig ab :shock: :cry:


Das ist jetzt bitte nicht dein Ernst. :o

Wir sind extra auf einen anderen Hersteller ausgewichen, weil uns bei den bisherigen Anbietern z.B. die Booklet-Befestigung (i.d.R. geheftet) nicht gefallen hat und das Booklet in unserem Fall gebunden ist. Haben also probiert, die hochwertigste Variante zu finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 732
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Sad but true
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Das ist leider sehr ärgerlich! Mal schaun wie meine Version sein wird...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
Vision-Thing hat geschrieben:
Sad but true
Bild


Hast du's bei icatchermedia bestellt? Da könntest du es (eventuell) umtauschen. In der Hinsicht ist der Shop sehr kulant und zuvorkommend!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1226
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Vision-Thing hat geschrieben:
Sad but true
Bild

Hoppla :shock: .
Meins ist zwar nicht ab, aber das festeste ist es wirklich nicht. Zumindest bei der ersten DVD kann man es etwas bewegen.

Natürlich ist es auch nicht dafür gedacht dran rumzuzerren, ich habe das allerdings sofort mit "DIE STUNDE DER GRAUSAMEN LEICHEN" verglichen. Da macht es einen bombenfesten Eindruck.


@IVO
Ich finde die gehefteten Seiten von den "GRAUSAMEN LEICHEN" absolut stabil. Das Papier ist auch dicker und insgesamt kommt mir das Mediabook haltbarer vor.

Das Book für DRACULA ist zwar auch ok, ich meine aber, dass ihr euch damit gegenüber den "LEICHEN" doch eher verschlechtert habt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 732
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Hast du's bei icatchermedia bestellt? Da könntest du es (eventuell) umtauschen. In der Hinsicht ist der Shop sehr kulant und zuvorkommend!


Ja, aber ich vermute, dass wird ein allgemeines Problem sein. Der Kleber macht mir keinen guten Eindruck. Ich denke, dass kann ich besser selbst wieder ankleben. Der Aufwand es umzutauschen ist mir da zu groß - vor allem, wenn davon auszugehen ist, dass das Problem beim nächsten auch wieder da sein wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
@Vision-Thing: Also ich würd's versuchen. Immerhin ist die Wahrscheinlichkeit doch eher groß, dass du eines bekommst, das noch hält. Es werden ja nicht alle Mediabooks "zerfallen". Das Risiko es noch schlimmer zu machen wäre mir persönlich zu groß (Heißkleber?)

@eddiefan: Also ich halte mehr von der Klebebindung, da sie so stabiler im Buch integriert ist. Es kam nicht selten vor, dass ich Mediabooks bekommen habe (nicht von Anolis), in denen das geklammerte Booklet einfach aus der Mitte durch den Transport gerissen ist. Das ist ja so, als wenn man die mittlere Doppelseite aus einem Heft reißt - Das geht ganz leicht ;)

Tja, jede Verpackung hat seine Vor- und Nachteile. Und auch jeder Hersteller hat seine Vor- und Nachteile. So ist das nun mal...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 19:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Vision-Thing hat geschrieben:
Ich finde sie wirklich klasse. Da hat Anolis ganze Arbeit geleistet. Das Update hat sich wirklich gelohnt auch wenn es vom Gefühl her Zeit für eine Blu ray gewesen wäre. Ich kann hier Anolis aber gut verstehen. Das wäre bei den zu erwartenden Verkäufen zu teuer und ein zu großes Risiko für so ein kleines Label gewesen.

Allerdings löst sich bei meinem Mediabook schon der Kleber und die DVD-Trays fallen ständig ab :shock: :cry:

Oh nee, das ist wirklich ärgerlich, tut mir leid. Gerade bei solchen Editionen... :shock:totally
Habs gerade mal kurz VORSICHTIGST ausprobiert bei meinem, ist aber noch alles im Rahmen, da löst sich im Moment zumindest nichts. Ich hoffe inständigst, das dieser Zustand so bleibt.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 07.12.2010 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 559
Geschlecht: nicht angegeben
Vision-Thing hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
Hast du's bei icatchermedia bestellt? Da könntest du es (eventuell) umtauschen. In der Hinsicht ist der Shop sehr kulant und zuvorkommend!


Ja, aber ich vermute, dass wird ein allgemeines Problem sein. Der Kleber macht mir keinen guten Eindruck. Ich denke, dass kann ich besser selbst wieder ankleben. Der Aufwand es umzutauschen ist mir da zu groß - vor allem, wenn davon auszugehen ist, dass das Problem beim nächsten auch wieder da sein wird.


Dieses defekte Mediabook wird natürlich umgetauscht (auch wenn du es nicht bei icatcher gekauft haben solltest). Ich melde mich bei dir in den kommenden Tagen bzgl. des Ablaufs.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 11:36 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 669
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Vision-Thing hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
Hast du's bei icatchermedia bestellt? Da könntest du es (eventuell) umtauschen. In der Hinsicht ist der Shop sehr kulant und zuvorkommend!


Ja, aber ich vermute, dass wird ein allgemeines Problem sein. Der Kleber macht mir keinen guten Eindruck. Ich denke, dass kann ich besser selbst wieder ankleben. Der Aufwand es umzutauschen ist mir da zu groß - vor allem, wenn davon auszugehen ist, dass das Problem beim nächsten auch wieder da sein wird.

Oh Mann, das versaut mir aber jetzt den Kauf.
Und was spricht bei so einer schönen Veröffentlichung eigentlich für eine hochwertige Amary mit festen Schuber und Booklet ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 12:44 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 669
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Hab inzwischen viel über die Veröffentlichung von BLUT FÜR DRACULA in den bekannten Foren gelesen, und ich muss sagen nicht allzuviel gutes. Also bleib ich mal bei meiner guten alten ANOLIS, und warte mal auf eine vielleicht erscheinende
Amary !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
Vincent cushing hat geschrieben:
Hab inzwischen viel über die Veröffentlichung von BLUT FÜR DRACULA in den bekannten Foren gelesen, und ich muss sagen nicht allzuviel gutes. Also bleib ich mal bei meiner guten alten ANOLIS, und warte mal auf eine vielleicht erscheinende
Amary !!!


Also noch eine Auflage des Films würde es wohl nicht bringen.
Was gibt's denn noch so für Stimmen zu der Veröffentlichung? Sicher, dass es nicht einfach nur ein Paar Montagsexemplare sind?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1226
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Ivo Scheloske hat geschrieben:
Vision-Thing hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
Hast du's bei icatchermedia bestellt? Da könntest du es (eventuell) umtauschen. In der Hinsicht ist der Shop sehr kulant und zuvorkommend!


Ja, aber ich vermute, dass wird ein allgemeines Problem sein. Der Kleber macht mir keinen guten Eindruck. Ich denke, dass kann ich besser selbst wieder ankleben. Der Aufwand es umzutauschen ist mir da zu groß - vor allem, wenn davon auszugehen ist, dass das Problem beim nächsten auch wieder da sein wird.


Dieses defekte Mediabook wird natürlich umgetauscht (auch wenn du es nicht bei icatcher gekauft haben solltest). Ich melde mich bei dir in den kommenden Tagen bzgl. des Ablaufs.

Dann kannst du dich auch bei mir melden.

Was ich gestern schon befürchtet hatte, ist dann heute auch tatsächlich eingetroffen. Das vordere Tray hat sich gelöst :cry: .
Das hintere scheint einen festen Eindruck zu machen. Wie lange das noch so ist, mag ich allerdings nicht beurteilen. Man sieht nämlich deutlich, wie der Kleber schon Blasen schmeisst.

Ich werde dich gleich auch noch direkt kontaktieren, falls du das hier nicht lesen solltest.

Bevor ihr neue verschickt, müsste normalerweise kontrolliert werden, ob auch da der Kleber wieder Blasen schmeisst. Ich befürchte allerdings, dass schon alle Exemplare in Folie verschweisst sind.


Zuletzt geändert von eddiefan am 08.12.2010 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Es ist leider eine Seuche, dass man auch bei hochpreisigen Veröffentlichungen an der Verpackung spart. Lumpige Amaray-Clone statt Original (Subkultur - Astro Zombies), seltsames "Pseudo-Digi" statt Original (Anolis - Blut für Dracula), die Liste lässt sich nahezu endlos fortsetzen.

Man kann das "Blut für Dracula" Digi leicht in Ordung bringen. Die Kunstoffteile sind mit vier Klebepunkten befestigt, die man selbst neu auftragen kann. Falls brauchbarer Klebstoff im Haus ist, spart das den Weg zur Post und das Porto.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1226
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Vincent cushing hat geschrieben:
Hab inzwischen viel über die Veröffentlichung von BLUT FÜR DRACULA in den bekannten Foren gelesen, und ich muss sagen nicht allzuviel gutes. Also bleib ich mal bei meiner guten alten ANOLIS, und warte mal auf eine vielleicht erscheinende
Amary !!!

ANOLIS kann ja nichts dazu, wenn ein Mediabook Hersteller schlechten Kleber benutzt. Wenn du jetzt nicht kaufst, dann bestrafst du zu unrecht ANOLIS. Die Veröffentlichung an sich ist nämlich jeden Cent wert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Es ist leider eine Seuche, dass man auch bei hochpreisigen Veröffentlichungen an der Verpackung spart. Lumpige Amaray-Clone statt Original (Subkultur - Astro Zombies), seltsames "Pseudo-Digi" statt Original (Anolis - Blut für Dracula), die Liste lässt sich nahezu endlos fortsetzen.


Tja, so ist das leider. Bei so kleinen Auflagen muss das Geld eben zusammengehalten werden. Und da macht auch Kleinvieh Mist. Amarays sind halt in der Regel ein Paar Cent teurer und summieren sich dann zu einem Betrag auf, der am Ende lieber in Ausstattung der Discs oder geldgierige Designer gesteckt wird ;)
Was die Produktion von Mediabooks angeht, ist es ja ähnlich. Solche Sonderverpackungen sind immer um einiges teurer in der Produktion. Zwar nicht viel, aber eben etwas. Und wenn man dann noch Sonderwünsche hat, was das Booklet angeht, dann versucht man halt zu sparen. Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass einfach der Hersteller geschlampt hat...

Was soll man also machen? Sich freuen über die Veröffentlichung und darüber, dass man den Film überhaupt zu Gesicht bekommen, oder an Dingen rumjammern, die man selber in den Griff bekommt (Amarays austauschen; solange umtauschen, bis die Ware fehlerfrei ist; selber handwerklich tätig werden)? Choose!

Ändern wird sich deshalb nichts. Denn der geneigte "Fan" wird blind die Sachen weiter kaufen. Denn er handelt nach erstem Prinzip. Oder würdest du solche Veröffentlichungen deswegen ausschlagen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Man kann das "Blut für Dracula" Digi leicht in Ordung bringen. Die Kunstoffteile sind mit vier Klebepunkten befestigt, die man selbst neu auftragen kann. Falls brauchbarer Klebstoff im Haus ist, spart das den Weg zur Post und das Porto.


Das funktioniert tatsächlich! Hab so einige CD-Digipacks repariert! Bisher hab ich immer Sekundenklaber benutzt, leider sind ie Klebepunkte getrocknet dann aber sehr "weiß". Blap, was benutzt du für einen Kleber? Irgendwelche Empfehlungen?

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 17:23 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 669
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
eddiefan hat geschrieben:
Vincent cushing hat geschrieben:
Hab inzwischen viel über die Veröffentlichung von BLUT FÜR DRACULA in den bekannten Foren gelesen, und ich muss sagen nicht allzuviel gutes. Also bleib ich mal bei meiner guten alten ANOLIS, und warte mal auf eine vielleicht erscheinende
Amary !!!

ANOLIS kann ja nichts dazu, wenn ein Mediabook Hersteller schlechten Kleber benutzt. Wenn du jetzt nicht kaufst, dann bestrafst du zu unrecht ANOLIS. Die Veröffentlichung an sich ist nämlich jeden Cent wert.

Bei den " grausamen Leichen" hat es ja auch später noch ein billiges Amary (allerdings zugegeben mit noch grausameren Cover) gegeben.
Würde Anolis natürlich nicht damit bestrafen wollen. Wehre mich aber als Sammler mein schwer verdientes Geld nur für teuere Verpackungen auszugeben die es nicht einmal wert sind.
(Habe außerdem fast alle Grusel und Italo Klassiker von ANOLIS - EMS gekauft und bin mit der Quali. der Veröffentlichungen mehr als zufrieden und dankbar) !!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 08.12.2010 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
1. Bei so kleinen Auflagen muss das Geld eben zusammengehalten werden. Und da macht auch Kleinvieh Mist. Amarays sind halt in der Regel ein Paar Cent teurer...
2, Was die Produktion von Mediabooks angeht, ist es ja ähnlich. Solche Sonderverpackungen sind immer um einiges teurer in der Produktion. Zwar nicht viel, aber eben etwas. Und wenn man dann noch Sonderwünsche hat, was das Booklet angeht, dann versucht man halt zu sparen. Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass einfach der Hersteller geschlampt hat...
3. Was soll man also machen? Sich freuen über die Veröffentlichung und darüber, dass man den Film überhaupt zu Gesicht bekommen, oder an Dingen rumjammern, die man selber in den Griff bekommt (Amarays austauschen; solange umtauschen, bis die Ware fehlerfrei ist; selber handwerklich tätig werden)? Choose!
4. Ändern wird sich deshalb nichts. Denn der geneigte "Fan" wird blind die Sachen weiter kaufen. Denn er handelt nach erstem Prinzip. Oder würdest du solche Veröffentlichungen deswegen ausschlagen?


1. Das ist vollkommen nachvollziehbar. Andererseits kann man den Preis dann gleich entsprechend gestalten, dass auch eine "solide" Verpackung machbar ist. Bei Amarays sehe ich das entspannt, da ich sowieso immer ca. 100 Stück als Ersatzhüllen auf Lager halte. Gewissermaßen zwangsweise, denn bei Importen z.B. aus den USA, sind die Hüllen bekanntlich oft stinkender Klapperschrott der übelsten Sorte..

2. Zu dieser Jahreszeit liegt die Vermutung nahe, dass die Witterung Einfluss auf die Verpackung nimmt. Liegt das schöne Teil über Stunden/Tage in der Kälte (Transportweg etc.), verliert der Kleber einen Teil seiner Elastizität und Haftkraft.

3. Natürlich überwiegt klar die Freude, keine Frage. Doch es wäre sehr schön, wenn man sich nicht mit "Detailmängeln" abgeben muss. Genörgel aus Prinzip und Sprüche wie "Der Kunde ist König" finde ich unpassend und befremdlich, konstruktive Kritik und Anmerkungen sollten jedoch erlaubt sein, können evtl. durchaus hilfreich sein. Ohne Hinweise wird Verbesserungspotential vielleicht übersehen, nicht genutzt.

Ein Amaray (Clone) ist in wenigen Sekunden getauscht, bei manchen Verpackungen ist dies aber kaum/nicht möglich.

4. Wieso soll sich nichts ändern? Das würde bedeuten, dass auch kleine Label auf die Wünsche der Kunden keinen Pfifferling geben. Das möchte ich nicht glauben, auch wenn es teils sicher zutrifft. :lol:

Auf die schönen Scheiben der "üblichen Verdächtigen" verzichte ich nicht, die Sucht ist zu gross, die Altersvorsorge wird für diesen Stoff verprasst.

Malastrana hat geschrieben:
Das funktioniert tatsächlich! Hab so einige CD-Digipacks repariert! Bisher hab ich immer Sekundenklaber benutzt, leider sind ie Klebepunkte getrocknet dann aber sehr "weiß". Blap, was benutzt du für einen Kleber? Irgendwelche Empfehlungen?


Ich weiss es nicht mehr, da die letzte Aktion schon länger zurück liegt, es war aber irgendein "Standardzeug". Manchmal ist das Auftragen von neuem Kleber gar nicht nötig. Den vorhandenen Kleber kann man im besten Fall neu andrücken, den Kunststoff dann mit sanftem Druck befestigen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1066
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Ivo Scheloske hat geschrieben:
Vision-Thing hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
Hast du's bei icatchermedia bestellt? Da könntest du es (eventuell) umtauschen. In der Hinsicht ist der Shop sehr kulant und zuvorkommend!


Ja, aber ich vermute, dass wird ein allgemeines Problem sein. Der Kleber macht mir keinen guten Eindruck. Ich denke, dass kann ich besser selbst wieder ankleben. Der Aufwand es umzutauschen ist mir da zu groß - vor allem, wenn davon auszugehen ist, dass das Problem beim nächsten auch wieder da sein wird.


Dieses defekte Mediabook wird natürlich umgetauscht (auch wenn du es nicht bei icatcher gekauft haben solltest). Ich melde mich bei dir in den kommenden Tagen bzgl. des Ablaufs.

Hallo Ivo! Habe dasselbe problem mit dem sich lösenden kleber...habe mein mediabook von amazon.wäre nett,wenn du in diesem forum bescheid geben könntest wann und wie die defekten books aus/umgetauscht werden.ansonsten möchte ich noch sagen das ihr das beste label in sachen klassiker für mich seid,einfach unschlagbar!!! Danke für die vielen schönen editionen!!!!!!!!!!!! Und gruss an alle im forum,bin seit heute neu hier,freue mich auf spannende diskussionen...

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 559
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:

Tja, so ist das leider. Bei so kleinen Auflagen muss das Geld eben zusammengehalten werden. Und da macht auch Kleinvieh Mist. Amarays sind halt in der Regel ein Paar Cent teurer und summieren sich dann zu einem Betrag auf, der am Ende lieber in Ausstattung der Discs oder geldgierige Designer gesteckt wird ;)
Was die Produktion von Mediabooks angeht, ist es ja ähnlich. Solche Sonderverpackungen sind immer um einiges teurer in der Produktion. Zwar nicht viel, aber eben etwas. Und wenn man dann noch Sonderwünsche hat, was das Booklet angeht, dann versucht man halt zu sparen. Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass einfach der Hersteller geschlampt hat...



Nur kurz zur Info:

Uns allen bei Anolis tut es extrem leid, dass unsere Kunden mit beschädigten Mediabooks zu kämpfen haben. Umso mehr als dass wir diese Variante vom Mediabook NICHT ausgewählt haben, um Geld zu sparen, sondern weil die Muster, die uns vorlagen eine bessere Qualität versprachen, als die typischen Varianten hier auf dem Markt. Den größten Ausschlag gab zum Beispiel der Fakt, dass in unserer Version das Booklet gebunden ist, während es in den meisten Varianten geheftet wird. Was immer wieder dazu führt, dass sich das Booklet löst.

Wir prüfen gerade andere Varianten, um so etwas so gut wie möglich beim nächsten Mal ausschließen zu können (Montagsproduktionen lassen sich leider nie ganz vermeiden).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5078
Geschlecht: männlich
Ivo Scheloske hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:

Tja, so ist das leider. Bei so kleinen Auflagen muss das Geld eben zusammengehalten werden. Und da macht auch Kleinvieh Mist. Amarays sind halt in der Regel ein Paar Cent teurer und summieren sich dann zu einem Betrag auf, der am Ende lieber in Ausstattung der Discs oder geldgierige Designer gesteckt wird ;)
Was die Produktion von Mediabooks angeht, ist es ja ähnlich. Solche Sonderverpackungen sind immer um einiges teurer in der Produktion. Zwar nicht viel, aber eben etwas. Und wenn man dann noch Sonderwünsche hat, was das Booklet angeht, dann versucht man halt zu sparen. Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass einfach der Hersteller geschlampt hat...



Nur kurz zur Info:

Uns allen bei Anolis tut es extrem leid, dass unsere Kunden mit beschädigten Mediabooks zu kämpfen haben. Umso mehr als dass wir diese Variante vom Mediabook NICHT ausgewählt haben, um Geld zu sparen, sondern weil die Muster, die uns vorlagen eine bessere Qualität versprachen, als die typischen Varianten hier auf dem Markt. Den größten Ausschlag gab zum Beispiel der Fakt, dass in unserer Version das Booklet gebunden ist, während es in den meisten Varianten geheftet wird. Was immer wieder dazu führt, dass sich das Booklet löst.

Wir prüfen gerade andere Varianten, um so etwas so gut wie möglich beim nächsten Mal ausschließen zu können (Montagsproduktionen lassen sich leider nie ganz vermeiden).


Ich wollte da auch sicher nichts böswillig unterstellen. Das ihr einen gewissen Anspruch an Qualität habt, habt ihr ja schon zu Genüge bewiesen. Freut mich aber, dass ihr aus dieser Situation gelernt habt und euch nach Alternativen umseht. Ich persönlich finde ja, dass das Mediabook zu "Die Stunde der grausamen Leichen" völlig okay war und den Ansprüchen eines Sammler zu genüge gereicht hat. Vielleicht doch wieder dahin wechseln?

Ein schöne Veröffentlichung ist es aber trotzdem geworden. Danke! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 732
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Ich habe bei meinem mittlerweile die Trays wieder angeklebt. Ich habe UHU Alleskleber Extra genommen. Der ist transparent und dickflüssig. Klebt bombenfest und fällt kaum auf da er nach dem Trocknen transparent bleibt. Vorher natürlich denn alten Kleber abmachen und nur ganz wenig Kleber nehmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 13:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Kurzer Zwischenstand, ich habe mein Exemplar ja recht früh erhalten: Bislang macht der Kleber keinerlei Anstalten, sich zu lösen und von dem im DVD-Forum.at reihenweise beschriebenen Knick auf dem Spine ist auch glücklicherweise nichts zu sehen. Hab wohl Glück gehabt.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der Film und das Bonusmaterial sind wieder mal sehr erhaben. Ausserdem hat mein Mediabook keinen Knick im Spine und auch die DVD-Trays sind fest angeklebt, da hab ich nichts zu meckern!

Aber ich hab so eine Art Einzelstück erhalten:
Beim roten, geprägten "D" auf dem Cover, fehlt ein Stück, das nicht ausgefüllt wurde :o
Irgendwie schon kurios, wie fehlerhaft die Auflage ist. Die DVDs zeigen leider auch schon einige Schlieren und Kratzer (obwohl das Mediabook verschweisst war).

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 13:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Aber ich hab so eine Art Einzelstück erhalten:
Beim roten, geprägten "D" auf dem Cover, fehlt ein Stück, das nicht ausgefüllt wurde :o
Irgendwie schon kurios, wie fehlerhaft die Auflage ist. ...

Zeigt aber schon auf, daß da nicht so sorgfältig gearbeitet wurde in der Herstellung. Fehlt da die Glanzschicht oder der Farbauftrag selbst?

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hammer, Amicus, Tigon und Co.?
BeitragVerfasst: 18.12.2010 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Bild

Das "D" müsste normlerweise komplett rot ausgefüllt sein und unten rund abschliessen.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker