Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.01.2017 17:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: HOUSE ON STRAW HILL - James Kenelm Clarke
BeitragVerfasst: 03.11.2014 15:27 
Offline

Registriert: 10.2014
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Exposé - House on Straw Hill

Alternativtitel: Trauma
: La Casa sulla Collina DiPaglia



Bild

England 1976
Regie: James Kenelm Clarke
Drehbuch: James Kenelm Clarke
Produzent: Brian Smedley-Aston
Darsteller: Udo Kier, Linda Hayden, Fiona Richmond

Udo Kier spielt den paranoiden und von einem finsteren Geheimnis gequälten Schriftsteller Paul Martin, der nach einem Bestseller in einem englischen Landhäuschen mit dem Nachfolgeroman ringt, wenn er nicht gerade seine Freundin Suzanne (Fiona Richmond) vögelt. Wobei er gern Gummihandschuhe trägt. Dann reist die Mietsekretärin Linda an. Schon am Bahnhof gibt es Ärger, als das örtliche Jungenrudel der hübschen blonden Linda unsittliche Anträge macht und Paul Kopfnüsse verteilt.

Linda richtet sich häuslich ein, zieht sich aus und holt sich erst einmal mit dem Foto ihres Freundes in der Hand einen runter. Dann wird sie beim Spaziergang im Kornfeld neben dem Haus von den Jungs mit vorgehaltener Schrotflinte vergewaltigt, die sie dann über den Haufen schießt. Sie verliert aber kein Wort darüber, arbeitet für den schwer trinksüchtigen Paul, macht ihn mit durchsichtiger Bluse an und treibt es mit seiner Freundin Suzanne, als die von ihrer Reise zurückkommt. Dann wird zuerst die Haushälterin gemeuchelt und später Suzanne, als die die Leiche im Wandschrank findet. Suzanne wird nackt im Bad mit dem Messer aufgeschlitzt. In der Zwischenzeit wird Paul immer verrückter, weil er sein Buch nicht auf die Reihe kriegt.

Die Auflösung besteht darin, dass
Paul den Bestseller von Lindas Mann geklaut und als eigenen ausgegeben hat, woraufhin der sich den Strick genommen hat. Nun ist Linda auf dem blutigen Rachefeldzug.


Das klingt alles besser, als es auf dem Bildschirm ist. Die Inszenierung ist sehr behäbig. Die schlichte Story ist dann auch noch recht wirr erzählt. Endlos erscheinende Szenen im Kornfeld werden nur von den kryptischen Dialogen in dem winzigen Häuschen unterbrochen. Das soll klaustrophobisch wirken, was eher selten funktioniert. Leute, die schon bei den manchmal bizarren Motivationen in Giallos Verständnisprobleme haben, dürften hier erst recht ins Grübeln kommen, weil sich alle Figuren so bescheuert verhalten. Irgendwo steckt da eine gute Geschichte drin, aber die war für Regisseur und Drehbuchautor Kenelm Clarke letztlich nicht zu realisieren.

Vor allem das Ende ist derart an den Haaren herbeigezogen.
Linda wird von einem ihrer Vergewaltiger erstochen, der mehr als drei Tage angeschossen im Kornfeld rumlag. Glaubt man sofort.



Linda Hayden, die 1968 mit 15 den Film Baby Love machte – In einem im Feature gezeigten Trailer aus der Entstehungszeit wirbt sie mit Schmollmund mit dem Spruch "Ich war alt genug, um den Film zu machen, aber nicht alt genug, um ihn zu sehen", es waren echt andere Zeiten ;) -, war zu der Zeit in England so etwas wie die Nackte vom Dienst. Nach dem zugegeben großartigen Blood on Satan's Claw (In den Krallen des Hexenjägers), in dem sie sich bereits für die Kamera ausgezogen hatte, spielte sie in harmlosen Nacktkomödien wie Confessions of a Window Cleaner und dergleichen mit. In Straw Hill ging sie aber noch einen Schritt weiter. Zwei Masturbationsszenen, eine Lesbenszene, eine Vergewaltigung. Die ganz besonders sleazy und unappetitlich inszeniert ist, denn Linda scheint recht angetan. Bis sie die Typen dann abknallt.

Linda Hayden ist nicht mehr gut auf den Film zu sprechen. Den hätte sie lieber nicht gemacht, sagt sie in dem DVD-Feature und hat sich dann geweigert, auf Promotion zu gehen, nachdem sie den Endschnitt sah. Kann man ihr irgendwie nicht verdenken. Was den Exploitationfaktor angeht, übertrifft das teilweise jeden Giallo, und zwar auf eine sehr britische sleazige Art und Weise. Das ist teilweise mehr Softcore als Thriller, simulierte Blow-Jobs und Doggie-Style-Nummern sieht man eher selten im Mainstream dieser Zeit.

Allerdings ist ihre Filmpartnerin Fiona Richmond mit ihrem spektakulären Vorbau ebenfalls mehr nackt als angezogen und galt wohl als Sexsymbol dieser Ära. Sie spielte später die Hauptrolle in dem Film Hardcore, ebenfalls von Kenelm Clarke. Produzent Smedley-Aston war auch für den um Meilen besseren Vampyres von Ramon Larraz zuständig.

Und Udo Kier ist halt Udo Kier. Das größte Rätsel des Filmes ist, warum er Fiona immer mit Gummihandschuhen vögelt. Aufgeklärt wird das nicht.

Wirklich sehenswert ist der Film nicht. Der passt eher in die Kategorie obskurer Trash. Das Slasher-Motiv wirkt so artifiziell und unbeholfen in der Inszenierung umgesetzt. Zwar fließt vor allem in der Duschmordszene eine Menge Blut, aber heutzutage fällt schwer zu verstehen, warum man damals so ein Theater deswegen gemacht hat.

Denn "berühmt" wurde der Film bloß, weil er als Video Nasty auf der berüchtigten britischen Zensurliste landete, als man auf den Videomarkt eindrosch.

Unterhaltsamer als der Film ist die der Blue Ray von Severin beigelegte Dokumentation über den Video Nasty-Skandal. Hervorragend gemacht mit Interviews und Originalfilmmaterial aus der Zeit. Lohnt allein schon die Anschaffung, wenn man sich für solche dinge interessiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exposé - House on Straw Hill
BeitragVerfasst: 03.11.2014 15:50 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 704
Geschlecht: nicht angegeben
Wo hast du denn bestellt? An der Auflage mit der Zensurdoku hätte ich nämlich auch Interesse. Nicht, dass dann bei meinem Glück nur die reguläre verschickt wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exposé - House on Straw Hill
BeitragVerfasst: 03.11.2014 16:22 
Offline

Registriert: 10.2014
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Bestellt habe ich den über Amazon uk, und zwar bei deren Marketplace. Verkäufer All your Music. Mit Porto waren das 20 Britische Pfund. Eigentlich war es mir zu teuer, auch wenn es drei DVD sind, aber ich bin Hayden-Fan geworden :D

Ich kaufe eigentlich viel über A UK. Oft, nicht immer, preiswerter. Und auch bei den Marketplace Leuten gab es eigentlich noch nie einen Reinfall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exposé - House on Straw Hill
BeitragVerfasst: 03.11.2014 16:30 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 704
Geschlecht: nicht angegeben
Danke, dann check ich das mal... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOUSE ON STRAW HILL - James Kenelm Clarke
BeitragVerfasst: 03.11.2014 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
Geil, danke für den Hinweis. Habe den Film vor Jahren mal als VHS-Bootleg gesehen und war ganz angetan von dieser seltsamen Mixtur aus Blutbad und Pseudo-Art House. Eine Frage: die BluRay ist Regionalcode A?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOUSE ON STRAW HILL - James Kenelm Clarke
BeitragVerfasst: 04.11.2014 09:47 
Offline

Registriert: 10.2014
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich konnte den Code nirgendwo auf der BD entdecken. Bei Amazon stand A, ließ sich aber mühelos abspielen. Bei Severin steht 0, also wird es wohl das sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOUSE ON STRAW HILL - James Kenelm Clarke
BeitragVerfasst: 04.11.2014 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
OK, danke für die Info, ich werde mir den dann spätestens zu Weihnachten auch gönnen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker