Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.05.2017 04:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ISOLATION - Billy O´Brien
BeitragVerfasst: 10.06.2013 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 624
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
Bild Bild


GB/Irland 2005

Darsteller : John Lynch, Sean Harris, Essie Davis, Stanley Townsend, Ruth Negga, Marcel Iures…
Regie : Billy O´Brien

Mary und Jamie landen auf der Flucht vor dem Gesetz auf einem abgelegenen Bauernhof. Der dort ansässige Landwirt Dan hat aus Geldnöten heraus seine Kühe einem dubiosen Wissenschaftler zu Genetikversuchen mit Wachstumsbeschleunigern zur Verfügung gestellt. Als eine der Kühe ein blutrüstiges Kalb zur Welt bringt, kann dieses zwar getötet werden, war aber seinerseits durch die Experimente schon selbst mit deformierten, missgebildeten Föten schwanger, die entkommen können und rasch zu einer ausgewachsenen, tödlichen Bedrohung für alle Anwesenden heranwachsen, da sie nicht nur sehr aggressiv, sondern auch noch höchst infektiös sind...


Dieser Tierhorror aus Irland mag sich aufgrund von Killerkälbern noch nach einem trashigen Monsterspaß anhören, ist aber ein vollkommen humorfreier, beklemmend, düsterer Schocker bester Machart.

Wenn man die Geschichte so sieht, werden durchaus Erinnerungen an „Alien“ wach: eine unbekannte Lebensform die durch dunkle Gänge schleicht und seine Opfer sucht. Auch erinnern die Bildern und Atmosphäre des öfteren an den Klassiker, nur dass hier keine außerirdische Lebensform, sondern die Gentechnik an der ganzen Misere schuld ist.
Zudem könnte man sagen, dass dieser Film das was „Alien“ aus dem Weltall gemacht hat, hier aus dem Bauernhof macht. Nämlich einen industriellen, dreckig/kalten Moloch. Hier ist nix mit Kühe auf der grünen Wiese. Dieser Ort ist ungastlich und dunkel. Er gleicht einer dreckigen, verwinkelten Fabrikanlage in der man den Gestank von Jauche förmlich spüren kann. Auch bei den Außenaufnahmen scheint jede freundliche Farbe einer grauen, blassen Umwelt gewichen zu sein.
Dazu kommt, dass durch die isolierte Lage des Hofes und den begrenzten Personenkreis eine sehr beklemmende Stimmung aufgebaut wird.

Das ganze kann man als Kritik an der Gentechnik und der heutigen Tierhaltung sehen, wobei ich mir nicht sicher bin in wieweit diese Dinge nur als Aufhänger für eine Monsterstory in düsterer Umgebung dienen.

Bei den Effekten kommt schon so einiges an Blut und Glibber zum Einsatz, allerdings wird es vermieden die Kreatur ganz zu zeigen, was dem wahrscheinlich nicht so üppigen Budget zuzurechnen ist. Dies kann der Film aber meiner Meinung nach zu seinem Vorteil nutzen, da es so der Fantasie des Zuschauers überlassen wird sich das ganze Grauen vorzustellen. Auch gibt es einige blutige Szenen, die aber nie sehr ausufernd ausfallen.

Billy O´Brien ist hier mit seinem Langfilmdebüt ein beklemmender, düsterer, völlig humorfreier Tierhorrorschocker mit dichter Atmosphäre gelungen, der trotz begrenzter finanzieller Möglichkeiten das Maximum herausholt. Eine dicke Empfehlung!



Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Zuletzt geändert von B-Movie Rat am 10.06.2013 21:22, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ISOLATION - Billy O´Brien
BeitragVerfasst: 10.06.2013 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1082
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
B-Movie Rat hat geschrieben:
Billy O´Brien ist hier mit seinem Langfilmdebüt ein beklemmender, düsterer, völlig humorfreier Tierhorrorschocker mit dichter Atmosphäre gelungen, der trotz begrenzter finanzieller Möglichkeiten das Maximum herausholt. Eine dicke Empfehlung!


Ja, Alien auf 'nem Bauernhof. Fand den ebenfalls spitze!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ISOLATION - Billy O´Brien
BeitragVerfasst: 10.06.2013 18:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10935
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ach der Film mit den Kuhpansen.... :lol:

Ja den fand ich auch erfrischend gut und hab ich auch in der Sammlung stehen....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ISOLATION - Billy O´Brien
BeitragVerfasst: 29.08.2015 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 568
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Hab ihn auch seit ein paar tagen bei mir liegen. Wahr unter anderen ein 'zufalls'tausch. Das ganze hört sich ja ganz gut an


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker