Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 29.05.2017 13:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: KINDER DER VERDAMMTEN - Ben Arbeid
BeitragVerfasst: 06.08.2011 12:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12028
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild


Produktionsland: Großbritannien
Produktion: Ben Arbeid
Erscheinungsjahr: 1964
Regie: Anton Leader
Drehbuch: John Briley
Kamera: Davis Boulton
Schnitt: Ernest Walter
Spezialeffekte: -
Budget: ca. -
Musik: Ron Goodwin
Länge: ca. 90 Min.
Freigabe: FSK 12
Darsteller: Ian Hendry, Alan Badel, Barbara Ferris, Alfred Burke, Sheila Allen, Ralph Michael, Patrick Wymark, Martin Miller, Harold Goldblatt, Patrick White, André Mikhelson, Bessie Love, Clive Powell, Yoke-Moon Lee, Roberta Rex, Gerald Delsol, Mahdu Mathen, Frank Summerscale, Frank Maher

Paul Looran ist ein außerordentlich intelligenter Junge. Doktor Thomas Lewellin und Doktor David Neville sind von Pauls Fähigkeiten beeindruckt. Sie versuchen dem Geheimnis seiner Intelligenz auf die Spur zu kommen und finden heraus, dass es auf der Welt noch fünf weitere Kinder, mit der gleichen Intelligenz von Paul gibt. Als die Kinder zusammentreffen bahnt sich eine Katastrophe an.

Kinder der Verdammten ist ein interessanter britischer Film, der sich mit der Angst des Menschen auseinandersetzt, unterlegen zu sein. Anton Leader setzt hier ganz klare Richtlinien. Der Mensch ist die eigentliche Bestie und nicht das Unbekannte, dass er vernichten will, weil er es nicht versteht. Die Kinder werden zum Sympathieträger für den Zuschauer. Dieser lenkt seinen Hass eher auf die, die die Kinder vernichten wollen. Der Mensch ist in Leaders Film von seinem Wesen her, Machthungrig und totalitär. Nicht allein die Existenz der Kinder ist für ihn bedrohlich, sondern auch das Wissen, dass die Kinder einer anderen Nation weitergeben könnten. Einer Nation, die zukünftig über die eigene triumphieren könnte.

Kinder der Verdammten ist eine Anklage an Gier, Macht und Ruhm. Der Film wäre in dieser Form niemals in den USA gedreht worden und man kann durchaus ein kritisches Denken gegen die Vereinigten Staaten und dessen patriotische Geflogenheiten erkennen.

Fazit: Ein schöner, alter schwarz/ weiß SciFi/ Horror Klassiker, der zum Nachdenken anregt.



7/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KINDER DER VERDAMMTEN - Ben Arbeid
BeitragVerfasst: 17.11.2012 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Warum ist dieser britische Film unter "American Cinema" einsortiert?


---


• Die Kinder der Verdammten (Children of the Damned, Großritannien 1963) - Sechs unfassbar begabte Kinder gegen den Rest Welt? Zunehmend als Bedrohung empfunden, sollen die rätselhaften Persönlichkeiten vernichtet werden. Ein Psychologe versucht zu vermitteln ...

Wie der bekanntere und als Klassiker geltende Vorgänger "Das Dorf der Verdammten" (1960), nimmt der Streifen sich zwischen den Zeilen gesellschaftlichen Problemem an. Zeigt Ängste und Vorurteile vor dem Unbekannten, Fremden auf, Unfähigkeit zur fruchtbaren Kommunikation zwischen den Lagern. Auf seltsame Weise bleiben die Charaktere dem Betrachter fremd, vielleicht mag die kühle Distanz ein unangehmens Spiegelbild sein, die Interpretation bleibt jedem Zuschauer selbst überlassen. So mutig und konsequent die Handlung zunächst voranschreitet, so unelegant und flach mündet Geschehen in einen zahnlosen Ausweg.

Warner bietet den Streifen in solider Verfassung auf DVD an. Für Sammler interessant, die Masse ist bereits mit "Das Dorf der Verdammten" gut bedient.

6/10 (obere Mittelklasse)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KINDER DER VERDAMMTEN - Ben Arbeid
BeitragVerfasst: 17.11.2012 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Der Film wäre in dieser Form niemals in den USA gedreht worden und man kann durchaus ein kritisches Denken gegen die Vereinigten Staaten und dessen patriotische Geflogenheiten erkennen.


Sicher beschäftigt sich der Streifen -neben jedem einzelnen Individum- mit Kritik an Staaten/Politikern etc.. Allerdings sehe ich die USA nicht als Zentrum dieser Kritik, die "Message" richtet sich an alle Staaten auf dem Planten.

Übrigens hat man in den USA weitaus heftigeren Stoff produziert. Schau Dir z. B. den Vorschlaghammer "Punishment Park" (Strafpark, 1971) an!

Liebe Admine, bitte verschieben Sie diesen Thread ins passende Unterforum.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KINDER DER VERDAMMTEN - Ben Arbeid
BeitragVerfasst: 17.11.2012 20:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12028
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Punishment Park habe ich bisher nicht gesehen, aber ich habe viel Gutes darüber gehört. Hab den Film mal in den Eurohorror-Bereich verschoben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker