Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.05.2017 11:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 26.08.2011 17:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12023
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild


Originaltitel: Lèvres de sang
Produktionsland: Frankreich
Produktion: Jean-Marie Ghanassia, Lionel Wallmann
Erscheinungsjahr: 1975
Regie: Jean Rollin
Drehbuch: Jean-Loup Philippe, Jean Rollin
Kamera: Jean-François Robin
Schnitt: Olivier Grégoire
Musik: Didier William Lepauw
Länge: ca. 82 Min.
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Jean-Loup Philippe, Annie Belle, Nathalie Perrey, Martine Grimaud, Catherine Castel, Marie-Pierre Castel, Hélène Maguin, Anita Berglund, Claudine Beccarie, Béatrice Harnois, Sylvia Bourdon, Mireille Dargent, Paul Bisciglia, Willy Braque


Lips of Blood weist herrliche Bilder auf. Gerade die dunklen Passagen sind ein Event für das Auge. Das Ambiente, sprich die Ruine trägt zum weiteren Augengenuß bei. Rollin gelingt es auch mit diesem Film mich zu der Aussage zu bringen, dass es sich hierbei zweifelsohne um ein Meisterwerk handelt.

Die Darstellerinnen, die definitiv (wie man es aus Rollins Filmen kennt) der zentrale Kern sind, haben etwas was in der heutigen Zeit selten vorhanden ist, sie sind nämlich tatsächlich erotisch. Vielleicht liegt es an der Zeit, das Frauen in den 70ern mehr Klasse hatten oder es liegt einfach daran wie Rollin sie in Szene setzt. Denn wie hier wehende Gewänder und die
Beleutung der Darstellerinnen eingesetzt werden ist kurz gesagt brillant. Das ganze hat Stil und ist kein billiger Schund.

Die Story wird ob der imposanten Kameraarbeit zur reinen Nebensache. Zum Ende des Films werden dem Zuschauer allerdings die Augen komplett geöffnet, als er die Lösung erfährt. Daraus entwickelt sich eigentlich das was man als eher vertäumter Zuschauer erahnt: Ein morbides Happy End. Ein Ende, dass zu verschieden Interpretationen führen kann, angefangen
bei totaler Hingabe bis hin zu unsterblicher Liebe.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 20.02.2015 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Wieso gibt es keine Antworten, wieso wird dieser Thread nicht gefeiert? Danke für die Vorstellung des Streifes!

Habe letzte Nacht mal wieder "La rose de fer" geschaut, dazu fehlt noch eine Rezi aus deiner Feder! Ein umwerfend schöner Film!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 20.02.2015 16:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12023
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Wieso gibt es keine Antworten, wieso wird dieser Thread nicht gefeiert? Danke für die Vorstellung des Streifes!

Habe letzte Nacht mal wieder "La rose de fer" geschaut, dazu fehlt noch eine Rezi aus deiner Feder! Ein umwerfend schöner Film!


Habe einen alten Kommentar zu LA ROSE FER gefunden und ein Thema erstellt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 20.02.2015 21:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4796
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
wieso wird dieser Thread nicht gefeiert?


:a013: :a017_gif: :burns: :held: :icon_dafuer: :jagenauso: :jc_goodpost: :10hallo2: :88n: :jc_postcount: :rotezoradafuer: :schild2: :schilder_demo: :schilder_hschild: :prost23: :wiegeil1: :wiegeil: :wie-geil: :jc_doubleup: :yahoo: :jagenauso: :icon_poppen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 20.02.2015 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Geht doch! :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 20.02.2015 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1455
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Wieso gibt es keine Antworten, wieso wird dieser Thread nicht gefeiert?


Hm,...wahrscheinlich weil der Thread selbst von ende August 2011 ist :mrgreen:

Jean Rollin ist nun mal sehr speziell und nach meinen Erfahrungen eh nicht jedermanns Sache.
Meine aber schon eher und ich mag einiger seiner Filme sehr :)
Wußte bisher zumindest nicht, das hier Filmthreads existieren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 02:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4796
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:

Jean Rollin ist nun mal sehr speziell und nach meinen Erfahrungen eh nicht jedermanns Sache.
Meine aber schon eher und ich mag einiger seiner Filme sehr :)


Alles andere wäre für einen Grafen von Karnstein auch nicht angemessen. :D ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
[b]Hm,...wahrscheinlich weil der Thread selbst von ende August 2011 ist :mrgreen:


Umso erschreckender!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1082
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Bild

Bild

Bild

Und auch hier gilt: Wunderschöner Film! :231:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1455
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:

Jean Rollin ist nun mal sehr speziell und nach meinen Erfahrungen eh nicht jedermanns Sache.
Meine aber schon eher und ich mag einiger seiner Filme sehr :)


Alles andere wäre für einen Grafen von Karnstein auch nicht angemessen. :D ;)


Da könntest Du gar nicht mal so Unrecht haben :D




Randolph Carter hat geschrieben:
Bild

Und auch hier gilt: Wunderschöner Film! :231:


Schöne Bilder, besonders dies hier :) Sieht sehr atmosphärisch und stimmungsvoll aus.
Das war die große Stärke von J. Rollin, ganz besonders in seinen Vampirfilmen,...gemalte Poesie in bewegenden Bildern auf Zelluliod zu bannen und dadurch ein höchstmaß an Atmosphäre, Stimmung und poetischer Ausdruckskraft zu gewinnen! Und DAS ALLES im grunde mit einfachen Mitteln. Das dürfte meines erachtens sonst niemand zustande gebracht haben. :laie_69:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1213
Geschlecht: männlich
.... Ich liiiiieeeeebe fast alles von Rollin. Da wird alles angeschafft, was geht und kein Update ausgelassen..... nur wird Rollin wegen seiner "speziellen Art" immer sehr stiefmütterlich behandelt, was aus Sicht des Mainstreamguckers wohl auch verständlich ist. Dank X-Rated und Encore und mittlerweile Koch-Lorber, gibt´s da wenigstens einige schöne VÖ´s, die die wenigen Gourmets wie mich und euch vor dem verhungern bewahren :)

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Könnt ihr mir vielleicht ein paar Einsteigertipps nennen? Die Bilder und die Beschreibungen lesen sich gigantisch gut und machen wirklich Lust. Aber womit beginnen?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1322
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Also mein persönlicher Rollin-Favorit und einer meiner Lieblingsfilme ist eindeutig "Foltermühle der gefangenen Frauen" aka "Zombis geschändete Frauen". :mrgreen:
Aber der wird dir vermutlich nicht gefallen. Zu viel Gore, zu viel Horror.
Probier's doch mal mit "Friedhof der toten Seelen" oder "Sexualterror der entfesselten Vampire"... Diese Titel! :lol: :mua:

_________________
SCHATTENLICHTER


Zuletzt geändert von Asa Vajda am 21.02.2015 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Ja, der Horror-Fan bin ich nicht so. Die Horror-Francos schiebe ich auch noch erfolgreich vor mir her, obwohl inzwischen ein paar in der Sammlung gelandet sind. Aber SEXUALTERROR DER ENTFESSELTEN VAMPIRE, das ist ein Titel der mich auf jeden Fall anspricht. Wird dann im Regal nicht weit entfernt stehen von SEXORGIEN DER SCHWARZEN HEXEN :lol27:

Vielen Dank für die Tipps einstweilen, dann leg ich mal mit Rollin los :mrgreen:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
... dann leg ich mal mit Rollin los :mrgreen:


Ich rate erneut zu den US-BDs von Redemption, momentan die besten Optionen für den Heimglotzer!

Extrem packend und bedrückend finde ich "La Nuit des Traquées" aka "The Night of the Hunted". Nebenbei vermutlich die beste Leistung von Brigitte Lahaie! Thread sollte im Forum zu finden sein (Suchbegriff: LA NUIT DES TRAQUÉES).

Rollin fasziniert mich immer, inzwischen sogar der etwas unrunde "Les Raisins de la Mort" aka "Foltermühle der gefangenen Frauen", den ich früher nicht allzu gern mochte. Zwar noch immer kein Fall für die Rollin-Spitzengruppe, dennoch unverzichtbar!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Ich rate erneut zu den US-BDs von Redemption, momentan die besten Optionen für den Heimglotzer!

Das wär die nächste Frage gewesen. Vielen Dank für die Antwort!!


Blap hat geschrieben:
Extrem packend und bedrückend finde ich "La Nuit des Traquées" aka "The Night of the Hunted". Nebenbei vermutlich die beste Leistung von Brigitte Lahaie! Thread sollte im Forum zu finden sein (Suchbegriff: LA NUIT DES TRAQUÉES).

Manchmal hab ich ja doch das Gefühl dass wir beide uns einen Account teilen. Oder Du mich heimlich beobachtest. Erschreckend, wie gut Du meine Vorlieben kennst ... :shock:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Als Biggiist solltest du "Fascination" ebenfalls sehen, etwas leichtere Kost als "La Nuit ...".

... aber sowieso -ohne Biggi- die Vampire der frühen Siebziger, einfach unbeschreiblich schön und teils garniert mit pyschedelisch angehauchter Musik ...


Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Oder Du mich heimlich beobachtest.


Der Satansorden hat viele Augen! :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1322
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Blap hat geschrieben:
Rollin fasziniert mich immer, inzwischen sogar der etwas unrunde "Les Raisins de la Mort" aka "Foltermühle der gefangenen Frauen", den ich früher nicht allzu gern mochte. Zwar noch immer kein Fall für die Rollin-Spitzengruppe, dennoch unverzichtbar!

:shock: Unrund? Früher nicht allzu gern gemocht? Versteh ich nicht. Nicht mal ein bisschen knuffig? Was magst du denn nicht an dem Film?

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Asa Vajda hat geschrieben:
:shock: Unrund? Früher nicht allzu gern gemocht? Versteh ich nicht. Nicht mal ein bisschen knuffig? Was magst du denn nicht an dem Film?


Mich störten die Momente des Mettguts enorm. Sie wirken deplaziert, sind überdies teils sehr schlecht ausgeführt, siehe Spiegelei-Gesichter. Für mich wurde der Film dadurch nachhaltig beschädigt. Ferner packten mich weder die Atmosphäre noch die wundervolle Landschaft, dies ist inzwischen passiert, nur das groteske Mettgut bleibt weiterhin ein Fremdkörper. Freilich habe ich nichts gegen Mettgut oder groteskes Mettgut, auch nicht gegen schlecht ausgeführtes Mettgut, nur mutet es in diesem Rahmen ein wenig ...äähhm... unpassend grotesk an ... :lol:

Ja, ich mag den Film inzwischen richtig gern. Doch was ist das schon im Vergleich mit der glühenden Liebe, welche mein Herz beim Genuss einiger anderer Werke des Herrn Rollin erfüllt. :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 21.02.2015 23:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12023
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Ich mag die FOLTERMÜHLE sehr gern. Die Situationen welche Mett(Spiegeleier)gut mit sich bringen sind gut inszeniert. Nicht von den Effekten her, aber ich mag die Art, wie Rollin es rüber bringt. Das ist kein einheitlicher Gore und hat behält immer was Niveauvolles.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 03:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1213
Geschlecht: männlich
... die "Foltermühle" gefällt mir zwar auch sehr gut.... ist aber halt kein typischer Rollin. Der war ja auch eine Auftragsarbeit ( Rollin brauchte Geld ) und der Gore hier drinne, war eine Auflage des Produzenten. Insofern Klasse, was Rollin aus diesem zeittypisch klassischen "Horror" noch herausgeholt hat. ;)
...... für Anfänger ist dieser deshalb entweder besonders gut geeignet...
( da etwas crossover , was das Genre angeht )... oder ungeeignet, weil halt nicht typisch Rollin :ugeek: .... ich persönlich habe damals mit "Das Lustschloss der grausamen Vampire" angefangen :geek:

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2439
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Vielen Dank für die Tipps einstweilen, dann leg ich mal mit Rollin los :mrgreen:


Guter Plan, hab mich entschieden da mal mitzuziehen. Musste nämlich mit erschrecken feststellen, dass ich bis auf die Foltermühle noch völlig unbedarft in der Richtung bin. [emoji15]

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1082
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Könnt ihr mir vielleicht ein paar Einsteigertipps nennen? Die Bilder und die Beschreibungen lesen sich gigantisch gut und machen wirklich Lust. Aber womit beginnen?


Mein Liebings-Rollin ist (und wird es auch immer bleiben): Requiem pour un Vampire. Meiner Ansicht nach ein perfekter Film. War übrigens meine erste Begegnung mit Rollin, und die Liebe und die Leidenschaft, welche dieses Zusammentreffen entfachte, hält seit nunmehr über zwanzig Jahren an.

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Hochinteressanter Thread das, und der Film wandert natürlich umgehend auf die Einkaufsliste. Bloß - welcher? Die Encore weil sie schöner ist (So man sie überhaupt noch bekommt ...)? Oder die Redemption weil es eine BD mit den entsprechenden Vorzügen ist?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 958
Geschlecht: männlich
Ich empfehle auch zuerst Reqiuem. Ein Traum von einem Film. Oder gar ein Film von einem Traum?

Wenn du auf Verpackung und Booklet wert legst, dann muss definitiv die Encore her. Aber am besten gleich alle. Die sind alle top und runden das Gesamtbild des Rollin-Beweihräucherung-Altars im Wohnzimmer wunderbar ab.

Wenn du kein Verpackungsfeti bist, reichen die Blu allemal.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 11:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12023
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
requiescat.in.pace hat geschrieben:
Ich empfehle auch zuerst Reqiuem. Ein Traum von einem Film. Oder gar ein Film von einem Traum?



Ich zitiere mich mal selber.

„Requiem pour un Vampire“ hat nicht ganz die Klasse von „Le Frisson des Vampires“ und auch nicht von dem, über allem erhabenen „Levres de Sang“, zeigt sich trotzdem als ein brillantes Kinomonument.


Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Hochinteressanter Thread das, und der Film wandert natürlich umgehend auf die Einkaufsliste. Bloß - welcher? Die Encore weil sie schöner ist (So man sie überhaupt noch bekommt ...)? Oder die Redemption weil es eine BD mit den entsprechenden Vorzügen ist?


Ich möchte meine Encore DVds nicht missen. Die sieben Rollin Editionen sind einfach wundervoll gestaltet

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Zum Antesten war mir die Encore-Edition mit 25 Pfund ein wenig zu deftig, so schön sie gestaltet ist. Aber sich bei X-Rated über Verpackungsmüll beschweren und hier dann Verpackungsmüll kaufen, dass geht nicht. Drum sieht die soeben getätgte Bestellung wie folgt aus:

Levre du sang als Blu
Night of the hunted als DVD
Fascination als Blu - Es ist sehr viele Jahre her dass ich die Sensen-Biggi das letzte Mal gesehen habe, aber der Eindruck war ein bleibender :D
Killstreet weil der seit 2 Tagen oder so auf meiner Wunschliste steht (Edit: Jetzt weiss ich auch wieder warum, nämlich weil mir die Francoise Blanchard im GOLDENEN TEMPEL DER AMAZONEN so gut gefallen hatte)

Jetzt bin ich mal gespannt was da auf mich zukommt :P

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1213
Geschlecht: männlich
... warum "Night of the hunted" aka "Nuit des Traquees" nicht auch als BD ? :?
P.S.: Die Encore DVD-Boxen bekommt man ab und an für je ca. 25 Euro`s auf guten Börsen ;)

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1429
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
trebanator hat geschrieben:
... warum "Night of the hunted" aka "Nuit des Traquees" nicht auch als BD ? :?

Scheisse, da hab ich nicht aufgepasst ... :cry:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEVRES DE SANG - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 22.02.2015 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Zum Antesten war mir die Encore-Edition mit 25 Pfund ein wenig zu deftig, so schön sie gestaltet ist. Aber sich bei X-Rated über Verpackungsmüll beschweren und hier dann Verpackungsmüll kaufen, dass geht nicht. Drum sieht die soeben getätgte Bestellung wie folgt aus:

Levre du sang als Blu
Night of the hunted als DVD
Fascination als Blu - Es ist sehr viele Jahre her dass ich die Sensen-Biggi das letzte Mal gesehen habe, aber der Eindruck war ein bleibender :D
Killstreet weil der seit 2 Tagen oder so auf meiner Wunschliste steht (Edit: Jetzt weiss ich auch wieder warum, nämlich weil mir die Francoise Blanchard im GOLDENEN TEMPEL DER AMAZONEN so gut gefallen hatte)

Jetzt bin ich mal gespannt was da auf mich zukommt :P


Schöne Auswahl. Zum Thema Redemption oder Encore ein paar Worte. Die Encore DVDs sind prächtig aufgemacht, tatsächlich keine Verpackungsmüll-Editionen, sondern mit stilvollen Booklets ausgestattet. Hier wird der Preis eindeutig nicht über die Verpackung generiert. Ich habe damals sechs der sieben "Encore Rollin" gekauft, die werde ich nie wieder hergeben, Booklets und Boni sind für mich unverzichtbar.

Dennoch kaufe ich nach und nach die BDs von Redemption. Warum? Redemption war früher nicht wirklich eine gute Adresse, doch unter der Fuchtel von Kino Lorber hat sich das Blatt gewendet. Die BD bieten ein prächtiges Filmbild, weit abseits ekelhafter Filterorgien und anderer Schweinereien. Daher möchte ich dir zum Kauf der BDs raten, die Encore DVDs kann man als Fanatiker nachlegen, inzwischen tauchen sie hier und da günstig auf Filmbörsen auf.

Edit: Die alte Redemption DVD zu "Sidewalks of Bangkok" kenne ich nicht, hoffentlich greifst du nicht in die Sch****.


trebanator hat geschrieben:
P.S.: Die Encore DVD-Boxen bekommt man ab und an für je ca. 25 Euro`s auf guten Börsen ;)


Manche habe ich schon in "Wühlkisten" für ganz kleines Geld entdeckt. War sehr überrascht! Aber solche Funde sind freilich keine zuverlässige Grösse.

sid.vicious hat geschrieben:
Ich möchte meine Encore DVds nicht missen. Die sieben Rollin Editionen sind einfach wundervoll gestaltet


Das muss erneut unterstrichen werden! Dennoch rate ich beim Erstkauf zu den Redemption BDs.


sid.vicious hat geschrieben:
Ich mag die FOLTERMÜHLE sehr gern. Die Situationen welche Mett(Spiegeleier)gut mit sich bringen sind gut inszeniert. Nicht von den Effekten her, aber ich mag die Art, wie Rollin es rüber bringt. Das ist kein einheitlicher Gore und hat behält immer was Niveauvolles.


Wenn ich mich richtig erinnere, was nicht unbedingt der Fall sein muss ( :lol: ), wurden Rollin die Panschereien vom Produzenten aufgenötigt. Daher kann ich da nicht zustimmen. Aber egal, auch der Dienst in der Foltermühle ist Pflicht.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker