Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.10.2017 01:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 03.07.2011 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Bild
Kleine Hartbox aus der Trash Collection von CMV (#33)


Rache der Zombies (Frankreich 1987, Originaltitel: La revanche des mortes vivantes)

Milch, Möpse, Mord & Mettgut

Irgendwo in Frankreich... Drei junge Frauen sterben nach dem Genuss vergifteter Milch. Sie waren in einer Chemiefabrik beschäftigt, doch der dortige Chef streitet jeglichen Zusammenhang mit Nachdruck ab. Wenig später kommt es zu unfassbaren Vorfällen. Die toten Damen erheben sich aus ihren Gräbern, ziehen mordend durch das Umland. Derweil muss der Leiter der Chemiefabrik bei seinen Vorgesetzten in Deutschland antreten, ein Erpresser verlangt eine grössere Summe Geld. Die Lage wird zunehmend bedrohlicher und verzwickter, das französische Hinterland versinkt in einem Albtraum aus Zombies, Chemieabfällen, Intrigen und... Sex!

Der kleine Inhaltseinblick liest sich wirr? Was soll ich sagen, der Streifen ist wirr, kaputt und sinnlos! Zwar wird das Wort "Trash" seit einiger Zeit überstrapaziert, doch in diesem Fall passt der Stempel sehr gut auf die faulige Masse. Handwerklich kommt "La revanche des mortes vivantes" einigermaßen solide daher, Kamera und Schnitt überzeugen (in diesem Rahmen), die Musik klingt stimmig. In manchen Momenten gelingt es den Machern sogar, eine regelrecht faszinierende Atmosphäre zu erzeugen. Während die Darsteller nicht sonderlich überdreht agieren -dafür aber oft talentfrei- feuert der wirre Plot eine gewaltige Ladung Schwachsinn ab, Blödsinn aus allen Rohren ist angesagt. Regisseur Pierre B. Reinhard war abseits von "Rache der Zombies" überwiegend im HC-Bereich unterwegs, daher muten die immer wieder eingestreuten Rödeleien nicht überraschend an. Auf pornografische Einlagen wird verzichtet, die "erotischen" Szenen sind harmlos, mehr als ein paar Schenkelchen, Möpschen und Bärchen gibt es nicht zu sehen.

Lässt man sich aufmerksam (und vor allem aufgeschlossen!) auf den Flick ein, wird den entzündeten Augen einiges geboten. Die Zombies glotzen eher lachhaft als bedrohlich aus der Wäsche, klopfen aber in manchen Szenen ruppig auf das Opferfleisch ein. Der sadistische Mord an einer Liebesdame ist nicht für empfindliche Gemüter geeignet, gleiches gilt für sehr garstiges ein Blutbad im Badezimmer ("Blutbad im Badezimmer!" Ein toller Filmtitel, findet ihr nicht?). Jedoch schlägt sich auch in den Kills die Zerrissenheit des Werks nieder, denn die Untaten der Untoten schwanken zwischen fies und albern ("Untaten der Untoten!" Vielleicht die Fortsetzung von "Blutbad im Badezimmer!" Was meint ihr dazu?). Für weitere Grinser sorgen die debilen Dialoge, die immer wieder groteske Ausmaße erreichen. So wird der Chef der französischen Niederlassung nach Deutschland bestellt, wo ihn die Konzernleitung wie einen dummen Jungen behandelt, der seinen Abschluss auf der Baumschule erworben hat. Offenbar hat man mit der französischen Dependance sowieso nicht viel am Hut, und schon gar keine hohe Meinung von dem Verantwortlichen, denn eine vom Chefoberboss beauftragte Dame soll den Franzmann kontrollieren. "Sprechen Sie unsere Sprache?", tönt es dem einbestellten Vasallen aus dem Munde der jungen Dame herablassend entgegen. Nebenbei werden Chemieabfälle auf illegale Weise entsorgt, vor allem wird erpresst und bei Gelegenheit eine Nummer (ein)geschoben. Die Softsex-Szenen sind nicht erotisch (oder gar phantasieanregend) angelegt. Sie fügen dem Film allerdings eine angenehme Schmuddelnote hinzu, laden folglich zur (un)gepflegten Vollsuhle ein (Was ich sehr begrüße).

Es mag sich nach Schubladendenken anhören, doch "Rache der Zombies" kann seine französische Herkunft nicht verleugnen (Warum sollte der Film auch). Aus all dem bescheuerten Getöse und dem blutigen Gekröse, bricht immer wieder ein Hauch von Klasse hervor. Wer eine hysterische Orgie erwartet, ist bei diesem Machwerk an der falschen Adresse. Früher wurde der Film übrigens unter den Titeln "Die Rache der lebenden Toten" und "Die Rückkehr der lebenden Toten" vermarktet. Vor der CMV-Scheibe waren DVDs von Astro und X-Rated erhältlich, wer sich für den Streifen interessiert, sollte zur Ausgabe von CMV greifen. Die DVD bietet zwei unterschiedliche Fassungen an, den sogenannten "Director's Cut" und die "Alternative Erotikfassung". Ich bevorzuge eindeutig die "Alternative Erotikfassung". Nicht nur wegen der (teils) verlängerten Räppelchen, sondern vor allem wegen der anderen Auflösung! Man verpasst der Sause durch dieses Ende eine völlig neue Ausrichtung, das ohnehin obskure Machwerk mutet noch durchgedrehter an. Ein paar Kleinigkeiten runden die Scheibe ab, mit der gebotenen Bildqualität kann ich gut leben.

"Rache der Zombies" ist wie geschaffen für die herrliche Trash Collection von CMV!

6/10 + diverse Hirnschadenpunkte = Allerliebst

Lieblingszitat:

"Ich muss die Untersuchung weiterführen. Ich muss sichergehen, dass nicht irgendwelche Reflexe darunter leiden."
"Oh ja, mach weiter. Die Reflexe sind sehr wichtig."

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 04.07.2011 12:27 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1234
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Mittlerweile find ich den Film ja höchst amüsant, bei der Erstsichtung vor vielen Jahren habe ich mich hinterher schwarz geärgert, erwartete ich doch einen astreinen Zombiestreifen. Als mir dies dann verwehrt blieb, war ich schon recht angeschifft von dem Ding. Als ich ihn mir aber wirklich vor ein paar Wochen nochmal anschaute, habe ich sehr viel Spaß bei dem Ding gehabt. Gerade dieses Scheitern beim Versuch irgendwie auch noch Zombiehorror in eine käsige Exploitation-Thriller-Story einzubauen, ist so spaßig und hirnrissig, dass man als Trashologe wirklich seine Freude an dem Film bekommt. Gerade auch bei der Szene, aus der dein Lieblingszitat stammt, hab ich mich weggelacht. Schon bei sowas merkt man, dass der Reinhard aus dem HC-Lager kommt. Außerdem ist das der einzigste Film wo die Zombies nicht einfach so mit der Tür ins Haus fallen und über die Opfer herfallen, sondern ganz brav klingeln... :mrgreen: Muss man gesehen haben, spaßiger Zeitvertreib.

Hier übrigens mal noch meine Besprechung.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 04.07.2011 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 244
Geschlecht: nicht angegeben
Rache der Zombies ist für mich in den Top10 der Trash Collection Charts einzuordnen. Ein herrlich kaputt-schmutziger Streifen inkl. einer Prise gepflegter Langeweile mit französischem Dialekt.

Sobald CMV Blutbad im Badezimmer und Untaten der Untoten nachschieben, könnte es allerdings etwas eng in den Top10 werden...

_________________
»Komm wir essen Opa« (Satzzeichen können Leben retten)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 04.07.2011 18:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1445
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Blap und GrossOut haben ein schier unglaubliches Talent, echte Filmgurken gen Himmel schreiben zu können. Respekt! :mrgreen:
Ich hab die CMV seit anderhalb Jahren im Regal, einst einen Versuch gestartet und nach etwa der Hälfte entnervt abgebrochen. Jetzt jedoch packt es mich geradezu wieder, es erneut probieren zu wollen. One more chance again.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 04.07.2011 20:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Achgotchen von dem hab ich auch noch die Aschtro hier! Zombiefilm das ich nicht lache :lol: Will aber die Auflösung nicht verraten! Hat mich schwer endtäuscht der Film damals, seitdem nimmer in den Player getan....
Daran wird auch Grossis geschreibsel nichts ändern, echt übel der Film :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 04.07.2011 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
Jetzt jedoch packt es mich geradezu wieder, es erneut probieren zu wollen. One more chance again.


Auf jeden Fall die "Alternative Erotikfassung" schauen! Der Film macht wirklich Laune.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 05.07.2011 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 47
Wohnort: House of Chthon
Geschlecht: männlich
Den Film kann man einfach nicht für voll nehmen! Da ist Trash fast noch ein Lob! Das ist in meinen Augen Hypertrash! Aber er macht absolut Laune! Klingelnde Zombies und eine amüsante Synchro! :shock: :ugeek:

_________________
Blut ist Leben und es wird meines sein

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 06.07.2011 00:31 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Ist es ein Horror? Oder ist es Kriminell?

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 06.07.2011 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 47
Wohnort: House of Chthon
Geschlecht: männlich
Der Film ist zumindest beim ersten mal Horror, wenn man ihn sich anschaut! :a75-1:

Der Film kann sich nicht so recht zwischen Softsex und Horrorfilm entscheiden! Aber wo hat man schon einmal klingelnde, höfliche Zombies? :mua:

_________________
Blut ist Leben und es wird meines sein

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE DER ZOMBIES - Pierre B. Reinhard
BeitragVerfasst: 13.07.2011 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 580
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
Der Film war trotz ein paar Kumpels und ner guten Portion Alk damals ein hartes Stück Arbeit.
Aber ich glaub ich hab schon mieseren Streifen ne 2. Chance gegeben(z.b."Igor and the Lunatics" ist bei mir schon 3 mal im Player gelandet, weil ich nicht mehr glauben wollte ,dass er so mies ist wie er ist), also warte ich mal bis mich der Mutwill packt, und ich meine Astro Scheibe wieder rauskramme. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker