Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 17.10.2017 13:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ROBIN REDBREAST - James MacTaggart
BeitragVerfasst: 12.10.2015 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 860
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: männlich

Robin Redbreast
UK 1970
Regisseur: James MacTaggart
Writer: John Bowen
Stars: Anna Cropper, Amanda Walker, Julian Holloway, Andy Bradford, Cyril Cross


BildBildBildBild

Norah Palmer steht für einen kurzen Moment vor den Scherben ihrer bürgerlichen Existenz. Sie ist Mitte 30 und hat nach acht Jahren die Beziehung mit ihrem Lover beendet. Obwohl sie in London lebt und obwohl sie berufstätig ist, scheint ihr Freundeskreis sehr dezimiert. Es läuft alles auf ein befreundetes Pärchen hinaus. Der Mann ist korpulent, trägt Schnurrbart und ist gekleidet, wie man in den frühen 1970ern nun mal gekleidet ist. Das klingt nicht, als müsste ein radikaler Schnitt im Nachhinein mit Wehmut betrachtet werden. Sie verlässt folgerichtig London und zieht in die englische Provinz "um den Kopf frei zu bekommen."

Die Ledige bezieht ein altes Landhaus, setzt sich und schaut ins Nichts. Die Uhr tickt. Sie ist eine moderne, verhütende, berufstätige Frau und sie befindet sich fernab aller Frivolitäten. Setzen wir sie in Aktion. Was für Personen gibt es denn noch in der Ortschaft? Da wäre die Haushälterin Mrs. Vigo, die aussieht als wäre sie Mrs. Doubtfire. Sie versteckt augenscheinlich die ...Spirale [*] ihrer Auftraggeberin. Damit überschreitet sie, da sind Norah und Ich einer Meinung, eindeutig ihre Befugnisse. Mrs. Vigo zwingt Norah Sonntags in die Kirche und spült viel Geschirr. Nur mit den beiden lässt sich kein Film bestreiten. Lassen wir Mrs. Vigo und das blumenmustrige Geschirr hinter uns und gehen mit Norah aus dem Haus. Hinter dem Zaun steht ein Mann, Mr. Fisher. Er ist gekleidet als würde er gleich mit Alexander von Humboldt auf Fröschejagd gehen und genau so benimmt er sich auch. Er stellt sich als Amateurhistoriker vor. Er erklärt seine vielfältigen Interessen und seine Namensherkunft. Er beantwortet ihr die Frage, die sie nicht gestellt hat, die sie auch nicht stellen wollte. Ja, es sei richtig, dass sie auf dem Binnenland leben, und auch er kann es sich nicht erklären, warum er Fischer heiße. Denn weder er noch einer seiner zahlreichen Vorfahren würden zu Wasser. Aha!

Hätte die Exillondonerin zwei Söhne, sagen wir Max & Moritz, wäre die Sache klar. Das altertümliche Reptil mit seiner furchteinflössenden Gelehrtenaura müsste auf seine Pfeife aufpassen. Doch sie ist Kinderlos. Um Kinder zu bekommen braucht man Sex. Für Sex einen Mann. Lassen wir den Wasserscheuen stehen und gehen in die Wälder. Bisher läuft es ja nicht so gut für sie. Die Dörfler scheinen verschroben zu sein und die einzigen Vögel die die provinzielle Stille aufbrechen sind der Uhu, die Nachtigall und die Krähe. Das sind Symbole des Todes. Aber vielleicht ist das ja auch nur Zufall. Die Rufe der Todesankünder verstummen unter lautem HIIIIYAAAAAAA-Gebrüll.
Norah bleibt stehen und starrt stumm. Sie wird einer Szene gewahr, die so vielleicht Nachts im LSD-verseuchten Absteigerkiez in London passieren könnte, vor einem berüchtigten Klub. Edgar, der Rob heißt, hat nur spärlich seine Lenden bedeckt und kämpft nahezu nackt Karate gegen einen Baum. Er ist am gewinnen.

Er lädt sich Abends ein zu ihr. Sie sagt Nein und er kommt. Es ist ein Rendez-Vous. Norah hat Lust auf ein sexuelles Abenteuer. Die Sache steht nicht schlecht. Rob sagt selbst, das sein Körper auf dem Höhepunkt der Kraft stehe. Er ist durchtrainiert wie ein Karateweltmeister, er ist ein topfschnittiger Adonis und begehrenswert. Und er hat auch gehört, dass Frauen es mögen, wenn Männer etwas zu erzählen wissen, wenn sie ein Spezialgebiet haben über das sie tiefgründig reden können. Rob liest nämlich Bodybuildermagazine und weiß, was Frauen mögen. Das Thema, welches er sich ausgesucht hat, ist die Waffen-SS. Er erzählt aufgeregt über Oberscharführer und Unterscharführer, er redet und redet und lässt sie nicht zu Wort kommen. Als er kurz stoppt um nach einem PanzerWort zu suchen, ergreift sie das Wort. Die zu Tode gelangweilte und müde Norah verweist ihn des Hauses.

Doch es kommt zu Umständen. Nacht. Ein Knüppel. Ein Tier im Haus. Scharren. Rob wird bei ihr geschlafen haben und er wird sie schwängern. Die Schwangerschaft verändert alles. Der kauzige Mr. Fischer erzählt von uralten Legenden, erzählt aus George Frazers Der Goldene Zweig, von uralten Geschlechtern. Der Fleischer ist auf einmal der Automechaniker. Die Regenrinne des Daches löst sich auf und eine Axt landet in einem menschlichen Körper.

Ein Film über alte Legenden. Eine moderne Frau trifft auf eine vormoderne Zeit. Der Historiker sucht nach Gegenständen, die ich nicht einmal dem Namen nach kenne und er sucht dort, wo die Städterin nur alte Dosen und modernen Hausrat sieht. Es ist ein langsamer Film. Die Schauspieler benehmen sich als wären sie an einem traditionellem Theater. Niemand spricht wie Matthew McConaughey, alle betonen sie bedachtsam ihre Worte. Ein interessantes Stück, nichts wie hyperaktive Kinder.

* Ich kenne mich mit Frauenverhütungsmitteln nicht aus. Insbesondere nicht übe jene in den 1970er Jahren. Das es eine Spirale ist, habe ich geraten.
Zusatz: Leider war ich nicht schnell genug für den [fast]nackten Karatemann. Er hat sich allen Screenshotversuchen erfolgreich erwehrt.


BildBildBildBild

_________________
"I can cope with alienation technique as long as the girls get their tits out."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker