Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 28.05.2017 18:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 14.01.2010 20:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10935
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
nene gerade die szenen sind ja das toll am Film! Aber der rest.... :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 15.01.2010 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Den SUMPF muss ich mir auch noch zulegen, hab schon viel Schlechtes drüber gehört :mrgreen:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 19.01.2010 01:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2723
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Die UK-DVD ist Bildtechnisch (wie schon von Blap erwähnt) ziemlich gut. Die eng. Synchro ist zwar mehr schlecht als recht aber damit kann man leben. Zum Film: Unterwassernazizombies und viel nackte Haut!

Screenshots Arrow UK:

BildBildBildBildBildBild
BildBildBildBildBildBild

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 27.05.2010 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 568
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Kann mir jemand sagen wer die Dame ist die sich gleich am anfang des Films auszieht und schwimmen geht ?? :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 27.05.2010 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 87
Wohnort: Ingolstadt
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Den SUMPF muss ich mir auch noch zulegen, hab schon viel Schlechtes drüber gehört :mrgreen:


Mach das! Ist'n echter Knaller wenn du was für Trash übrig hast! 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 28.05.2010 03:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Schwiegermutterstraum hat geschrieben:
Kann mir jemand sagen wer die Dame ist die sich gleich am anfang des Films auszieht und schwimmen geht ?? :lol:

...das war auch in der Tat das beste am Film... :mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.05.2010 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Na, wenn ich einen Nazi-Zombie-Streifen sehen will, dann greife ich doch lieber zum norwegischen "Dead Snow", da stimmt der Humor (denn Ernst nehmen kann man so krude Stories einfach nicht), die Action und vor allem das Make Up!

Das ist in dem Sumpf-Ding ja sowas von grausam!!!!

Einfach mal beim Essen von Erbseneintopf etwas gekleckert und fertig sind die Zombies!!!

Das war sooooo billig, da konnte ich mich nicht mal mehr an den billigen Effekten erfreuen, das geht bei Godzilla und Konsorten, nicht aber bei dem Schrott!

Fazit: Verschenkte Zeit, gewaltlose Massenverdummung, -1 / 10 Punkten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 12.11.2013 22:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12025
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Produktionsland: Frankreich
Produktion: Marius Lesoeur
Erscheinungsjahr: 1980
Regie: Jean Rollin
Drehbuch: Ilona Kunesova
Kamera: Max Monteillet
Schnitt: A.L. Mariaux
Spezialeffekte: Michael Nizza
Länge: ca. 85 Min.
Freigabe: Ungeprüft
Darsteller: Howard Vernon, Pierre-Marie Escourrou, Anouchka, Antonio Mayans, Nadine Pascal, Youri Radionow, Burt Altman, Gilda Arancio, Marcia Sharif, Yvonne Dany, Jean Rene Bleu, Jean Rollin


Bild


Ein Trupp von deutschen Soldaten wird zum Ende des 2. Weltkriegs von französischen Partisanen niedergemetzelt. Die Leichen versenkt man in einem See. 40 Jahre später erwachen die toten Soldaten wieder und entsteigen dem „See der Verdammten“ um Rache zu nehmen.

„Zombie Lake“ bzw. „Sumpf der lebenden Toten“ stellt sich innerhalb der Credits als eine Eurocine-Produktion vor. Was diesbezüglich auffällt ist, dass die Schrift nicht kursiv angelegt ist wie man es von anderen Eurocine-Produktionen her kennt. Egal, was wesentlich überraschender ist und die Kinnlade nach unten fallen lässt: ist die Tatsache dass man Jean Rollin diesen Film zuschreibt. Die Story des Films hat zwar durchaus ihren Reiz, allerdings ist deren Umsetzung einfach nur schlecht und vereinzelnd gar peinlich. Hier ist nicht allein die Tatsache angesprochen, dass die Maskenbildner extrem schlecht arbeiteten, sondern eher die Tatsache das der Film als vollkommen schlecht zusammen geschnitten daher kommt. Streckenweise wirkt das Gesamte als wenn aus drei unterschiedlichen Filmen- einer erzwungen werden sollte. Natürlich wiederholen sich auch einige Szenen innerhalb des Verlaufs.

Es ist unfassbar, dass dieser Film vom gleichen Regisseur stammen soll wie der im gleichen Jahre entstandene „La Nuit des Traquees“. Fakt ist allerdings auch, dass Jean Rollin einige Male zusätzlich Szenen für Eurocine drehte, wenn der eigentliche Regisseur nicht genug Material abgeliefert hatte. Zum „Zombie Lake“ Projekt kam Rollin durch einen Anruf der Firma Eurocine, die ihn bat den Film schnell zu drehen, es sei bereits Alles vorbereitet. Diese Vorbereitungen wurden jedoch von Jess Franco getroffen, der allerdings nicht mehr am Set auftauchte. Rollin kannte demnach bei Drehbeginn keinen der Darsteller und wusste Nichts von der angestrebten Handlung. Auf Franco wartete man vergeblich. Rollin sagte in einem Interview zu eben diesem Fall: „Sie kennen doch Franco. Vielleicht drehte er zu dem Zeitpunkt einen anderen Film.“ Des weiteren ließ Rollin oft verlauten, dass es sich bei „Zombie Lake“ einfach um einen Fehltritt handelt über den er nicht gern redet.

Zumindest bringt die als Entschuldigung getarnte Erklärung dem Interessenten näher, warum „Zombie Lake“ ein so schlechter Film ist. Warum Rollin die Rolle des Kommissars selber übernahm… muss wohl am einst fehlenden Personal gelegen haben.

Fazit: Ein schlechter Film der innerhalb der Filmografie eines - begnadeten Regisseurs wie - Jean Rollin eigentlich Nichts zu suchen hat, aber…

2/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.05.2015 16:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Ich habe mir gerade die ersten 10 Minuten auf Youtube angesehen. Mir gefällt der Müll aber eigentlich sollte ich den Scheiß nicht kaufen, weil noch zwei Dutzend bessere Filme auf der Einkaufsliste stehen.
Kann mir jemand von Euch den Film mal schönreden um ihn zu bestellen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.05.2015 17:38 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1528
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Ich habe mir gerade die ersten 10 Minuten auf Youtube angesehen. Mir gefällt der Müll aber eigentlich sollte ich den Scheiß nicht kaufen, weil noch zwei Dutzend bessere Filme auf der Einkaufsliste stehen.
Kann mir jemand von Euch den Film mal schönreden um ihn zu bestellen?


Ich will es dir nicht schönreden, weil ich dir einen verkaufen will (denn die Augflage ist ohnehin fast weg), aber ich war beim Erstellen der bluray überrascht, dass er jetzt bei mir anders funktioniert, als vor 14 (!) Jahren, als ich die (4:3) DVD machte. Vorweg: in der englisch- oder französisch- schlecht synchronisierten Version ist der nicht guckbar. Die deutsche Fassung macht viel her und hat einen tollen Soundtrack, der nicht in der Auslandsfassung drin ist. Und das neue HD-Bild lässt den Streifen ganz anders wirken: morbide, tragisch-komisch, trashig, mittig erotisch, banal genial...
Mehr musst du selbst herausfinden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.05.2015 21:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Ich habe mir gerade die ersten 10 Minuten auf Youtube angesehen. Mir gefällt der Müll aber eigentlich sollte ich den Scheiß nicht kaufen, weil noch zwei Dutzend bessere Filme auf der Einkaufsliste stehen.
Kann mir jemand von Euch den Film mal schönreden um ihn zu bestellen?


Ich will es dir nicht schönreden, weil ich dir einen verkaufen will (denn die Augflage ist ohnehin fast weg), aber ich war beim Erstellen der bluray überrascht, dass er jetzt bei mir anders funktioniert, als vor 14 (!) Jahren, als ich die (4:3) DVD machte. Vorweg: in der englisch- oder französisch- schlecht synchronisierten Version ist der nicht guckbar. Die deutsche Fassung macht viel her und hat einen tollen Soundtrack, der nicht in der Auslandsfassung drin ist. Und das neue HD-Bild lässt den Streifen ganz anders wirken: morbide, tragisch-komisch, trashig, mittig erotisch, banal genial...
Mehr musst du selbst herausfinden.



Kannst Du nicht mal einen kleinen Schnipsel hier reinstellen, mit der Sychro und dem Soundtrack. Nur eine kurze Stelle?

Wenn die Auflage fast weg ist kannst Du ja auch sagen, ob da eine günstige Variante nachkommt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 01.06.2015 07:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich habe mir gerade die ersten 10 Minuten auf Youtube angesehen. Mir gefällt der Müll aber eigentlich sollte ich den Scheiß nicht kaufen, weil noch zwei Dutzend bessere Filme auf der Einkaufsliste stehen.
Kann mir jemand von Euch den Film mal schönreden um ihn zu bestellen?


Wenn man hier auf oberflächliche Dinge schaut (Make-up der Untoten, See als Pool erkennbar etc.), kann man dem Film kaum ein gutes Zeugnis ausstellen. Tatsächlich mutet das Treiben teils etwas unbeholfen und hingeschludert an, ich habe mich dennoch gern auf das Werk eingelassen, kann mich an den morbiden und romantischen Momenten durchaus erfreuen. Ja, "morbid-romantisch" bringt es gut auf den Punkt.

Zugegeben, es gibt weitaus besseren Stoff! Wenn du Jean Rollin wirklich antesten möchtest, empfehle ich dir ausdrücklich den wunderschönen "La rose de fer". Keine Angst, es ist keiner der von dir gefürchteten "Soft-Sex-Filme".

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 01.06.2015 07:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Normalerweise ist der Film etwas für mich zum Antesten aber ich werde erst mal nicht bestellen, weil es einfach zu viel gibt und diesen Monat liege ich nun schon bei 340 Euro. Das ist eh zu viel aber im Juni kommt halt alles auf einmal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 30.01.2016 23:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Zugegeben habe ich extrem lange gewartet mir das Mediabook zu kaufen, weil ich Jean Rollin Filme bisher nicht kannte und eigentlich auch weiterhin nicht kennen lernen will.
ZOMBIES LAKE habe ich gekauft, weil ich mir insgeheim erhofft hatte, ein vielleicht ähnlich atmosphärisches Filmchen wie JUNGFRAU IN DEN KRALLEN VON ZOMBIES zu erwischen.
Zu meiner großen Überraschung hat der Film bei mir tatsächlich reingehauen.
Sicherlich ist das ein Trash Film zum Fremdschämen aber er unterhält durchgängig gut und hat so einige Lacher parat. Was mir aber besonders gut gefällt ist die Atmosphäre, die mit dem wunderschönen See und der ziemlich geilen Musik zusammenhängt. Normalerweise bevorzuge ich immer die Musik des Originals aber wie schon bei JUNGFRAU haben die Verantwortlichen für den deutschen Ton, schon ein gewisses Händchen für die Stimmung gehabt, in dem sie ziemlich einfache aber wunderschön flächige frühzeitige 80er Synthesizer Musik eingebaut haben und die besten Stücke des Originals von Daniel White, den ich sehr schätze verwendet haben.
Das passt dann alles wunderbar zusammen und ergibt eine schöne Einheit, die viel zu dieser tollen Atmosphäre beiträgt. Ich bin zu fast 100% sicher dass die Synthie Musik der deutschen Version von den selben Leuten gemacht wurde, wie bei JUNGFRAU IN DEN KRALLEN VON ZOMBIES. Es ist wirklich der gleiche Style und dürfte auf demselben Instrument gespielt worden sein. Ich gehe auch stark davon aus, dass sowohl ZOMBIES LAKE als auch JUNGFRAU zur gleichen Zeit in Deutschland für den Videotheken Verleih vertont wurden.
Irgendwie passt da alles verdammt gut zusammen, Howard Vernon als Hauptdarsteller, nette Nackedeis die lachend im See plantschen, billig gemachte Blutszenen und noch billigeres Zombie Make Up und eine Synchro die dem ganzen noch die Krone aufsetzt.

Das hat was! Echt geil!

Für einen solchen Film ist die Bildqualität der X-Rated Blu-ray echt gut geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 30.01.2016 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich gehe auch stark davon aus, dass sowohl ZOMBIES LAKE als auch JUNGFRAU zur gleichen Zeit in Deutschland für den Videotheken Verleih vertont wurden.

Stammen zumindest beide aus der gleichen (Kleinst-)Video-Klitsche "Horror-Festival":

BildBild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 30.01.2016 23:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Ich gehe auch stark davon aus, dass sowohl ZOMBIES LAKE als auch JUNGFRAU zur gleichen Zeit in Deutschland für den Videotheken Verleih vertont wurden.

Stammen zumindest beide aus der gleichen (Kleinst-)Video-Klitsche "Horror-Festival":

BildBild


Das bestätigt meinen Verdacht das die Synthie Musik der deutschen Versionen vom selben Mache stammen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 30.01.2016 23:43 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 855
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Ich gehe auch stark davon aus, dass sowohl ZOMBIES LAKE als auch JUNGFRAU zur gleichen Zeit in Deutschland für den Videotheken Verleih vertont wurden.

Stammen zumindest beide aus der gleichen (Kleinst-)Video-Klitsche "Horror-Festival":





Das "Horror-Festival"-VHS-Quartett wird übrigens komplettiert durch die artverwandten "Der unsichtbare Tod / Das Schreckenshaus des Dr. Orloff" (1970) und den Jess-Franco-Film "Die Rache des Hauses Usher" (1982).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 17:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 535
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Zitat:
Das "Horror-Festival"-VHS-Quartett wird übrigens komplettiert durch die artverwandten "Der unsichtbare Tod / Das Schreckenshaus des Dr. Orloff" (1970) und den Jess-Franco-Film "Die Rache des Hauses Usher" (1982).


Stimmt! Weiß einer der Videoexperten hier mehr darüber? Waren das tatsächlich alle Titel des Vereins, oder war das ein Unterlabel von einem bekannteren Laden? Müssten so Mitte der 80er erschienen sein, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 19:36 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4796
Geschlecht: männlich
percyparker hat geschrieben:
Zitat:
Das "Horror-Festival"-VHS-Quartett wird übrigens komplettiert durch die artverwandten "Der unsichtbare Tod / Das Schreckenshaus des Dr. Orloff" (1970) und den Jess-Franco-Film "Die Rache des Hauses Usher" (1982).


Stimmt! Weiß einer der Videoexperten hier mehr darüber? Waren das tatsächlich alle Titel des Vereins, oder war das ein Unterlabel von einem bekannteren Laden? Müssten so Mitte der 80er erschienen sein, oder?


Das waren wohl tatsächlich alle Titel dieses Ladens.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8722
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
percyparker hat geschrieben:
Stimmt! Weiß einer der Videoexperten hier mehr darüber? Waren das tatsächlich alle Titel des Vereins, oder war das ein Unterlabel von einem bekannteren Laden? Müssten so Mitte der 80er erschienen sein, oder?


Das waren wohl tatsächlich alle Titel dieses Ladens.

Und das war auch kein Ableger-Label, sondern, soweit ich vermute, eine eigenständige Kleinst-Klitsche, die mal die schnelle Mark im boomenden Video-Sektor machen wollte.
Zeitlich würde ich die auch eher in die Spät-80er (ca. 1988/1989) verorten.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 19:57 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 855
Geschlecht: nicht angegeben
Die 4 VHS-Kassetten haben zudem aufeinanderfolgende Bestellnummern (22801-22804) und weitere Titel - die im Laufe der Jahre sicher jemandem aufgefallen wären, sind meines Wissens nicht gesichtet worden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 20:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Interessant ist auch das sowohl ZOMBIE LAKE als auf JUNGFRAU IN DEN KRALLEN VON ZOMBIES mit ziemlich ähnlicher Synthie Musik ausschließlich in der deutschen Version unterlegt wurden. Dann dürfte dieses Video Label für die Musik, die wir bis heute zu den deutschen Versionen der zwei Filme kennen, die Urheber sein.
Sind denn die beiden anderen Filme des Labels in der deutschen Version mit ähnlicher Musik unterlegt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 20:21 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 855
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Sind denn die beiden anderen Filme des Labels in der deutschen Version mit ähnlicher Musik unterlegt?



War nicht einer der beiden anderen Titel dem ZOMBIE-LAKE-MB als Bonus-Disc beigefügt ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 584
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
Ganz nett, mehr aber auch nicht. Kann man sich 1x ansehen, aber auf DVD braucht man den Film eigentlich nicht

_________________
Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät.
Denn ein Weg entsteht erst wenn man ihn geht.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.
Trau keinem System, trau nicht irgendwem.
Lass dich nicht von Zucker und Peitsche zähm.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 20:44 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 855
Geschlecht: nicht angegeben
Markus hat geschrieben:
Ganz nett, mehr aber auch nicht. Kann man sich 1x ansehen, aber auf DVD braucht man den Film eigentlich nicht




Deshalb ist er ja auch als BD veröffentlicht worden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 31.01.2016 23:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
Markus hat geschrieben:
Ganz nett, mehr aber auch nicht. Kann man sich 1x ansehen, aber auf DVD braucht man den Film eigentlich nicht


Das ist eine Sache der Perspektive. Ich kann jeden verstehen der den Film total daneben findet aber für mich hat er DAS gewisse Etwas, was ich an Trash Filmen geil finde.


Frank hat geschrieben:

War nicht einer der beiden anderen Titel dem ZOMBIE-LAKE-MB als Bonus-Disc beigefügt ?



Stimmt, daran habe ich gar nicht mehr gedacht. Den Bonusfilm habe ich noch nicht angesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 01.02.2016 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 125
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hab mir mehr erhofft. Konnte die letzten Minuten nur noch vorspulen. Der Film fängt gut an - typisch im Franco/Rollin Stil - fällt aber immer mehr ab. Ab der Mitte wrd der Film unerträglich langatmig und sterbenslangweilig. Die sich ständig wiederholende Musik tut ihr übriges. 2/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 01.02.2016 17:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11662
Geschlecht: männlich
sCUMBAG hat geschrieben:
Ich hab mir mehr erhofft. Konnte die letzten Minuten nur noch vorspulen. Der Film fängt gut an - typisch im Franco/Rollin Stil - fällt aber immer mehr ab. Ab der Mitte wrd der Film unerträglich langatmig und sterbenslangweilig. Die sich ständig wiederholende Musik tut ihr übriges. 2/10


Kann ich vielleicht verstehen aber nicht nachvollziehen. Das Kind zum Fremdschämen, die tolle Synthie Mucke, der schöne See, die giggelnden Weiber beim Schwimmen. Muß man einfach mögen.

Der Film spielt ja im Jahr 1980 und da ist der zweite Weltkrieg gerade mal 12 Jahre her. Finde ich gut! :mrgreen:

Meine Lieblings Schwachsinns Zombie Filme:
1.GROSSANGRIFF DER ZOMBIES
2.DIE RÜCKKEHR DER ZOMBIES
3.ZOMBIE LAKE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 01.02.2016 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 324
Geschlecht: männlich
Wenn ich mich recht erinnere sind die Unterwasserszenen doch in irgendein Schwimmbecken gedreht worden.
Man sieht ja noch die Kacheln im Hindergrund. :D
Ich glaube der eigendliche Regiesseur ist erst gar nicht zum Dreh erschienen, da musste dann jemand anders ohne vorbereitung einspringen. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUMPF DER LEBENDEN TOTEN - Jean Rollin
BeitragVerfasst: 01.02.2016 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 641
Geschlecht: männlich
Als ich den Film das erste Mal sah, konnte ich auch nicht anders als Lachen und auf die Vorspultaste drücken...

Inzwischen ist mir das Filmchen sogar ans Herz gewachsen. Der ist nur billig gemacht, die Story ist ganz ok, und immerhin zeigen hier Zombies mal Gefühle! Das hebt den Film aus der Menge der unzähligen Zombieproduktionen heraus! Auch, dass hier nicht alle Deutschen pauschal als böse Nazis bezeichnet werden, sondern dass es durchaus gute und schlechte Menschen - auf beiden Seiten der Front! - gibt, macht diesen Film bessr als manch ein anderes Produkt. Der Film ist zwar recht günstig, dafür aber mit viel Liebe gemacht worden. Eher ein Drama mit Zombies als ein Zombiefilm. MM. Basta!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker