Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.01.2017 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 26.03.2010 15:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2363
Geschlecht: männlich
Angel of Death / Commando Mengele


Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1986
Regie:Andrea Bianchi

Darsteller:

Christopher Mitchum
Suzan Andrews
Fernando Rey
Howard Vernon
Dora Doll
Jack Taylor

Bild


"SÜDAMERIKA IST EIN GROSSER KONTINENT ... "

Südamerika : Unser Hauptdarsteller , nennen wir ihn der verblüffenden Ähnlichkeit halber "Ewald Lienen" , sieht im Fernsehen einen wichtigen und schockierenen Bericht : Es gab einen 2. Weltkrieg , es gab einen Ort namens Auschwitz , Juden wurden vergast und gequält , und ein besonders böser Mensch war Joseph Mengele , der sich in Südamerika verstecken soll ! Tja , das rüttelt den guten Ewald wach , er hat mit den Nazis eh noch ein Hühnchen zu rupfen (Fernseher: "Ausschwitz ..."-Ewald: "Meine Eltern starben dort") ! Als ihm seine Freundin von einer Bekannten berichtet , die einen deutschen Schlossbesitzer (Howard Vernon) kennengelernt hat , der gerne in SS Uniform andächtig Hitlerreden lauscht , schöpft Ewald verdacht .Also fährt er mit seiner Herzensdame los um sich das Ganze mal genauer anzusehen . Auf subtile Art und Weise versucht er sich zutritt zum Anwesen zu verschaffen , indem man die schwerbewaffneten Wachen anspricht :"Hallo, wir sind Touristen. Das Schloß sieht interessant aus , wir würden es gern besichtigen" . Anschließend werden die beiden von einem Helikopter mit der Aufschrift "4R" (Fourth Reich) verfolgt und beschossen . Die Freundin stirbt , und Ewald schwört Rache .

Zunächst nimmt er Kontakt mit der Bekannten seiner Verflossenen auf , die ihm berichtet , daß sie von einem gutaussehenden Mann angesprochen ( Ausnahme-Schauspieler Chris Mitchum) und an den Schlossherrn weiter vermittelt wurde . Es stellt sich heraus daß es sich tatsächlich um Mengele handelt (die Beweisführung ist legendär) , und das die gute Frau mit dem Sperma mehrerer Männer und Affen befruchtet wurde!

Man sucht Beweise und bildet kurzerhand ein Team von Experten bestehend aus "Mr. Agility" (Superakrobat) , einem schlackisigen Karate-Ass ( mit Godfrey Ho - würdiger Ninja-Kampftechnick) , einem Wissenschaftler (mit Antenne auf dem Rücken) und einem blutgeilen Taxifahrer mit Adidas Sponsoring-Vertrag (Fernando Rey) . Auch Jack Taylor , ein Nazijäger des Simon Wiesenthal Centers , wird informiert . Mit vereinten Kräften wollen sie den Schurken zur Strecke bringen . Währenddessen bereitet Mengele den globalen Putsch seiner 4R Organisation vor , und es kommt natürlich zum finalen , blutigen Kampf zwischen Gut und Böse !

"Angel of Death" schaffte es , die geballte Explotation-Elite des ausgehenden goldenen Zeitalters noch einmal zu vereinen ! Regie führte Andrea Bianchi , das Drehbuch stammt von Jess Franco , und für die Produktion war die legendäre Produktionsfirma Eurociné zuständig (Bianchi und Eurociné arbeiteten auch bei dem famosen "Maniac Killer" zusammen ) ! Auch die Schauspieler-Garde läßt keine Wünsche offen (die Darbietungen schwanken zwischen Arbeitsverweigerung und Overacting) ,die Handlung ist haarstreubend und geschmacklos , hin und wieder gibt es hölzerne Action und einige durchaus blutige Einschüsse zu bewundern . Zudem trumpft "Angel of Death" mit unzähligen Bettszenen auf - nein ,Nackszenen oder Sleaze sucht man vergebens . Stattdessen räkeln sich die Hauptdarsteller am laufenden Band faullenzend oder telefonierend auf ungemachten Ikea-Betten herum ! Und der Soundtrack klingt , als wäre er von einem defekten Furby auf einem 15 Mark Casio-Keyboard eingespielt worden.Sagt also nicht , ihr wäret nicht gewarnt worden !!!


Kurzum , "Angel of Death" ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme von Andrea Bianchi ! Auch wenn ich früher gut ein Jahr gebraucht habe , um die (übrigens ungekürzte) deutsche VHS von New Vision aufzutreiben ist dieses unterschlagene Meisterwerk heutzutage ohne Probleme und für kleines Geld erhältlich !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Commando Mengele / Angel of Death - Andrea Bianchi 1986
BeitragVerfasst: 26.03.2010 19:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Na dann werde ich den mir die Tage mal reinziehen

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 27.03.2010 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8492
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Wow, das dt. Tape ist tatsächlich uncut! :shock:
Und auch noch von New Vision...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 27.03.2010 16:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
New Vision hat bei mir normalerweise noch was gut für ihre Deep Red Vö,und zwar einen Van Damme mäßigen Di-Mak mitten in die Fresse!

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 01.04.2010 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Absolute Pflicht für alle Eurotrash Enthusiasten! Ich verweise bei der Gelegenheit gerne auch mal auf meine Signatur... :lol:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 01.04.2010 16:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Dieser Satz stammt nämlich genau von diesem Film.Hab ihn mir gestern angesehen,jetzt bin ich fick und fertig!Unglaublich das ganze,muss man mit eigenen Augen gesehen haben.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 06.08.2010 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 568
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Habe das Tape heute bekommen, so einfach war es wirklich nicht.
Werde ich mir später mal reinziehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 06.08.2010 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Canisius hat geschrieben:
Absolute Pflicht für alle Eurotrash Enthusiasten! Ich verweise bei der Gelegenheit gerne auch mal auf meine Signatur... :lol:


Verdammt, sehe gerade, dass ich die ja geändert habe...also hier nochmal kurz dieses monumentale Bonmot:

"Mein Vater wurde von den Nazis vergast, er war Zigeuner. Ich bin Akrobat, das könnte nützlich sein!"

Mr. Agility
:rofl2a:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 09.08.2010 05:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 568
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Das ist ja wirklich übelster C-Action kram , aber schon was besonderes weil es so beknackt ist, ich weiss nicht genau ob ich lachen soll oder mich nur Wundern ... :shock:
Die Dialoge und dazu noch die fertige Story ... einfach zu schlecht 6/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 11.08.2010 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 292
Geschlecht: nicht angegeben
Das dieser Film auf deutsch herausgebracht wurde, war mir bis jetzt noch gar nicht bekannt.

Von dem Film habe ich in Bethmanns Jess-Franco-Buch erfahren, dort wurde der Film nicht Andrea Bianchi sondern Jess Franco zugeschrieben und auch nur als in NL und F erschienen, vorgestellt.

Allerdings hätte ich beide Cover des New Vision Tapes wohl damals schlicht übersehen. Die gefühlten 1000 Cover mit einem muskelbepackten Rambo-Verschnitt mit der Riesenknarre in der Hand haben mich schon immer eher vom Kauf abgehalten als animiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 11.08.2010 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Ragory hat geschrieben:
Das dieser Film auf deutsch herausgebracht wurde, war mir bis jetzt noch gar nicht bekannt.

Von dem Film habe ich in Bethmanns Jess-Franco-Buch erfahren, dort wurde der Film nicht Andrea Bianchi sondern Jess Franco zugeschrieben und auch nur als in NL und F erschienen, vorgestellt.

Allerdings hätte ich beide Cover des New Vision Tapes wohl damals schlicht übersehen. Die gefühlten 1000 Cover mit einem muskelbepackten Rambo-Verschnitt mit der Riesenknarre in der Hand haben mich schon immer eher vom Kauf abgehalten als animiert.


Wenn man verlässliche und gut recherchierte Informationen zu Franco beziehen möchte, dann sollte man zum "Obsession" Buch greifen! Oder aber man wartet noch ein bisschen, bis Stephen Thrower (Nightmare USA) seinen Schmöker veröffentlicht...im übrigen wundert es mich gar nicht, dass Bethmanns Buch so einen Kardinalfehler enthält, nicht im geringsten! Das "Angel of Death" Tape liegt ja nur seit über 20 Jahren für ein paar Groschen auf den Grabbeltischen dieser Welt...ein Mindestmaß an Sorgfaltspflicht und Willen zu recherchieren, BEVOR man ein Buch schreibt, ist natürlich zu viel verlangt...hauptsache publizieren, was auch immer, gell?

Fazit: besorg dir den Film!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 15.04.2012 20:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4600
Geschlecht: männlich
F 1986

R: Andrea Bianchi (als A. Frank Drew White)

D: Christopher Mitchum, Howard Vernon, Fernando Rey, Jack Taylor, Antonio Mayans


Villarica/Paraguay: Hier versucht der Nazijäger Aaron Horner (Jack Taylor) einen gewissen Dr. Hess lebendig gefangen zu nehmen. Da Hess' Begleiter aber gleich zu ballern beginnen, kommt es zu einem Schusswechsel, bei dem Hess getötet wird. Eigentlich wollte Horner nämlich klären, ob es sich um den berüchtigten KZ-Arzt Josef Mengele handelt.

DER lebt in der Tat noch, nennt´sich jetzt Karl Herrmann, hat ein riesiges Anwesen, eine ziemliche Klatsche und plant das vierte Reich. Marc Logan (Mayans) trifft unterdessen auf eine Frau namens Eva (!), die die zwangsweise Lebensgefährtin von Karl Herrmann war, und die jetzt infolge künstlicher Befruchtung schwanger ist. Horner und Logan sind vom Obernazijäger Felsberg (Fernando Rey!) beauftragt, herauszufinden, ob es sich bei Herrmann tatsächlich um Mengele handelt, und stoßen dabei darauf, dass ein Staatsstreich unmittelbar bevorsteht, der zur Gründung des vierten Reíches (Hubschrauber und Armbinden mit dem 4R-Logo hat man schon länger im Einsatz...) führen soll. Höchste Zeit also einzugreifen...

Tja, eine französische Produktion nach einem Drehbuch u.a. von Onkel Jess? Ja, es ist eine Eurociné-Produktion, und das heisst unübertreffliche Production-Values... :kicher:

Da verfolgen die Nazis Logan in einer 1970er-Mercedes-S-Klasse (der W 116), dessen Kumpel Garcia wirft eine Handgranate - und es expoldiert eine 1960er Mercedes-S-Klasse... :palm:

In einer anderen Szene fährt ein entsprechender 60er-Benz mit Berliner Kennzeichen durch eine schneebedeckte Landschaft. Ja, da wurde wirklich was aus Jess Francos "Eugenie de Sade" von 1969 in den Film geschnitten - der nächste Schnitt führt dann in das innere einer Villa, wo uns das aktuellste vom Computermarkt präsentiert wird. Is' klar...

Sehr schön sind auch Garcias Armbrust-Attacken auf die Nazis. Die Treffer werden von einem "Plopp-Geräusch begleitet - Bianchi muss ein Freund von Monty Pythons Flying Circus gewesen sein... :D

Und während Mengele davon faselt, die Herrenrasse zu schaffen, befasst er tatsächlich mit der Züchtung von Affenmenschen! Na ja, gut, soooo groß ist der Unterschied ja nun nicht, aber 40 Jahre nach Kriegsende hätte man ja doch bessere Ergebnisse und sinnvollere Ansätze erwarten können...

Und während in Villarica noch geschossen wird, wird in Villabajo schon - ja, was eigentlich?

Gewiss kein Sleaze-Kracher unglaublichen Ausmaßes (schaut diesbezüglich lieber "Todesschwadron ohne Gnade"), es gibt nicht mal eine Nacktszene, handelt es sich doch um einen Film, den Diplom-Trashologen nicht ignorieren dürfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 17.04.2012 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 152
Wohnort: LA
Geschlecht: männlich
Na wenn das mal nicht trashig ist, ich musste nicht nur ein paar Mal über die unfreiwillige Komik lachen, die diesbezüglich nennenswerten Szenen wurden aber bereits alle von meinen Vorpostern vorweg genommen. Die Affenmenschen sehen zum brüllen aus, die Dialoge sind teils selten dämlich, einzig der Schluss, hat mich dann doch überrascht.
Den Typ auf dem Cover des NewVision Tapes hab ich vermisst, aber das kennt man ja von zahlreich anderer Cover des Genres.

Alles in allem für Trash Fans empfehlenswert, ich jedenfalls fand mich gut unterhalten, da fast immer was passiert, kommt zum Glück keine Langeweile auf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 21:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Commando Mengele
Produktionsland: Italien
Produktion: Daniel Lesoeur, Marius Lesoeur
Erscheinungsjahr: 1986
Regie: Andrea Bianchi
Drehbuch: Jess Franco, Georges Friedland
Kamera: Roger Fellous
Schnitt: Pierre B. Reinhard
Musik: Norbert Verrone
Länge: ca. 89 Min.
Freigabe: FSK 18
Darsteller: Anthony Parker | Antonio Mayans | Christopher Mitchum | Dora Doll | Fernando Rey | Howard Vernon | Jack Taylor


Bild



Eine Gruppe von Nazijägern kann in Südamerika, Josef Mengele ausfindig machen. Mengele arbeitet nicht nur an der Erschaffung eines Übermenschen, sondern plant auch Das Vierte Reich entstehen zu lassen.

Hinter dem Pseudonym A. Frank Drew White verbirgt sich nicht Jess Franco, sondern Andrea Bianchi. Allerdings ist Jess Franco zusammen mit Georges Friedland für das Drehbuch verantwortlich.

„The Boys from Brazil“ are back? Nicht wirklich… und überhaupt Vergleiche zu Schaffners Film zu ziehen wäre undenkbar… unmöglich. „Angel of Death“ geht zwar mit einer guten Idee an den Start, jedoch ist der Film einfach nur schlecht. Dieses hat nicht allein der Billiglook zu verantworten und die eingefügten Archivaufnahmen, da man wohl nicht genug Geld hatte um weitere Statisten zu verpflichten. Nein, auch die Schauspieler/ innen sind grottenschlecht. Der Film kann zwar mit Howard Vernon und Jack Taylor innerhalb der Formation auflaufen und aus dem Ärmel einen James Mitchum rauszaubern. Was diese hier allerdings praktizieren geht überhaupt nicht. Natürlich kann man sich kein Schmunzeln verkneifen wenn Howard in bester Hitler- Manier seine Rede über Das Vierte Reich zelebriert. Muss allerdings auch als einer dem Trash nicht Abgeneigter eingestehen, dass dieses einfach schon zu blöd ist. Howard und Jack sind hier übrigens die besten, denn was James Mitchum hier abzieht ist ultrapeinlich.

Der absolute Kracher sind die Kampfszenen, die aus dem Grunde die Zeitlupe nutzen, weil von den Beteiligten gar Niemand in der Lage ist glaubhaft zu kämpfen. Die Darsteller können einfach Nichts. Das gleiche gilt für die Schießereien und eine Explosion… und wer alle aus einem Haus heraus laufen kann, wenn dieses schon explodiert ist… das ist schon beeindruckend… beeindruckend schlecht!!!

Fazit. Nur was für die ganz Harten, für die jenigen die Nerven wie Stahlketten haben und die sich von Nichts beeindrucken lassen und vor allem für die, die Scherzunempfindlich sind.

Mit einem integrierten Trash- und Schwachsinns-Bonus:

4/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 21:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4600
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:

Darsteller: Anthony Parker | Antonio Mayans | Christopher Mitchum | Dora Doll | Fernando Rey | Howard Vernon | Jack Taylor | Jean-Claude Lerner | Krimi | Marc Otting | Shirley Knight | Suzan Andrews



:?


Ansonsten wird der Geist von Howard Vernon dich für deine Kritik strafen. Eine Oscar-Nominierung wäre ja wohl locker dringewesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Sid, bevor du das Tape wegschmeisst, ruf ich ganz laut "HIER, BEI MIR ENTSORGEN" ;) 8-)

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 21:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:

Darsteller: Anthony Parker | Antonio Mayans | Christopher Mitchum | Dora Doll | Fernando Rey | Howard Vernon | Jack Taylor | Jean-Claude Lerner | Krimi | Marc Otting | Shirley Knight | Suzan Andrews



:?


Ansonsten wird der Geist von Howard Vernon dich für deine Kritik strafen. Eine Oscar-Nominierung wäre ja wohl locker dringewesen.



Danke, schon korrigiert.

Aber der Howard hat schon so viele gute Worte von mir über sich lesen können, da wird er mir dieses hier schon mal verzeihen.
;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 21:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11768
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Sid, bevor du das Tape wegschmeisst, ruf ich ganz laut "HIER, BEI MIR ENTSORGEN" ;) 8-)


Hier wird Nichts weggeschmissen ;)

Hast PM

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 21:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2363
Geschlecht: männlich
Mala wird er gefallen , da bin ich mir sicher 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7458
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Hehehe, da weiss aber wer, was mir gefällt :burns:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 16.01.2013 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7767
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Falls nicht, nehme ich dir das lästige Teil gern ab. :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGEL OF DEATH / COMMANDO MENGELE - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 17.01.2013 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2717
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Ich würde mich auch anbieten... :mrgreen:

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker