Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.09.2017 13:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 16.05.2010 20:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
OT: La signora della notte (1985)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Serena Grandi - was für eine Frau! Und gleichzeitig auch der einzige Grund, sich diesen Film anzusehen.

Regisseur Piero Schivazappa hat ja auch den interessanten FEMINA RIDENS gedreht und ganz ähnlich wie in diesem Film geht es auch hier wieder um Geschlechterrollen und Machtfantasien. Serena Grandi spielt eine gelangweilte Ehefrau, die teils gewollt, teils ungewollt, in diverse sexuelle Abenteuer gerät. Wenn man den Inhalt jetzt näher analysieren wöllte, könnte man sich ein paar fragwürdige Stellen finden, aber darauf näher einzugehen scheint es mir in diesem Fall echt nicht wert zu sein.

Denn insgesamt wirkt dieses Filmchen einfach furchtbar uninspiriert und wird lediglich, wie schon erwähnt, durch die Präsenz von Serena Grandi gerade noch erträglich. Was den 80er-Look angeht bin ich zwiegespalten: einerseits bevorzuge ich ganz klar die 70er, aber andererseits hat manchmal auch dieser schmierige, geschmacklose 80s-Style was. Diese Aerobic-Kurse, diese Klamotten, die selbst die schönsten Frauen, fast schon hässlich aussehen lassen - einfach herrlich scheußlich. :roll: :lol: Der Score der De-Angelis-Brüder passt sich dem gut an, auch wenn er natürlich weit hinter ihren besten Arbeiten zurückbleibt.

Die DVD von X-Rated ist schon ewig erhältlich, von daher wundert's mich schon etwas, dass ich bisher kaum was über den Film gelesen hab, aber wenn man nicht gerade riesiger Fan der 80er oder von der Hauptdarstellerin ist, dann ist er auch wirklich verzichtbar.

BildBildBild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Pietro Schivazappa
BeitragVerfasst: 18.01.2011 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Bild

Orginaltitel: La Signora della Notte
Darsteller: Serena Grandi, Alberto di Stasio, Emanuela Taschini, Stanko Molnar, Francesca Topi
Jahr: 1986
DVD / Video: GMP Perfect (Video) ; X-Rated (DVD)



So muss ein Film anfangen.
Ein Pärchen beim Liebesspiel im Auto. Der Mann nimmt sie von hinten und flüstert ihr leidenschaftliche ins Ohr: willst du mich heiraten. Sie daraufhin in völliger Ekstase: Jaaaa.
Schnitt. Vier Jahre später. Das gleiche Paar in der gemeinsamen Wohnung. Sie hat ein romantisches Dinner vorbereitet und er kommt gerade von der Arbeit nach Hause. Es fängt an zu regnen. Sie rennt auf dem Balkon und versucht das Essen zu retten. Dabei wird sie und ihr Kleid natürlich vollkommen nass. Sie zieht es aus, macht sich unten rum frei und setzt sich auf ihren Mann und fängt an ihn zu reiten. Er öffnet ihren BH und schleckt an ihren Brüsten rum. Eine rundum glückliches Paar eben! Angelina und Marco.
Doch das Glück währt nicht lange. Nach einer recht langeweiligen Party kommen die beide nach Hause. Marco schnappt sich direkt den Fernseher, doch sie will das er mit dem Hund gassi geht. Nach einem kleinen Streit geht sie mit dem Hund runter eine Runde drehen. Dabei beobachtet sie ihre Nachbarin beim Sex im Auto. Diese bemerkt das und flüchtet, warum auch immer, peinlich berührt aus dem Auto. Ihr Liebhaber, ein fieser Schmierlappen, findet das natürlich weniger amüsant und macht sich daraufhin an Angelina ran, bedrängt sie im Treppenhaus und vergewaltigt sie schließlich. Naja, fast. Angelina hatte insgeheim ein wenig Freude daran, das alte Luder (so sind se halt, ne?).
Und so geht dies nach und nach weiter. Sie entfremdet sich immer mehr von Marco und fängt hinter seinem Rücken kleine sexuelle Seitensprünge an.

Das wirklich eigenartige an dem Film ist, dass das Ganze völlig aus heiterem Himmel zu kommen scheint. Gestern noch das glückliche vorbildlicher Ehepaar, morgen das sexuell vernachlässigte Triebtier. In einer Szene fährt sie mit dem Auto in ein abgelegenes Waldgelände um mit Marco eine kleine Nummer zu schieben. Dem fällt nix besseres ein als ihr vorzuschlagen das sie es zuhause im Bett machen können. Schon klar, wenn ich mit so einem Vollweib wie Angelina (übrigens ver-über-körpert von Serena Grandi) verheiratet wäre würde ich sie 24 Stunden am Tag vögeln wollen. Aber da gehen die Geschmäcker wohl auseinander. Egal, sie hat, wie schon erwähnt, noch einige andere Affären am Laufen, meistens mit irgendwelchen schmierigen Typen. Doch bei einem außerehelichen Liebesakt wird sie von Marco erwischt. Woraufhin dieser erst mal den Typen ordentlich zusammenschlägt und dann anschließend sie. Die beiden trennen sich.

Doch irgendwann erinnert sich Marco an jene romantische Liebesnacht im Auto, wo er ihr gesteht dass er sie so sehr liebt, dass er am liebsten sieben Schwänze hätte um in sie eindringen zukönnen. (Anm.: Das mit den Dreilochstuten war mir als Pornograf ja bekannt, aber wohin mit den restlichen vieren? Die Antwort kommt prompt.) "Du würdest mir auch die Nasenlöcher stopfen?" - "Ja, und deine Ohren gleich mit." (Aha, 3+2+2=7. Okay, kommt hin, seh ich ein.) Danach schlägt sie ihm jedoch vor sein Loch zu stopfen. Gesagt, getan - und sie nimmt sich eine Bierflasche...

Ja, das ist schon eine hochromantische Erinnerung, die auch mich irgendwie berührt hat. Nach dieser Reminiszenz beschließt er ihr zu verzeien und zu ihr zurückzukehren (das Coitus-Interuptus-Intermezzo mit der scharfen Nachbarin hat's eh nich gebracht). Und das macht man wie? Richtig. Man dringt in ihre Wohnung ein u. vergewaltigt sie ordentlich. Was ihr übrigens ganz gelegen kam, da sie zuvor ihre Spirale hat entfernen lassen zwecks Kinderwunsch. Und so leben sie glücklich miteinander ...


Wäre ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT ein Hardcore-Streifen, so hätte er wegen all den schmierigen Quasi-Vergewaltigung und nonkonsensulem Gevögel höchst wahrscheinlich Probleme mit der Justiz bekommen. Aber im SC-Bereich geht das durch.
Ist ANGELINA denn ein guter Film? Nein, beileibe nicht! Bei Leibe hingegen schon, denn der Leib von Serena Grandi ist einfach masslos fuck-a-delic! Da geht kaum was drüber (ausser ein Spritzer Männersaft natürlich).
Neben dem ist der Film jedoch so schlecht dass er wieder Spass macht. Alles passiert einfach so. Der Zuschauer muss andauernd debilste Brüche hinnehmen (ausser warum im Hausflur ein Tisch steht, das wurde genaustens ausgetüftelt).
Anyway, Erotik-Trashologen werden eine kleine Party auf ANGELINA abfeieren können, anderen bleibt lediglich 'Eyecandy Grandi' (mit viel Sahne).

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 18.01.2011 20:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Nichts für mich, war aber auch schonmal kurz davor mir diesen Film zu besorgen!
Es gibt eh zu wengie Reviews über die obskuren unbekannten X rated dinger....
So lob ich mir das, jetzt weiss ich das ich ihn nicht brauche 8-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 18.01.2011 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Also schlecht ist der Film keinesfalls!!* :roll: :shock: :D


Nur eben nicht so richtig gut! Leider!!

Leider wirkt der Film tatsächlich sehr unausgegoren und irgendwie halbherzig.
Als ob man sich nicht so recht entscheiden konnte/wollte was für eine Art von Film es letztlich werden sollte. Ich finde man hätte sich zu noch mehr nackter (Serena Grandi) Haut entscheiden und diese merkwürdige Pseudo-Psychologie weglassen sollen.

Na ja, die Grandi weiß jedenfalls zu gefallen und es gibt einige wirklich sehr aufregende Bildkompositionen zu bestaunen. Ich erinnere mich dunkel an eine Szene, in der die göttliche Serena Grandi (was für ein Name!!) halbnackt auf ihrem Bett liegt und dem Zuschauer die fabelhafte Rundung** ihrer Kehrseite präsentiert...

Ich persönlich betrachte ja die drei "Namen-Filme" (eine Anlehnung an die drei "Farben-Filme") --> "Angelina" (1985), "Giulia" (1985) und "Miranda - Die Wirtin vom Po" (1985) als eine Einheit in Grandis Œuvre. Wobei mir "Miranda" von Altmeister Tinto Brass*** mit Abstand am besten gefällt. "Angelina" und "Giulia" würden sich gut als Double-Feature eignen, da beide Filme von Obsessionen handeln. Dabei gefällt mir "Giulia" etwas besser als "Angelina". Ganz nebenbei sei noch bemerkt, dass es wirklich zu bedauern ist, dass die "Angelina"-DVD von X-Rated über keine italienische Tonspur verfügt, denn Serenas Stimme ist wirklich sehr hübsch und nett anzuhören.


* Ich mag die göttliche Serena Grandi sehr gerne (Achtung Fanbrille!!)
** Ap(r)opos "fabelhafte Rundungen": In dem Streifen "Rimini Rimini" (1987) kann man einen heißen Striptease mit Billard-Queue von der göttlichen Grandi bewundern. --> *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** -- Die Szene geht im Film noch etwas weiter! ;-)
*** Wann wird endlich das seit Jahen angekündigte Tinto Brass Buch "Tinto Brass: Maestro of Erotic Cinema" von Nick Brown erscheinen??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 19.01.2011 03:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:
Also schlecht ist der Film keinesfalls!!* :roll: :shock: :D


Nur eben nicht so richtig gut! Leider!!

Nö, der Film ist sogar streng genommen richtig mies. Serena + diesem Diletantismus retten vielmehr das Ding vorm totalen Kentern. ;)


Zitat:
Leider wirkt der Film tatsächlich sehr unausgegoren und irgendwie halbherzig.
Als ob man sich nicht so recht entscheiden konnte/wollte was für eine Art von Film es letztlich werden sollte. Ich finde man hätte sich zu noch mehr nackter (Serena Grandi) Haut entscheiden und diese merkwürdige Pseudo-Psychologie weglassen sollen.

Ja genau, Serena Grandi 90 min. lang sich räkelnd auf dem Bett, schwänzelutschend auf dem Herrenklo und beinespreitzend auf dem Gynäkologenstuhl... das hätte die Chose gerettet. :mrgreen: :P
Nee, diese Sprunghaftigkeit, dieses nicht nachvollziehbare Agieren der Charaktere, diese chauvinistische Grundhaltung - all das nützt dem Film mehr als man wahrhaben möchte.
Alles andere hätte ein komplett neues Drehbuch erfordert, mindestens !


Zitat:
Na ja, die Grandi weiß jedenfalls zu gefallen und es gibt einige wirklich sehr aufregende Bildkompositionen zu bestaunen. Ich erinnere mich dunkel an eine Szene, in der die göttliche Serena Grandi (was für ein Name!!) halbnackt auf ihrem Bett liegt und dem Zuschauer die fabelhafte Rundung** ihrer Kehrseite präsentiert...

Als sie ihre Pussy rubbelt u. zu ihrem Macker meint: "Ich brauch dich nicht!" Yoho, das war klasse :!: 8-) :mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 19.01.2011 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Ja genau, Serena Grandi 90 min. lang sich räkelnd auf dem Bett, schwänzelutschend auf dem Herrenklo und beinespreitzend auf dem Gynäkologenstuhl... das hätte die Chose gerettet. :mrgreen: :P


Hahahaha!! Mein lieber Traxx, Du solltest vielleicht besser die Drehbücher schreiben! Mit dem Skript hättest Du den Oscar schon so gut wie in der Tasche!! :D :mrgreen:

Nee ernsthaft, "Desiderando Giulia" und vor allen Dingen "Miranda" sind wirklich bessere Streifen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 20.01.2011 03:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
MIRANDA kenn ich, ist zwar lange her... den GUILIA allerdings noch nicht, sofern ich mich erinnere ...

Nice Avatar, Kuala! :mrgreen:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 20.01.2011 08:57 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 48
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: männlich
So geil die gute Serena mal ausgeschaut hat, so besch..... sieht sie heute aus.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 21.01.2011 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Geliftet, gebotoxed und Schlauchbootlippen. Bah. :o :(

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 21.01.2011 00:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
gibts aber weitaus schlimmer unfälle. ich find es noch akzeptabel. kann ja nicht jeder so perfekt sein wie wir :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 21.01.2011 02:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Und der Alte nebendrann, wo linst der denn hinn.... :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 21.01.2011 08:59 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 48
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Und der Alte nebendrann, wo linst der denn hinn.... :mrgreen:



Das ist Tinto Brass :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 22.09.2014 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5423
Geschlecht: nicht angegeben
Kann mich den anderen nur anschließen.
Nimmt man die drei "Namen-Filme", wie Kuala sie nennt her, ist das wirklich der schwächste, obwohl ich ihn sehr unterhaltsam fand.
Die Story ist irgendwie bescheuert und Traxx hat schon recht, wenn er meint, dass da alles einfach so passiert, aus heiterem Himmel.
Der ganze Film wirkt irgendwie unmotiviert, hat aber trotzdem ein paar nette Kleinigkeiten zu bieten.
Ich meine damit so was, wie die sprechende Taube oder die Schlägerei, hingegen die Bierflasche im Arsch war schon ein bisschen hm... sagen wir mal seltsam.
Dafür fand ich die Flinten-Titten-Szene wieder gar nicht so schlecht und auch die Gymnastik-Szenen sind eine nette Idee.
Die Sex-Szenen fand ich hier insofern besser, weil sie 2-3 Mal bis zum Ende durchgezogen werden und nicht mittendrin auf eine andere Szene umgeschnitten wird.
Rein inszenatorisch betrachtet sind sie aber natürlich genauso mies, wie der Rest vom Film.
Vom schauspielerischen her ist der Film auch nicht besonders (ausgenommen Serena Grandi).
Sie stellt auch den einzigen Grund dar, sich diesen Film anzusehen,
Zitat:
denn der Leib von Serena Grandi ist einfach masslos fuck-a-delic!

Und wer dem zustimmt, für den dürfte das eine angenehme Sause werden.
Die De Angelis-Brüder steuern die Musik bei und die fügt sich perfekt in den Film ein, sprich sie ist passend, aber schwach.
Typischer 80s-Synthie-Sound.

Fazit: Als Fan von Serena Grandi kann man sich den durchaus mal geben, alle anderen dürfen getrost die Finger davon lassen!
6/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 26.11.2014 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
TonyAniante hat geschrieben:
gibts aber weitaus schlimmer unfälle. ich find es noch akzeptabel. kann ja nicht jeder so perfekt sein wie wir :)


Finde ich auch noch ok.
Da gibt's aber weitaus schlimmere Botox-Opfer.
Für ne über 50jährige ist die doch noch recht ansehnlich.

Zum Film: Habe ich mir in den damals aus der Videothek ausgeliehen.
Weiß fast nichts mehr, aber die Grandi war geil. Das weiß ich noch. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 26.11.2014 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5423
Geschlecht: nicht angegeben
Belmondo hat geschrieben:
Für ne über 50jährige ist die doch noch recht ansehnlich.


Was?!? Gerade die Grandi, die in den 80ern noch unbelievable fuckadelic war, ist doch sehr schlecht gealtert.

Ein kleiner Vergleich mit Edwige Fenech:

Edwige Fenech in den 80ern:
Bild

Edwige Fenech heute:
Bild
Bild

Serena Grandi in den 80ern:
Bild

Serena Grandi 2011:
Bild

Man beachte: Edwige Fenech ist 10 Jahre älter als Serena Grandi.

@belmondo: Bist du auch jetzt noch der Meinung, die Grandi sähe heute noch gut aus oder wäre gut gealtert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 26.11.2014 22:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11300
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:

Edwige Fenech heute:
Bild



So sieht Frau mit 66. Jahren aus? :231:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 27.11.2014 01:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Belmondo hat geschrieben:



Serena Grandi 2011:
Bild


@belmondo: Bist du auch jetzt noch der Meinung, die Grandi sähe heute noch gut aus oder wäre gut gealtert?


Also wenn ich dieses Foto sehe revidiere ich meine Meinung.
Auf dem anderen Foto gings aber finde ich.
Gibt schlimmeres aber ne Schönheit ist sie leider nicht mehr.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 27.11.2014 02:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
das ist nicht wirklich die Fenech heute, oder?

Hat sich dafür aber sehr gut beschnippeln lassen. respekt. sehr gut angelegt.
obwohl es schon unheimlich aussieht - so heute gegenüber damals 10 Jahre jünger auszusehen.

Wieviel Blut von Jungfrauen hat sie getrunken?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 27.11.2014 14:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4559
Geschlecht: männlich
TonyAniante hat geschrieben:
Wieviel Blut von Jungfrauen hat sie getrunken?


Das mit den Jungfrauen ist ja seit Edwiges Gialli-Phase etwas schwierig geworden. ;) Aber ist das wirklich wichtig? Blut ist Blut! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 27.11.2014 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5423
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:

Edwige Fenech heute:
Bild



So sieht Frau mit 66. Jahren aus? :231:



Ich weiß nicht genau, von wann das Foto ist, aber sie war auf jeden Fall schon über 60, was man ihr aber überhaupt nicht ansieht. (Laut Beschreibung im Link ist es von 2013)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 27.11.2014 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1360
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Wobei, wenn man mal genau hinschaut: Die Haare frisch gefärbt, eine leichte Überbelichtung auf dem Gesicht um die Fältchen zu kaschieren, und die Hand vor dem Hals, wo die Falten immer das wahre Alter verraten.

Trotzdem, ich bin 15 Jahre jünger und schaue erheblich älter aus. Kompliment, Kompliment ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 02.12.2015 15:17 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 219
Geschlecht: nicht angegeben
Kann mir einer sagen wie der Song zwischen 1:16:40 - 1:18:05 heisst und vom wem er ist? Es ist nicht der Bonnie Bianco Track, sondern auf Französisch im 80s-Lolita-Pop-Style a la Elsa. Geiles Melancho-Stück! :roll: :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 05.12.2015 13:12 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 219
Geschlecht: nicht angegeben
Weiss wirklich keiner wie der Song heisst? Elende 70er Pappnasen hier; muss wohl mal inem 80sMusikForum nachfragen. Verdammt, ich brauch den Titel! :!: :|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 05.12.2015 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Agonoize hat geschrieben:
Kann mir einer sagen wie der Song zwischen 1:16:40 - 1:18:05 heisst und vom wem er ist? Es ist nicht der Bonnie Bianco Track, sondern auf Französisch im 80s-Lolita-Pop-Style a la Elsa. Geiles Melancho-Stück! :roll: :?:

Meinst du eventuell den Song hier:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 05.12.2015 21:51 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 219
Geschlecht: nicht angegeben
Ach sie war das!? :D
Geil TRAXX geil! Danke dir, vielen Dank auch ;) Merci :jc_you_rock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 12.12.2015 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5423
Geschlecht: nicht angegeben
Nächtens habe ich den Streifen erstmals mit deutscher Synchro gesehen.
Durch die Synchro gewinnt der doch einiges.
Also nachdem ich ja mittlerweile GIULIA auch schon kenne (was zum Zeitpunkt der Erstsichtung von ANGELINA noch nicht der Fall war), bin ich jetzt doch der Meinung, dass ANGELINA sogar ein bisschen besser ist, als GIULIA.
Bei ANGELINA wird nämlich gerade durch die Synchro das Trashige noch einmal ordentlich hervorgehoben und manchmal ist das Ganze eben so schlecht, dass es schon wieder gut ist.
Da wäre z.B. die Sache mit dem Tisch vor der Tür - eigentlich ist das ja an sich schon komplett sinnbefreit, aber trotzdem muss man das natürlich lang und breit erklären, warum der Tisch eben dort steht, wo er steht und wo er irgendwann hinkommen soll und wofür man ihn verwenden könnte...
Hauptsache das wird lang und breit diskutiert und dann irgendwann kommt auf einmal jemand drauf, dass man den Tisch ja auch zweckentfremden und als "Fickunterlage" verwenden kann...
So sind es eben die vielen kleinen Nebensächlichkeiten und der entsprechend hohe Trashfaktor, die den Film im Gegensatz zu GIULIA dann doch zu etwas "besonderem" machen.
Im Falle von ANGELINA ist manches so schlecht, dass man auch daran seine Freude hat, während GIULIA die ganze Zeit über mitten im Durchschnitt hängenbleibt.
Außerdem darf man bei ANGELINA auch den Humor (ob gewollt oder nicht sei dahingestellt) nicht vergessen.
Was bei dem Werk auch noch ins Gewicht fällt, ist das 80er-Flair.
Es gibt die guten 80er und die miesen 80er und erstaunlicherweise hat man gerade bei dem Film ein Zwischending zusammengebracht, womit sich der Film atmosphärisch gut im Gleichgewicht hält.
Die Musik z.B., die habe jetzt nicht mehr als so schwach empfunden, wie bei der Erstsichtung, also die hat schon auch eine postive, unterstützende Wirkung.
Weiters ist die Zeit ganz deutlich in den Kostümen und teilweise auch Frisuren zu erkennen.
Speziell bei Serena Grandi ist es leicht zu erkennen an den Kostümen (ausgefranste Jeansjacke mit Stickerei am Rücken z.B.).
Aber man zeigt sich bei der Kostümwahl manchmal auch zuschauerfreundlich, wenn man z.B. Serena Grandi in einem brustbetonenden Shirt aufmarschieren lässt.

Nachdem ist ja jetzt alle drei "Namen-Filme" auf deutsch kenne, sähe mein Ranking derzeit wie folgt aus:

MIRANDA (10/10)
ANGELINA (7/10)
GIULIA (6/10)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 13.02.2016 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Ziemlicher Käse der Film ;)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
The Spaghetti Western Database | Furious Cinema | The Quentin Tarantino Archives | The Grindhouse Cinema Database | Nischenkino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 13.02.2016 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5423
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn man den Film nicht ernst nimmt und ihn einfach als das sieht, was er ist (als anspruchslosen Erotik-Trash-Film), dann ist er doch ganz gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 18.10.2016 23:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11300
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Review zu ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT, ein Film der mich nicht gerade begeistern konnte

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANGELINA - VON ALLEN BEGEHRT - Piero Schivazappa
BeitragVerfasst: 18.10.2016 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5423
Geschlecht: nicht angegeben
Du bist also auch für Italo-Cinema tätig?
Wenn ich mir das Review so durchlese kommt mir vor, du hättest den Film viel zu ernst genommen.
Kann das sein?

Den Film kann man, meiner Meinung nach, kein bisschen ernstnehmen, das ist einfach purer Trash und als solcher auch absolut in Ordnung.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker