Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 30.03.2017 10:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: BESTIALITÀ - Peter Skerl
BeitragVerfasst: 12.05.2016 09:31 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 606
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Bestialità
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1976
Regie: Peter Skerl

Darsteller: Phillipe March, Juliette Mayniel, Enrico Maria Salerno, Ilona Staller, Paul Muller

Inhalt:

Auf einer kleinen idyllischen Insel, nahe der Küste: Ein kleines Mädchen beobachtet ihre Mutter beim Geschlechtsverkehr mit dem Familienhund. Plötzlich stürmt deren Ehemann in das Zimmer, verprügelt seine unzüchtige Frau, kettet den Hund in der Wohnung an und brennt schließlich das Haus nieder. Etwas Zeit vergeht. Paul zieht mit seiner Frau Yvette in eine Wohnung nahe dem niedergebrannten Gebäude. Die Beziehung zwischen den Beiden ist über die Jahre etwas erkaltet. Während sich Yvette nach Zuwendung sehnt, geht Paul lieber seinem Hobby, der Photographie, nach. Schon während der Ankunft und später bei einem Ausflug fällt Paul ein mysteriöses Mädchen, das mit einem Hund unterwegs ist und irgendwo auf der Insel wohnt, auf. Von ihr fasziniert und besessen, forscht er nach und findet heraus, dass sie in der ausgebrannten Ruine wohnt. Paul und Yvette nehmen das Mädchen, deren Namen Jeanine ist, bei sich auf. Mit ihrer Ankunft entflammt ebenfalls wieder das Feuer der Liebe zwischen den beiden Ehepartnern. Nach einer etwas lockeren Hausparty, muss sich Yvette übergeben und schließt sich in der Toilette ein. Paul nutzt die Gelegenheit und schläft mit Jeanine, von der er noch immer besessen ist. Seine Frau bekommt dies mit und fühlt sich verletzte. Trost findet sie ebenfalls in den Armen von Jeanine. Es bildet sich eine Dreiecksbeziehung, die allerdings nicht lange hält. Ein Polizist taucht auf und fragt nach Jeanine, die aus einem Heim entflohen. Paul stellt sich unwissend und schickt den Polizisten wieder fort. In der darauf folgenden Nacht wird Jeanine von schrecklichen Albträumen geplagt. Schreckliche Visionen aus ihrer Jugend kommen wieder ans Tageslicht...

Fazit:

Interessantes und sleazigiges Filmchen aus der Feder von George Eastman (der Man Eater persönlich!). Der Titel ist allerdings reisserrischer als was wirklich in dem Streifen zu sehen ist. Die Sodomie ist lediglich angedeutet (Glücklicherweise!). Trotzdem ist der Film durchaus interessant und wurde kürzlich in Italien auf DVD veröffentlicht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker