Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 17.10.2017 22:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 11.04.2012 18:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10414
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Warum wird ihm gleich wieder Franco empfohlen???? Ich verstehe es einfach nicht... :lol:

Schau erstmal die Sachen von Mario Bianchi und Al Bradley ;) Umberto Lenzi , A. Dawson, J. Rollin ect.. (Jetzt auf Explotation/Trash ect. bezogen, denn es gibt noch ettliche viel Bessere Regieseure ;) )

Bevor du dich wieder unglücklich machst mit einem Franco oder D´amato ;)

Leider bin ich so ein fall bei dem D´amato Filme nicht reifen wollen :( Ist halt so :|

Werd mir dochmal den Foltergarten bestellen müssen , vl. finde ich ja doch noch einen Film von ihm der mir gefällt....
Halt, der Absurd der geht ok!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 11.04.2012 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Warum wird ihm gleich wieder Franco empfohlen???? Ich verstehe es einfach nicht... :lol:

Weil er eben genau auf so Sachen wie "Vampyros Lesbos", "Necronomicon" steht! (Zumindest könnte ich mir das gut vorstellen). Francos WIPs würde ich ihm z.B. nicht empfehlen. Die würden ihm mit Sicherheit nicht gefallen.

reggie hat geschrieben:
Schau erstmal die Sachen von Mario Bianchi und Al Bradley ;) Umberto Lenzi , A. Dawson, J. Rollin ect.. (Jetzt auf Explotation/Trash ect. bezogen, denn es gibt noch ettliche viel Bessere Regieseure ;) )

Aber Exploitation/Trash möchte er ja gerade nicht sehen.


reggie hat geschrieben:
Werd mir dochmal den Foltergarten bestellen müssen , vl. finde ich ja doch noch einen Film von ihm der mir gefällt...

Ach, da wird sich der gute Chet aber freuen!! :D
Du solltest Dir wirklich mal den "Necronomicon" von Franco ins Haus kommen lassen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 11.04.2012 19:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10414
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Warum wird ihm gleich wieder Franco empfohlen???? Ich verstehe es einfach nicht... :lol:

Weil er eben genau auf so Sachen wie "Vampyros Lesbos", "Necronomicon" steht! (Zumindest könnte ich mir das gut vorstellen). Francos WIPs würde ich ihm z.B. nicht empfehlen. Die würden ihm mit Sicherheit nicht gefallen.

Wer weiss??

reggie hat geschrieben:
Schau erstmal die Sachen von Mario Bianchi und Al Bradley ;) Umberto Lenzi , A. Dawson, J. Rollin ect.. (Jetzt auf Explotation/Trash ect. bezogen, denn es gibt noch ettliche viel Bessere Regieseure ;) )

Aber Exploitation/Trash möchte er ja gerade nicht sehen.

Achso, wo steht das?? Weshalb schaut er dann den Onkel Joe??? Warum wird ihm Trash obermeister Franco empfohlen??

reggie hat geschrieben:
Werd mir dochmal den Foltergarten bestellen müssen , vl. finde ich ja doch noch einen Film von ihm der mir gefällt...

Ach, da wird sich der gute Chet aber freuen!! :D
Du solltest Dir wirklich mal den "Necronomicon" von Franco ins Haus kommen lassen. ;)


Werde mir die beiden demnächst mal besorgen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 11.04.2012 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 600
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:
Vielleicht ist D'Amato auch einfach nicht der richtige Regisseur für Dich?!


Das ist gut möglich. Da ich aber eher selten etwas kategorisch ausschließe, bin ich da noch am testen. Könnte aber durchaus sein, das du Recht hast!

KualaLumpur hat geschrieben:
Deinen Beiträgen entnehme ich, dass Du Filme mit einer ausgefeilten Bildkomposition und mit einer dichten Atmosphäre magst, daher wohl auch Deine Vorliebe für Gialli und den Film Noir.


Auch das hast du richtig erkannt. Diese beiden Zutaten sind bei mir schon oft mehr als die halbe Miete.

KualaLumpur hat geschrieben:
Ein Vielfilmer wie D'Amato kann da natürlich nicht mithalten. Der ist eben eher Exploitation-Kino.
Und wenn man es genau nimmt ist er auch ein Titten-Filmer. Wenn er sich mal etwas künstlerisch austoben wollte, wie z.B. bei "Foltergarten" kam Onkel Erwin daher und hat den Streifen zu einem Titten-Film umgearbeitet. Wahrscheinlich wollten die Leute eben genau das sehen. Und um ganz ehrlich zu sein, seine "Black Emanuelle" Reihe und seine "Papaya" gefallen mir persönlich recht gut.

P.S.: Vielleicht solltest Du es lieber mit Jess Franco probieren. Sein "Kunstkino" (Vampyros, Necronomicon usw.) dürfte Dir wahrscheinlich mehr zusagen.


Jess Franco ist auch so ein Thema, bei dem ich es nach ein paar wenigen Versuchen sein lassen habe. Das ich da nochmal nachprüfe, ist aber ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Im Moment bin ich aber an diesem einen Film von Jean Rollin interessiert. "Shiver of the Vampires". Da haben mich die Bildausschnitte angefixt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 11.04.2012 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:
...Filme mit einer ausgefeilten Bildkomposition und mit einer dichten Atmosphäre magst...
Ein Vielfilmer wie D'Amato kann da natürlich nicht mithalten


Einspruch! Vor allem wundervolle Kameraarbeit, herrliche Bildkompositionen und extrem dichte Atmosphäre sind die Stärken des Herrn D'Amato. Buio Omega steckt hinsichtlich der Atmosphäre nahezu die gesamte Filmhistorie in den Sack (um bei lediglich einem Beispiel zu bleiben).

Zugegeben, es mag auch Menschen geben die nie Zugang zu D'Amatos Werk finden. Manche Zeitgenossen scheitern sogar an Franco oder bezeichnen Rollin als Trash. :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 11.04.2012 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 600
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Warum wird ihm gleich wieder Franco empfohlen???? Ich verstehe es einfach nicht... :lol:

Schau erstmal die Sachen von Mario Bianchi und Al Bradley ;) Umberto Lenzi , A. Dawson, J. Rollin ect.. (Jetzt auf Explotation/Trash ect. bezogen, denn es gibt noch ettliche viel Bessere Regieseure ;) )

Bevor du dich wieder unglücklich machst mit einem Franco oder D´amato ;)


Naja, Man Eater und Absurd werde ich noch antesten. Dann sehe ich mal weiter.

reggie hat geschrieben:
Leider bin ich so ein fall bei dem D´amato Filme nicht reifen wollen :( Ist halt so :|


Es könnte sein, das ich da eventuell dazustossen könnte ;)

reggie hat geschrieben:
Werd mir dochmal den Foltergarten bestellen müssen , vl. finde ich ja doch noch einen Film von ihm der mir gefällt....
Halt, der Absurd der geht ok!


Da will ich den namensgleichen Baba Yaga noch antesten, der aber wohl nichts damit zu tun hat. "Absurd" werde ich nochmal probieren wenn Man Eater einigermaßen gezündet hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 12.04.2012 06:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1293
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Absurd ist ja sogar vielleicht die noch gewöhnlichste Splatter-Exploitation und vielleicht gerade deswegen nicht so spektakulär in D'Amatos Gesamtwerk. Guck dir mal Papaya an, das war für mich nach In der Gewalt der Zombies die Abrundung in Sachen Urlaubsfilm. Geil entspannte Musik, geile Titten, ein paar schräge Phantasien und ein ganz bisschen (nahezu mondoinspirierter) Gewaltbockmist, der kaum eine Rolle spielt. Das ist klasse Entspannung für den Feierabend. Danach dann am besten Emanuelle in America.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 12.04.2012 07:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Was ist hier denn los? Kaum ist man mal einen Tag nicht da, tanzen die Hottentotten auf dem Heuboden!
Man sollte sich öfters mal einen Einlauf machen, das entspannt die Darmmuskulatur und hilft, den Kopf zu klären.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 12.04.2012 07:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Einspruch! Vor allem wundervolle Kameraarbeit, herrliche Bildkompositionen und extrem dichte Atmosphäre sind die Stärken des Herrn D'Amato. Buio Omega steckt hinsichtlich der Atmosphäre nahezu die gesamte Filmhistorie in den Sack (um bei lediglich einem Beispiel zu bleiben).


Genau so ist es. Es ist eine Tatsache. Ein Fakt. Es stimmt. Wer dem widerspricht, ist doof.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 12.04.2012 10:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1445
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Intergalactic Ape-Man hat geschrieben:
Guck dir mal Papaya an, das war für mich nach In der Gewalt der Zombies die Abrundung in Sachen Urlaubsfilm. Geil entspannte Musik, geile Titten, ein paar schräge Phantasien und ein ganz bisschen (nahezu mondoinspirierter) Gewaltbockmist, der kaum eine Rolle spielt. Das ist klasse Entspannung für den Feierabend. Danach dann am besten Emanuelle in America.

:D :D :D PAPAYA ist in der Tat ein gaaaanz hübsches Kontrastprogramm zum gewöhnlichen "Karibikeiland-Träume unter weißen Segeln"-Degeto-Kack; ich fürchte jedoch, dass dieser Flick unserem Tödlichen Freund ebenso wenig munden wird.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 12.04.2012 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1293
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
Intergalactic Ape-Man hat geschrieben:
Guck dir mal Papaya an, das war für mich nach In der Gewalt der Zombies die Abrundung in Sachen Urlaubsfilm. Geil entspannte Musik, geile Titten, ein paar schräge Phantasien und ein ganz bisschen (nahezu mondoinspirierter) Gewaltbockmist, der kaum eine Rolle spielt. Das ist klasse Entspannung für den Feierabend. Danach dann am besten Emanuelle in America.

:D :D :D PAPAYA ist in der Tat ein gaaaanz hübsches Kontrastprogramm zum gewöhnlichen "Karibikeiland-Träume unter weißen Segeln"-Degeto-Kack; ich fürchte jedoch, dass dieser Flick unserem Tödlichen Freund ebenso wenig munden wird.

Gruß, G.


Na du, wenn der sich Inferno unter heißer Sonne geholt hat, dann wär das sogar das ideale Double Feature. Mir hat Papaya jedenfalls damals tatsächlich den Kopf für D'Amato aufgemacht. Und das hatten weder Absurd noch Maneater oder Sado vorher geschafft. Wär doch einen Versuch wert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 19.04.2012 00:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3629
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:


reggie hat geschrieben:
Werd mir dochmal den Foltergarten bestellen müssen , vl. finde ich ja doch noch einen Film von ihm der mir gefällt...

Ach, da wird sich der gute Chet aber freuen!! :D
Du solltest Dir wirklich mal den "Necronomicon" von Franco ins Haus kommen lassen. ;)


Lange genug hat's gedauert... Wollen wir hoffen, dass reggie nach dem Genuss beider Streifen die Herren Franco und D'Amato endlich in sein Herz schließen kann. :D


@deadlyfriend:

Wenn es nicht zu erotisch und nackt zugehen soll (warum auch immer? :? - schadet doch nicht :mrgreen: ), dann auf jeden Fall mal mit den MÖRDERBESTIEN einen Versuch wagen. Dieser besticht nämlich hauptsächlich durch eine wunderbar atmosphärische Gothic-Grusel-Inszenierung.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IN DER GEWALT DER ZOMBIES - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 19.04.2012 18:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10414
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Franco ist auf jedenfall ok, einige Filme taugen, bei ihm könnte es passieren...

Aber der Onkel Joe wird wohl nie den weg in mein Herz finden, dessen filme finde ich leider so schlecht, das ich mir sicher bin das auch der Foltergarten nichts reissen wird ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker