Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 25.01.2017 00:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHLITZER - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 07.08.2011 21:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11776
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Deodatos Film ist eines des Highlights des 80er Italo Kinos. Das Ganze ist zwar recht billig im Kammerspielcharakter inszeniert worden, weißt allerdings einen spannenden Ablauf mit überzeugenden Hauptdarstellern auf. Zweifelsohne ist hier David Hess in der Rolle des Alex bzw. Jake. Besonders erwähnenswert. Hess gelingt es den Part des Psychopaten glaubhaft zu vermitteln und er knüpft locker an seine schauspielerische Leistung in last „House on the Left“ an.

Eine Sache die Alex überhaupt nicht leiden kann ist: nicht im Mittelpunkt stehen zu können. Stielt ihm Rickie zu Beginn auf der Party die Show, weist Alex ihn schnell in die Schranken. Dabei kommt es ihm zu Gute, Rickie um Längen an Intelligenz überlegen zu sein. Alex zeigt ihm, dass er ohne ihn ein Nichts ist, was weiterhin für Unsicherheit bei Rickie sorgt. Alex presst Rickie in den Part seines nicht denkenden und einzig Befehle ausführenden Gehilfen. Eine Sache die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt funktioniert, allerdings dann doch auf Grund von Alexs psychopatischen Handlungen in das Gegenteil umschlägt.
Das Ende zeigt die Hinrichtung von Alex und lässt den Zuschauer, der mit den Opfern litt, zum zufriedenen Voyeur werden.


Fazit:
Spannendes italienisches 80er Kino, das sich zwar auf keinem hohen Niveau bewegt, allerdings sehr zu gefallen weiß.



7/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHLITZER - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 21.06.2012 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 198
Wohnort: Point Dune
Geschlecht: männlich
"Der Schlitzer mit den flotten Sprüchen. Sex, Gewalt und gute Laune -Gib dir die Kante, Baby!"

Der Schlitzer ("La Casa sperduta nel parco" Italien 1980, Regie: Ruggero Deodato)

Bild

Kurz nachdem Deodato den wohl ultimativsten (und auch sehenswertesten) Kannibalenfilm auf die Welt losgelassen hat, ließ er es nochmal so richtig krachen.
Automechaniker Jack (David Hess) läßt es auch gern mal krachen. Er drängt mit seinem Wagen eine junge Frau von der Straße ab, vergewaltigt und erwürgt diese anschließend.
Als er abends mit seinem Kollegen Ricky (Giovanni Lombardo Radice) auf die Piste gehen will, erscheint ein junges Paar in seiner Werkstatt.
Diese sind gerade auf dem Weg zu einer Party und laden die Beiden ein, mit ihnen zu kommen.
Ohne zu wissen in welcher Gefahr sie sich befinden, fahren sie mit dem Psychopathen zur Feier. Nachdem alles harmlos anfing, eskaliert die Lage während eines Pokerspiels und Jack zückt sein Rasiermesser.
Jetzt heißt es: "Die Hosen runterlassen". Dies gilt für die weibliche Belegschaft dann auch im wörtlichen Sinne. :mrgreen:
Eine feine Gesellschaft. Zwei abgebrühte Milchbubis (Christian Borromeo und Gabriele Di Giulio) und drei Weiber (Annie Belle -mit Bubi-Haarschnitt, Lorraine De Selle und Marie Claude Joseph),
die allesamt heißer sind, als Whiskey an der Sonne. Als dann noch überraschend die junge Brigitte Petronio dazustößt, kennt Jack kein Halten mehr.
Doch unvorsichtigerweise trägt Jack auch das Kettchen seines letzten Opfers -und dieses kommt mindestens einem der Partygäste sehr bekannt vor... (teilweise OFDb)

Unbedingt erwähnt werden muss die -hier besonders schmierige- dt. Synchro. Manfred Lehmann haut hier (als Synchronstimme von David Hess) einen Klopper nach dem anderen raus:

"Los, zieh dich aus! Ich will was sehen!"

"Versuch nicht den alten Jack zu bescheißen, du Luftpumpe!" :lol:

"Weißt du, wie ich dich in Zukunft nenne? Scheißtier!"


In der Szene, in der Jack anfängt "Sweety, oh Sweety..." zu singen (-kurz bevor er Brigitte Petronio in die Titten ritzt-) ist übrigens nur in der deutschen Fassung begleitende Musik zu hören.
Auf der englischen Tonspur hört man nur seinen Gesang.

Eine wahre Exploitation-Granate. Am Ende gibt es noch eine unvergessliche Zeitlupenaufnahme von David Hess, wie er schmerzverzerrt schreit.
So etwas ähnliches gab es später auch im ähnlich gelagerten "Verflucht zum Töten". Allerdings stinkt dieser im Vergleich mit dem "Schlitzer" gnadenlos ab.
Ruggero Deodato konnte hier nämlich auf eine Spitzenbesetzung zurück greifen. Diese entschädigt denn auch für die zahlreichen Ungereimtheiten der Geschichte.
Das Ende ist im höchsten Maße fragwürdig, aber das war -ziemlich sicher- auch so beabsichtigt.
Immerhin macht man sich doch ein paar Gedanken, da das Ganze nicht so glatt, wie vergleichbaren US-Filmen (z. B. "Death Wish") daherkommt.

Von mir: 8/10 Sleaze

Die DVD von EC-Entertainment ist identisch mit der XT (Laser Paradise-Repack).
Bei der dt. Tonspur wurde leider ziemlich geschludert. Etwa im letzten Drittel gibt es starke Schwankungen in der Lautstärke. Am Ende kommt sogar noch ein störendes Brummen dazu. :evil:
Laser Paradise und XT hielten es wohl nicht für nötig beim Ton nachzubessern. Schade! :evil:

_________________
Bild

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHLITZER - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 21.06.2012 20:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11776
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Wahrlich ein großes Zitat:

"Versuch nicht den alten Jack zu bescheißen, du Luftpumpe!"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHLITZER - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 21.06.2012 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 471
Wohnort: RLP
Geschlecht: männlich
Ich hab keine Ahnung, wie die DVDs gehandelt werden, aber ich hab gerade ne US Vestron VHS-Pappe für 40€ verkauft... :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHLITZER - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 21.06.2012 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2016
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Guilala hat geschrieben:
"Weißt du, wie ich dich in Zukunft nenne? Scheißtier!"[/i]



:boys_0275:

Den muss ich mir unbedingt merken!!!!

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHLITZER - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 22.06.2012 17:02 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 641
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Der Ton wechselt ja sogar ein paar mal vom deutschen in das englische.
Eigentlich wäre da eine sorgfältig gemachte VÖ längst überfällig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER SCHLITZER - Ruggero Deodato
BeitragVerfasst: 09.04.2013 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Vincent cushing hat geschrieben:
...
Eigentlich wäre da eine sorgfältig gemachte VÖ längst überfällig.


Finde ich auch!

David Hess übrigens in einer seiner Paraderollen würde ich sagen. Fand sein Ende da richtig gut inszeniert.
Und LORRAINE DE SELLE, die sich in CANNIBAL FEROX (im Gegensatz zu Kollegin ZORA KEROVA) so "zugeknöpft und knittergesichtig" gab, zeigt sich hier zudem von ihrer sehr weiblichen Seite...auch ohne Stoff....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker